Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fixed Wireless Access: Verizon beginnt…

Top!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Top!

    Autor: mrgenie 01.12.17 - 11:55

    Die Telekom hatte das mit Hybrid auch schon.

    Nur wenn da 50 Kunden das nutzen, auch 1Gbps wird dann 20Mbps effektiv.
    Aus 10Gbps, Hardware die den Endkunden bis 2025 schon mal nicht bekommt, liefert dann ganze stolze 200Mbps wenn 50 Kunden sich den Anschluss teilen.

    Glasfaser liefert schon heute 1000Mbps effektiv und in Asien wird schon mit 50Gbps gearbeitet, wenn auch nur fuer Industrieendkunden.

    Sehr es aber als positive Entwicklung auf dem Land! Da ist klar nicht jeder Huette kann man mit Glasfaser versorgen ausserdem auf dem land teilt man auch nicht schnell eine Funkzelle mit 50 Leuten.

    Denke gerade fuer Gebiete mit weniger als 500 Einwohner pro Quadratkilomet kann es Glasfaser ersetzen.

  2. Re: Top!

    Autor: RipClaw 01.12.17 - 12:26

    mrgenie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Sehr es aber als positive Entwicklung auf dem Land! Da ist klar nicht jeder
    > Huette kann man mit Glasfaser versorgen ausserdem auf dem land teilt man
    > auch nicht schnell eine Funkzelle mit 50 Leuten.
    >
    > Denke gerade fuer Gebiete mit weniger als 500 Einwohner pro Quadratkilomet
    > kann es Glasfaser ersetzen.

    Die Frage ist aber wie wetterfühlig das ganze ist. Vor allem auf dem 28 GHz Band dürfte ganze doch sehr anfällig sein.

    Ich selber nutze aktuell noch LTE für den Internetzugang Zuhause. Da die Funkzelle keine 2 KM und entfernt ist und das Gelände sehr flach ist der Empfang entsprechend gut.

    Ich habe mal mit jemandem gesprochen der LTE auch als Festnetzersatz nutzt aber dessen Wohnort in einer Talsohle liegt. Der Empfang soll dort beim kleinsten Wetterumschwung massiv beeinträchtigt sein.

    Ein Unterschied bei mir zu der Technik die von Verizon eingesetzt wird ist das die Funkzelle die ich nutze im 800 Mhz Band arbeitet. In diesem Frequenzbereich hat man eine hohe Reichweite aber die Gesamtbandbreite der Funkzelle ist auf ca. 50 Mbit/s beschränkt.

    Ein Einschränkender Faktor ist zudem der Tarif. Aktuell gibt es nur wenige Tarife die tatsächlich eine echte Flatrate anbieten wie z.B. der MagentaMobil XL für 200¤ im Monat.

    Die LTE Angebote für unter 50¤ mit dem meisten Inklusivvolumen dürfte zur Zeit der Vodafone GigaCube Tarif und der Congstar Homespot L Tarif mit je 50 GB pro Monat sein.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 01.12.17 12:41 durch RipClaw.

  3. Re: Top!

    Autor: AlmJosef 01.12.17 - 19:25

    RipClaw schrieb:
    > Die Frage ist aber wie wetterfühlig das ganze ist. Vor allem auf dem 28 GHz
    > Band dürfte ganze doch sehr anfällig sein.

    Das viel größere Problem dürfte sein, dass man bei solchen Frequenzen zwingend eine Sichtverbindung sowie eine sehr gute Antenne benötigt. Ist das gegeben, funktioniert das auch bei Unwetter noch gut, außer es herrscht tropischer Regen. Mein Provider verwendet hier 80 GHz-Richtfunkstrecken, die selbst bei ärgstem Unwetter noch einwandfrei funktionieren. Bei den normalen Mobilfunkfrequenzen (<= 2.6 GHz) hat das Wetter sowieso gut wie keinen Einfluss. Wenn, ist in den meisten Fällen die Richtfunkanbindung des Senders der Übeltäter.





    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.12.17 19:26 durch AlmJosef.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Amt für Statistik Berlin-Brandenburg, Potsdam
  2. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  3. Hays AG, Wiesbaden (Home-Office möglich)
  4. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,95€
  2. (-57%) 6,50€
  3. 14,95€
  4. 2,40€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren US-Post testet Überlandfahrten ohne Fahrer
  2. Mercedes-Sicherheitsstudie Wenn das Warndreieck autonom aus dem Auto fährt
  3. Einride T-Pod Autonomer Lkw fährt in Schweden Waren aus

LTE-V2X vs. WLAN 802.11p: Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
LTE-V2X vs. WLAN 802.11p
Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?

Trotz langjähriger Verhandlungen haben die EU-Mitgliedstaaten die Pläne für ein vernetztes Fahren auf EU-Ebene vorläufig gestoppt. Golem.de hat nachgefragt, ob LTE-V2X bei direkter Kommunikation wirklich besser und billiger als WLAN sei.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  2. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

  1. US-Boykott: Huawei bekommt Probleme bei SD-Karten und Drahtlosnetzen
    US-Boykott
    Huawei bekommt Probleme bei SD-Karten und Drahtlosnetzen

    Durch den Handelsboykott der USA gerät Huawei immer stärker unter Druck: Das chinesische Unternehmen könnte die Möglichkeit verlieren, seine Mobilegeräte nach den gängigen Standards für SD-Karten und Drahtlosnetzwerke zu bauen - oder zumindest mit den entsprechenden Logos zu werben.

  2. Apple: Update auf iOS 12.3.1 behebt Probleme mit VoLTE
    Apple
    Update auf iOS 12.3.1 behebt Probleme mit VoLTE

    Apple hat ohne öffentlichen Betatest ein Update für iOS veröffentlicht. Es löst mehrere Probleme, darunter einen ärgerlichen Bug mit Voice over LTE und zwei Fehler in der Nachrichten-App.

  3. Project Xcloud: Microsoft streamt Spiele mit Xbox-Blades
    Project Xcloud
    Microsoft streamt Spiele mit Xbox-Blades

    Entwickler müssen nichts am Code von Xbox-Spielen ändern, um sie auf den Servern von Microsoft zu streamen. Das hat Kareem Choudhry von Microsoft gesagt - und gleichzeitig eine neue API vorgestellt.


  1. 13:20

  2. 12:11

  3. 11:40

  4. 11:11

  5. 17:50

  6. 17:30

  7. 17:09

  8. 16:50