Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Flexible Displays im Trend: Falt…

Muss erst wieder Apple kommen um den Sinn in der Falt-Technik zu zeigen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Muss erst wieder Apple kommen um den Sinn in der Falt-Technik zu zeigen?

    Autor: Packwahn 26.02.19 - 20:15

    Das ist wieder typisch... Samsung ist nur ein einfacher Hardware-Player... zeigen was man konstruieren kann, ob es Sinn macht oder nicht.
    Darin unterscheidet sich Apple! Apple überlegt, wie und warum man diese Technik sinnvoll einsetzen kann. Das was eigentlich auf der Hand liegt.

    Warum z.B. hat Samsung & Co vor einigen Jahren das gebogene Smartphone herausgebracht und Apple nicht? Weil es keinen Sinn gemacht hat!

  2. Re: Muss erst wieder Apple kommen um den Sinn in der Falt-Technik zu zeigen?

    Autor: Labbm 26.02.19 - 20:30

    So würde ich das nicht sehen, es ist einfach ein typisches Henne-Ei Problem das bei einem ersten Gerät seiner Art nahezu immer auftritt.
    Bei Apple wird halt nur immer extrem gehyped, und die "ach du kannst dir kein IPhone leisten" Trolle kommen um die Ecke.
    Aber ansonsten ja, das gebogene Display ist wirklich einfach nur sinnlos, und Samsungs Fold Konzept ziemlich daneben.
    Die Idee ist aber interessant, und es wird definitiv einige Anwendungsmöglichkeiten geben. Und sei es nur Stumpf Navigation/Youtube/Netflix etc.

  3. Re: Muss erst wieder Apple kommen um den Sinn in der Falt-Technik zu zeigen?

    Autor: JackIsBlack 26.02.19 - 20:49

    Was hat denn Apple so auf den Markt gebracht, das neu war und Sinn gemacht hat?

  4. Re: Muss erst wieder Apple kommen um den Sinn in der Falt-Technik zu zeigen?

    Autor: unbuntu 26.02.19 - 21:02

    So wie Apple allen gezeigt hat, dass Geräte größer 4" überhaupt keinen Sinn machen, weil der Daumen nunmal von da bis da geht? ;)

    "Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe." - Albert Einstein

  5. Re: Muss erst wieder Apple kommen um den Sinn in der Falt-Technik zu zeigen?

    Autor: Packwahn 26.02.19 - 21:22

    JackIsBlack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was hat denn Apple so auf den Markt gebracht, das neu war und Sinn gemacht
    > hat?

    Was neu UND Sinn gemacht hat... Hm, da fällt mir nicht viel ein, nur den App-Store und Siri.
    Aber Dinge die Sinn gemacht haben, die andere vorher schon sinnlos erfunden haben, da ist Apple ne Macht. Was hat denn deine favorisierte Marke neu entwickelt UND zugleich Sinn gemacht?

  6. Re: Muss erst wieder Apple kommen um den Sinn in der Falt-Technik zu zeigen?

    Autor: JackIsBlack 26.02.19 - 21:26

    Also wenn du favorisierte Marke bei Smartphones meinst, da habe ich keine. Aber darum geht es ja auch gar nicht. Du hast es einfach so dargestellt, als ob Apple nur sinnvolle Neuerungen hervorbringt.

  7. Re: Muss erst wieder Apple kommen um den Sinn in der Falt-Technik zu zeigen?

    Autor: drvsouth 26.02.19 - 22:44

    Packwahn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum z.B. hat Samsung & Co vor einigen Jahren das gebogene Smartphone
    > herausgebracht und Apple nicht? Weil es keinen Sinn gemacht hat!

    Das Galaxy Nexus mit dem gebogenen Display war super. Die Biegung passte gut auf dem Oberschenkel in der Hosentasche.
    Und wenn man es mit dem Display nach unten auf den Tisch gelegt hat, dann konnte es auch nicht zerkratzen wie andere Geräte.

  8. Re: Muss erst wieder Apple kommen um den Sinn in der Falt-Technik zu zeigen?

    Autor: sofries 26.02.19 - 23:56

    JackIsBlack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was hat denn Apple so auf den Markt gebracht, das neu war und Sinn gemacht
    > hat?

    Es gibt so viele Dinge, aber das einfachste Beispiel ist TouchID. Vor TouchID waren Fingerabdrucksensoren nur ein doofes Gimmick, da viel umständlicher als eine PIN Eingabe war. Nach dem 5S hat es 1 Jahr gedauert, bis die Konkurrenz vergleichbar zuverlässige Fingerabdrucksensoren hatte und heute sind die in jedem Gerät Standard, was nicht schon auf Gesichtserkennung umgestiegen ist, und wird vom Großteil der Nutzer benutzt, während Fingersbdrucksensoren ein extrem selten genutztes, da umständliches Nischenfeatjre waren.

  9. Re: Muss erst wieder Apple kommen um den Sinn in der Falt-Technik zu zeigen?

    Autor: JackIsBlack 27.02.19 - 00:36

    Auch vor Touch id waren die Sensoren einfacher zu nutzen als eine pin Eingabe. Zuverlässig waren die auch ohne Apple.

  10. Re: Muss erst wieder Apple kommen um den Sinn in der Falt-Technik zu zeigen?

    Autor: Salzbretzel 27.02.19 - 05:34

    > Das ist wieder typisch... Samsung ist nur ein einfacher Hardware-Player... zeigen was man konstruieren kann, ob es Sinn macht oder nicht.
    So wie andere zuvor Touch ID hatten, einen Touchscreen, Spracheingabe,...
    Klingt ehr danach das sich Apple die guten Sachen heraus pickt wenn andere Sie erprobt haben.
    > Warum z.B. hat Samsung & Co vor einigen Jahren das gebogene Smartphone herausgebracht und Apple nicht? Weil es keinen Sinn gemacht hat!
    Du meinst wie Qi laden, große Displays, 3G...
    Nein halt, das hatte schon zuvor Sinn gemacht - war für Apple aber nicht interessant in der Umsetzung.

    Apple war schon immer gut darin vorhandene Techniken zu nehmen und dir zu sagen das du genau das willst. Dabei sind Sie wirklich konservativ bei der Einführung von neuem. Ist das schlecht? Nein, es ist gut das Sie ein gleichbleibendes Nutzererlebnis bieten wollen. Aber diese Vorsicht mit Innovation zu interpretieren ist irritierend.

  11. Re: Muss erst wieder Apple kommen um den Sinn in der Falt-Technik zu zeigen?

    Autor: Psy2063 27.02.19 - 09:34

    Packwahn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum z.B. hat Samsung & Co vor einigen Jahren das gebogene Smartphone
    > herausgebracht und Apple nicht? Weil es keinen Sinn gemacht hat!

    Ich fand das Konzept mit den gebogenen Displays großartig. Liegt ergonomischer am Ohr und in der Hosentasche und das Display verkratzt nicht wenn man das Gerät damit nach unten ablegt. Schade, dass sich die Idee nicht durchgesetzt hat.

  12. Re: Muss erst wieder Apple kommen um den Sinn in der Falt-Technik zu zeigen?

    Autor: rockero 27.02.19 - 09:59

    JackIsBlack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also wenn du favorisierte Marke bei Smartphones meinst, da habe ich keine.
    > Aber darum geht es ja auch gar nicht. Du hast es einfach so dargestellt,
    > als ob Apple nur sinnvolle Neuerungen hervorbringt.


    Und da liegt das Problem, ich sehe die Stelle nicht, an dem geschrieben wurde das Apple "nur" sinnvolle Neuerungen hervorbringt.
    Sie bringen Neuerungen und hier muss "Neuerung" auch nicht "Innovation" bedeuten. Es geht einfach nur darum Dinge handhabbar zu machen und sie zur Not so zu überarbeiten, bis sie einen Sinn für die Zielgruppe machen.

    Bei Samsung war das gebogene Display für eine Zielgruppe sinnvoll und man hat hier bereits einige positive Argumente gelesen. Mir gefiel das Konzept nicht, aber das hat auch einfach nur etwas mit meinem Geschmack zu tun.

    Derzeit kann ich mir auch nicht vorstellen, wofür ich ein faltbares Display brauche. Dabei ist es mir auch egal, von welchem Unternehmen es kommt. Ich überlege in die Richtung "wo nutze ich ein Tablet und könnte froh sein, wenn ich nur noch ein Gerät habe". Da treffen auf mich "leider" zu wenig Anwendungsfälle zu, als das sich so etwas lohnen würde.
    Am Ende kommt der aktuelle Preis, der das ganze für mich auch sehr unattraktiv macht. Ein Smartphone für 1000-1300¤ hole ich mir mit Vertrag und rechne es mir "schön". Bei der Preisentwicklung mit den XS und XS Max habe ich abgewunken und daher wäre ich auch nicht bereit 2000¤+ für ein faltbares Gerät zu bezahlen. Wenn man es dann gedanklich auf die Spitze treiben will und Apple das Konzept auch für sich entdeckt und die Preisentwicklung fortführt, dann liegt man doch locker bei 2500-3000¤ und das empfinde ich als völlig übertrieben.

  13. Re: Muss erst wieder Apple kommen um den Sinn in der Falt-Technik zu zeigen?

    Autor: Dietbert 27.02.19 - 10:42

    Ja es ist wirklich gut, dass es Apple gibt und wünschen Gemütern St, was wirklich wichtig und gut ist. Und jetzt huldigen wir seiner Steve-heit!

    Dietbert I.

  14. Re: Muss erst wieder Apple kommen um den Sinn in der Falt-Technik zu zeigen?

    Autor: SanderK 27.02.19 - 11:47

    Packwahn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist wieder typisch... Samsung ist nur ein einfacher Hardware-Player...
    > zeigen was man konstruieren kann, ob es Sinn macht oder nicht.
    > Darin unterscheidet sich Apple! Apple überlegt, wie und warum man diese
    > Technik sinnvoll einsetzen kann. Das was eigentlich auf der Hand liegt.
    >
    > Warum z.B. hat Samsung & Co vor einigen Jahren das gebogene Smartphone
    > herausgebracht und Apple nicht? Weil es keinen Sinn gemacht hat!
    Neue Wege beschreiten, heißt nicht immer das der Weg auch Golden wird. Nur so kommt aber auch Schwung in die Entwicklung.

  15. Re: Muss erst wieder Apple kommen um den Sinn in der Falt-Technik zu zeigen?

    Autor: Sander Cohen 02.03.19 - 11:27

    Nicht wirklich!
    Wenn man sich mal die Fingerabdrucksensoren davor und teils sogar noch danach anschaut, können die gar nicht mithalten.
    Weder von der Benutzerfreundlichkeit noch von der Sicherheit.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stiftung Hannoversche Kinderheilanstalt, Hannover
  2. DATAGROUP Köln GmbH, Düsseldorf
  3. Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte, Bonn
  4. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 49,94€
  2. 19,95€
  3. 13,95€
  4. (u. a. Grafikkarten, SSDs, Ram-Module reduziert)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Watch Dogs Legion angespielt: Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee
Watch Dogs Legion angespielt
Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee

E3 2019 Elitesoldaten brauchen wir nicht - in Watch Dogs Legion hacken und schießen wir auch als Pensionistin für den Widerstand. Beim Anspielen haben wir sehr über die ebenso klapprige wie kampflustige Oma Gwendoline gelacht.


    Autonomes Fahren: Per Fernsteuerung durch die Baustelle
    Autonomes Fahren
    Per Fernsteuerung durch die Baustelle

    Was passiert, wenn autonome Autos in einer Verkehrssituation nicht mehr weiterwissen? Ein Berliner Fraunhofer-Institut hat dazu eine sehr datensparsame Fernsteuerung entwickelt. Doch es wird auch vor der Technik gewarnt.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

    1. Autonomes Fahren Apple kauft Startup Drive.ai
    2. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
    3. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos

    WD Blue SN500 ausprobiert: Die flotte günstige Blaue
    WD Blue SN500 ausprobiert
    Die flotte günstige Blaue

    Mit der WD Blue SN500 bietet Western Digital eine spannende NVMe-SSD an: Das M.2-Kärtchen basiert auf einem selbst entwickelten Controller und eigenem Flash-Speicher. Das Resultat ist ein schnelles, vor allem aber günstiges Modell als bessere Alternative zu Sata-SSDs.
    Von Marc Sauter

    1. WD Black SN750 ausprobiert Direkt hinter Samsungs SSDs
    2. WD Black SN750 Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
    3. Ultrastar DC ME200 Western Digital baut PCIe-Arbeitsspeicher mit 4 TByte

    1. Funklöcher: Telekom weist Vorwürfe zu schlechtem Antennenstandort zurück
      Funklöcher
      Telekom weist Vorwürfe zu schlechtem Antennenstandort zurück

      Nach den Vorwürfen eines Ortsteilbürgermeisters bei der Standortauswahl in einem Ort in Thüringen sieht sich die Telekom missverstanden. Auch sei die Ausleuchtung beider Ortsteile mit einer Antenne nicht möglich, sagt ein Sprecher.

    2. Bethesda: Wolfenstein Youngblood erscheint mit Nazis und Hakenkreuzen
      Bethesda
      Wolfenstein Youngblood erscheint mit Nazis und Hakenkreuzen

      Kein anonymes Regime, sondern Nazis und keine erfundenen Symbole, sondern Hakenkreuze: Wolfenstein Youngblood und das VR-Actionspiel Cyberpilot erscheinen auch in Deutschland in einer ungeschnittenen Version.

    3. Roli Lumi: Mit LED-Keyboard und Guitar-Hero-Klon musizieren lernen
      Roli Lumi
      Mit LED-Keyboard und Guitar-Hero-Klon musizieren lernen

      Roli will Anfängern den Einstieg in das Musikmachen erleichtern und finanziert deshalb auf Kickstarter das Roli-Lumi-Keyboard mit passender App. Nutzer lernen damit, Lieder zu spielen, indem das Keyboard die richtigen Tasten aufleuchten lässt. Es lassen sich zwei Keyboards zu einem größeren zusammenstecken.


    1. 18:13

    2. 17:54

    3. 17:39

    4. 17:10

    5. 16:45

    6. 16:31

    7. 15:40

    8. 15:27