Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Flexibles Smartphone: Samsung verspielt…

Was will der Autor sagen?...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was will der Autor sagen?...

    Autor: sg-1 08.11.18 - 15:20

    für mich ist das nicht mehr als ein IMHO.

    Samsung ist nun einer der ersten der sowas zeigt - bisher hat man nur von einem anderen Hersteller gehört und der ist bei uns unbekannt und wird es wohl nicht auf den europäischen markt schaffen, geschweige denn weltweit zu haben sein.

    Wo hinkt Samsung hier also hinterher? Der Artikel kommt mir sehr subjektiv rüber, was für mich keine Analyse ist, sondern ein Imho

  2. Re: Was will der Autor sagen?...

    Autor: Eheran 08.11.18 - 15:25

    Ganz davon abgesehen, dass das nach einer unfertigen Technologie riecht die so noch gar nicht tauglich ist...

  3. Re: Was will der Autor sagen?...

    Autor: TrollNo1 08.11.18 - 15:40

    So wenig ich die Samsung-Geräte auch mag, der Autor macht da unnötig Panik. Das Royole Ding sieht alles andere als alltagstauglich aus. Samsung hat da den weitaus besseren Ansatz. Das Ding muss INNEN gefaltet werden und außen ein weiteres Display haben, rundrum Display ist kompletter Schwachsinn. Dafür gibt es keine Hüllen, dafür gibt es keine gute Handhabung, das ist nur Quatsch. Wenn die in 1-2 Jahren so weit sind, dass man das Galaxy S 11 in den gewohnten Maßen hat (vielleicht 3 mm dicker) und es dann nochmal komplett aufklappen kann, und innen ist dann ein großes Display, dann sind sie wieder ganz dick vorne dabei. Dann hol ich mir vielleicht auch wieder ein Samsung. Aber aktuell schmeißt der eine halt was unfertiges auf den Markt und der andere traut sich nicht, es zu zeigen.

    Menschen, die mich im Internet siezen, sind mir suspekt.

  4. Re: Was will der Autor sagen?...

    Autor: trude 08.11.18 - 15:50

    In der Szene ist schon länger bekannt, dass der Android Smartphonemarkt in naher Zukunft von China übernommen wird. Ein Samsung Smartphone überzeugt durch Qualität und Preis, aber nicht durch Emotionen. Samsung ist nicht Apple. Jetzt kommt China und bietet mind. gleiche Qualität, aber einen nochmals günstigeren Preis. In dem Sektor wird es schwer für Samsung.

  5. Re: Was will der Autor sagen?...

    Autor: ScottiePippen 08.11.18 - 15:50

    Ich glaube auch nicht das es etwas mit spannendem Design oder Alltagstauglichkeit zu tun hat wenn das Display außen liegt. Eher wird man, wie Samsung und alle Anderen bisher auch, den Biegeradius nicht entsprechend klein und verschleißfrei hinbekommen. Das wäre bei innenliegendem Display ja notwendig, wenn man im zugeklappten Zustand kein 3-4cm dickes Telefon in der Tasche haben möchte...

  6. Re: Was will der Autor sagen?...

    Autor: TrollNo1 08.11.18 - 15:53

    Deswegen geben ich denen ja auch noch ein paar Jahre, bis die soweit sind. Außen biegen ist trotzdem dämlich.

    Menschen, die mich im Internet siezen, sind mir suspekt.

  7. Re: Was will der Autor sagen?...

    Autor: TrollNo1 08.11.18 - 15:54

    Ich habe selbst ein Gerät aus China, die Preise sind aktuell unschlagbar. Samsung wird immer teurer und bringt nix neues. Das kann halt nur Apple durchziehen. Außer Samsung macht ein eigenes OS, das dann so viel Mehrwert bietet, dass die Leute deswegen bei Samsung bleiben. Das hätten sie aber von Anfang an machen müssen und nicht auf Android vertrauen.

    Menschen, die mich im Internet siezen, sind mir suspekt.

  8. Re: Was will der Autor sagen?...

    Autor: Vögelchen 08.11.18 - 15:56

    ScottiePippen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich glaube auch nicht das es etwas mit spannendem Design oder
    > Alltagstauglichkeit zu tun hat wenn das Display außen liegt. Eher wird man,
    > wie Samsung und alle Anderen bisher auch, den Biegeradius nicht
    > entsprechend klein und verschleißfrei hinbekommen. Das wäre bei
    > innenliegendem Display ja notwendig, wenn man im zugeklappten Zustand kein
    > 3-4cm dickes Telefon in der Tasche haben möchte...

    Das ist der Punkt. Irgendwann wird es bestimmt alltagstauglich sein, aber ich muss nicht um jeden Preis immer der Erste sein, der eine unfertige Technologie nutzt. Ein Smartphone ist für mich ein Gebrauchsgegenstand, der vor allem funktionieren soll! Beim Autofahren, beim Wandern, beim Radfahren etc. Wenn ich das Ding nur in der Vitrine liegen lassen und möglichst selten nutzen muss, kann ich mir stattdessen auch eine Briefmarkensammlung kaufen.

  9. Re: Was will der Autor sagen?...

    Autor: Prinzeumel 08.11.18 - 16:50

    ScottiePippen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich glaube auch nicht das es etwas mit spannendem Design oder
    > Alltagstauglichkeit zu tun hat wenn das Display außen liegt. Eher wird man,
    > wie Samsung und alle Anderen bisher auch, den Biegeradius nicht
    > entsprechend klein und verschleißfrei hinbekommen.
    Im video sieht es aber genau danach aus, das man den biegeradius auf nahe 0 gebracht hat.

    > Das wäre bei
    > innenliegendem Display ja notwendig, wenn man im zugeklappten Zustand kein
    > 3-4cm dickes Telefon in der Tasche haben möchte...

  10. Re: Was will der Autor sagen?...

    Autor: neocron 08.11.18 - 16:51

    sg-1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > für mich ist das nicht mehr als ein IMHO.
    mag ja sein, und?

    > Wo hinkt Samsung hier also hinterher? Der Artikel kommt mir sehr subjektiv
    > rüber, was für mich keine Analyse ist, sondern ein Imho
    jede Analyse, die irgendwo zu einer Bewertung kommen soll ist subjektiv …
    eine rein objektive Analyse ist schlicht langweilig zu lesen … daher wird dir diese auch niemand vorsetzen! Es duerfen dort naemlich keinerlei Annahmen getroffen werden, keinerlei Praeferenzen herausschauen.
    Das ist kein Bericht, sondern eben als Analyse gekennzeichnet, damit oeffnet es durchaus die Tuer zur Subjektivitaet! Das sollte man vorher wissen ...

  11. Re: Was will der Autor sagen?...

    Autor: ScottiePippen 08.11.18 - 17:04

    Prinzeumel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ScottiePippen schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich glaube auch nicht das es etwas mit spannendem Design oder
    > > Alltagstauglichkeit zu tun hat wenn das Display außen liegt. Eher wird
    > man,
    > > wie Samsung und alle Anderen bisher auch, den Biegeradius nicht
    > > entsprechend klein und verschleißfrei hinbekommen.
    > Im video sieht es aber genau danach aus, das man den biegeradius auf nahe 0
    > gebracht hat.
    >
    > > Das wäre bei
    > > innenliegendem Display ja notwendig, wenn man im zugeklappten Zustand
    > kein
    > > 3-4cm dickes Telefon in der Tasche haben möchte...

    Die Demo riecht für mich doch stark nach Taschenspielertrick.
    Bei der Gehäusedicke und Präsentation im Dunkeln wäre mMn im Inneren ausreichend Platz für größere Biegeradien.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  3. Bosch Gruppe, Grasbrunn
  4. SV Informatik GmbH, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,95€
  2. 2,99€
  3. (-65%) 6,99€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektroauto: Eine Branche vor der Zerreißprobe
Elektroauto
Eine Branche vor der Zerreißprobe

2019 wird ein spannendes Jahr für die Elektromobilität. Politik und Autoindustrie stehen in diesem Jahr vor Entwicklungen, die über die Zukunft bestimmen. Doch noch ist die Richtung unklar.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Softwarefehler Lime-Tretroller werfen Fahrer ab
  2. Hyundai Das Elektroauto soll automatisiert parken und laden
  3. Kalifornien Ab 2029 müssen Stadtbusse elektrisch fahren

Privatsphäre: Kaum wird die App geöffnet, landen Daten bei Facebook
Privatsphäre
"Kaum wird die App geöffnet, landen Daten bei Facebook"

Viele Apps schicken ohne Zustimmung Daten an das soziale Netzwerk Facebook. Frederike Kaltheuner von der Organisation Privacy International erklärt, wie Nutzer sich wehren können.
Ein Interview von Hakan Tanriverdi

  1. Facebook 15.000 Moderatoren und ein lückenhaftes Regelwerk
  2. Facebook Netflix und Spotify bekamen Zugriff auf private Nachrichten
  3. Datenschutz Löschen des Tracking-Verlaufs auf Facebook macht Probleme

Slighter im Hands on: Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist
Slighter im Hands on
Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist

CES 2019 Mit Slighter könnte ausgerechnet ein Feuerzeug Rauchern beim Aufhören helfen: Ausgehend von den Rauchgewohnheiten erstellt es einen Plan - und gibt nur zu ganz bestimmten Zeiten eine Flamme.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. H2Bike Alpha Wasserstoff-Fahrrad fährt 100 Kilometer weit
  2. Bosch Touch-Projektoren angesehen Virtuelle Displays für Küche und Schrank
  3. Mobilität Das Auto der Zukunft ist modular und wandelbar

  1. DEV Systemtechnik: Distributed CCAP Nodes sollen 10 GBit/s im Kabelnetz bringen
    DEV Systemtechnik
    Distributed CCAP Nodes sollen 10 GBit/s im Kabelnetz bringen

    Mit neuen Distributed-CCAP-Geräten, die bis zu 1.000 angeschlossene Kabelmodems pro Gerät unterstützen, soll ein maximaler Datendurchsatz von mehr als 10 GBit/s pro Knoten im Kabelnetz erreicht werden. Die Docsis-3.1.-Technik kommt aus Deutschland.

  2. Ausrüster: Nokia Deutschland baut massiv Arbeitsplätze ab
    Ausrüster
    Nokia Deutschland baut massiv Arbeitsplätze ab

    Bei Nokia Deutschland werden 15 Prozent der Arbeitsplätze in allen Bereichen gestrichen. Offenbar laufen die Geschäfte trotz 5G-Einführung nicht zufriedenstellend, weil die USA den Handelskrieg mit China weiter anheizen.

  3. Amazon: Fire TV Stick erhält verbesserte Fernbedienung ohne Aufpreis
    Amazon
    Fire TV Stick erhält verbesserte Fernbedienung ohne Aufpreis

    Amazon verkauft den normalen Fire TV Stick mit einer verbesserten Fernbedienung. Damit lässt sich auch die Lautstärke des Fernsehers oder einer Soundbar steuern. Kurzzeitig gibt es die Fire-TV-Fernbedienung einzeln zum halben Preis.


  1. 20:07

  2. 18:46

  3. 18:00

  4. 17:40

  5. 17:25

  6. 17:13

  7. 17:04

  8. 16:22