1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fonic startet dynamische Datenflatrate…

Jetzt müsste nur noch die Netzabdeckung von O2

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Jetzt müsste nur noch die Netzabdeckung von O2

    Autor: WinnieW 23.03.10 - 17:25

    ein wenig besser werden und ich würde mir die Sache glatt überlegen.

  2. Re: Jetzt müsste nur noch die Netzabdeckung von O2

    Autor: Daniel-Düsentrieb 23.03.10 - 17:36

    wie ein bisschen besser werden?
    Keiner der Netzbetreiber hat im letzten Jahr so viel in sein Netz gesteckt wie O2. UMTS wurde massiv ausgebaut und auch EDGE soll (in bereichen ohne UMTS) flächendeckend verfügbar sein.

    Was passt dir am O2 Netz also nicht? Die schlechte Netzversorung von O2 war einmal, ist aber schon lange nicht mehr. Nicht ohne Grund konnte O2 deshalb Anfang des Jahres das T-Mobile Roaming abstellen.

  3. Re: Jetzt müsste nur noch die Netzabdeckung von O2

    Autor: SJ55 23.03.10 - 17:41

    Ach, lass ihn schreiben ... o2 ist ein super Netz geworden aber es gibt immer Leute die meinen es wäre noch alles wie früher. Ich selber bin zwar bei T-Mobile wegen dem iPhone aber mein Freund ist o2-Kunde. Es gibt sogar drei mir Bekannte Stellen hier im Ort, da hat er HSPA und ich nichtmal EDGE.

  4. Re: Jetzt müsste nur noch die Netzabdeckung von O2

    Autor: jotagamma 23.03.10 - 17:52

    O2 gehört mittlerweile zu den führenden Anbietern und hat bezüglich der UMTS-Netzabdeckung VDF überholt. Hier in Hannover habe ich mit o2 bessere Leistungsdaten als mit T-M. Nur das E-Plus-Netz ist eine einzige Katastrophe.

  5. Re: Jetzt müsste nur noch die Netzabdeckung von O2

    Autor: guam 23.03.10 - 18:14

    > Was passt dir am O2 Netz also nicht? Die schlechte Netzversorung von O2 war
    > einmal, ist aber schon lange nicht mehr.

    ...Die Versorgung innerhalb von Zügen ist leider immer noch - im Vergleich zu den beiden "großen" Netzen - ausgesprochen mässig.
    Ja, ich kann das beurteilen , denn ich fahre viel Bahn und habe stets ein T-Mobile-Handy (geschäftlich) und ein O2 (privat) dabei. Bei O2 brechen ca. doppelt so oft bis 3x so oft Gespräche ab.
    Für Datennutzung am Laptop habe ich VF - und auch hier hält O2 nicht mal ansatzweise einem Vergleich stand (been there, tested that).

    Kann mir mal jemand erklären, warum O2 lieber Zellen entlang der Autobahnen mit HSDPA aufrüstet, anstelle Repeater in Züge einzubauen?? Hallo?!?! Wo nutze ich wohl eher einen Laptop: Im Zug oder beim Autofahren?!

    Also: Respekt für die Steigerung, die sie in den letzten 18 Monaten hingelegt haben (und diese Steigerung ist gefühlt auch wirklich da, das will ich garnicht klein reden), aber bevor sie sich wirklich mit den "großen" messen können, muss vor allem entlang der Bahnstrecken (Stationen) und in den Zügen selbst (Repeater) noch einiges passieren.

  6. Re: Jetzt müsste nur noch die Netzabdeckung von O2

    Autor: WinnieW 23.03.10 - 18:25

    Daniel-Düsentrieb schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wie ein bisschen besser werden?
    > Keiner der Netzbetreiber hat im letzten Jahr so viel in sein Netz gesteckt
    > wie O2. UMTS wurde massiv ausgebaut und auch EDGE soll (in bereichen ohne
    > UMTS) flächendeckend verfügbar sein.
    >
    > Was passt dir am O2 Netz also nicht?
    Flächendeckend?
    Wenn ich mal meine Eltern besuche, zugegeben die wohnen auf dem Lande, da habe ich kein O2 Netz, also auch kein EDGE, von UMTS mal ganz zu schweigen.
    Telefonieren mit O2 geht da wirklich nur an wenigen ausgesuchten Stellen.

  7. Re: Jetzt müsste nur noch die Netzabdeckung von O2

    Autor: WinnieW 23.03.10 - 18:27

    jotagamma schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > O2 gehört mittlerweile zu den führenden Anbietern und hat bezüglich der
    > UMTS-Netzabdeckung VDF überholt.
    Bundesweit betrachtet liegt O2 allerdings auf Platz 3 hinter T-mobile und VDF was die Netzabdeckung betrifft.

  8. Re: Jetzt müsste nur noch die Netzabdeckung von O2

    Autor: WinnieW 23.03.10 - 18:30

    guam schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann mir mal jemand erklären, warum O2 lieber Zellen entlang der Autobahnen
    > mit HSDPA aufrüstet, anstelle Repeater in Züge einzubauen?? Hallo?!?! Wo
    > nutze ich wohl eher einen Laptop: Im Zug oder beim Autofahren?!

    Für die Mobilfunk-Repeater in den Zügen ist die deutsche Bahn zuständig, niemand anders.

  9. Was mir am O2-Netz nicht passt, ...

    Autor: Durchsatz 23.03.10 - 21:30

    ... ist der Datendurchsatz. Vollen Empfang und HSDPA zu haben ist ja schön und gut, wenn dann aber durch Überbelegung der Zellen trotzdem nur 150 kbit/s am Ende rauströpfeln, ist keinem geholfen. Ist mir bisher in fast jeder großen Stadt zu den Stoßzeiten passiert, in der ich mich aufgehalten hatte.

    Ein Einbruch auf 1MBit wäre ja noch verschmerzbar, aber doch nicht auf EDGE-Niveau...

  10. Re: Jetzt müsste nur noch die Netzabdeckung von O2

    Autor: dfasdfasdfasdf 23.03.10 - 23:35

    und soweit ich gelesen habe, vor ein paar monaten, kommen in überholte züge jetzt auch repeater, die o2 "können", dazu musste aber erst o2 überzeugungsarbeit leisten, naja, nur gerüchteweise gelesen, kann mir aber vorstellen, dass die bahn kein interesse hat, etwas zu ändern, und als die repeater eingebaut wurden (zumindest in die etwas ältern) - gab es ja quasi kein o2...

    in bayern habe ich wirklich über all edge oder umts, verdammt gutes netz (bis auf Zuglienen, da hab ich in einem Waldstück auf meiner üblichen strecke tatsächlich kein netz -> mit meinem D1-Teil aber auch nicht ^^ )

  11. Re: Jetzt müsste nur noch die Netzabdeckung von O2

    Autor: WinnieW 23.03.10 - 23:57

    http://de.wikipedia.org/wiki/Intrain-Repeater#Situation_in_Deutschland

  12. Re: Jetzt müsste nur noch die Netzabdeckung von O2

    Autor: O2surfer 24.03.10 - 10:33

    Daniel-Düsentrieb schrieb:
    -----------
    > UMTS wurde massiv ausgebaut und auch EDGE soll (in bereichen ohne
    > UMTS) flächendeckend verfügbar sein.
    -----------

    EDGE *lol* Damit kommt man bei O2 kaum ins iNetz und wenn doch, ist surfen völlig nervtötend.

    Kein schlechtes Angebot von Fonic auch für Vielsurfer. Habe eine O2 Flat für 25€ mit monatl. 10GB (danach gedrosselte Geschwindigkeit), welche inzwischen nur noch mit 5GB angeboten wird (wie bei vielen Anbietern). Da ist die Fonic-Flat für 25€ mit 15GB vorteilhaft, zumal man bei weniger Gebrauch im Monat (durch Urlaub oder Aufenthalt in empfangsschwache Zone) noch sparen kann.

  13. Re: Jetzt müsste nur noch die Netzabdeckung von O2

    Autor: Autor 24.03.10 - 10:43

    Also ich habe mit o2 vor allem im Süddeutschen Raum oder in ländlichen Gebieten oft Verbindungsprobleme beim Telefonieren.

    Das ist natürlich subjektiv, aber für mich halt reell.

    Das Datenangebot ist aber finanziell in der Tat nicht schlecht.

  14. Re: Jetzt müsste nur noch die Netzabdeckung von O2

    Autor: WinnieW 24.03.10 - 20:46

    Meine Erfahrung mit einem T-Mobile Datenstick - welchen ich mal testweise hatte - ist dass in ländliche Gebieten wo nur EDGE verfügbar ist die Netze auch oft stark ausgelastet sind.
    Ich kam selten über 100 kbit/s hinaus.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. pd digital Hub GmbH, Augsburg
  2. AOK Systems GmbH, Bonn
  3. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  4. Deloitte, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Leistungsschutzrecht: Drei Wörter sollen ...
Leistungsschutzrecht
Drei Wörter sollen ...

Der Vorschlag der Bundesregierung für das neue Leistungsschutzrecht stößt auf Widerstand bei den Verlegerverbänden. Ãœberschriften mit mehr als drei Wörtern und Vorschaubilder sollen lizenzpfichtig sein. Dabei wenden die Verlage einen sehr auffälligen Argumentationstrick an.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein
  2. Leistungsschutzrecht Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
  3. Leistungsschutzrecht Französische Medien beschweren sich über Google

Wolcen im Test: Düster, lootig, wuchtig!
Wolcen im Test
Düster, lootig, wuchtig!

Irgendwo zwischen Diablo und Grim Dawn: Die dreckige Spielwelt von Wolcen - Lords Of Mayhem ist Schauplatz für ein tolles Hack'n Slay - egal ob offline oder online, alleine oder gemeinsam. Und mit Cryengine.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Project Mara Microsoft kündigt Psychoterror-Simulation an
  2. Active Gaming Footwear Puma blamiert sich mit Spielersocken
  3. Simulatoren Nach Feierabend Arbeiten spielen

Energiegewinnung: Zu wenig Magma-Nachschub für die Geothermie
Energiegewinnung
Zu wenig Magma-Nachschub für die Geothermie

Bei Diskussionen über Geothermie klingt es oft so, als könnten vulkanisch aktive Gegenden wie Island den Rest der Welt mit Energie versorgen. Aber ein Blick auf die Zahlen zeigt, dass dieser Eindruck täuscht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. E-Truck Nikola Tre wird in Ulm gebaut
  2. Wasserstoff Thyssen-Krupp will Stahlproduktion klimaneutral machen
  3. Energiewende Sonnen vermietet Solaranlagen und Elektroautos

  1. Elektromobilität: Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen
    Elektromobilität
    Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen

    Vom neuen Umweltbonus für Elektroautos können künftig Käufer von Gebrauchtwagen profitieren. Neben einem zeitlichen Limit hat die Bundesregierung eine Obergrenze für die Kilometerzahl und den anrechenbaren Wertverlust festgelegt.

  2. Ausdiskutiert: Sony schließt das Playstation-Forum
    Ausdiskutiert
    Sony schließt das Playstation-Forum

    Falls es technische Probleme mit der Playstation 5 geben sollte, wird man an einer Stelle keine Hilfe finden: im offiziellen Playstation-Forum. Sony will den schon länger nur noch schwach frequentierten Treff schließen.

  3. Alphabet: Google strukturiert Cloud-Business um
    Alphabet
    Google strukturiert Cloud-Business um

    Um Nummer eins im Cloud-Business zu werden, strukturiert Google derzeit um. Auch einige Mitarbeiter müssen gehen. Das Unternehmen will sich dabei auf fünf Kernmärkte konzentrieren.


  1. 18:22

  2. 18:00

  3. 17:45

  4. 17:30

  5. 17:15

  6. 16:39

  7. 16:20

  8. 16:04