Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › FTTH per NG-PON2: 10 GBit/s für…

Am 13. Februar von ADSL 6000 auf VDSL 100/40 und...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Am 13. Februar von ADSL 6000 auf VDSL 100/40 und...

    Autor: maverick1977 18.02.17 - 16:02

    mein Herz schlug 20 mal so schnell. :o) Also jeder, der mit weniger zufrieden ist, hat meinen Segen. Aber ich bin mit 100/40 äußerst zufrieden. Kein warten mehr, kein Upload mehr, der sich unendlich hinzieht. Einfach mega geil. :o)

  2. Re: Am 13. Februar von ADSL 6000 auf VDSL 100/40 und...

    Autor: robinx999 18.02.17 - 16:47

    Gratulation habe selber vor etwas über 2 Jahren von 2 Mbit auf 50 gewechselt, hat sich gut angefühlt.
    Aber ehrlich gesagt bin ich mit den 50 sogar zufrieden, ja ich könnte auf 100 Wechseln, aber ich habe keinen Bedarf (da spare ich mir die 60¤/Jahr die das mehr kosten würde, da ich für mich keinen Vorteil sehe). Klar mag bei anderen anders aussehen, vor allem wenn sich viele die Leitung teilen.
    Ist hier bei dem Glasfaserangebot sicherlich ähnlich einige freuen sich aber viele werden es nicht ausnutzen könne / wollen. Letztendlich aber auch immer eine Frage des Preises. Klar es tut gut wenn man mehr für die Zukunft gesichert ist, aber irgendwann kommt natürlich die Frage auf wie viel mehr Bandbreite man will und wie viel der Durchschnittsnutzer noch bereit ist dafür zu zahlen.

  3. Re: Am 13. Februar von ADSL 6000 auf VDSL 100/40 und...

    Autor: maverick1977 18.02.17 - 19:18

    Hast grundsätzlich recht. Ab 100 MBit und mehr ist für eine Person alleine derzeit echt etwas overkilled. Mir alleine würden 50 MBit auch locker reichen. Aber dann ist der Upstream schon wieder unterirdisch bei 10 MBit. Jetzt hab ich 40 MBit und die finde ich recht sinnvoll. Die 100 MBit up und down wären für mich noch ein absolutes Schmankerl. Aber derzeit viel teurer als der klassische VDSL-Tarif. Wenn ich bedenke, was ich für meine Root-Server zahle, die mit 1 GBit/s Up und Down am Netz hängen, ist der VDSL-Tarif schon fast ne Frechheit. :o)

  4. Re: Am 13. Februar von ADSL 6000 auf VDSL 100/40 und...

    Autor: Nogul 19.02.17 - 01:12

    Ich fand den Wechsel von 16/0,8 auf 200/12 eher als ein durchwachsenes Erlebnis. Sicherlich sind die großen Firmen die sich auch ein CDN leisten können nun rasend schnell aber die meisten kleineren Sites bleiben nach wie vor lahm.

    So gesehen bin ich erst einmal zufrieden mit der Anbindung der letzten Meile. Nun sollte das Internet beschleunigt werden.

  5. Re: Am 13. Februar von ADSL 6000 auf VDSL 100/40 und...

    Autor: maverick1977 19.02.17 - 05:21

    Nogul schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich fand den Wechsel von 16/0,8 auf 200/12 eher als ein durchwachsenes
    > Erlebnis. Sicherlich sind die großen Firmen die sich auch ein CDN leisten
    > können nun rasend schnell aber die meisten kleineren Sites bleiben nach wie
    > vor lahm.
    >
    > So gesehen bin ich erst einmal zufrieden mit der Anbindung der letzten
    > Meile. Nun sollte das Internet beschleunigt werden.

    Das Internet als Solches ist schon extrem schnell. Nur, wenn Sitebetreiber mit 100 MBit zufrieden sind und in Rechenzentren gehen, die irgend wo am A. der Welt hängen, kann das Internet nichts dafür.

    Meine Seite wird bei einem Düsseldorfer Rechenzentrum gehostet. Anbindung 1A!
    1 GBit-Flat und einen Ping, der viele neidisch macht. Da sind die Daten im Null komma nix da.

  6. Re: Am 13. Februar von ADSL 6000 auf VDSL 100/40 und...

    Autor: ArcherV 19.02.17 - 13:22

    maverick1977 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mein Herz schlug 20 mal so schnell. :o) Also jeder, der mit weniger
    > zufrieden ist, hat meinen Segen. Aber ich bin mit 100/40 äußerst zufrieden.
    > Kein warten mehr, kein Upload mehr, der sich unendlich hinzieht. Einfach
    > mega geil. :o)


    Und ich bin am überlegen, von Kabel 100 MBit/s auf 400MBit/s umzusteigen..
    .. aber auf der anderen Seite: außer ein bisschen schnellere Steam Downloads hätte ich nichts davon, der Upload ist ja weiterhin nicht so geil.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  2. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  3. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  4. Bechtle AG, Leipzig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. (nur für Prime-Mitglieder)
  3. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

  1. Star Trek Discovery 2: Erster Trailer zeigt Raumschiff in Schwierigkeiten
    Star Trek Discovery 2
    Erster Trailer zeigt Raumschiff in Schwierigkeiten

    Oje, das schöne Schiff: Der erste Trailer der zweiten Staffel von Star Trek Discovery setzt auf Action und neue Bedrohungen. Auch das Raumschiff selbst kommt wohl nicht ganz unbeschadet aus dem neuen galaktischen Konflikt.

  2. Handelskrieg: Apple Watch und anderen Gadgets drohen Strafzölle
    Handelskrieg
    Apple Watch und anderen Gadgets drohen Strafzölle

    Die USA wollen offenbar beliebte Gadgets mit Strafzöllen belegen: Apple Watch und Lautsprecher von Sonos könnten in Nordamerika um 10 Prozent teurer werden. Dem iPhone drohen wegen eines Versprechens von US-Präsident Donald Trump gegenüber Tim Cook aber wohl keine Preisaufschläge.

  3. Spielebranche: Ex-Angestellter rechnet mit Valve ab
    Spielebranche
    Ex-Angestellter rechnet mit Valve ab

    In der Öffentlichkeit gilt Valve (Half-Life, Steam) als vorbildhafte Firma, die Wirklichkeit scheint nicht ganz so toll zu sein: Der ehemalige Angestellte Rich Geldreich schreibt seit einigen Tagen auf Twitter, wie es hinter den Kulissen aussehen soll.


  1. 13:24

  2. 12:44

  3. 11:42

  4. 09:48

  5. 18:05

  6. 17:46

  7. 17:31

  8. 17:15