1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Flatratefunktion im O2-o-Tarif: O2…

o2taugt ohnehin nicht...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. o2taugt ohnehin nicht...

    Autor: Otto Normalverbraucher 21.11.10 - 06:29

    ...schlechtes Netz, schlechter Service. Gute Tarif/Preise können das nicht ausgleichen, wenn die Leistung einfach nicht stimmt! Deshalb habe ich meinen Provider gewechselt.

  2. Re: o2taugt ohnehin nicht...

    Autor: Otto Normalnutzer 21.11.10 - 15:58

    Komisch nur das ich mit O2 besseren Empfang als mit E-Plus habe ;-) Und an der Vodafone Hotline habe ich schon mehrmals länger als 20 Minuten gewartet und bin dann bei inkompetenten Leuten gelandet... :-D

  3. Re: o2taugt ohnehin nicht...

    Autor: Otto Normalverbraucher 21.11.10 - 16:34

    o2 funktioniert nur in Städten und Ballungsräumen einigermaßen. Schon auf vielen ICE Strecken herrscht Funkstille. Auf der Autobahn brechen häufig die Verbindungen zusammen, wenn denn überhaupt mal ein aufgebaut werden könnte. Der o2 Service verdient nicht den Begriff Service. Mailanfragen dauern häufig länger als 3 Tage. Die Antworten bestehen (wie mittlerweile leider überall) aus Textbausteinen, die aber nicht unbedingt auf die gestellten Fragen oder bestehenden Probleme eingehen. Probleme kann o2 damit nur selten lösen. Die Telefonhotline kostet Geld, und ich sehe es ja gar nicht ein, das ICH MEIN Geld ausgeben muss, damit o2 SEINE Probleme endlich mal in den Griff bekommt. Gerne ändert o2 auch einseitig Vertragsbestandteile und behauptet, das sei alles "rechtens". Massiver Widerspruch wird mit unzutreffenden Pauschalargumenten abgekanzelt. Irgendwann wird der Kundenwiderspruch völlig ignoriert und man erhält unverschämterweise einfach keine Antwort mehr. Dann empfiehlt sich die schnellste und billigste Möglichkeit zur Kündigung zu nutzen. Verbraucherzentralen helfen da gerne weiter :-) Es gibt schließlich ausreichend Konkurenz unter den Mobilfunkanbietern.

    Mit dem Arcor/Vodafone Service bin ich auch nicht so zufrieden. Da scheinen schlecht abgestimmte Prozesse Schuld daran zu sein, das Aufträge erst nach mehrfacher Intervention wunsch- und ordnungsgemäß ausgeführt werden...

  4. Re: o2taugt ohnehin nicht...

    Autor: cap 21.11.10 - 17:54

    Otto Normalverbraucher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > o2 funktioniert nur in Städten und Ballungsräumen einigermaßen. Schon auf
    > vielen ICE Strecken herrscht Funkstille. Auf der Autobahn brechen häufig
    > die Verbindungen zusammen, wenn denn überhaupt mal ein aufgebaut werden
    > könnte.
    O2 funktioniert bei mir sowohl in großen Städten (Köln, München, Frankfurt), in kleineres Städten (Gießen, Dachau, Dillenburg), in kleinen Dörfern (Lich) und auch auf den Autobahnen (A2, A3, A4, A45, A485) während der Fahrt. Bis jetzt hatte ich noch nie Empfangsprobleme. Im Gegenteil. Vorher war ich bei Eplus und konnte NIE in meiner Wohnung telefonieren weil ich dort kein Empfang hatte und auf der Landstraße ist ständig die Verbindung weggebrochen..


    > Der o2 Service verdient nicht den Begriff Service. Mailanfragen
    > dauern häufig länger als 3 Tage. Die Antworten bestehen (wie mittlerweile
    > leider überall) aus Textbausteinen, die aber nicht unbedingt auf die
    > gestellten Fragen oder bestehenden Probleme eingehen. Probleme kann o2
    > damit nur selten lösen.
    Zu den Mailanfragen kann ich nichts sagen.. hab ich nie gemacht..

    > Die Telefonhotline kostet Geld, und ich sehe es ja
    > gar nicht ein, das ICH MEIN Geld ausgeben muss, damit o2 SEINE Probleme
    > endlich mal in den Griff bekommt.
    .. dafür wurde mir per Hotline immer geholfen. Ich weiß ja nicht von wo aus du angerufen hast. Aus der Telefonzelle kostet das ja auch.. aber ich zahle für den Anruf bei der Hotline nichts.
    Bei dem vorherigen Anbieter (Eplus bzw. Base) durfte man zwischen 50cent und 150cent pro Minute bei der Hotline zahlen und da hängt man schonmal ein paar minuten in der Warteschleife.
    Allerdings sind die ab und zu so kulant, dass einem eine Gutschrift ausgestellt wird.

    > Gerne ändert o2 auch einseitig
    > Vertragsbestandteile und behauptet, das sei alles "rechtens".
    Vertragsbestandteile ändern ohne den Kunden darauf hinzuweisen und ihm die Möglichkeit des Wiederspruchs bzw. Kündigung zu bieten ist rechtlich strafbar. Sollte man nicht mit sich machen lassen und einfach so akzeptieren..

    > Massiver
    > Widerspruch wird mit unzutreffenden Pauschalargumenten abgekanzelt.
    > Irgendwann wird der Kundenwiderspruch völlig ignoriert und man erhält
    > unverschämterweise einfach keine Antwort mehr. Dann empfiehlt sich die
    > schnellste und billigste Möglichkeit zur Kündigung zu nutzen.
    > Verbraucherzentralen helfen da gerne weiter :-) Es gibt schließlich
    > ausreichend Konkurenz unter den Mobilfunkanbietern.
    (Keine Erfahrung mit gemacht bisher)


    Ich würde niemanden zu irgendeinem Provider drängen. Jeder soll sich selbst informieren und nachgucken, welcher Anbieter mit welchem Vetrag für einen die besten Konditionen bietet.
    Jedoch unhaltbare Aussagen schreiben um einen Anbieter schlecht zu machen, ohne vorher seine eigenen Argumente zu überprüfen (Abdeckung der Netz von den einzelnen Anbietern im Vergleich) ist keine Grundlage für eine vernünftige Diskussion.
    (Im Vergleich der Netze schneidet o2 wesentlich besser ab, als Eplus. Die sind jetzt erst dabei, den Netzausbau voran zu treiben.

  5. Re: o2taugt ohnehin nicht...

    Autor: IT-Wissenschaftlerin 21.11.10 - 23:08

    Otto Normalnutzer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Komisch nur das ich mit O2 besseren Empfang als mit E-Plus habe ;-) Und an
    > der Vodafone Hotline habe ich schon mehrmals länger als 20 Minuten gewartet
    > und bin dann bei inkompetenten Leuten gelandet... :-D


    Sie sind auch nur ein Otto Normalius. Die besseren bekommen einen VIP-Nummer. Da ist es wirklich besser. Die haben mir immer gut geholfen.

  6. Re: o2taugt ohnehin nicht...

    Autor: Freitagsschreiberling 22.11.10 - 13:04

    Ich verstehe nicht, wieso sich manche Leute Handys kaufen, die keinen Empfang haben. An O2 liegt es definitiv nicht und ich bin beileibe nicht nur in Ballungsgebieten unterwegs. Da ist auch schon mal tiefstes bayerisches Bergland oder plattes norddeutsches Flachland drin, bis hin zum Wasser, auch im Osten keine Probleme und von Nord nach Süd und umgekehrt habe ich genau einen einzigen Aussetzer auf einer Strecke von 670km. Auch, wenn ich die Strecke über Land und damit durch Thüringen fahre. Oder Autobahn. Egal. Mehrfach stundenlang durchtelefoniert, kein Problem.

    Das gab es mal, dass O2 nicht so das tolle Netz hatte, ist aber durchaus eine Weile her. Eine lange Weile. Wo ich allerdings zustimmen muss, ist, dass ich mir besseren UMTS/HDSdingens-Empfang wünschen würde, da sind rot und magenta besser. Aber für den Preis ist das immer noch ok, solange man nicht gerade in einem auch mit DSL völlig unterversorgten Ort lebt und das als Ersatz hernehmen wollte.

    Thema Hotline: Ja, manchmal muss man warten. Bei allen Anbietern. Magenta hat die bessere VIP-Hotline, was die Erreichbarkeit angeht. Was aber die Kompetenz angeht: Wenn ich meine Frage richtig stelle und denjenigen am anderen Ende als Menschen begreife, kriege ich, was ich will. Es gibt Leute da, die kennen sich aus. Es liegt nur an mir, da auch hinzukommen. Dafür gibt es genau eine Nummer und nicht 15, wie bei anderen, die man dann erst richtig zuordnen muss.

    --
    Für Signatur: bitte wenden.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. NEXPLORE Technology GmbH, Darmstadt, Essen
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Karlsruhe
  3. RAFI GmbH & Co. KG, Berg
  4. Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Thinkpad Trackpoint Keyboard 2 im Test: Tolle kompakte Tastatur für Thinkpad-Fans
Thinkpad Trackpoint Keyboard 2 im Test
Tolle kompakte Tastatur für Thinkpad-Fans

Lenovos externe Thinkpad-Tastatur bietet alle Vorteile der Tastatur eines Thinkpad-Notebooks. Sie arbeitet drahtlos und mit Akkutechnik.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Thinkpad X1 Fold Das faltbare Thinkpad kommt im Oktober
  2. Thinkpad X1 Nano Lenovo macht das Carbon winzig
  3. Thinkpad E14 Gen2 (AMD) im Test Gelungener Ryzen-Laptop für 700 Euro

Oneplus 8T im Test: Oneplus gutes Gesamtpaket kostet 600 Euro
Oneplus 8T im Test
Oneplus gutes Gesamtpaket kostet 600 Euro

Das Oneplus 8 wird durch das 8T abgelöst. Im Test überzeugen vor allem die Kamera und die Ladegeschwindigkeit. Ein 8T Pro gibt es 2020 nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bloatware Oneplus installiert keine Facebook-Dienste mehr vor
  2. Smartphone Oneplus 8 und 8 Pro bekommen Android 11
  3. Mobile Neues Oneplus-Smartphone für 200 US-Dollar erwartet

Shifoo: Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform
Shifoo
Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform

Beratung, die IT-Profis in Job & Karriere effizient und individuell unterstützt: Golem.de startet die Video-Coaching-Plattform Shifoo. Hilf uns in der Betaphase, sie für dich perfekt zu machen, und profitiere vom exklusiven Angebot!

  1. Stellenanzeige Golem.de sucht Verstärkung für die Redaktion
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht CvD (m/w/d)
  3. In eigener Sache Die 24-kernige Golem Workstation ist da