1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Flatratefunktion im O2-o-Tarif: O2…

Flatrate = feste Kosten, nicht unbegrenzte Nutzung

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Flatrate = feste Kosten, nicht unbegrenzte Nutzung

    Autor: LordMarshal 19.11.10 - 17:00

    Muhaha, gleich geht es wieder los .. doch lasst euch gesagt sein, Flatrate bedeutet nur, dass die Kosten fix sind, nicht, dass man soviel telefonieren, surfen, SMS schreiben kann wie man will. Abgesehen davon, macht o2 nur von seinem Kündigungsrecht Gebrauch.

  2. Re: Flatrate = feste Kosten, nicht unbegrenzte Nutzung

    Autor: fdsa 19.11.10 - 17:08

    Ja und was passiert wenn man die Nutzungsgrenze überschreitet? Mehr zahlen? Ach halt...

    Mit der selben Logik könnte man "Grüß Gott" als Morddrohung auffassen.

  3. Re: Flatrate = feste Kosten, nicht unbegrenzte Nutzung

    Autor: LordMarshal 19.11.10 - 17:13

    Na im Abrechnungszeitraum passiert gar nichts und danach nimmt o2 das ihnen zustehende Kündigungsrecht wahr. Alternativ ginge auch, dass weitere Nutzung unterbunden wird - das sollte dann aber deutlicher kommuniziert werden.

  4. Re: Flatrate = feste Kosten, nicht unbegrenzte Nutzung

    Autor: fdsa 19.11.10 - 17:17

    Dann bist du aber ganz schnell wieder bei Minuten- und SMS-Preisen. Denn man kann ja ausrechnen wie viele SMS/Minuten man für die Gebürh bekommt.

    Das ist für dich als Flatrate anzusehen?

    Kriegt man dann von Fonic auch eine Flatrate? Der Preis ist ja ganz fix 9ct pro Einheit... (Min./SMS)

  5. Re: Flatrate = feste Kosten, nicht unbegrenzte Nutzung

    Autor: fdsa 19.11.10 - 17:20

    Nachtrag: Damit nicht genug, bei Fonic ist die SMS dann sogar einen ct billiger als bei deinem Flatrate-Verständnis.

    5000ct / 500 SMS = 10ct/SMS.

    Ausserdem darf ich bei Fonic soviel Simsen wie ich mag. Es muss wohl also sogar die bessere "Flatrate" sein :)

  6. Re: Flatrate = feste Kosten, nicht unbegrenzte Nutzung

    Autor: Gelegenheitssurfer 19.11.10 - 17:24

    LordMarshal schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Muhaha, gleich geht es wieder los .. doch lasst euch gesagt sein, Flatrate
    > bedeutet nur, dass die Kosten fix sind, nicht, dass man soviel
    > telefonieren, surfen, SMS schreiben kann wie man will. Abgesehen davon,
    > macht o2 nur von seinem Kündigungsrecht Gebrauch.

    ... bitte besorge dir mal eine Definition von Flatrate. Deine Darstellung würde zur Meinung der Anbieter passen, jedoch sehen Gerichte das anders. Aber hier ja ja jeder Volldepp seine Unwahrheiten rumposaunen...

  7. Re: Flatrate = feste Kosten, nicht unbegrenzte Nutzung

    Autor: LordMarshal 19.11.10 - 17:30

    Es zwar keine Definition, wohl aber eine Übersetzung aus "flat", wenn man es ganz wörtlich nimmt "flach", besser passt wohl "pauschal" (such dir ein Wörterbuch deines Vertrauens und schau nach) und "rate", übersetzt mit "Gebühr".

    Aber gerne höre ich auch deine Definition von Flatrate und wo du eben jene gefunden hast.

  8. Re: Flatrate = feste Kosten, nicht unbegrenzte Nutzung

    Autor: fdsa 19.11.10 - 17:42

    LordMarshal schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es zwar keine Definition, wohl aber eine Übersetzung aus "flat", wenn man
    > es ganz wörtlich nimmt "flach", besser passt wohl "pauschal" (such dir ein
    > Wörterbuch deines Vertrauens und schau nach) und "rate", übersetzt mit
    > "Gebühr".

    Was man mit dieser Logik anstellen kann habe ich ja bereits in meinem ersten Beitrag angeführt.

    Eine die allgemeine Auffassung von Flatrate ist, dass man für einen Fixpreis (soweit stimmen wir überein) eine Dienstleistung nutzen kann. Ohne Grenzen. Denn Grenzen gehen immer mit einer Überschreitung diese einher, was i.d.R. eine erneute Entrichtung der Gebühr bedeutet - Leistung wird schließlich keinem zahlenden Kunden verweigert - und damit der allgemeinen Auffassung nach einem Volumen-Modell entspricht. Selbiges gilt beim Einstellen der Leistung - ein klar definiertes Volumen für einen definierten Preis; Nur weil kein weiteres Volumen im Abrechnungszeitraum erworben werden kann wird dennoch keine Flatrate daraus.

  9. Re: Flatrate = feste Kosten, nicht unbegrenzte Nutzung

    Autor: LordMarshal 19.11.10 - 17:54

    Der Unterschied ist eben, dass es in der Tat keine Grenzen gibt, deren Überschreitung dazu führen, dass deine Rechnung im entsprechenden Monat höher als erwartet ist. Ich weiß, Kleingedrucktes zu lesen nervt, aber Verträge können entsprechend der Kündigungsfrist gekündigt werden. Genau das passiert hier. Völlig legitim.

    Abgesehen davon, kann ich als gläubiger Mensch Gott auch grüßen, ohne dass ich unter der Erde liege :)

  10. Re: Flatrate = feste Kosten, nicht unbegrenzte Nutzung

    Autor: anonymous FreeBSD User 19.11.10 - 17:59

    fdsa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nachtrag: Damit nicht genug, bei Fonic ist die SMS dann sogar einen ct
    > billiger als bei deinem Flatrate-Verständnis.
    >
    > 5000ct / 500 SMS = 10ct/SMS.
    >
    > Ausserdem darf ich bei Fonic soviel Simsen wie ich mag. Es muss wohl also
    > sogar die bessere "Flatrate" sein :)


    Hast du eigentlich begriffen, dass man fure die 5000ct mehr bekommt als nur 500 SMS?

  11. Re: Flatrate = feste Kosten, nicht unbegrenzte Nutzung

    Autor: fdsa 19.11.10 - 18:00

    Es passiert eben nicht, auch wenn es natürlich möglich wäre. Im Kleingedruckten steht nur schwammig etwas von unangemessener Nutzung - daher auch das klärende Dokument.

    Und nein, es bleibt wie bereits gesagt ein Volumen-Modell, auch wenn nach aufbrauchen des ersten Volumens nicht automatisch ein neues angebrochen wird oder sich die Abrechnungsart ändert.

  12. Re: Flatrate = feste Kosten, nicht unbegrenzte Nutzung

    Autor: fdsa 19.11.10 - 18:03

    anonymous FreeBSD User schrieb:
    -----------------------------------------------------------------
    > Hast du eigentlich begriffen, dass man fure die 5000ct mehr bekommt als nur
    > 500 SMS?


    Ich zitiere mal den zweiten Artikel dazu: https://www.golem.de/1011/79539.html

    > mehr als 900 Minuten telefoniert ODER über 500 SMS versendet

    D.h. O2 kann nach 500 SMS den Hahn zudrehen. Sicher ist es eine Extremsituation aber ich wollte die Rechnung einfach halten und jetzt keinen Mischmasch zusammenstellen.

  13. Re: Flatrate = feste Kosten, nicht unbegrenzte Nutzung

    Autor: anonymous FreeBSD User 19.11.10 - 18:06

    O2 behauptet uebrigens gar nicht, dass es eine Flatrate ist, das Konzept nennen sie "Kostenairbag" ;)

    Da steht auch nirgendwo das man 30 Tage lang, 24 Stunden telefonieren kann und nebenbei noch so viel SMS verschicken wie man tippen kann, da steht lediglich, dass man nicht mehr als 45 Euro monatlich bezahlt.

    "Der O2-Kosten-Airbag sorgt dafuer, dass Sie - unabhaengig davon, wie viel Sie nutzen - fuer ... nicht mehr als 50 Euro bezahlen."

    Da steht nichts von uneingeschraenkter Nutzbarkeit und es wird auf das Kuendigungsrecht hingewiesen, also Troll dich woanders.

  14. Re: Flatrate = feste Kosten, nicht unbegrenzte Nutzung

    Autor: fdsa 19.11.10 - 18:09

    Ich ware es doch nicht der behauptet hat hier ginge es um eine Flatrate. Ich habe nur ausgeführt was unter einer solchen zu verstehen ist.

    Lesen & Verstehen mein lieber Troll ;) (Wenn wir schon persönlich werden)

  15. Re: Flatrate = feste Kosten, nicht unbegrenzte Nutzung

    Autor: flat ist nicht immer flach 19.11.10 - 18:10

    LordMarshal schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es zwar keine Definition, wohl aber eine Übersetzung aus "flat", wenn man
    > es ganz wörtlich nimmt "flach", besser passt wohl "pauschal" (such dir ein
    > Wörterbuch deines Vertrauens und schau nach) und "rate", übersetzt mit
    > "Gebühr".

    "flatrate" ist schönes Denglish, deshalb führt der Versuch einer wortwörtlichen Übersetzung in die Irre. In englischsprachigen Ländern heisst so ein Ding dann auch nicht "flat rate" sondern "unlimited plan".

    "flat" hat übrigens neben "flach" noch andere Bedeutungen, "Wohnung" zum Beispiel. Und für eben jene zahlst du jeden Monat eine pauschale Miete, unabhängig davon, ob du dich dort eine Stunde oder 744 Stunden aufhältst.

  16. Re: Flatrate = feste Kosten, nicht unbegrenzte Nutzung

    Autor: fdsa 19.11.10 - 18:12

    Nachtrag: Ich finde es übrigens immer wieder erstaunlich, wie Menschen sich bücken und von Firmen in den Allerwertesten ficken lassen würden, nur um in einem Forum recht zu haben.

    Man kann als Verbraucher doch gar nicht so doof sein, gegen seine eigenen Interessen zu argumentieren. Aber du wirst mir sicher gleicher erklären, das O2 NIEMALS die Absicht hatte den Eindruck zu erwecken man könnte für die 50€ soviel Telefonieren wie man möchte. Daran sind nur die Verbraucher schlud, die auf das von O2 angepriesene hören, anstatt das Kleingedruckte zu lesen, gelle?

  17. Re: Flatrate = feste Kosten, nicht unbegrenzte Nutzung

    Autor: anonymous FreeBSD User 19.11.10 - 18:13

    fdsa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > anonymous FreeBSD User schrieb:
    > -----------------------------------------------------------------
    > > Hast du eigentlich begriffen, dass man fure die 5000ct mehr bekommt als
    > nur
    > > 500 SMS?
    >
    > Ich zitiere mal den zweiten Artikel dazu: www.golem.de
    >
    > > mehr als 900 Minuten telefoniert ODER über 500 SMS versendet
    >
    > D.h. O2 kann nach 500 SMS den Hahn zudrehen. Sicher ist es eine
    > Extremsituation aber ich wollte die Rechnung einfach halten und jetzt
    > keinen Mischmasch zusammenstellen.


    Wenn du so einen untypischen Spezialfall auskramst ist es ja klar, dass der Tarif unsinnig ist. Wer regelmaessig 500 SMS im Monat verschickt ist da mit anderen Tarifen sicher besser bedient.

    Aber wieviel kostet denn Fonic wenn du 899 Minuten telefonierst und 499 SMS verschickst?

    Klingelt es bei dir?

  18. Re: Flatrate = feste Kosten, nicht unbegrenzte Nutzung

    Autor: anonymous FreeBSD User 19.11.10 - 18:15

    Wenn es dich beruhigt, ich bin nichtmal O2 Kunde, mich nerven nur Leute die glauben sie sind die Checker und habens dann doch nicht begriffen.

  19. Re: Flatrate = feste Kosten, nicht unbegrenzte Nutzung

    Autor: fdsa 19.11.10 - 18:17

    Bei dem Vergleich ging es nur und ausschließlich darum, was man mit verdrehter Logik alles als Flatrate werten kann. Wie übrigens auch fast meine ganzen anderen Ausführungen. Tarifvergleich zur Kostenminimierung war nicht wirklich meine Absicht.

  20. Re: Flatrate = feste Kosten, nicht unbegrenzte Nutzung

    Autor: fdsa 19.11.10 - 18:21

    anonymous FreeBSD User schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn es dich beruhigt, ich bin nichtmal O2 Kunde, mich nerven nur Leute die
    > glauben sie sind die Checker und habens dann doch nicht begriffen.

    Das O2 O2o nicht als Flat vermarktet ist doch garnicht das Thema. Sondern das der Ersteller das 1. scheinbar so Interpretiert und dann 2. dabei noch den Flatrate-Begriff überdeht.

    Alles nur ein großes Missverständniss :)

    Aber das es zumindest O2s Absicht war, das O2o dank der Werbung als Flatrate verstanden wird (und nichts anderes kann das weglassen der Nutzungsgrenzen in ebendieser bedeuten) wirst du sicher nicht einfach so von der Hand weisen wollen?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Web Service Kaupa - HomepageWartung24, Remscheid
  2. ASB Informationstechnik GmbH, Duisburg
  3. Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena), Berlin
  4. Delkeskamp Verpackungswerke GmbH, Nortrup bei Osnabrück

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 599€
  2. 350,10€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)
  3. 599€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)
  4. 749€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ausprobiert: Meine erste Strafgebühr bei Free Now
Ausprobiert
Meine erste Strafgebühr bei Free Now

Storniert habe ich bei Free Now noch nie. Doch diesmal wurde meine Geduld hart auf die Probe gestellt.
Ein Praxistest von Achim Sawall

  1. Gesetzentwurf Weitergabepflicht für Mobilitätsdaten geplant
  2. Personenbeförderung Taxibranche und Uber kritisieren Reformpläne

Big Blue Button: Das große blaue Sicherheitsrisiko
Big Blue Button
Das große blaue Sicherheitsrisiko

Kritische Sicherheitslücken, die Golem.de dem Entwickler der Videochat-Software Big Blue Button meldete, sind erst nach Monaten geschlossen worden.
Eine Recherche von Hanno Böck


    5G: Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung
    5G
    Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung

    Nokia und Ericsson betreiben viel Forschung und Entwicklung zu 5G in China. Ein enger Partner Ericssons liefert an das chinesische Militär.
    Eine Recherche von Achim Sawall

    1. Quartalsbericht Ericsson mit Topergebnis durch 5G in China
    2. Cradlepoint Ericsson gibt 1,1 Milliarden Dollar für Routerhersteller aus
    3. Neben Huawei Telekom wählt Ericsson als zweiten 5G-Ausrüster