Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Facebook Home: Facebook bringt Launcher…

Facebook Home: Facebook bringt Launcher für Android-Smartphones

Facebook will keine Telefone bauen. Trotzdem soll zumindest jedes Android-Smartphone zum Facebook Phone werden - indem sich das soziale Netzwerk mit einem alternativen Launcher selbst zur Oberfläche macht.

Anzeige

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Bin ich mit 27 Jahren alt?! (Seiten: 1 2 3 ) 44

    Neoz | 04.04.13 23:14 09.04.13 13:52

  2. Warum muss alles "social" sein? 14

    Vradash | 05.04.13 07:13 06.04.13 11:19

  3. Fehlt nur noch eine Oberfläche ... 6

    Anonymer Nutzer | 04.04.13 22:20 05.04.13 22:34

  4. 127.0.0.1 facebook.com 8

    Lutze5111 | 04.04.13 21:05 05.04.13 18:19

  5. Mmmm, leckere Daten 3

    Ach | 05.04.13 01:26 05.04.13 14:11

  6. Wer in aller Welt installiert sich so eine Schnüffelsoftware freiwillig 10

    Eurit | 05.04.13 02:43 05.04.13 13:41

  7. Wie IRRE! Hätte ich doch nur ein Androidgerät 16

    Analysator | 04.04.13 21:36 05.04.13 11:31

  8. Abhängigkeit 3

    Replay | 05.04.13 10:36 05.04.13 11:21

  9. Warum reicht die einfache App nicht? 3

    iRofl | 05.04.13 08:46 05.04.13 10:40

  10. Wow... selten solch ein arrogantes Produkt gesehen 4

    Apple_und_ein_i | 04.04.13 21:47 05.04.13 10:31

  11. Die ständigen Status Updates sind für... 2

    Bosshaft | 05.04.13 04:42 05.04.13 09:23

  12. Home verwandelt 3

    Noppen | 04.04.13 23:47 05.04.13 09:14

  13. Windows 8 bzw. Windows Phone total abgeschrieben! 5

    sttn | 04.04.13 22:44 05.04.13 01:26

  14. HTC First Dumbphone™ - Werbung und geistiger Dünnschiss direkt.. 1

    Neuro-Chef | 05.04.13 01:22 05.04.13 01:22

  15. Warum keine Tablet-angepasste App? 5

    iu3h45iuh456 | 04.04.13 21:36 04.04.13 23:13

  16. hat wahrscheinlich >45 Mbyte 4

    im-Kern-gehts-um | 04.04.13 21:17 04.04.13 22:51

  17. Kommt mir nicht aufs Gerät 1

    grumbazor | 04.04.13 22:50 04.04.13 22:50

Neues Thema Ansicht wechseln



Anzeige
Stellenmarkt
  1. über Jobware Personalberatung, Home Office und München
  2. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, München
  3. Daimler AG, Sindelfingen
  4. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen, Saarbrücken

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Die Goonies, John Mick, Auf der Flucht, Last Man Standing)
  2. 18,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€-Einkaufswert zzgl. 3€ Versand)
  3. (u. a. Der Hobbit 3 für 9,99€ u. Predator für 12,49€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mi Mix im Test: Xiaomis randlose Innovation mit kleinen Makeln
Mi Mix im Test
Xiaomis randlose Innovation mit kleinen Makeln
  1. Xiaomi Mi Note 2 im Test Ein Smartphone mit Ecken ohne Kanten

Donald Trump: Ein unsicherer Deal für die IT-Branche
Donald Trump
Ein unsicherer Deal für die IT-Branche
  1. USA Amazon will 100.000 neue Vollzeitstellen schaffen
  2. Trump auf Pressekonferenz "Die USA werden von jedem gehackt"
  3. US-Wahl US-Geheimdienste warnten Trump vor Erpressung durch Russland

Begnadigung: Danke, Chelsea Manning!
Begnadigung
Danke, Chelsea Manning!
  1. Die Woche im Video B/ow the Wh:st/e!
  2. Verwirrung Assange will nicht in die USA - oder doch?
  3. Whistleblowerin Obama begnadigt Chelsea Manning

  1. Valve: Steam erhält Funktion, um Spiele zu verschieben
    Valve
    Steam erhält Funktion, um Spiele zu verschieben

    Valve hat per Update die lange gewünschte Option in Steam eingebaut, Spiele per Mausklick von einer Partition auf eine andere zu verschieben. Bisher ging das nur über Umwege.

  2. Anet A6 im Test: Wenn ein 3D-Drucker so viel wie seine Teile kostet
    Anet A6 im Test
    Wenn ein 3D-Drucker so viel wie seine Teile kostet

    Ein gut ausgestatteter 3D-Drucker-Bausatz für rund 200 Euro? Das muss doch einen Haken haben. Wir haben im Test sogar mehrere gefunden - unter denen zwar nicht die Druckergebnisse leiden, aber die Nutzer.

  3. Star Trek: Der Kampf um Axanar endet mit außergerichtlicher Einigung
    Star Trek
    Der Kampf um Axanar endet mit außergerichtlicher Einigung

    Nächster Versuch: Paramount/CBS und Axanar Productions haben sich außergerichtlich geeinigt. Demnach verletzt der Star-Trek-Fanfilm das Urheberrecht ein wenig, was Paramount/CBS aber akzeptiert. Der nächste Axanar-Film kommt also, wenn auch etwas modifiziert.


  1. 12:30

  2. 12:01

  3. 11:56

  4. 11:46

  5. 11:40

  6. 11:00

  7. 10:45

  8. 10:30