1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis…

Kein Dualstack, IPv6 only

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kein Dualstack, IPv6 only

    Autor: piranha771 04.11.19 - 09:43

    Vodafone ist vergleichsweise günstig, aber für Privatkunden gibt bei Vodafone leider kein IPv4 mehr. Nicht mal als DS-Lite Variante. Das führt dann leider dazu, dass Anwendungen, die kein IPv6 können keinen Zugriff von Außen auf die Geräte bekommen können. Das betrifft nicht nur ältere Software und P2P Anwendungen, sondern wohl auch Konsolen.
    Dualstack mit fester IP bekommt man nur noch über die Business-Tarife.

  2. Re: Kein Dualstack, IPv6 only

    Autor: Grover 04.11.19 - 10:16

    piranha771 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vodafone ist vergleichsweise günstig, aber für Privatkunden gibt bei
    > Vodafone leider kein IPv4 mehr. Nicht mal als DS-Lite Variante. Das führt
    > dann leider dazu, dass Anwendungen, die kein IPv6 können keinen Zugriff von
    > Außen auf die Geräte bekommen können. Das betrifft nicht nur ältere
    > Software und P2P Anwendungen, sondern wohl auch Konsolen.
    > Dualstack mit fester IP bekommt man nur noch über die Business-Tarife.

    Seit wann? Eigentlich ist der aktuelle Standard DS-Lite (was aber auch schon für Störungen sorgen kann, hatte große Probleme im Firmen VPN damit. Da bleibt einem nur eine Rückschlüsselung auf IP4 auf kulanz oder über einen Business Tarif).

    Das es nur IP6 gibt wäre schon recht neu?!

  3. Re: Kein Dualstack, IPv6 only

    Autor: theFiend 04.11.19 - 10:21

    Wobei bei Vodafone keine "Prüfung" stattfindet. Also die Geschäftskundentarife kann jeder haben. Hab nicht nochmal geschaut, aber ich glaub die sind auch nicht wesentlich teurer?!

  4. Re: Kein Dualstack, IPv6 only

    Autor: Michael H. 04.11.19 - 10:33

    piranha771 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vodafone ist vergleichsweise günstig, aber für Privatkunden gibt bei
    > Vodafone leider kein IPv4 mehr. Nicht mal als DS-Lite Variante. Das führt
    > dann leider dazu, dass Anwendungen, die kein IPv6 können keinen Zugriff von
    > Außen auf die Geräte bekommen können. Das betrifft nicht nur ältere
    > Software und P2P Anwendungen, sondern wohl auch Konsolen.
    > Dualstack mit fester IP bekommt man nur noch über die Business-Tarife.

    Feste IP gibt es auch bei der Telekom nicht bei allen Tarifen. In der Regel gibt es feste IP bei den meisten Providern erst ab Geschäftskundentarifen. Bei Kabelanschlüssen gibt es generell keine "richtigen" IPv4 Adressen.
    Bei Vodafone sind diese meines erachtens noch kostenlos zubuchbar.
    Bei Mnet und anderen kann man diese nur mit einem Geschäftskundentarif zubuchen und das für ein paar mehr euronen.. ich glaube 9,99¤ waren das wenn ich mich nicht irre.

  5. Re: Kein Dualstack, IPv6 only

    Autor: piranha771 04.11.19 - 10:34

    Grover schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Seit wann? [...]
    > Das es nur IP6 gibt wäre schon recht neu?!

    War auch falsch verstanden von mir. DS-Lite ist natürlich noch vorhanden (sonst könnte man das halbe Internet nicht erreichen).

    theFiend schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wobei bei Vodafone keine "Prüfung" stattfindet. Also die
    > Geschäftskundentarife kann jeder haben. Hab nicht nochmal geschaut, aber
    > ich glaub die sind auch nicht wesentlich teurer?!

    Genau das hab ich auch gemacht.
    Die Geschäftkundentarife sind teurer. Die Priese dort sind ohne Mwst. ausgewiesen und enthalten nur den halben Up-Speed (25Mbit/s statt 50Mbit/s).
    Abschließend kommen dann nochmal 6¤ für die IP oben drauf.

    Da gerade aber auch dort eine Aktion läuft 150¤+Fritzbox+Doppelter Up-Speed sind die Preise noch bezahlbar.
    Eine 200/50 Leitung mit Fester IP und Fritzbox kostet so ca. 53¤/Mon. ohne irgendwelche Boni.

    Michael H. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Feste IP gibt es auch bei der Telekom nicht bei allen Tarifen. In der Regel
    > gibt es feste IP bei den meisten Providern erst ab Geschäftskundentarifen.
    > Bei Kabelanschlüssen gibt es generell keine "richtigen" IPv4 Adressen.
    > Bei Vodafone sind diese meines erachtens noch kostenlos zubuchbar. [...]

    Okay, das war vielleicht etwas missverständlich ausgedrückt. Mir ging es eigentlich nur um eine IPv4 Verbindung. Ob statisch oder dynamisch: Pustekuchen. Bei Vodafone bekommst du aber immer eine statische wenn due eine IPv4 buchst. Nur IPv4 (ohne feste Adresse) geht garnicht.

    Ja, man konnte mal beim Support Dualstack anfordern. Laut den letzten Mitarbeiter-Posts im Vodafoneforum bekommen Privatkunden grundsätzlich kein IPv4 mehr. Auch nicht mehr auf Nachfrage, wie früher.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.11.19 10:39 durch piranha771.

  6. Re: Kein Dualstack, IPv6 only

    Autor: Tuxraxer007 04.11.19 - 10:43

    Ich bin mal gespannt, was bei den (Noch-)Unitymediakunden passiert.
    Derzeit ist die Horizonbox ja der Grund, warum man als Privatkunden IPv4 bekommt, mit der Übernahme von Vodafone hat sich das aber erledigt, weil die Box das zeitliche segnen wird ( da weinen sicherlich wenige hinterher ).

    Auch wenn ich einen Remotelogin vom Internet auf mein Netz zuhause sogut wie nicht nutze, VPN von zuhause ins Firmennetz ist ein absolutes Muss, weil ich HomeOffice mache.

    Ich nutze derzeit meine eigenen FB 6590 an einen 400/40 MBit/s Anschluss und bin bisher absolut zufrieden - mir graut es vor dem Tag, wenn Vodafone das Unitymedianetz in ihr Netz assimiliert...

  7. Re: Kein Dualstack, IPv6 only

    Autor: theFiend 04.11.19 - 10:43

    piranha771 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Die Geschäftkundentarife sind teurer. Die Priese dort sind ohne Mwst.
    > ausgewiesen und enthalten nur den halben Up-Speed (25Mbit/s statt
    > 50Mbit/s).
    > Abschließend kommen dann nochmal 6¤ für die IP oben drauf.
    >
    > Da gerade aber auch dort eine Aktion läuft 150¤+Fritzbox+Doppelter Up-Speed
    > sind die Preise noch bezahlbar.
    > Eine 200/50 Leitung mit Fester IP und Fritzbox kostet so ca. 53¤/Mon. ohne
    > irgendwelche Boni.

    Joa, genau den Tarif hab ich, wobei ich auf die feste IP verzichte. Ne IPv4 haste auch ohne die feste IP, und im Regelfall brauchste die als Privatmann ja auch ned. Ist nice to have, aber die paar Services die ich von ausserhalb nutze lassen sich gut mit dynDNS Diensten von AVM oder z.B. Synology abdecken...

    Upload könnte ich auch für glaub 3 Euro auf 50mbit erhöhen, aber ganz ehrlich, obwohl ich fast wöchtenlich Bilder von mehreren GB hochladen muss, war ich bisher noch nie wirklich verführt das zu machen. Geht mir im Regelfall flott genug...

    Aber ich bin da scheinbar eh ein lowbob, selbst DL raten über die 200mbit hab ich bisher keine ernsthafte Verwendung für gefunden. Klar ist nett wenn ein Spiel mal n bisschen flotter lädt, aber für die 2x im Monat wo ich ein großes Spiel runterlade ist es mir dann völlig egal ob das 10 minuten länger braucht oder nicht...

  8. Business-Tarife

    Autor: solary 04.11.19 - 10:43

    >nur noch über die Business-Tarife.

    schau doch mal was die Business Tarife kosten, die sind echt nicht zu teuer, zumal mal da noch eine Feste ip v4 bekommt.
    Als Backup Leitung für eine Firma Ideal.
    Für Privat auch nicht so teuer.
    Wir haben hier 50mbit Upload, die wich auch bekommen, von der Telekom gibt es von 40mb/s Upload nur 30.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.11.19 10:51 durch solary.

  9. Re: Kein Dualstack, IPv6 only

    Autor: FearTheDude 04.11.19 - 10:45

    Ich habe einen Privatkundentarif, der mit IPv6 + IPv4 funktioniert (inbound). Damals (2015) hatte ich mir ein NAS zugelegt, über welches ich per VPN zugreife. Hatte mit der Hotline telefoniert, dass ich mit dem Anschluss nix anfangen kann, wenn er kein IPv4 kann. Aus Kulanz hat mir Vodafone dann eine (dynamische) IPv4 vergeben.

    Ein Jahr später hatte ich bei einem Kunden das gleiche Problem - hier war Vodafone dann nicht mehr kulant. Lediglich ein Geschäftskundentarif mit statischer IPv4 für 5¤ extra im Monat ist dann noch möglich.

  10. Re: Kein Dualstack, IPv6 only

    Autor: LinuxMcBook 05.11.19 - 01:38

    piranha771 schrieb:
    > Ja, man konnte mal beim Support Dualstack anfordern. Laut den letzten
    > Mitarbeiter-Posts im Vodafoneforum bekommen Privatkunden grundsätzlich kein
    > IPv4 mehr. Auch nicht mehr auf Nachfrage, wie früher.

    Funktioniert das nicht einmal mehr, wenn man den Provider-Router in den Bridge (also Modem)-Modus schaltet?
    Das haben die Kabel-Fans hier doch immer als Argument pro DOCSIS genannt.

    Wenn Vodafone wieder davon weg ist Kunden auf Wunsch eine IPv4-Adresse zu geben, dann werde ich im Frühjahr sicherheitshalber meinen Unitymedia-Vertrag nicht mehr verlängern...

  11. Re: Kein Dualstack, IPv6 only

    Autor: forenuser 05.11.19 - 05:15

    Ich kann nur für mich und meinem Anschluss sprechen....

    - VF-, früher KDG-Kunde
    - Steinalter PK-nur-IP-Tarif mit zwischenzeitlich 32 MBit/s.
    - Eigenes Kabelmodem
    - IPv4 (nicht DS-Lite)

    Im Rahmen der Anschaffung des eigenen Kabelmodem hatte ich eine höhere Bandbreite (100MBit/s) getestet, später aber widerrufen (es kamen nur knapp 60 MBit/s an). Jederzeit war und ist es ein IPv4 Zugang.

    --
    Für Computerforen: Ich nutze RISC OS - und wünsch' es bleibt auch so.
    Für Mob.-Tel.-Foren: Ich nutze <del>Windows 10 Mobile</del> iOS - und bin froh, dass es kein Android ist. Aber es ist leider auch kein Windows 10 Mobile oder gar webOS.

  12. Re: Kein Dualstack, IPv6 only

    Autor: aycarumba 05.11.19 - 09:34

    Quelle? Bin Privatkunde, habe Dual Stack. Vorher DS Lite, per simpler Anfrage im Kundenforum wurde innerhalb von 30min auf Dual Stack umgestellt.

  13. Re: Kein Dualstack, IPv6 only

    Autor: treysis 05.11.19 - 10:44

    Michael H. schrieb:

    > Feste IP gibt es auch bei der Telekom nicht bei allen Tarifen. In der Regel
    > gibt es feste IP bei den meisten Providern erst ab Geschäftskundentarifen.
    > Bei Kabelanschlüssen gibt es generell keine "richtigen" IPv4 Adressen.

    Warum sollte es bei Kabelanschlüssen keine richtigen IPv4-Adressen geben?

  14. Re: Kein Dualstack, IPv6 only

    Autor: treysis 05.11.19 - 10:46

    Tuxraxer007 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auch wenn ich einen Remotelogin vom Internet auf mein Netz zuhause sogut
    > wie nicht nutze, VPN von zuhause ins Firmennetz ist ein absolutes Muss,
    > weil ich HomeOffice mache.

    Na dann wäre es doch mal an der Zeit, dass deine Firma bei sich IPv6 einführt.

  15. Re: Kein Dualstack, IPv6 only

    Autor: daserdnuss 05.11.19 - 12:15

    piranha771 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vodafone ist vergleichsweise günstig, aber für Privatkunden gibt bei
    > Vodafone leider kein IPv4 mehr. Nicht mal als DS-Lite Variante. Das führt
    > dann leider dazu, dass Anwendungen, die kein IPv6 können keinen Zugriff von
    > Außen auf die Geräte bekommen können. Das betrifft nicht nur ältere
    > Software und P2P Anwendungen, sondern wohl auch Konsolen.
    > Dualstack mit fester IP bekommt man nur noch über die Business-Tarife.

    Das ist falsch. Ich bin Privatkunde und habe eine native IPv4 bekommen.

  16. Re: Kein Dualstack, IPv6 only

    Autor: Glitti 05.11.19 - 12:37

    aycarumba schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Quelle? Bin Privatkunde, habe Dual Stack. Vorher DS Lite, per simpler
    > Anfrage im Kundenforum wurde innerhalb von 30min auf Dual Stack umgestellt.


    Ich musste dafür den Upload Boost für 2,99¤ beauftragen, was aber in Ordnung geht.

  17. Re: Kein Dualstack, IPv6 only

    Autor: Sergeij2000 05.11.19 - 19:28

    daserdnuss schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > piranha771 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > Das ist falsch. Ich bin Privatkunde und habe eine native IPv4 bekommen.
    Ist hier genauso. Kurzer Anruf bei der Hotline und die IPv4 wurde ohne Mehrkosten freigeschaltet. Das ist zwar nur eine quasi-statische IP, d.h. bei einem Neustart der FB kann eventuell eine neue Adresse vergeben werden; das ist aber in den letzten 12 Monaten erst insgesamt 2x (nach FW-Updates) passiert...

    cu/

    Sergeij

  18. Re: Kein Dualstack, IPv6 only

    Autor: Mimimimimi 06.11.19 - 09:00

    daserdnuss schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist falsch. Ich bin Privatkunde und habe eine native IPv4 bekommen.
    Danke für die Klarstellung.

    Immer interessant, dass nicht betroffene User hier im Golemforum irgendwelche Märchen erzählen. Ob die dafür Geld bekommen?

  19. Re: Kein Dualstack, IPv6 only

    Autor: Grover 06.11.19 - 10:06

    Mimimimimi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > daserdnuss schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das ist falsch. Ich bin Privatkunde und habe eine native IPv4 bekommen.
    > Danke für die Klarstellung.
    >
    > Immer interessant, dass nicht betroffene User hier im Golemforum
    > irgendwelche Märchen erzählen. Ob die dafür Geld bekommen?

    Da bin ich mir gar nicht so sicher, grundsätzlich will vodafon kein richtiges IP4 mehr für Privatkunden anbieten, im Vertrag steht sogar drin das man nur DS-Lite bekommt.
    Ob man dann auf Nachfrage trotzdem IP4 bekommt, dass hängt dann sehr vom Hotlinemitarbeiter ab, welchen man gerade am Telefon hat. Im Serviceforum wird man direkt mit einer Absage abgeschmettert.

    Zusätzlich ist aber immer folgendes bei der Hotline hilfreich, freundlich sein, dann wird einem auch geholfen.

    Hatte nach einer Tarifumstellung DS-Lite bekommen, zum einen funktionierte damit mein DYNDNS Service nicht mehr und auch mit meinem dienstlichen Laptop hatte ich Probleme in der VPN Verbindung, so das vieles nicht funktionierte (ja ist grundsätzlich ein Problem meiner Firma, weil man da noch nicht richtig auf ip6 läuft, Zusatzinfo: In der Bahn habe ich übrigens ebenfalls Probleme weil es da auch nur DS-Lite gibt) Habe das Problem dann sachlich geschildert und dann hat man mir netterweise wieder DS-Lite abgeschaltet.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.11.19 10:07 durch Grover.

  20. Re: Kein Dualstack, IPv6 only

    Autor: treysis 06.11.19 - 11:43

    Grover schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > noch nicht richtig auf ip6 läuft, Zusatzinfo: In der Bahn habe ich übrigens
    > ebenfalls Probleme weil es da auch nur DS-Lite gibt) Habe das Problem dann
    > sachlich geschildert und dann hat man mir netterweise wieder DS-Lite
    > abgeschaltet.

    In der Bahn gibt es DSLite? Dann auch IPv6? Oder meinst du bloß NAT?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst, Göttingen
  2. Systemhaus Niederrhein GmbH, Raum Krefeld / Düsseldorf
  3. IT-Servicezentrum der bayerischen Justiz, Schwabmünchen, Bamberg
  4. DATAGROUP Köln GmbH, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Asus Rog Strix X570-F + Ryzen 7 3700X für 555,00€, Asus Tuf B450-Plus + Ryzen 7 2700 für...
  2. (u. a. Aorus Pro für 219,90€, Aorus Pro WiFi für 229,90€, Aorus Elite für 189,90€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Power-to-X: Sprit aus Ökostrom, Luft und Wasser
Power-to-X
Sprit aus Ökostrom, Luft und Wasser

Die Energiewende ist ohne synthetische Treibstoffe nicht zu schaffen. In Karlsruhe ist eine Anlage in Betrieb gegangen, die das mithilfe von teilweise völlig neuen Techniken schafft.
Ein Bericht von Wolfgang Kempkens

  1. The Ocean Cleanup Interceptor fischt Plastikmüll aus Flüssen
  2. The Ocean Cleanup Überarbeiteter Müllfänger sammelt Plastikteile im Pazifik

Death Stranding im Test: Paketbote trifft Postapokalypse
Death Stranding im Test
Paketbote trifft Postapokalypse

Seltsam, aber super: Der Held in Death Stranding ist ein mit Frachtsendungen überladener Kurier und Weltenretter. Mit ebenso absurden wie erstklassig umgesetzten Ideen hat Hideo Kojima ein tolles Spiel für PS4 und Windows-PC (erst 2020) geschaffen, das viel mehr bietet als Filmspektakel.
Von Peter Steinlechner

  1. PC-Version Death Stranding erscheint gleichzeitig bei Epic und Steam
  2. Kojima Productions Death Stranding erscheint auch für Windows-PC

Bosch-Parkplatzsensor im Test: Ein Knöllchen von LoRa
Bosch-Parkplatzsensor im Test
Ein Knöllchen von LoRa

Immer häufiger übernehmen Sensoren die Überwachung von Parkplätzen. Doch wie zuverlässig ist die Technik auf Basis von LoRa inzwischen? Golem.de hat einen Sensor von Bosch getestet und erläutert die Unterschiede zum Parking Pilot von Smart City System.
Ein Test von Friedhelm Greis

  1. Automated Valet Parking Daimler und Bosch dürfen autonom parken
  2. Enhanced Summon Teslas sollen künftig ausparken und vorfahren

  1. Datenschmuggel: US-Gericht schränkt Durchsuchungen elektronischer Geräte ein
    Datenschmuggel
    US-Gericht schränkt Durchsuchungen elektronischer Geräte ein

    US-Grenzbeamte dürfen nicht mehr so einfach die Smartphones und Laptops von Einreisenden untersuchen. Es muss ein begründeter Verdacht auf Datenschmuggel vorliegen.

  2. 19H2-Update: Microsoft veröffentlicht Windows 10 v1909
    19H2-Update
    Microsoft veröffentlicht Windows 10 v1909

    Das November-Update ist da: Bei Microsoft steht Windows 10 v1909 zum Download bereit. Laut Hersteller handelt es sich um ein Feature Update, die Installation geht schnell und die Neuerungen sind überschaubar.

  3. Sparvorwahlen: Tele2 feiert Rettung von Call-by-Call
    Sparvorwahlen
    Tele2 feiert Rettung von Call-by-Call

    Verbände und die Deutsche Telekom haben sich auf die freiwillige Weiterführung von Call-by-Call und Pre-Selection verständigt. Es gibt immer noch Nutzer dieser Sparvorwahlen.


  1. 17:23

  2. 17:00

  3. 16:45

  4. 16:30

  5. 16:12

  6. 15:30

  7. 15:15

  8. 15:00