Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › FCC-Unterlagen: Nokias Tablet bestätigt

Es wird das erste Tablet des Unternehmens überhaupt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Es wird das erste Tablet des Unternehmens überhaupt

    Autor: norinofu 29.09.13 - 19:25

    ... stimmt so nicht.
    Es gab schon mal das Nokia 770 Internet Tablet bzw. dessen Nachfolger N800.

  2. Re: Es wird das erste Tablet des Unternehmens überhaupt

    Autor: RayPi 29.09.13 - 22:12

    Vergiss bitte nicht das n900 , auch wenn man damit telefonieren konnte. Es war wie ich finde ein Tablet

  3. Re: Es wird das erste Tablet des Unternehmens überhaupt

    Autor: Bujin 29.09.13 - 22:34

    RayPi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vergiss bitte nicht das n900 , auch wenn man damit telefonieren konnte. Es
    > war wie ich finde ein Tablet

    Wie ich finde ist mein Ti Voyage 200 auch ein Tablet.

  4. Re: Es wird das erste Tablet des Unternehmens überhaupt

    Autor: mick_3 30.09.13 - 00:10

    Der Autor meint, ein Tablet müsste eine bestimmte Mindestgrösse haben:

    > das war kein Tablet, hatte ja auch nur einen 4,4 Zoll großen Bildschirm

    https://forum.golem.de/kommentare/handy/sirius-nokias-windows-tablet-kommt-doch-noch/golem-nokias-erstes-tablet-erschien-bereits-2005/76616,3505432,3505432,read.html#msg-3505432

    norinofu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... stimmt so nicht.
    > Es gab schon mal das Nokia 770 Internet Tablet bzw. dessen Nachfolger N800.

  5. Re: Es wird das erste Tablet des Unternehmens überhaupt

    Autor: norinofu 30.09.13 - 09:45

    das n900, ebenso wie das n810 und n810w hätte ich jetzt aufgrund der HW Tastatur nicht als Tablet gesehen.
    Aber das ist Definitionssache ;-).

  6. Re: Es wird das erste Tablet des Unternehmens überhaupt

    Autor: norinofu 30.09.13 - 09:54

    Das ist schön, wenn der Autor das so sieht. Der Hersteller sieht das anders, denn er hatte dem Produkt damals den namen Internet Tablet gegeben.
    Oder gehört ein VM Polo mittlerweile in die Golf Klasse nur wiel ein Autor das aufgrund der aktuellen Größe des Fahrzeugs in Relation zum Golf 1 so sieht?

    Worüber definiert sich ein Tablet? Über die Größe des Bildschirms? Touchdisplay? Das OS?
    Wenn ich ein Holzbrett mit 20" Diagonale auf den Markt werfe und es Tablet nenne, ist das mein erstes Tablet. Egal was der Autor darüber denkt. Ob es der Markt, mit dem aktuellen Verständnis wie ein Tablet (PC) auszusehen hat, annimmt ein ganz anderes. Ist die nächste Generation dann rund hat eine ARM CPU und Touchdisplay mit XY OS und ich nenne es wieder Tablet ist es das ebenfalls.

  7. Re: Es wird das erste Tablet des Unternehmens überhaupt

    Autor: LH 14.10.13 - 13:42

    mick_3 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Autor meint, ein Tablet müsste eine bestimmte Mindestgrösse haben:

    Womit er unrecht hat.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Marienhaus Dienstleistungen GmbH, Neustadt an der Weinstraße
  2. LORENZ Life Sciences Group, Frankfurt am Main
  3. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  4. TIMOCOM GmbH, Erkrath

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. D24f FHD/144 Hz für 149€ + Versand statt 193,94€ im Vergleich)
  2. (u. a. Acer KG241QP FHD/144 Hz für 169€ und Samsung GQ55Q70 QLED-TV für 999€)
  3. (heute u. a. iRobot Roomba 960 für 399€ statt ca. 460€ im Vergleich)
  4. 399€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (Vergleichspreis ab 443€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nachhaltigkeit: Jute im Plastik
Nachhaltigkeit
Jute im Plastik

Baustoff- und Autohersteller nutzen sie zunehmend, doch etabliert sind Verbundwerkstoffe mit Naturfasern noch lange nicht. Dabei gibt es gute Gründe, sie einzusetzen, Umweltschutz ist nur einer von vielen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energie Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
  3. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

  1. Akoya S6446: Aldi Nord verkauft schnelleren Medion-Laptop für etwas mehr
    Akoya S6446
    Aldi Nord verkauft schnelleren Medion-Laptop für etwas mehr

    Für 550 Euro können sich Nutzer ab Ende August das Medion Akoya S6446 bei Aldi Nord kaufen. Das ist etwas mehr Geld als gewohnt, dafür gibt es einen Core-i5-Prozessor und mehr Arbeitsspeicher.

  2. Nvidia: Minecraft bekommt Raytracing statt Super-Duper-Grafik
    Nvidia
    Minecraft bekommt Raytracing statt Super-Duper-Grafik

    Gamescom 2019 Das versprochene Update mit Super-Duper-Grafik haben die Entwickler gestrichen, dafür erhält die PC-Version von Minecraft demnächst Raytracing.

  3. Erdbeobachtung: Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien
    Erdbeobachtung
    Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien

    Von oben ist der Blick auf die Erde am besten. Satelliten werden deshalb für die Energiewende eingesetzt: Mit ihnen lassen sich beispielsweise die Standorte für Windkraftwerke oder Solaranlagen bestimmen sowie deren Ertrag prognostizieren.


  1. 10:35

  2. 09:18

  3. 09:10

  4. 09:06

  5. 08:49

  6. 07:50

  7. 07:31

  8. 07:14