Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Funk Unlimited: Freenet kündigt Kunden…

Datenvolumen pro Monat - eure Werte?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Datenvolumen pro Monat - eure Werte?

    Autor: Salzbretzel 23.07.19 - 18:12

    Früher (TM) gab es bei E-plus eine Internet Flat für 20¤ im Monat. Mit meinem Getreuen SE K600 habe ich die Flat damals ausgenutzt. ~360Gb im Monat war mein Rekord ganz passabel denke ich. (~2006 herum)

    Der bisherige Rekord liegt bei 1,1TB im Monat. O2 Flat, Netflix und Amazon Prime Video sind diabolisch im Team. (Wert vorheriger Monat)
    Wo 1&1 das selbe - nur günstiger - angeboten wurde war ich etwas zermürbt. Aber bei O2 gibt es keinen Ärger - soooo, alles gut.


    Was sind eure Rekorde?

  2. Re: Datenvolumen pro Monat - eure Werte?

    Autor: forenuser 23.07.19 - 18:21

    Mobil: nicht über 3 GB.
    Musik rippe ich von CD und Netflix lade ich zwecks offline-glotzen ich im WLAN runter. Und "normale" Webseiten benötigen bei mir nicht derart viel Volumen.

    Alles andere kommt über den stationären Anschluss, dort im Regelfall um die 50 GB (inkl. obigen Netflix-Download).

    --
    Für Computerforen: Ich nutze RISC OS - und wünsch' es bleibt auch so.
    Für Mob.-Tel.-Foren: Ich nutze <del>Windows 10 Mobile</del> iOS - und bin froh, dass es kein Android ist. Aber es ist leider auch kein Windows 10 Mobile oder gar webOS.

  3. Re: Datenvolumen pro Monat - eure Werte?

    Autor: budweiser 23.07.19 - 18:27

    ca. 5-6 GB / Monat

  4. Re: Datenvolumen pro Monat - eure Werte?

    Autor: Ely 23.07.19 - 18:31

    Ich habe eine echte Flatrate von den Telekomikern. (Magenta XL). Dort ist explizit auch die Nutzung mit dem Handy als Router für Computer erlaubt, alles ohne Einschränkungen.

    Das Volumen ist bei mir extrem unterschiedlich. Es reicht von 15 GB im Sommer bis 250 GB im Winter. Im Winter wird öfter Amazon Prime genutzt, das nur übers Handy läuft, welches per AirPlay am Beamer hängt.

    Größere Updates mache ich zu Hause immer per Handy als Router, weil's knappe 300 Mbit sind, das Festnetz gibt nur 50 Mbit her.

  5. Re: Datenvolumen pro Monat - eure Werte?

    Autor: Prokopfverbrauch 23.07.19 - 18:56

    Salzbretzel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Früher (TM) gab es bei E-plus eine Internet Flat für 20¤ im Monat. Mit
    > meinem Getreuen SE K600 habe ich die Flat damals ausgenutzt. ~360Gb im
    > Monat war mein Rekord ganz passabel denke ich. (~2006 herum)
    >
    > Der bisherige Rekord liegt bei 1,1TB im Monat. O2 Flat, Netflix und Amazon
    > Prime Video sind diabolisch im Team. (Wert vorheriger Monat)
    > Wo 1&1 das selbe - nur günstiger - angeboten wurde war ich etwas zermürbt.
    > Aber bei O2 gibt es keinen Ärger - soooo, alles gut.
    >
    > Was sind eure Rekorde?

    Aber benutzt du das Handy das als WLAN Router für andere Geräte? Oder wirklich nur auf deinem Smartphone? Da ist natürlich technisch witztig dass so etwas wie Airplay nicht limitiert ist, das schalten des Handys als Art stationären Router allerdings schon.

    Aber 360 GB im Jahr 2006 mit dem Handy, das kann ich mir nicht vorstellen. Hast du damals YT oder sonstwas auf dem Bildschirm gestreamt? Da hast du doch letztlich den Großteil der Traffic über den PC erbracht der im WLAN Spot des Handys war oder etwa nicht?

  6. Re: Datenvolumen pro Monat - eure Werte?

    Autor: nightmar17 23.07.19 - 19:28

    Handy 5gb und ich komme nach 20 Tagen ins Limit. Real brauche ich wohl eher 15-20gb.
    DSL mit 5mbit liegen wir zu zweit bei 200-500GB im Monat. In den Sommertagen weniger in den Wintermonaten mehr. Letzten Monat hatten wir 360GB.

  7. Re: Datenvolumen pro Monat - eure Werte?

    Autor: berritorre 23.07.19 - 19:48

    > Früher (TM) gab es bei E-plus eine Internet Flat für 20¤ im Monat. Mit meinem Getreuen SE K600 > habe ich die Flat damals ausgenutzt. ~360Gb im Monat war mein Rekord ganz passabel denke ich.
    > (~2006 herum)

    Hahahahahaha. Du bist ein echter Spassvogel.

    >2007 January 15 Netflix announces that it will launch streaming video.

    Und du hast um 2006 herum per UMTS-Handy 360 GB an Daten im Monat herunter geladen. ;-)

  8. Re: Datenvolumen pro Monat - eure Werte?

    Autor: berritorre 23.07.19 - 19:50

    Nein, das Handy darf laut Freenet durchaus als Rooter verwendet werden. Du darfst nur keinen richtigen 3/4/5G Router verwenden.

  9. Re: Datenvolumen pro Monat - eure Werte?

    Autor: berritorre 23.07.19 - 19:53

    Mobil weniger als 4 GB, weil das mein Datenpaket ist. Meist noch um die 1 GB pro Monat, weil das mein vorheriges Limit war und ich immer noch drauf achte, Videos meist erst zu Hause im heimischen Netzwerk anzuschauen.

    Als ich jetzt mal wieder in Europa war hatten wir uns ein Datenpacket mit 1GB geholt. Das war dann schon nach 2 Wochen platt, weil wir viel gereist sind und gleichzeitig für die Arbeit usw eigentlich immer erreichbar sein mussten (häufig als Hotspot auch noch für meine Frau).

    Also weniger als 4 GB möchte ich eigentlich nicht mehr haben.

  10. Re: Datenvolumen pro Monat - eure Werte?

    Autor: Eheran 23.07.19 - 21:04

    Mobil: <300MB
    Zuhause: ~200GB im letzten Monat (alleine)

  11. Re: Datenvolumen pro Monat - eure Werte?

    Autor: Niaxa 23.07.19 - 21:09

    Mobil um die 3-4 GB.

    Zuhause gibt's Monate mit 50GB und Monate mit 500GB. Letztere sind deutlich seltener.

  12. Re: Datenvolumen pro Monat - eure Werte?

    Autor: jayjay 23.07.19 - 21:39

    berritorre schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nein, das Handy darf laut Freenet durchaus als Rooter verwendet werden. Du
    > darfst nur keinen richtigen 3/4/5G Router verwenden.


    Lustig die Beschränkung, ein GL.iNet bietet die Möglichkeit ein Android Smartphone via USB anzuschließen und dann USB-Tethering mittels des Handys zu betreiben. Den am GL.iNet befindet sich eine RJ45 Buchse mit der man dann das Smartphoneinternet ins heimische Netz einspeisen kann. Finde solche Beschränkungen immer sinnlos. Besser wäre es einfach eine definierte Maximalgrenze zu ziehen, so wie Vodafone das z.b. bei seinem Gigacube macht. Dort hat man 200 Gigabyte und dann ist schluss, egal wie man die nutzt.

  13. Re: Datenvolumen pro Monat - eure Werte?

    Autor: Salzbretzel 23.07.19 - 21:42

    berritorre schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und du hast um 2006 herum per UMTS-Handy 360 GB an Daten im Monat herunter
    > geladen. ;-)
    Es könnte sein das ich zu einer ähnlichen Zeit meinen Rapidshare Account gut genutz hatte. P2P war damals über das E+ Netz nicht nutzbar.
    Das war mal alles laden was man wollte. War für mich armen Studenten schon genial.

  14. Datenvolumen pro Monat - eure Werte?

    Autor: Der Agent 23.07.19 - 21:43

    Mobil: paar 100MB - man befindet sich zumeist im WiFi...
    Zuhause: paar 100GB geschätzt, vA da ich einen VPN Server laufen habe über den ich Remote-Access auf mein Zeug habe und wegen Streaming-Media...

  15. Re: Datenvolumen pro Monat - eure Werte?

    Autor: jayjay 23.07.19 - 21:44

    berritorre schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Früher (TM) gab es bei E-plus eine Internet Flat für 20¤ im Monat. Mit
    > meinem Getreuen SE K600 > habe ich die Flat damals ausgenutzt. ~360Gb im
    > Monat war mein Rekord ganz passabel denke ich.
    > > (~2006 herum)
    >
    > Hahahahahaha. Du bist ein echter Spassvogel.
    >
    > >2007 January 15 Netflix announces that it will launch streaming video.
    >
    > Und du hast um 2006 herum per UMTS-Handy 360 GB an Daten im Monat herunter
    > geladen. ;-)

    Ich hatte 2007 eine HSDPA-Fullflat im Vodafonenetz von Moobicent. Damit hab ich in einem Monat mal knapp 900 Gigabyte durch die Leitung geschossen. Warum sollte das damals nicht möglich gewesen sein?

  16. Re: Datenvolumen pro Monat - eure Werte?

    Autor: Salzbretzel 23.07.19 - 21:46

    forenuser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Musik rippe ich von CD und Netflix lade ich zwecks offline-glotzen ich im
    > WLAN runter.
    Mit Musik Streaming alleine schafft mein Handy aktuell 20GB+ im Monat. Zuvor hatte ich auch alles gerippt. Aber das zusammenstellung der Musik hat immer mehr Zeit gefressen.
    Und bei Netflix ist das Problem ähnlich. Ich hab nur selten die Lust mir im Vorraus einen Kopf zu machen was ich schauen möchte.
    Und wenn der Tarif unbegrenzt ist scheint es auch etwas überflüssig.

  17. Re: Datenvolumen pro Monat - eure Werte?

    Autor: Squirrelchen 23.07.19 - 21:50

    Mobil meist zwischen 2 - 3GB.

    Festanschluss dürfte auf ein paar TB gehen, bedingt durch Streaming und natürlich Filme & Serien.

    ------------------
    Ich könnte Ausnussen vor Nussigkeit!

    Es grüßt,
    Dat Hörnchen

  18. Re: Datenvolumen pro Monat - eure Werte?

    Autor: osolemiox 23.07.19 - 22:01

    berritorre schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nein, das Handy darf laut Freenet durchaus als Rooter verwendet werden. Du
    > darfst nur keinen richtigen 3/4/5G Router verwenden.

    Wieso eigentlich nicht? Ich habe das Problem, dass Freenet FUNK mir LTE an meinem Standort versprochen hat, aber selbst im Dachgeschoss nur 3G/H+ durchkommt. Mit einem "richtigen" LTE-Router und externer (Richt-) Antenne könnte es dagegen vielleicht klappen.

  19. Re: Datenvolumen pro Monat - eure Werte?

    Autor: Graveangel 23.07.19 - 22:21

    Ca. 60gb (Großteil tethering), hätte trotzdem lieber kein Limit, um mir keine Gedanken machen zu müssen.

  20. Re: Datenvolumen pro Monat - eure Werte?

    Autor: champ1000 23.07.19 - 22:27

    Hab beim handy so 30 gb manchmal mehr manchmal weniget beim Festnetz ungefähr 500 600 gb



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.07.19 22:29 durch champ1000.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bundesnachrichtendienst, Pullach
  2. Kendrion Kuhnke Automotive GmbH, Malente
  3. Schwarz IT KG, Großbeeren
  4. Bundesnachrichtendienst, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 204,90€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt
  2. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?
  3. IT-Fachkräftemangel Arbeit ohne Ende

Arbeit: Hilfe für frustrierte ITler
Arbeit
Hilfe für frustrierte ITler

Viele ITler sind frustriert, weil ihre Führungskraft nichts vom Fach versteht und sie mit Ideen gegen Wände laufen. Doch nicht immer ist an der Situation nur die Führungskraft schuld. Denn oft verkaufen die ITler ihre Ideen einfach nicht gut genug.
Von Robert Meyer

  1. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig
  2. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
  3. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt

  1. Linux Foundation: Chinesische und US-Konzerne kooperieren bei Datensicherheit
    Linux Foundation
    Chinesische und US-Konzerne kooperieren bei Datensicherheit

    Das Confidential Computing Consortium bringt Unternehmen wie Google, ARM, IBM und Microsoft, aber auch Tencent und Alibaba an einen Tisch. Das Ziel: Daten in der Cloud auch dann zu schützen, wenn sie in der Benutzung sind. Ein großer Anbieter fehlt aber.

  2. Google: Play Store wird übersichtlicher
    Google
    Play Store wird übersichtlicher

    Google hat seinem Play Store für Android und Chrome OS ein aktualisiertes Design verpasst: Neu ist eine übersichtliche Navigationsleiste am unteren Bildschirmrand, auf der explizit zwischen Spielen und anderen Apps unterschieden wird. Das gesamte Design wirkt frischer als zuvor.

  3. Marvel's Avengers angespielt: Superhelden mit Talentbaum
    Marvel's Avengers angespielt
    Superhelden mit Talentbaum

    Gamescom 2019 Hulk ist so frustriert, dass er jahrelang grün bleibt - bis er sich in Marvel's Avengers austoben darf: Das Actionspiel von Crystal Dynamics schickt uns mit frei konfigurierbaren Superhelden in eine offene Welt.


  1. 10:50

  2. 10:35

  3. 10:18

  4. 10:09

  5. 09:50

  6. 09:35

  7. 09:20

  8. 09:02