1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fast 100 MBit/s: O2 schaltet LTE-Netz in…

Und kein UMTS-Empfang

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und kein UMTS-Empfang

    Autor: citydweller 08.09.10 - 17:46

    Und keine 100m Luftlinie vom O2 Tower in Moosach entfernt Indoor fast kein UMTS Empfang mit O2 (Messung direkt am Fenster). Vielleicht hier auch noch ein bisschen investieren.

  2. Re: Und kein UMTS-Empfang

    Autor: MESH 08.09.10 - 18:57

    citydweller schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und keine 100m Luftlinie vom O2 Tower in Moosach entfernt Indoor fast kein
    > UMTS Empfang mit O2 (Messung direkt am Fenster). Vielleicht hier auch noch
    > ein bisschen investieren.


    oder etwas nachdenken und von selbst darauf kommen das funkmasten nicht kugelförmig sondern ringförmig abstrahlen, auf wolkenkratzern hast du neben der antenne auch keinen empfang...ei, das wunder der physik

  3. Re: Und kein UMTS-Empfang

    Autor: Bekehrter 08.09.10 - 18:59

    Das kotzt mich an O2 auch so dermaßen an. Ich wohne in einem 20.000 Einwohner Kaff, natürlich schafft es O2 nicht UMTS oder HSDPA anzubieten, naja egal.... Wenn denn dann Edge wenigstens zuverlässig funktionieren würde, aber Pustekuchen: Sowohl mit UMTS-Stick oder Smartphone tröpfeln die Daten nur so langsam rein. Manchmal kann ich problemlos was runterladen, dann werden mal wieder 30 sec überhaupt keine Daten übertragen, dann kommt mal wieder ein KB durch und so weiter.

    Was nützen mir die billigen O2 Datenpakete, wenn nicht mal Edge geht? Ich bin bald weg von dem Laden. Ich mag zwar die "rote Pest" Vodafone auch nicht sonderlich, aber die schaffen es wenigstens hier HSDPA anzubieten genauso wie die Terrorkom.

  4. Re: Und kein UMTS-Empfang

    Autor: H2O2 08.09.10 - 20:40

    MESH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > citydweller schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und keine 100m Luftlinie vom O2 Tower in Moosach entfernt Indoor fast
    > kein
    > > UMTS Empfang mit O2 (Messung direkt am Fenster). Vielleicht hier auch
    > noch
    > > ein bisschen investieren.
    >
    > oder etwas nachdenken und von selbst darauf kommen das funkmasten nicht
    > kugelförmig sondern ringförmig abstrahlen, auf wolkenkratzern hast du neben
    > der antenne auch keinen empfang...ei, das wunder der physik
    "Uptown München" ist nicht einmal 150m hoch. Wenn die sich keine Extraantennen für den Nahbereich leisten könne, sagt das doch einiges über O2 aus. Das ist immerhin die Deutschlandzentrale von denen.

  5. Re: Und kein UMTS-Empfang

    Autor: ex o2 08.09.10 - 20:53

    MESH schrieb:
    -----------------------------------------------------------------
    > oder etwas nachdenken und von selbst darauf kommen das funkmasten nicht
    > kugelförmig sondern ringförmig abstrahlen, auf wolkenkratzern hast du neben
    > der antenne auch keinen empfang...ei, das wunder der physik

    Du Schlaumeier. Die schalten LTE und haben den beschissesten Indoor Empfang von allen Netzen. Selbst im Laden in der Lindwurmstraße in München müssen die vor die Tür gehen um ihre Handys dem Kunde zu demonstrieren. Edge bei T-mobile und Voda ist schneller und reagiert besser als das UMTS Netz von O2. Billiger ist nicht besser. Preiswert muss es sein. Hab nen Voda Surfstick. Der geht ab, selbst im tiefsten Perlacher Forst.

    Was nützt mir der billigste Tarif wenn ich keinen Empfang habe wenn ich es brauche.

  6. Re: Und kein UMTS-Empfang

    Autor: Gelbsucht 08.09.10 - 21:13

    Schön für deinen VF Surfstick. Willkommen im gefilterten Internet. Ich tu mir das nicht nochmal an. Das Netz von der "roten Pest" ist zwar gut, aber auf Filterung und an ein lachhaftes Volumen gekoppelte Geschwindigkeit hab ich keine Lust mehr.

    Und die vorgestellten LTE-Tarife von Vodafone sind genauso kundenfeindlich wie sämtliche anderen innerdeutschen HSPA-Tarife. 50Mbit und 30GB -einfach ne Lachnummer. Wieder mal ein Beispiel, das hierzulande zuwenige mitdenken. Sei es mobiles Internet, die Politik oder sonstwas.

  7. Re: Und kein UMTS-Empfang

    Autor: Ike_natuerlich 09.09.10 - 11:00

    Hallo zusammen,

    ka was du hast. Die einzige schwierigkeit die ich mit O2 in München habe ist das der Empfang wenn man von Pasing in der S-Bahn Richtung Ostbahn fährt kurz nachm Hauptbahnhof die Verbindung manchmal weg ist ohne ersichtlichen Grund (Netz gut)

    O2 hat in München ein Bomben Netz (zumindest im UMTS Bereich). GPRS/EDGE kann man in der Kaufinger oä. Strassen vergessen das ist immer (also wenn ich dort war ;)) total überlastet.
    Bin auch Regelmässig in DownTown-München und auch da keine Probleme. Vielleicht solltest mal deine Handywahl überprüfen (auch dieses hat nunmal einfluss auf die Empfangsquali)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsche Forschungsgemeinschaft e. V., Bonn
  2. DB Systel GmbH, Frankfurt (Main)
  3. Landwirtschaftliche Rentenbank, Frankfurt am Main
  4. Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. (u. a. Samsung 860 QVO 1 TB für 99,90€, Samsung 860 QVO 2 TB für 199,99€, Samsung Protable...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Half-Life Alyx im Test: Der erste und vielleicht letzte VR-Blockbuster
Half-Life Alyx im Test
Der erste und vielleicht letzte VR-Blockbuster

Im zweiten Half-Life war sie eine Nebenfigur, nun ist sie die Heldin: Valve schickt Spieler als Alyx ins virtuelle City 17 - toll gemacht, aber wohl ein Verkaufsflop.
Von Peter Steinlechner

  1. Actionspiel Valve rechnet mit Nicht-VR-Mod von Half-Life Alyx
  2. Half-Life Alyx angespielt Sprung für Sprung durch City 17
  3. Valve Durch Half-Life Alyx geht's laufend oder per Teleport

Coronavirus: Spiele statt Schule
Coronavirus
Spiele statt Schule

Wer wegen des Coronavirus mit Kindern zu Hause ist, braucht einen spannenden Zeitvertreib. Unser Autor - selbst Vater - findet: Computerspiele können ein sinnvolles Angebot sein. Vorausgesetzt, man wählt die richtigen.
Von Rainer Sigl

  1. Corona Besitzer von Media Markt Saturn beantragt Staatshilfe
  2. Coronakrise EU wertet Kontaktsperren mit Mobilfunkdaten aus
  3. China Bei Huawei füllen sich die Büros nach Corona wieder

Next-Gen: Welche neue Konsole darf's denn sein?
Next-Gen
Welche neue Konsole darf's denn sein?

Playstation 5 oder Xbox Series X: Welche Konsole besser wird, wissen wir auch noch nicht. Grundüberlegungen zur Hardware und den Ökosystemen.
Ein IMHO von Peter Steinlechner

  1. Elektroschrott Kauft keine kleinen Konsolen!
  2. IMHO Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus