Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fallout: Smartphone zum einsatzfähigen…

Das 'wichtigste' am Pipboy fehlt natürlich...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das 'wichtigste' am Pipboy fehlt natürlich...

    Autor: amp amp nico 06.09.11 - 06:35

    Das RAD-Display

  2. Re: Das 'wichtigste' am Pipboy fehlt natürlich...

    Autor: Hundgeburt 06.09.11 - 08:39

    Warum fehlt das "natürlich"?

  3. Re: Das 'wichtigste' am Pipboy fehlt natürlich...

    Autor: DER GORF 06.09.11 - 09:09

    Hundgeburt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum fehlt das "natürlich"?

    Könnte es denn unnatürlich fehlen?

    - Es gibt nichts das eine million Chinesen nicht billiger tun könnten.

    - Alle Verdächtigen sind schuldig, sonst wären sie ja keine Verdächtigen.

  4. Re: Das 'wichtigste' am Pipboy fehlt natürlich...

    Autor: ggggggggggg 06.09.11 - 09:12

    da es ja immer mehr AKW Gegner gibt, könnte so ein Geigerzähler im Handy ja möglicherweise einen stärkeren Absatz bringen.

  5. Re: Das 'wichtigste' am Pipboy fehlt natürlich...

    Autor: fool 06.09.11 - 10:33

    Kein Problem, Geigerzähler für Arduino (der ja schon eingebaut ist):

    http://www.engadget.com/2011/04/18/arduino-geiger-counter-brings-open-source-radiation-detection-to/

  6. Re: Das 'wichtigste' am Pipboy fehlt natürlich...

    Autor: dumdideidum 06.09.11 - 11:10

    In Fallout gehts doch um Atomaren Fallout vermutlich nach mehreren Atombombenexplosionen...mal angenommen das Ding zeigt die relevanten Informationen irgendwann an...

    ...was tut man dann gegen den EMP und woher bezieht man die GPS Informationen, wenn das System durch die Bomben zerstört wurde oder das Mobilfunknetz?

  7. Re: Das 'wichtigste' am Pipboy fehlt natürlich...

    Autor: Me.MyBase 06.09.11 - 11:43

    NACH mehreren Atombombenexplosionen ist der EMP doch schon längst durch. Da sich ja alle, die das Ding noch nutzen könnten in den bombensicheren Vaults befinden, dürften die Geräte auch keinen Schaden genommen haben. Die GPS-Satteliten dürften vom Kriegsgeschehen ebenso unbehelligt geblieben sein.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn
  2. Stadt Norderney, Norderney
  3. Concardis GmbH, Eschborn
  4. Meierhofer AG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 469€
  3. 289€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


5G-Report: Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen
5G-Report
Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen

Die umstrittene Versteigerung von 5G-Frequenzen durch die Bundesnetzagentur ist zu Ende. Die Debatte darüber, wie Funkspektrum verteilt werden soll, geht weiter. Wir haben uns die Praxis in anderen Ländern angeschaut.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Testlabor-Leiter 5G bringt durch "mehr Antennen weniger Strahlung"
  2. Sindelfingen Mercedes und Telefónica Deutschland errichten 5G-Netz
  3. iPhone-Modem Apple will Intels deutsches 5G-Team übernehmen

Ocean Discovery X Prize: Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee
Ocean Discovery X Prize
Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Öffentliche Vergaberichtlinien und agile Arbeitsweise: Die Teilnahme am Ocean Discovery X Prize war nicht einfach für die Forscher des Fraunhofer Instituts IOSB. Deren autonome Tauchroboter zur Tiefseekartierung schafften es unter die besten fünf weltweit.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. JAB Code Bunter Barcode gegen Fälschungen

Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
Projektmanagement
An der falschen Stelle automatisiert

Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel