1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fritzbox 7390/7270: Besser ins WLAN mit…

Und wieder gehen Besitzer der 7570 leer aus

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und wieder gehen Besitzer der 7570 leer aus

    Autor: volkskamera 19.09.11 - 19:17

    Schade, dass man nur noch den Mainstream bedient und die Kundschaft am langen Arm verhungern lässt, die seinerzeit nicht auf die 7390 warten wollten, sondern sich für die mindestens genauso brauchbare 7570 entschieden haben.

    Aber warum erwarte ich von AVM was anderes....

  2. Re: Und wieder gehen Besitzer der 7570 leer aus

    Autor: Perma 19.09.11 - 19:24

    Die 7570 wurde in Deutschland überhaupt nicht beworben und verkauft sondern war nur über die Telekom als Speedport 920V erhältlich. Die Firmware des 920V verrichtet unspektakulär ihren Dienst...was erwartet man von Telekom Geräten?

  3. Re: Und wieder gehen Besitzer der 7570 leer aus

    Autor: volkskamera 19.09.11 - 20:42

    Perma schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die 7570 wurde in Deutschland überhaupt nicht beworben und verkauft sondern
    > war nur über die Telekom als Speedport 920V erhältlich. Die Firmware des
    > 920V verrichtet unspektakulär ihren Dienst...was erwartet man von Telekom
    > Geräten?

    Erst informieren, dann schreiben.

    1&1 hat die 7570 unter genau diesem Namen vertrieben, als VDSL auf den Markt kam und die 7390 noch nicht verfügbar war. Das ist kein Speedport 920 irgendwas, sondern genau diese Fritzbox.

    Und wenn sie nicht beworben wird, wieso gibts dann bei AVM eine Firmware? Diese lässt sich jedoch nicht auf der Box nutzen, die 1&1 vertrieben hat, obwohl dort eine originale AVM-Firmware werkelt. Auf Rückfrage bei 1&1 wurde bestätigt, dass die Box unverändert von 1&1 übernommen wurde.

    AVM indes stellt sich taub.

  4. Re: Und wieder gehen Besitzer der 7570 leer aus

    Autor: ichbinsmalwieder 19.09.11 - 20:54

    volkskamera schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Perma schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die 7570 wurde in Deutschland überhaupt nicht beworben und verkauft
    > sondern
    > > war nur über die Telekom als Speedport 920V erhältlich. Die Firmware des
    > > 920V verrichtet unspektakulär ihren Dienst...was erwartet man von
    > Telekom
    > > Geräten?
    >
    > Erst informieren, dann schreiben.
    >
    > 1&1 hat die 7570 unter genau diesem Namen vertrieben, als VDSL auf den
    > Markt kam und die 7390 noch nicht verfügbar war. Das ist kein Speedport 920
    > irgendwas, sondern genau diese Fritzbox.

    Was willst du denn?
    AVM hat die 7570 nie verkauft, wenn du eine neue Firmware willst, frag bei 1&1 nach.
    Wenn 1&1 das bezahlt, macht AVM sicherlich gerne eine neue Firmware für die 1&1-Kunden.

    > Und wenn sie nicht beworben wird, wieso gibts dann bei AVM eine Firmware?
    > Diese lässt sich jedoch nicht auf der Box nutzen, die 1&1 vertrieben hat,
    > obwohl dort eine originale AVM-Firmware werkelt. Auf Rückfrage bei 1&1
    > wurde bestätigt, dass die Box unverändert von 1&1 übernommen wurde.
    >
    > AVM indes stellt sich taub.

    So ist das halt nunmal bei OEM-Produkten.

  5. Re: Und wieder gehen Besitzer der 7570 leer aus

    Autor: volkskamera 19.09.11 - 21:11

    Ich will, dass die bei AVM bereits verfügbare und herunterladbare Firmware für die 7570 auch installiert werden kann.

    Die brauchen keine neue FW zu machen, da sie bereits da ist.

  6. versuch doch mal...

    Autor: mistake 19.09.11 - 21:19

    http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=155864

    Don't forget to kill Phillip!

  7. Re: versuch doch mal...

    Autor: Perma 19.09.11 - 23:33

    mistake schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > www.ip-phone-forum.de


    Ist veraltet, ruKernelTool verwenden.Damit kriegste die FW sicher drauf!

  8. Re: Und wieder gehen Besitzer der 7570 leer aus

    Autor: kumpelchen 20.09.11 - 18:12

    volkskamera schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schade, dass man nur noch den Mainstream bedient und die Kundschaft am
    > langen Arm verhungern lässt, die seinerzeit nicht auf die 7390 warten
    > wollten, sondern sich für die mindestens genauso brauchbare 7570
    > entschieden haben.
    >
    > Aber warum erwarte ich von AVM was anderes....

    Für neue Firmware wende dich an deinen Provider, denn der entscheidet welche Funktionen er dir in der dir zur Verfügung gestellten 7570 zugesteht.

    AVM kann hier keinen Einfluss darauf nehmen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. cbs Corporate Business Solutions Unternehmensberatung GmbH, verschiedene Standorte
  2. BASF Digital Solutions GmbH, Ludwigshafen
  3. Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Aktiengesellschaft in München, München
  4. AKDB Anstalt für kommunale Datenverarbeitung in Bayern, Regensburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Xbox Wireless Controller Carbon Black/Robot White/Shock Blue für 58,19€)
  2. (u. a. Gigabyte GeForce RTX 3090 Eagle OC 24G für 1.799€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPhone 12 Pro Max im Test: Das Display macht den Hauptunterschied
iPhone 12 Pro Max im Test
Das Display macht den Hauptunterschied

Das iPhone 12 Pro Max ist größer als das 12 Pro und hat eine etwas bessere Kamera - grundsätzlich liegen die beiden Topmodelle von Apple aber nah beieinander, wie unser Test zeigt. Käufer des iPhone 12 Pro müssen keine Angst haben, etwas zu verpassen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Displayprobleme Grünstich beim iPhone 12 aufgetaucht
  2. Entsperren erschwert iPhone 12 Mini macht Probleme mit dem Touchscreen
  3. Kabelloses Laden Magsafe entfaltet beim iPhone 12 Mini sein Potenzial nicht

Zenbook Flip UX371E im Test: Asus steht sich selbst im Weg
Zenbook Flip UX371E im Test
Asus steht sich selbst im Weg

Das Asus Zenbook Flip UX371E verbindet eines der besten OLED-Displays mit exzellenter Tastatur-Trackpad-Kombination. Wäre da nicht ein Aber.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Vivobook S14 S433 und S15 S513 Asus bringt Tiger-Lake-Notebooks ab 700 Euro
  2. Asus Expertbook P1 350-Euro-Notebook tauscht gutes Display gegen gesteckten RAM
  3. Asus Zenfone 7 kommt mit Dreifach-Klappkamera

Astronomie: Arecibo wird abgerissen
Astronomie
Arecibo wird abgerissen

Das weltberühmte Radioteleskop ist nicht mehr zu retten. Reparaturarbeiten wären lebensgefährlich.

  1. Astronomie Zweites Kabel von Arecibo-Radioteleskop kaputt
  2. Die Zukunft des Universums Wie alles endet
  3. Astronomie Gibt es Leben auf der Venus?