Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Flexibles Smartphone: Samsung verspielt…

Samsung "nervt" ;-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Samsung "nervt" ;-)

    Autor: Golressy 12.11.18 - 06:57

    Also ich sehe Samsung (persönlich) nicht als Smartphone-Führung. Aber ich denke das wird noch eine Weile bleiben.

    Ich höre es aber ständig überall mit dessen besonderen - aber sehr nervenden - Nachrichtentönen.
    So nervend wie in der Kindheit die Nokia-Handies mit deren besonderen Klingeltönen ;-)

    Selbst habe ich auch immer wieder mal zum helfen eines von anderen in der Hand. Und bin über wieder entsetzt, was die alles von Android umgebaut haben.

    So ein richtiges Stock-Android ist und bleibt mir lieber. Ganz 100% bekommt man das nicht immer. Aber meist nur in winzigen Kleinigkeiten.

    Wer jedenfalls mit Samsung anfängt, dürfte bei Samsung bleiben. Gleiches gilt auch für Apple. Der Mensch gewöhnt sich ungern um. Bei allen anderen Herstellern mit Stock-Android dürfte der Wechsel aber leicht fallen.

    Auf jedenfalls glaube ich das Samsung (leider) weiter bei den bisherigen Nutzern so beliebt bleibt.
    Mit immer besseren Cams oder noch unerprobten flexiblen Displays wird man aber in meinen Augen keine neuen Kunden gewinnen.

    Letztendlich werden aber wohl die Updates entscheidend bleiben. Wenn ein Smartphone keine regelmäßigen Updates bekommt, ist es für den Nutzer Outdated (vom Sicherheitsgefühl). Das ist meinen Augen inzwischen das entschiedene. Damit punktet (oder reguliert (die Absatzzahlen ^^)) auch Apple schon seit Jahren.

    In einem C-Net-Test war zuletzt nebenbei Samsung Pay deutlich besser als GPay oder das von Apple. Hier hat sich Samsung anscheinend besonders viel Mühe gemacht. Vielleicht ist das erstmal das wichtigste für den Kunden. Zumindest in anderen modernen Ländern.

  2. Re: Samsung "nervt" ;-)

    Autor: floxiii 14.11.18 - 19:05

    Golressy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > In einem C-Net-Test war zuletzt nebenbei Samsung Pay deutlich besser als
    > GPay oder das von Apple. Hier hat sich Samsung anscheinend besonders viel
    > Mühe gemacht. Vielleicht ist das erstmal das wichtigste für den Kunden.
    > Zumindest in anderen modernen Ländern.

    Z.B. in China, da es der dortigen Regierung mit ihren orwellschen Fantasien natürlich entgegenkommt ^^
    https://www.youtube.com/watch?v=75AXINUL47g

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Mannheim, deutschlandweit
  2. PSI Energie Gas & Öl, Essen
  3. Stiegelmeyer GmbH & Co. KG, Herford
  4. Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 216,50€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Asana-Gründer im Gespräch: Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen
Asana-Gründer im Gespräch
"Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen"

Asana ist aktuell recht erfolgreich im Bereich Business-Software - zahlreiche große Unternehmen arbeiten mit der Organisationssuite. Für Mitgründer Justin Rosenstein geht es aber nicht nur ums Geld, sondern auch um die Unternehmenskultur - nicht nur bei Asana selbst.
Ein Interview von Tobias Költzsch


    Radeon VII im Test: Die Grafikkarte für Videospeicher-Liebhaber
    Radeon VII im Test
    Die Grafikkarte für Videospeicher-Liebhaber

    Höherer Preis, ähnliche Performance und doppelt so viel Videospeicher wie die Geforce RTX 2080: AMDs Radeon VII ist eine primär technisch spannende Grafikkarte. Bei Energie-Effizienz und Lautheit bleibt sie chancenlos, die 16 GByte Videospeicher sind eher ein Nischen-Bonus.
    Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

    1. Grafikkarte UEFI-Firmware lässt Radeon VII schneller booten
    2. AMD Radeon VII tritt mit PCIe Gen3 und geringer DP-Rate an
    3. Radeon Instinct MI60 AMD hat erste Grafikkarte mit 7 nm und PCIe 4.0

    Karma-Spyware: Wie US-Auftragsspione beliebige iPhones hackten
    Karma-Spyware
    Wie US-Auftragsspione beliebige iPhones hackten

    Eine Spionageabteilung im Auftrag der Vereinigten Arabischen Emirate soll die iPhones von Aktivisten, Diplomaten und ausländischen Regierungschefs gehackt haben. Das Tool sei wie Weihnachten gewesen, sagte eine frühere NSA-Mitarbeiterin und Ex-Kollegin von Edward Snowden.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

    1. Update O2-Nutzer berichten über eSIM-Ausfälle beim iPhone
    2. Apple iPhone 11 soll Trio-Kamerasystem erhalten
    3. iPhone mit eSIM im Test Endlich Dual-SIM auf dem iPhone

    1. Grafikkarte: Chip der Geforce GTX 1660 Ti ist überraschend groß
      Grafikkarte
      Chip der Geforce GTX 1660 Ti ist überraschend groß

      Nächste Woche soll die Geforce GTX 1660 Ti erscheinen, welche zwar Nvidias Turing-Architektur, aber keine RT- oder Tensor-Cores nutzen soll. Dafür scheint der Grafikchip aber ziemlich viel Platz zu belegen.

    2. Core i9-9980HK: Intel plant acht Kerne für Notebooks
      Core i9-9980HK
      Intel plant acht Kerne für Notebooks

      Bisher verkauft Intel die Coffee Lake Refresh genannten Octacores nur für Desktop-Systeme, in einigen Wochen wird sich das ändern: Der Hersteller arbeitet an 45-Watt-Chips mit acht Kernen für unterwegs.

    3. Deep Learning Supersampling: Nvidia will DLSS-Kantenglättung verbessern
      Deep Learning Supersampling
      Nvidia will DLSS-Kantenglättung verbessern

      Nach Kritik an Deep Learning Supersampling hat sich Nvidia geäußert: In Battlefield 5 und Metro Exodus sollen Updates die Qualität der Kantenglättung erhöhen, die bisher vor allem in 1440p und 1080p nicht überzeugt.


    1. 13:49

    2. 13:20

    3. 12:53

    4. 16:51

    5. 13:16

    6. 11:39

    7. 09:02

    8. 19:17