Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fallout: Smartphone zum einsatzfähigen…

Das 'wichtigste' am Pipboy fehlt natürlich...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das 'wichtigste' am Pipboy fehlt natürlich...

    Autor: amp amp nico 06.09.11 - 06:35

    Das RAD-Display

  2. Re: Das 'wichtigste' am Pipboy fehlt natürlich...

    Autor: Hundgeburt 06.09.11 - 08:39

    Warum fehlt das "natürlich"?

  3. Re: Das 'wichtigste' am Pipboy fehlt natürlich...

    Autor: DER GORF 06.09.11 - 09:09

    Hundgeburt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum fehlt das "natürlich"?

    Könnte es denn unnatürlich fehlen?

    - Es gibt nichts das eine million Chinesen nicht billiger tun könnten.

    - Alle Verdächtigen sind schuldig, sonst wären sie ja keine Verdächtigen.

  4. Re: Das 'wichtigste' am Pipboy fehlt natürlich...

    Autor: ggggggggggg 06.09.11 - 09:12

    da es ja immer mehr AKW Gegner gibt, könnte so ein Geigerzähler im Handy ja möglicherweise einen stärkeren Absatz bringen.

  5. Re: Das 'wichtigste' am Pipboy fehlt natürlich...

    Autor: fool 06.09.11 - 10:33

    Kein Problem, Geigerzähler für Arduino (der ja schon eingebaut ist):

    http://www.engadget.com/2011/04/18/arduino-geiger-counter-brings-open-source-radiation-detection-to/

  6. Re: Das 'wichtigste' am Pipboy fehlt natürlich...

    Autor: dumdideidum 06.09.11 - 11:10

    In Fallout gehts doch um Atomaren Fallout vermutlich nach mehreren Atombombenexplosionen...mal angenommen das Ding zeigt die relevanten Informationen irgendwann an...

    ...was tut man dann gegen den EMP und woher bezieht man die GPS Informationen, wenn das System durch die Bomben zerstört wurde oder das Mobilfunknetz?

  7. Re: Das 'wichtigste' am Pipboy fehlt natürlich...

    Autor: Me.MyBase 06.09.11 - 11:43

    NACH mehreren Atombombenexplosionen ist der EMP doch schon längst durch. Da sich ja alle, die das Ding noch nutzen könnten in den bombensicheren Vaults befinden, dürften die Geräte auch keinen Schaden genommen haben. Die GPS-Satteliten dürften vom Kriegsgeschehen ebenso unbehelligt geblieben sein.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, München
  2. Etkon GmbH, Gräfelfing
  3. MACH AG, Berlin, Lübeck
  4. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 69,99€ (Release am 25. Oktober)
  2. (-55%) 4,50€
  3. 12,99€
  4. 39,99€ (Release am 3. Dezember)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

  1. Video-Streaming: DRM von Disney+ macht Linux-Nutzern Probleme
    Video-Streaming
    DRM von Disney+ macht Linux-Nutzern Probleme

    Eigentlich soll der Streamingdienst Disney+ auch im Desktop-Browser laufen. Laut einem Fedora-Entwickler geht das anders als mit Netflix oder Amazon Prime jedoch noch nicht unter Linux. Ursache ist offenbar das DRM-System.

  2. Glasfaser mit 400 Gbps: Schnelle Anbindungen sichern das Netz von morgen
    Glasfaser mit 400 Gbps
    Schnelle Anbindungen sichern das Netz von morgen

    Welchen Sinn ergeben Glasfaseranschlüsse jenseits der 100-Gbps-Marke und wo finden sich überhaupt Anwendungen dafür? Wir betrachten den Stand der Dinge und schlüsseln auf, wohin die Reise geht.

  3. IW: Zerschlagung von Amazon und Marketplace gefordert
    IW
    Zerschlagung von Amazon und Marketplace gefordert

    Amazon soll nicht länger als Betreiber eines Marktplatzes und als Anbieter fungieren. Laut einer Studie nutzt der Konzern fremde Kundendaten womöglich wettbewerbswidrig für eigene Zwecke.


  1. 10:11

  2. 09:11

  3. 09:02

  4. 07:56

  5. 18:53

  6. 17:38

  7. 17:23

  8. 16:54