Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fernsehen: EyeTV für das iPad ist fertig

ja und?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ja und?

    Autor: PhiLLy 22.06.10 - 08:43

    wird jetzt jede Software, welche exclusiv bei Apple funktioniert, hier einem Beitrag gewitmet?
    Ich kann mich nicht erinnern als es das letzte mal einen Artikel gab, in der eine PC-Exclusive Software mit uralter Technik vorgestellt wurde.. (außer Games^^)

  2. Re: ja und?

    Autor: Blablablublub 22.06.10 - 08:45

    Genau dasselbe habe ich mich auch gefragt.

    Aber sei gewiß, daß auch dieses Posting auf der Trollwiese landen wird, weil Kritik am Apple-Imperium Golem nicht geduldet wird.

    _______________________________________________________
    http://www.forum.kaninchen-at-home.com/images/ranks/flotter_feger2.gif Ich bin nicht die Signatur - ich putze hier nur http://www.naturheilkundeforen.de/images/smilies/eigene/07haushalt/putzen.gif
    _______________________________________________________

  3. Re: ja und?

    Autor: PetersParker 22.06.10 - 08:57

    Hmmm... Finde die News auch überhaupt nicht Frontpage würdig. Halten wir mal fest:

    a) Ich brauch einen eignen Mac dazu - naja ok
    b) Der Mac braucht einen Fernsehempfänger - wohl eher selten ^^
    c) IPAD UND MAC müssen gleichzeitig an sein - ah, green-it!

    Ne, sorry Golem. Solche apps braucht kein mensch. Dann guck ichs lieber aufm Mac oder am TV!!! FAIL!

  4. o_O

    Autor: .ldap 22.06.10 - 09:38

    Auf meiner EyeTV Deluxe Edition ist aber ein komsiches hässliches Windows7 Symbol aufgedruckt. Nanu? Dafür das es kein Windows Tablet gibt, was weit genug verbreitet ist o.ä. häufig benutzt wird für auf der Couch zu Surfen, wie das iPad, kann doch Elgato nichts.

  5. Re: ja und?

    Autor: Trollversteher 22.06.10 - 09:41

    Naja, wenn die Hatergirls hier mit etwas mehr Niveau bashen, und sich Witze über Krebskranke u.Ä. sparen wurden, dann wäre die Trollwiese sicher nicht bei jedem Apple-Thema überfüllt...

    Btt: Wieso nicht, neue Android-Software wird hier auch vorgestellt, egal, ob es etwas Ähnliches schon seit zwei Jahren im Apple-Appstore gibt. Und jeder kleine Patch am Linuxkernel interessiert mich auch nicht die Bohne - einfach nicht lesen, und gut ist.

  6. Re: o_O

    Autor: Blablablublub 22.06.10 - 09:42

    .ldap schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ist aber ein komsiches hässliches Windows7
    > Symbol aufgedruckt.


    PLONK!

    _______________________________________________________
    http://www.forum.kaninchen-at-home.com/images/ranks/flotter_feger2.gif Ich bin nicht die Signatur - ich putze hier nur http://www.naturheilkundeforen.de/images/smilies/eigene/07haushalt/putzen.gif
    _______________________________________________________

  7. Re: ja und?

    Autor: Replay 22.06.10 - 09:50

    Zumal es (zumindest sür's iPhone) eine (mehrere) App gibt, mit welcher man direkt fernsehen kann, ohne einen Desktop-Computer eingeschaltet zu lassen.

    Allerdings sollte man eine UMTL-Flat ohne Drosselung haben oder es nur per WLAN nutzen.

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  8. Re: ja und?

    Autor: Leberkäs mit Ei 22.06.10 - 10:07

    > Zumal es (zumindest sür's iPhone) eine (mehrere) App gibt, mit welcher man
    > direkt fernsehen kann, ohne einen Desktop-Computer eingeschaltet zu
    > lassen.

    Und welche wären das bitte? Würde mich interessieren. Und jetzt nicht "Justintv" nennen, das ist für Live-TV nicht gerade toll und hat auch nur wenige Sender ...
    Und für Orblive braucht man auch nen laufenden PC mit DVB-T.

  9. Re: ja und?

    Autor: Leberkäs mit Ei 22.06.10 - 10:24

    > Hmmm... Finde die News auch überhaupt nicht Frontpage würdig. Halten wir
    > mal fest:

    Wenn nur für jeden IT-Profi gleichermaßen nützliche Infos veröffentlicht werden würden, dann wäre Golem IMHO erstens langweilig und zweitens fast ohne Content.

    > a) Ich brauch einen eignen Mac dazu - naja ok

    Nicht wirklich eines Aufzählungspunkts würdig ...

    > b) Der Mac braucht einen Fernsehempfänger - wohl eher selten ^^

    Der Mac braucht nur einen Anwender, im Endeffekt ist es ihm aber vermutlich egal, ob er benutzt wird oder nicht :o) Statistisch gesehen möchten Mac-Anwender wohl nicht seltener an ihrem PC fernsehen als Windows-Nutzer.

    > c) IPAD UND MAC müssen gleichzeitig an sein - ah, green-it!

    Eine andere Lösung gibts nunmal für DVB-S nicht. Und ich kenne kaum einen ITler, bei dem nicht irgendein PC zu Hause nonstop an ist ...

    > Ne, sorry Golem. Solche apps braucht kein mensch.

    Du brauchst es nicht, also brauchts auch kein anderer Mensch.

    > Dann guck ichs lieber aufm Mac oder am TV!!! FAIL!

    Den Mac und den TV, den Du samt Kabelsalat schnell auf die Terrasse mitnimmst oder in Zimmer, in denen kein TV-Anschluss ist?

    Es ist Deine Meinung - sie sei Dir belassen. Ich selbst bin der Meinung, dass es diese bzw. solche News weiterhin Wert sind, auf golem veröffentlich zu werden.

  10. Re: ja und?

    Autor: LotharABC 22.06.10 - 10:26

    Ist doch vollkommen egal, ob's eine oder mehrere Softwares gibt - hier wird ja nicht nur über eine einzige Software berichtet, oder?

    EyeTV ist nunmal der Platzhirsch unter den TV-Lösungen auf dem Apple - und in der letzten PCWelt wurden auch die WMC-Treiber von EyeTV in den Himmel hoch gelobt. Und mir wäre jetzt keine andere Lösung bekannt, wo ich aus dem Urlaub (am Strand?) mit meinem iPhone auf meine Sat-Schüssel zugreifen kann. Und ich denke, dass ist nicht nur für mich interessant.

  11. Re: ja und?

    Autor: Moin 22.06.10 - 11:02

    und hinzu kommt, dass das ganze tadellos funktioniert. Ich möchte nicht mehr darauf verzichten, entspannt im Garten zu Grillen und dabei per IPad die WM zu verfolgen. Einfach toll.

    Auch ist die Videorekorder funktion von unterwegs absolut top zu bedienen. Alles per EPG direkt programmierbar.

    Sollte jeder mal selber ausprobieren und sich ein Bild davon machen.

  12. Re: ja und?

    Autor: Großartig 22.06.10 - 11:19

    Cool ich wußte gar nicht dass man auf nem PC/MAC Fernsehen kann...
    Das ganze kann man dann weiterleiten auf mein Telefon oder nen Tablet PC? Echt ? das ja mal richtig cool...

    Orb und andere sagen "Thats sooo 2002"

    Freue mich auf das Radio Programm morgen. Wird sicher spannend (Radio hören außer Haus) :)

  13. Re: ja und?

    Autor: jaschonaber 22.06.10 - 11:20

    Moin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und hinzu kommt, dass das ganze tadellos funktioniert. Ich möchte nicht
    > mehr darauf verzichten, entspannt im Garten zu Grillen und dabei per IPad
    > die WM zu verfolgen. Einfach toll.
    >
    > Auch ist die Videorekorder funktion von unterwegs absolut top zu bedienen.
    > Alles per EPG direkt programmierbar.
    >
    > Sollte jeder mal selber ausprobieren und sich ein Bild davon machen.

    Ja ist auch toll und mir gefällts genauso. Geht aber schon seit Jahren. Frage mich wo die News sind.

  14. Re: ja und?

    Autor: guddi 22.06.10 - 11:27

    Leberkäs mit Ei schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Hmmm... Finde die News auch überhaupt nicht Frontpage würdig. Halten wir
    > > mal fest:
    >
    > Wenn nur für jeden IT-Profi gleichermaßen nützliche Infos veröffentlicht
    > werden würden, dann wäre Golem IMHO erstens langweilig und zweitens fast
    > ohne Content.
    >
    > > a) Ich brauch einen eignen Mac dazu - naja ok
    >
    > Nicht wirklich eines Aufzählungspunkts würdig ...

    nicht? ausser ein paar "künstlern" hat doch fast niemand ne äbbl-kiste.

    >
    > > b) Der Mac braucht einen Fernsehempfänger - wohl eher selten ^^
    >
    > Der Mac braucht nur einen Anwender, im Endeffekt ist es ihm aber vermutlich
    > egal, ob er benutzt wird oder nicht :o) Statistisch gesehen möchten
    > Mac-Anwender wohl nicht seltener an ihrem PC fernsehen als Windows-Nutzer.

    also im prinzip fast niemand, wenn man mal pornos nicht als "fernsehen" zählt?

    > > c) IPAD UND MAC müssen gleichzeitig an sein - ah, green-it!
    >
    > Eine andere Lösung gibts nunmal für DVB-S nicht.

    hä? schüssel+receiver+fernseher?


    > Und ich kenne kaum einen
    > ITler, bei dem nicht irgendein PC zu Hause nonstop an ist ...

    ich kenne gar keinen it'ler mehr, der zu hause pc(s) nonstop laufen lässt. bei standardverbrauch von über 200 watt wird sich jeder geistig gesunde überlegen, ob die kiste dauernd an sein muss. ich rede jetzt nicht von pubertierenden, sondern von leuten, die ihre rechnungen selbst zahlen.

    > > Ne, sorry Golem. Solche apps braucht kein mensch.
    >
    > Du brauchst es nicht, also brauchts auch kein anderer Mensch.

    ja gut, man geht immer von sich selbst aus. klingt überspitzt halt dramatischer. :)

    > Den Mac und den TV, den Du samt Kabelsalat schnell auf die Terrasse
    > mitnimmst oder in Zimmer, in denen kein TV-Anschluss ist?

    auf der terasse braucht man nicht fernsehen. und in 'nem zimmer ohne anschluss auch nicht.

    > Es ist Deine Meinung - sie sei Dir belassen. Ich selbst bin der Meinung,
    > dass es diese bzw. solche News weiterhin Wert sind, auf golem veröffentlich
    > zu werden.

    meiner meinung nach kann alles veröffentlich werden. bissl mehr kritische distanz fände ich aber im einzelfall nicht schlecht.

  15. Re: ja und?

    Autor: bämm 22.06.10 - 11:28

    hier werden gar keine kernel-patchnotes veröffentlicht. höchstens mal bei grösseren änderungen.

  16. Re: ja und?

    Autor: jaja Apple ist toll 22.06.10 - 12:09

    LotharABC schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist doch vollkommen egal, ob's eine oder mehrere Softwares gibt - hier wird
    > ja nicht nur über eine einzige Software berichtet, oder?
    >
    > EyeTV ist nunmal der Platzhirsch unter den TV-Lösungen auf dem Apple - und
    > in der letzten PCWelt wurden auch die WMC-Treiber von EyeTV in den Himmel
    > hoch gelobt. Und mir wäre jetzt keine andere Lösung bekannt, wo ich aus dem
    > Urlaub (am Strand?) mit meinem iPhone auf meine Sat-Schüssel zugreifen
    > kann. Und ich denke, dass ist nicht nur für mich interessant.

    Nimm doch einfach die PC basierten TV Lösungen die mittlerweile alle streamen können und sich per Browser versteuern lassen und auf JEDEM Gerät mit Browser funktionieren. :-) Aber über die gibt es ja bei golem.de keine Berichte.

  17. Re: ja und?

    Autor: jaja Apple ist toll 22.06.10 - 12:13

    guddi schrieb:
    > ich kenne gar keinen it'ler mehr, der zu hause pc(s) nonstop laufen lässt.
    > bei standardverbrauch von über 200 watt wird sich jeder geistig gesunde
    > überlegen, ob die kiste dauernd an sein muss. ich rede jetzt nicht von
    > pubertierenden, sondern von leuten, die ihre rechnungen selbst zahlen.

    Genau aus dem Grund freue ich mich schon auf Windows basierte Pads/Tabs die mir volle Kommunikation erlauben (also ein ordentliches Outlook, Skype mit Video etc. pp.) ohne die Server und Workstation an zu haben. Ich habe jedes Jahr Angst wenn die Zähler abgelesen werden, jedes Jahr 30% Ersparnis und trotzdem nachzahlen. :-(

  18. Re: ja und?

    Autor: Lalaaaaa 22.06.10 - 15:00

    LotharABC schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > hoch gelobt. Und mir wäre jetzt keine andere Lösung bekannt, wo ich aus dem
    > Urlaub (am Strand?) mit meinem iPhone auf meine Sat-Schüssel zugreifen
    > kann. Und ich denke, dass ist nicht nur für mich interessant.

    Und mir ist kein vernünftiger Mensch bekannt, der im Urlaub (am Strand) seinen Rechner zu Hause laufen läßt.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. über Duerenhoff GmbH, Raum Landsberg am Lech
  2. Heraeus infosystems GmbH, Hanau
  3. Host Europe GmbH, Hürth
  4. Robert Bosch GmbH, Abstatt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 62,90€ statt 69,90€
  2. (heute u. a. Fire-Tablets günstiger, DC-Filme und Serien reduziert, Sigma-Objektive reduziert)
  3. (u. a. For Honor Deluxe Edition 29,99€, Farcry Primal 19,99€, Far Cry 4 12,99€, The Crew 12...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Smartphone-Kameras im Test: Die beste Kamera ist die, die man dabeihat
Smartphone-Kameras im Test
Die beste Kamera ist die, die man dabeihat
  1. Smartphone Neues Oneplus 5T kostet weiterhin 500 Euro
  2. Mini-Smartphone Jelly im Test Winzig, gewöhnungsbedürftig, nutzbar
  3. Leia RED verrät Details zum Holo-Display seines Smartphones

Xbox One X im Test: Schöner, schwerer Stromfresser
Xbox One X im Test
Schöner, schwerer Stromfresser
  1. Microsoft Xbox-Software und -Services wachsen um 21 Prozent
  2. Microsoft Xbox One emuliert 13 Xbox-Klassiker
  3. Microsoft Neue Firmware für Xbox One bietet mehr Übersicht

Doom-Brettspiel-Neuauflage im Test: Action am Wohnzimmertisch
Doom-Brettspiel-Neuauflage im Test
Action am Wohnzimmertisch
  1. Doom, Wolfenstein, Minecraft Nintendo kriegt große Namen
  2. Gamedesign Der letzte Lebenspunkt hält länger

  1. Siri-Lautsprecher: Apple versemmelt den Homepod-Start
    Siri-Lautsprecher
    Apple versemmelt den Homepod-Start

    Apples erster Siri-Lautsprecher kommt nicht mehr in diesem Jahr auf den Markt. Apple kann die Markteinführung des Homepod nicht einhalten. Ein Verkaufsstart in Deutschland rückt damit in weite Ferne.

  2. Open Routing: Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei
    Open Routing
    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei

    Facebook hat seine Netzwerk-Routing-Plattform Open/R unter eine freie Lizenz gestellt und auf Github veröffentlicht. Das Unternehmen nutzt Open/R selbst in seinen eigenen Backbone-Netzen und hat die Software zunächst für urbanes GBit-Wi-Fi erstellt.

  3. Übernahme: Vivendi lässt Ubisoft ein halbes Jahr in Ruhe
    Übernahme
    Vivendi lässt Ubisoft ein halbes Jahr in Ruhe

    In den nächsten Monaten will der französische Medienkonzern Vivendi die feindliche Übernahme von Ubisoft nicht weiter vorantreiben - danach sind aber wieder alle Optionen offen. Immerhin hat Vivendi durch den Anteilskauf bislang rund eine Milliarde Euro an Buchgewinnen gemacht.


  1. 19:05

  2. 17:08

  3. 16:30

  4. 16:17

  5. 15:49

  6. 15:20

  7. 15:00

  8. 14:40