Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Flexibles Smartphone: Samsung verspielt…

"...Hersteller aber das Momentum..."

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "...Hersteller aber das Momentum..."

    Autor: wiseman 08.11.18 - 18:44

    muss wirklich jedes Wort verdenglischt werden? Ernsthaft? Anglizismen sind ja schön und gut, es so sinnlos zu forcieren ist jedoch lächerlich.

  2. Re: "...Hersteller aber das Momentum..."

    Autor: holysmoke 08.11.18 - 19:07

    putzig :)

  3. Re: "...Hersteller aber das Momentum..."

    Autor: Potrimpo 09.11.18 - 12:33

    Anglizismen? Forcieren?

    Momentum kommt aus dem Lateinischen und ist auch ein in Deutschland gebräuchliches Wort.
    Im Englischen wird es (überwiegend) für den physikalischen Impuls verwendet - also abweichend von dem "Momentum" im Artikel.

    Wie im Übrigen "Forcieren" ebenfalls aus dem Lateinischen - über das Französische - in den deutschen Sprachgebrauch übergegangen ist.

    Nicht jedes Wort, welches es auch im Englischen gibt, ist gleich ein Anglizismus.

    P.S.: Unser deutsches Wort "Moment", welches es auch im Englischen gibt, leitet sich ebenfalls aus dem Begriff "Momentum" ab, hat es aber durch Verschiebungen aus dem Französischen zu einem maskulinen Substantiv zu uns geschafft (statt wie in Momentum sächlich).



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.11.18 12:43 durch Potrimpo.

  4. Re: "...Hersteller aber das Momentum..."

    Autor: Onkel Ho 12.11.18 - 02:11

    Immer diese latinisierung der deutschen Sprache - schrecklich :-D

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. beauty alliance Deutschland GmbH & Co. KG, Bielefeld
  2. Bosch Gruppe, Stuttgart
  3. Dataport, verschiedene Standorte
  4. PSI Energie Gas & Öl, Essen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 45,95€
  2. 2,99€
  3. (-62%) 11,50€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Raspberry Pi: Spieglein, Spieglein, werde smart!
Raspberry Pi
Spieglein, Spieglein, werde smart!

Ein Spiegel, ein ausrangierter Monitor und ein Raspberry Pi sind die grundlegenden Bauteile, mit denen man sich selbst einen Smart Mirror basteln kann. Je nach Interesse können dort dann das Wetter, Fahrpläne, Nachrichten oder auch stimmungsvolle Bilder angezeigt werden.
Eine Anleitung von Christopher Bichl

  1. IoT mit LoRa und Raspberry Pi Die DNA des Internet der Dinge
  2. Bewegungssensor auswerten Mit Wackeln programmieren lernen
  3. Raspberry Pi Cam Babycam mit wenig Aufwand selbst bauen

Ottobock: Wie ein Exoskelett die Arbeit erleichtert
Ottobock
Wie ein Exoskelett die Arbeit erleichtert

Es verleiht zwar keine Superkräfte. Bei der Arbeit in unbequemer Haltung zum Beispiel mit dem Akkuschrauber unterstützt das Exoskelett Paexo von Ottobock aber gut, wie wir herausgefunden haben. Exoskelette mit aktiver Unterstützung sind in der Entwicklung.
Ein Erfahrungsbericht von Werner Pluta


    Tesla: Kleiner Gewinn, ungewisse Zukunft
    Tesla
    Kleiner Gewinn, ungewisse Zukunft

    Tesla erzielt im vierten Quartal 2018 einen kleinen Gewinn. Doch mit Entlassungen, Schuldenberg, Preisanhebungen beim Laden, Wegfall des Empfehlungsprogramms und zunehmendem Wettbewerb durch andere Hersteller sieht die Zukunft des Elektroauto-Herstellers durchwachsen aus.
    Eine Analyse von Dirk Kunde

    1. Tesla Model 3 Tesla macht alle Varianten des Model 3 günstiger
    2. Kundenprotest Tesla senkt Supercharger-Preise wieder
    3. Stromladetankstellen Tesla erhöht Supercharger-Preise drastisch

    1. Grafikkarte: Chip der Geforce GTX 1660 Ti ist überraschend groß
      Grafikkarte
      Chip der Geforce GTX 1660 Ti ist überraschend groß

      Nächste Woche soll die Geforce GTX 1660 Ti erscheinen, welche zwar Nvidias Turing-Architektur, aber keine RT- oder Tensor-Cores nutzen soll. Dafür scheint der Grafikchip aber ziemlich viel Platz zu belegen.

    2. Core i9-9980HK: Intel plant acht Kerne für Notebooks
      Core i9-9980HK
      Intel plant acht Kerne für Notebooks

      Bisher verkauft Intel die Coffee Lake Refresh genannten Octacores nur für Desktop-Systeme, in einigen Wochen wird sich das ändern: Der Hersteller arbeitet an 45-Watt-Chips mit acht Kernen für unterwegs.

    3. Deep Learning Supersampling: Nvidia will DLSS-Kantenglättung verbessern
      Deep Learning Supersampling
      Nvidia will DLSS-Kantenglättung verbessern

      Nach Kritik an Deep Learning Supersampling hat sich Nvidia geäußert: In Battlefield 5 und Metro Exodus sollen Updates die Qualität der Kantenglättung erhöhen, die bisher vor allem in 1440p und 1080p nicht überzeugt.


    1. 13:49

    2. 13:20

    3. 12:53

    4. 16:51

    5. 13:16

    6. 11:39

    7. 09:02

    8. 19:17