Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Exynos 7 Octa: Schneller Prozessor des…

Intel Atoms

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Intel Atoms

    Autor: Dwalinn 16.02.15 - 11:01

    Ich warte gerne auf künftige Benchmarks um zu sehen wie stark Samsungs SoC wirklich ist... auf alle Fälle freue ich mich auf kommende Modelle von intel um vll doch mal ein Smartphone mit x86 zu haben... wobei bis dahin natürlich die Effizienz noch ordentlich verbessert werden muss, noch ist ja ARM ein paar Watt im TDP in Führung.

  2. Re: Intel Atoms

    Autor: Madricks 16.02.15 - 11:17

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich warte gerne auf künftige Benchmarks um zu sehen wie stark Samsungs SoC
    > wirklich ist... auf alle Fälle freue ich mich auf kommende Modelle von
    > intel um vll doch mal ein Smartphone mit x86 zu haben... wobei bis dahin
    > natürlich die Effizienz noch ordentlich verbessert werden muss, noch ist ja
    > ARM ein paar Watt im TDP in Führung.

    Hoffentlich setzt sich Intel auf dem mobilen Markt nicht durch. Es reicht schon, dass die den PC-Markt mit ihren Prozessoren verseucht haben.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.02.15 11:18 durch Madricks.

  3. Re: Intel Atoms

    Autor: Dwalinn 16.02.15 - 11:20

    Was heißt verseucht? Wenn man das beste Produkt anbietet ist es selbstverständlich das man nicht zur Konkurrenz geht. AMD kann da leider nur in bestimmten Preisklassen mithalten, meistens sogar erst nach Rabatten.

  4. Re: Intel Atoms

    Autor: Trollversteher 16.02.15 - 11:21

    >Hoffentlich setzt sich Intel nicht durch. Es reicht schon, dass die den PC-Markt mit ihren Prozessoren verseucht haben.

    Naja, natürlich sollte man sich nie ein Monopol herbeiwünschen, und immer froh über Konkurrenz sein. Aber in welcher Hinsicht hat bitte Intel irgendwas "verseucht"? Sie haben die mit Abstand beste Palette an Prozessoren auf dem Markt. Punkt. Und sie sind nur deshalb heute noch so stark, weil sie mittlerweile tatsächlich gute und innovative Produkte produzieren.

  5. Re: Intel Atoms

    Autor: nykiel.marek 16.02.15 - 11:47

    Wobei, je gefestigter die Übermacht von Intel seien wird, desto kleiner wird wohl die Motivation sein die Produkte weiter zu verbessern. Insofern wäre eine wenig Konkurrenz schon wünschenswert.
    LG, MN

  6. Re: Intel Atoms

    Autor: Trollversteher 16.02.15 - 11:53

    >Wobei, je gefestigter die Übermacht von Intel seien wird, desto kleiner wird wohl die Motivation sein die Produkte weiter zu verbessern. Insofern wäre eine wenig Konkurrenz schon wünschenswert.

    Sage ich ja, Konkurrenz ist gesund und gut. Ich hatte mich jediglich gegen sein "verseucht" gewehrt, welches ja suggeriert, hier habe sich miese Qualität ausschlieslich wegen der Marktmacht durchgesetzt.

  7. Re: Intel Atoms

    Autor: nykiel.marek 16.02.15 - 11:56

    Das ist im Moment tatsächlich nicht der Fall, die Gefahr für die Zukunft besteht aber, weil kaum noch Konkurrenz vorhanden.
    LG, MN

  8. Intel und Benchmarks

    Autor: pica 16.02.15 - 13:59

    ARM Ltd. verbietet Compiler Optimierungen die Benchmarks weg optimieren (siehe Kapitel 3 von http://infocenter.arm.com/help/topic/com.arm.doc.dai0273a/DAI0273A_dhrystone_benchmarking.pdf für den Dhrystone Benchmark) .

    Intel nutzt solche Optimierungen um schöne Zahlen zu präsentieren (siehe z.B. http://www.slashgear.com/intel-atom-z2580-antutu-benchmark-falls-20-following-revision-13290307/). Und der korregierte Wert ist immer noch massiv geschönt: "Reportedly, this entire issue was the result of the ICC compiler, which was introduced in version 2.9.4 and utilized for Intel processors, while other processors utilized a GCC compiler."

    Gruß,
    pica

  9. Re: Intel und Benchmarks

    Autor: Trollversteher 16.02.15 - 14:13

    >Intel nutzt solche Optimierungen um schöne Zahlen zu präsentieren (siehe z.B. http://www.slashgear.com/intel-atom-z2580-antutu-benchmark-falls-20-following revision-13290307/). Und der korregierte Wert ist immer noch massiv geschönt: "Reportedly, this entire issue was the result of the ICC compiler, which was introduced in version 2.9.4 and utilized for Intel processors, while other processors utilized a GCC compiler."

    Hier hat Intel weder geschönt, noch irgend etwas "präsentiert".

    Wenn ein Benchmark-Entwickler unterschiedliche Compiler nutzt, sollte er sich schon darüber im klaren sein, ob nicht evtl. enthaltene Optimierungen dazu führen, dass die Ergebnisse gefälscht werden.

    Und das ARM-Papier hat überhaupt nichts mit dem AnTuTu Benchmark zu tun, da geht es darum, wie man den Dhrystone-Benchmark so implementiert, dass er vergleichbare Ergebnisse erziehlt.

  10. Re: Intel und Benchmarks

    Autor: Dwalinn 16.02.15 - 14:14

    Okay das ist natürlich bescheiden... daher Zählen für mich aber auch immer nur "echte Werte"

    Also wie lange hält der Akku beim Surfen/Spielen

    Und wie Ruckelfrei laufen die Spiele usw.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ViGEM GmbH, Karlsruhe
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  3. CompuSafe Data Systems AG, Bonn, Köln, München, Nürnberg
  4. Scheugenpflug AG, Neustadtan der Donau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 2,99€
  3. 4,31€
  4. 2,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Elektroauto Porsches Elektroauto Taycan im 24-Stunden-Dauertest
  2. Be emobil Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
  3. ACM City Miniauto soll als Kleintransporter und Mietwagen Furore machen

Zephyrus G GA502 im Test: Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt
Zephyrus G GA502 im Test
Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt

Mit AMDs Ryzen 7 und Nvidia-GPU ist das Zephyrus G GA502 ein klares Gaming-Gerät. Überraschenderweise eignet es sich aber auch als mobiles Office-Notebook. Das liegt an der beeindruckenden Akkulaufzeit.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Vivobook (X403) Asus packt 72-Wh-Akku in günstigen 14-Zöller
  2. ROG Swift PG35VQ Asus' 35-Zoll-Display nutzt 200 Hz, HDR und G-Sync
  3. ROG Gaming Phone II Asus plant neue Version seines Gaming-Smartphones

Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

  1. Telekom: 30 Millionen Haushalte mit Vectoring und FTTH erreicht
    Telekom
    30 Millionen Haushalte mit Vectoring und FTTH erreicht

    30 Millionen Haushalte können von der Telekom schnelles Internet bekommen. 1,1 Millionen davon sind für den Anschluss an das Glasfaser-Netz der Telekom vorbereitet.

  2. Google: Android Q heißt einfach Android 10
    Google
    Android Q heißt einfach Android 10

    Schluss mit den Süßigkeiten: Google bricht mit der zehn Jahre alten Tradition, seine Android-Versionen nach Naschwaren zu benennen. Aus Android Q wird dementsprechend einfach Android 10, dessen finaler Release in den kommenden Wochen erscheinen soll.

  3. Keine Gigafactory: Tesla will offenbar Autos in Niedersachsen bauen
    Keine Gigafactory
    Tesla will offenbar Autos in Niedersachsen bauen

    Der Elektroautohersteller Tesla erwägt den Bau einer Fabrik in Niedersachsen. Eine Giga-Fabrik für Akkuzellen und Batterien ist allerdings nicht geplant.


  1. 17:32

  2. 17:10

  3. 16:32

  4. 15:47

  5. 15:23

  6. 14:39

  7. 14:12

  8. 13:45