Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Freenet.de Mobiltarif: 8-Cent-Tarif und…

Endlich! (... oder gibt es einen Haken?)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Endlich! (... oder gibt es einen Haken?)

    Autor: IPBesitzer 08.06.10 - 15:48

    Ich würd mal sagen, ENDLICH! :)

    Momentan habe ich Simyo mit dem 1GB-Datenpaket. Aber kurz "gerechnet":

    Simyo: sehr langsames UMTS, Minuten/SMS-Preis 9cent
    Freenet: volles HSDPA(??), Minuten/SMS-Preis 8cent

    Sorry, aber gab es bisher je was günstigeres? Ich würde selbst einen Vertrag nehmen, aber selbst da ist sowas nicht drin -- ich lasse mich aber gern belehren.

    Ich würde nämlich langsam mal gern wechseln, da mir das langsame UMTS bei Eplus bisschen aufn Keks geht.

  2. Re: Endlich! (... oder gibt es einen Haken?)

    Autor: Vergleicher 08.06.10 - 15:58

    Hier ein Haken für dich...

    Den Internetzugang rechnen die Freenet Leute mit 100kb Blöcken ab. O2 hingegen rechnet in 10kb Blöcken ab. Da sind die 500MB Datenvolumen schnell alle bei Freenet, wenn die Blockgröße 10mal größer ist als bei O2, wo es 200MB gibt.

    Und was lehrt uns das? Richtig vergleichen lohnt sich ;)

  3. Re: Endlich! (... oder gibt es einen Haken?)

    Autor: Himmerlarschundzwirn 08.06.10 - 15:58

    Wenn dir langsames UMTS schon auf den Sack geht und du 1GB pro Monat verbrauchst, dann ist das hier nichts für dich, denn da geht's ab der Hälfte schon mit GPRS weiter.

  4. Re: Endlich! (... oder gibt es einen Haken?)

    Autor: Manno-Mann 08.06.10 - 16:00

    Freenet --> O2. Im O2-Netz habe ich hier in der Gegend nirgendwo UMTS (3G).

    Bekannte von mir mit O2-Karte "surfen" mit ihren "Flatrates" alle nur mit GPRS.

    Also nur interessant für Leute in größeren Städten (?) mit anständig ausgebautem O2-Netz.

    Dann lieber HSDPA mit D1 für 9ct/Minute :)

  5. Re: Endlich! (... oder gibt es einen Haken?)

    Autor: Bananenesser 08.06.10 - 16:09

    Manno-Mann schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Freenet --> O2. Im O2-Netz habe ich hier in der Gegend nirgendwo UMTS (3G).
    >
    > Bekannte von mir mit O2-Karte "surfen" mit ihren "Flatrates" alle nur mit
    > GPRS.
    >
    > Also nur interessant für Leute in größeren Städten (?) mit anständig
    > ausgebautem O2-Netz.
    >
    > Dann lieber HSDPA mit D1 für 9ct/Minute :)

    Welcher Tarif bei D1 hat HSDPA für 9 ct pro Minute?

  6. Re: Endlich! (... oder gibt es einen Haken?)

    Autor: ROFLMAO 08.06.10 - 16:09

    Vergleicher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hier ein Haken für dich...
    >
    > Den Internetzugang rechnen die Freenet Leute mit 100kb Blöcken ab. O2
    > hingegen rechnet in 10kb Blöcken ab. Da sind die 500MB Datenvolumen schnell
    > alle bei Freenet, wenn die Blockgröße 10mal größer ist als bei O2, wo es
    > 200MB gibt.
    >
    > Und was lehrt uns das? Richtig vergleichen lohnt sich ;)

    versuch mal das auzureizen , mit einem connect von ~150kb je versuch! (nimbuzz connect + 2 h chatten) mann mann ... du bist vllt. ne pflaume

  7. Re: Endlich! (... oder gibt es einen Haken?)

    Autor: Manno-Mann 08.06.10 - 16:16

    Ich habe Callmobile Clever9 (D1-Netz). Internet kostet (wie das telefonieren auch) 9ct/Minute.

    Und mein Handy zeigt HSDPA-Geschwindigkeit an :)

  8. Re: Endlich! (... oder gibt es einen Haken?)

    Autor: Bananenesser 08.06.10 - 16:26

    Jo, hab mich verrechnet/verguckt. 9 Cent sind nicht so toll.

  9. Re: Endlich! (... oder gibt es einen Haken?)

    Autor: dafire 08.06.10 - 16:46

    die frage ist wann ein neuer block anfängt... täglich oder stündlich ,)

    100kb pro tag könnte ich noch mit leben :)

  10. Re: Endlich! (... oder gibt es einen Haken?)

    Autor: IPBesitzer 08.06.10 - 16:46

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn dir langsames UMTS schon auf den Sack geht und du 1GB pro Monat
    > verbrauchst, dann ist das hier nichts für dich, denn da geht's ab der
    > Hälfte schon mit GPRS weiter.

    das habe ich mit keinem wort gesagt... ich verbrauche so 200mb pro monat und mach schon echt viel im netz; surfen, email, app-updates, google maps.

  11. Re: Endlich! (... oder gibt es einen Haken?)

    Autor: IPBesitzer 08.06.10 - 16:49

    ... vorallem absolut unbrauchbar, wenn man ein gerät hat, welches eh ständig mal von alleine im netz ist (email-abruf, etc.)

    also bleibts bei meiner befürchtung, es gibt einfach kein besseres angebot momentan?!

    und von der geschwindigkeit kann man hier in berlin bzgl o2 wohl nicht meckern. selbst hier im stahlbeton-bürokomplex hat ein kollege 1,2mbit downstream. draußen so rund 4,0mbit.

    das wäre wahrlich eine enorme steigerung zu den 0,4mbit die man bei simyo erreichen kann. :)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn, Meckenheim
  2. KDO Service GmbH, Oldenburg
  3. Computacenter AG & Co. oHG, verschiedene Standorte
  4. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 48,49€
  2. 4,99€
  3. (-70%) 17,99€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung
  2. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  3. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?

Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
Transport Fever 2 angespielt
Wachstum ist doch nicht alles

Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
Von Achim Fehrenbach

  1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

In eigener Sache: Zeig's uns!
In eigener Sache
Zeig's uns!

Golem kommt zu dir: Golem.de möchte noch mehr darüber wissen, was IT-Profis in ihrem Berufsalltag umtreibt. Dafür begleitet jeder unserer Redakteure eine Woche lang ein IT-Team eines Unternehmens. Welches? Dafür bitten wir um Vorschläge.

  1. In eigener Sache Golem.de bietet Seminar zu TLS an
  2. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  3. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht

  1. Deutsche Telekom: Einfaches Vectoring für rund 62.000 weitere Haushalte
    Deutsche Telekom
    Einfaches Vectoring für rund 62.000 weitere Haushalte

    Das Vectoring-Netz der Telekom wächst in vielen Gemeinden wieder. Hätte man nur auf FTTH gesetzt, wären nur 10 bis 20 Prozent der Haushalte versorgt worden, was für 80 Prozent der Haushalte einen Ausbaustopp bedeutet hätte, argumentiert die Telekom. Doch das stimmt nicht.

  2. Bird of Prey: Airbus stellt Flugzeug im Raubvogeldesign vor
    Bird of Prey
    Airbus stellt Flugzeug im Raubvogeldesign vor

    Mit einem ungewöhnlichen Design will Airbus junge Luftfahrtingenieure inspirieren. Es ist ein Regionalflugzeug, das einen gefiederten Schwanz und gefiederte Tragflächenspitzen hat wie ein Raubvogel. Mit solchen bionischen Komponenten will der europäische Luftfahrtkonzern Flugzeuge effizienter machen.

  3. ­Amazon Prime Video: Star Trek Picard bringt Seven of Nine und Data zurück
    ­Amazon Prime Video
    Star Trek Picard bringt Seven of Nine und Data zurück

    Auf der Comic Con wurde ein neuer Trailer zur kommenden Star-Trek-Serie mit Jean-Luc Picard enthüllt. Dort wird es weitere bekannte Gesichter geben. Erneut erforschen Seven of Nine und Data an Picards Seite die Galaxie.


  1. 11:39

  2. 11:12

  3. 10:59

  4. 10:26

  5. 10:14

  6. 10:03

  7. 09:27

  8. 07:51