1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Facebook: Smartphone-Hardware mit Ex…

... und wer würde sowas kaufen?

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ... und wer würde sowas kaufen?

    Autor: RaupenKopie 28.05.12 - 14:06

    Ich meine die Frage nicht negativ, aber der Smartphone-Markt ist hart umkämpft. Wer kauft also ein Facebook-Phone?

  2. Re: ... und wer würde sowas kaufen?

    Autor: chriz.koch 28.05.12 - 14:14

    RaupenKopie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich meine die Frage nicht negativ, aber der Smartphone-Markt ist hart
    > umkämpft. Wer kauft also ein Facebook-Phone?


    ca 90% der 12-16 jährigen Kiddies?
    dachte bei denen geht nichts mehr ohne Facebook...

  3. Re: ... und wer würde sowas kaufen?

    Autor: timistcool 28.05.12 - 14:19

  4. Re: ... und wer würde sowas kaufen?

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 28.05.12 - 14:22

    chriz.koch schrieb:
    -------------------------------
    > ca 90% der 12-16 jährigen Kiddies?
    Ah, also die selbe Zielgruppe der Kin-Phones. Die waren ja auch ein riesiger Erfolg…

  5. Re: ... und wer würde sowas kaufen?

    Autor: Garwarir 28.05.12 - 14:23

    +1
    Gibt sicher genug Käufer. Ist doch extrem cool, wenn auf seinem Telefon Facebook draufsteht. Und man dann kann Facebook überall deine Daten sammeln, ist doch schön :)

  6. Re: ... und wer würde sowas kaufen?

    Autor: petergriffin 28.05.12 - 14:51

    könnte mir gut vorstellen das facebook die smartphones ordentlich subventioniert...

  7. Re: ... und wer würde sowas kaufen?

    Autor: RaupenKopie 28.05.12 - 14:53

    Ich bin mir da wie gesagt nicht sicher. Der Markt bietet jetzt schon ein enormes Angebot. Vom Günstigen Einsteiger-Modell von Huawei über solide Modelle aus dem mittleren Segment von HTC und Samsung bis zu den High-End-Geräten wie dem SGS2 und dem SGS3. Dann natürlich die Luxus-Variante iPhone...

    Mir fällt keine Sparte mehr ein, wo man als neuer Hersteller reinrutschen könnte. Außer natürlich, man findet wieder ein überrangendes Betriebssystem mit innovativer UI.

    Interessant wäre es allerdings, wenn Facebook auf Boot 2 Gecko setzen würde, dann würde ich mir das zumindest mal angucken.

    Ob der reine Markenhype bei Facebook so funktioniert wie bei Apple... ich glaube eher nicht. Nicht bei Hardware.

  8. Re: ... und wer würde sowas kaufen?

    Autor: petergriffin 28.05.12 - 14:56

    kostenloser facebookzugang inclusive Messenger ala whatsapp könnte da schon ein ganz guter anreiz für facebookkids sein.

  9. Re: ... und wer würde sowas kaufen?

    Autor: B1ackS0ul 28.05.12 - 15:58

    In meiner Schule sehe ich besonders viele Smartphones zur Zeit und wirklich so gut wie 98% aller dieser, benutzt dieses Gerät fast nur für Facebook und Musik. Sollte also so ein Facebook Smartphone rauskommen, dann wird es bestimmt genug Käufer geben, da bin ich mir sicher.

  10. Re: ... und wer würde sowas kaufen?

    Autor: idmoa 28.05.12 - 17:01

    B1ackS0ul schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In meiner Schule sehe ich besonders viele Smartphones zur Zeit und wirklich
    > so gut wie 98% aller dieser, benutzt dieses Gerät fast nur für Facebook
    Und wegen diesen ADS-Kindern musste ich mein Gerät rooten um die blöde vorinstallierte Facebook-App löschen zu können. Wenn Facebook dank eigenem Handy künftig weniger mit Handyherstellern zusammenarbeiten würde, wäre das echt positiv!

  11. Re: ... und wer würde sowas kaufen?

    Autor: faitNOISE 28.05.12 - 17:27

    Ich meine jetzt mal ganz im Ernst: Heutzutage weiss doch sowieso jeder, dass Facebook eine riesige, ungesunde Datenkrake ist.
    Und irgendwann wird dies auch der Hinterletzte kapieren. Spätestens dann werden Facebook die Menschen davonlaufen.
    Auch wenn Facebook probiert eine eigene "Ecke" im Internet mit allen möglichen Diensten zu schaffen (übrigens: passender Artikel dazu: http://blog.dasmagazin.ch/2012/05/10/60-stunden-facebook/) - irgendwann wird auch dieser Stern am sinken sein.
    Da erübrigt sich hoffentlich auch die Frage nach den Käufern des Facebook-Telefons.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.05.12 17:28 durch faitNOISE.

  12. Re: ... und wer würde sowas kaufen?

    Autor: redbullface 28.05.12 - 17:54

    Hat man zu Google auch gesagt. Aber Google ist die Nummer 1, obwohl es einfach ist eine andere Suchmaschine zu benutzen. Und zu Microsoft hat man das auch wegen Windows gesagt. Aber Windows war Jahrezente die Nummer 1. Beides haben eine Monopolstellung, genauso wie Facebook in seiner Sparte. Und genau deswegen wird Facebook mit dem Handy erfolg haben.

    Wenn das so weiter geht, kommt Facebook TV auch noch.

  13. Re: ... und wer würde sowas kaufen?

    Autor: arnez80 28.05.12 - 19:06

    fb und alles was damit zusammenhängt sind unnötig wie zahnschmerzen...hoffentlich geht das schief (falls es überhaupt kommt)

  14. Re: ... und wer würde sowas kaufen?

    Autor: redbullface 28.05.12 - 19:14

    Für uns ist Facebook unnötig, aber wer sind wir denn schon? Wir sind ein paar IT-Geeks. In der Welt da draußen, der Massenmarkt, den interessiert nicht was wir sind, wir wollen und denken. Zudem, warum sollten Konzerne wie Facebook auf uns hören? Die Welt da draußen braucht das Internet, das Web und Social Media. Und da passt Facebook gut ins Bild rein. Es gibt halt nichts, was Facebook noch gefährlich werden könnte und warum sollten 900 Millionen gleichzeitig Facebook aufgeben? Sie sind so verzahnt miteineander. Schlimmer noch, in der Zukunft werden immer mehr dazu kommen. Man denke an die Kinder der Kinder...

    Man... was kommt noch auf uns zu??

  15. Re: ... und wer würde sowas kaufen?

    Autor: onkel hotte 28.05.12 - 21:26

    wär mir da auch nicht so sicher. die nutzung von facebook ist vielleicht cool in dieser zielgruppe, aber facebook als marke doch nicht ?!
    habe noch kein kiddie mit facebook-shirts/aufkleber/button etc gesehen. also noch gar keinen... irgendwo habe ich gelesen das FB am MS-syndrom leiden würde (telepolis ?) und ich glaube da ist was dran.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universität zu Köln, Köln
  2. BRZ Deutschland GmbH, Nürnberg
  3. Communisystems-Care GmbH, Leipzig-Plagwitz, Oberhausen
  4. NOVENTI Health SE, Bietigheim-Bissingen, Gefrees, Mannheim, München, Oberhausen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Resident Evil 3 für 15,84€, Kingdom Come: Deliverance für 11€, This War of...
  2. 44,99€
  3. (u. a. Corsair Vengeance DIMM 32GB DDR4-2666 Kit für 169,90€, Deepcool TF 120S 120x120x25...
  4. 849€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme