1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Freebuds 3: Huaweis Bluetooth-Hörstöpsel…

Apples Klagewut

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Apples Klagewut

    Autor: BiGfReAk 06.09.19 - 15:02

    Früher hat Apple jeden und alles verklagt, wenn auch nur der geringste Verdacht auf kopierte Designs oder Funktionen bestand.
    Ich habe aber echt lange nichts mehr in der Hinsicht mitbekommen.
    Bei diesen Kopfhörern hätte Apple vor Jahren Huawei mit Klagen überzogen.
    Berichten nur die Medien nichts darüber, oder ist Apple wirklich ruhiger geworden?

  2. Re: Apples Klagewut

    Autor: TodesBrote 06.09.19 - 15:14

    Inzwischen gibt es einfach zu viele Hersteller dieses Produkttyps, da würden die garnicht mehr fertig werden mit dem Klagen und in die gewinnen, ist noch Mal eine ganz andere Frage.

  3. Re: Apples Klagewut

    Autor: Codemonkey 06.09.19 - 16:15

    Können sie bei Amazon anfangen und die hunderte von China Klonhersteller verklagen die die AirPods fast 1 zu 1 bauen.
    Für 39.99¤ und mit 31 absolut glaubhaften 100% 5 Sterne Bewertung!

    "Bestes Spielkopfhörergeld

    Der Akku hält den ganzen Tag. Ich bin sehr beeindruckt, bitte verwenden Sie diese und magnetischen Ohrstöpsel, um zu gefallen, großartig. Diese einfach zu klickenden rechten Rückseiten sind vorhanden. Wenn man bedenkt, was man bekommt, ist der Preis sehr niedrig. Beeindruckende Klangkosten. Ich bin sehr zufrieden mit meinem Kauf, ich benutze sie jeden Tag bei der Arbeit. Gutes Produkt"

  4. Huawei ist ein chinesischen Unternehmen

    Autor: master_slave_configuration 07.09.19 - 00:02

    Apple kann da nicht viel erreichen, höchstens Importverbote in einzelnen Ländern.

  5. Re: Apples Klagewut

    Autor: Ipa 07.09.19 - 08:40

    Die werden Huawei auch nicht mehr einfach so verklagen, weil die Propaganda in China dann aufgefahren wird und die 50 Cent Armee zum Boykott aufruft.

    China kann sich Heutzutage viel mehr kopieren und klauen leisten wie vor zehn Jahren. Weil die deren Boykott Propaganda und geweine gemeistert haben. Die Chinesen sind Patridioten geworden, kritische Meinungen werden zensiert und die, die Verständnis für Copyright und Patent Klagen haben werden durch systematisch Mundtot gemacht.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.09.19 08:41 durch Ipa.

  6. Re: Apples Klagewut

    Autor: jayjay 07.09.19 - 10:59

    Ipa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die werden Huawei auch nicht mehr einfach so verklagen, weil die Propaganda
    > in China dann aufgefahren wird und die 50 Cent Armee zum Boykott aufruft.
    >
    > China kann sich Heutzutage viel mehr kopieren und klauen leisten wie vor
    > zehn Jahren. Weil die deren Boykott Propaganda und geweine gemeistert
    > haben. Die Chinesen sind Patridioten geworden, kritische Meinungen werden
    > zensiert und die, die Verständnis für Copyright und Patent Klagen haben
    > werden durch systematisch Mundtot gemacht.


    Seh ich auch so, wenn Apple sich das wagt, verkaufen die kein einziges iPhone mehr in China. D&G hat ja schon erfahren müssen, wie es sich anfühlt, sich mit den Chinesen anzulegen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Basler AG, Ahrensburg
  2. SOG Business-Software GmbH, Hamburg
  3. über experteer GmbH, Karlsruhe
  4. Hays AG, Bensheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Microsoft: Surface Duo kostet ab 1.400 US-Dollar
    Microsoft
    Surface Duo kostet ab 1.400 US-Dollar

    Microsofts Smartphone mit Doppelbildschirm soll ab dem 10. September 2020 erhältlich sein - zunächst aber wohl erst einmal in den USA.

  2. Streamer: Shroud spielt wieder auf Twitch
    Streamer
    Shroud spielt wieder auf Twitch

    Michael "Shroud" Grzesiek streamt wieder auf Twitch, Ninja wartet noch - und in China entsteht ein neuer Konkurrent für das Videoportal.

  3. Varjo: Macher von fotorealistischem VR-Headset sammeln Millionen
    Varjo
    Macher von fotorealistischem VR-Headset sammeln Millionen

    Insgesamt 54 Millionen US-Dollar konnte Varjo in einer Finanzierungsrunde für seine VR-Headsets sammeln. Damit soll die weltweite Expansion vorangetrieben werden.


  1. 14:21

  2. 13:57

  3. 13:30

  4. 12:55

  5. 12:40

  6. 12:25

  7. 12:02

  8. 11:47