1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Funkloch-Report: Was Betreiber und…

Mehr Ehrlichkeit und Nationales Roaming

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Mehr Ehrlichkeit und Nationales Roaming

    Autor: Marvin-42 26.04.18 - 13:58

    Schritt 1) Mehr Ehrlichkeit bzgl Netzabdeckung. Es kann nicht sein, dass man zwei Jahre an einen Netzbetreiber gebunden ist, um dann festzustellen, dass man an den wichtigsten Orten doch nur Probleme hat weil die Netzabdeckungskarte zu optimistisch ist. Beispielweise unterscheidet die Telekom nicht zwischen Innen- und Außen. Ich wohne in einem angeblich fett ausgebautem Gebiet, kann aber in der Wohnung ohne Wifi Calling nur absolut miserabel telefonieren.

    Mir fällt auch negativ auf, dass es immer mehr Anbieter gibt, bei denen man nicht mal mehr auf Anhieb feststellen kann, ob sie LTE unterstützen und bei welchem Netzbetreiber. D-Netz und 21,6 MBit/s kann alles bedeuten. Auch ist für mich entscheidend, ob Wifi calling möglich ist oder nicht.

    Schritt 2) Die noch vorhandenen Funklöcher jeweils von einem einzigen der Netzbetreiber geschlossen. Notfalls über eine Verlosung der Gebiete. Und wer den Ausbau nicht innerhalb einer Frist schafft verliert das Gebiet und zahlt zusätzlich eine Strafe. Vorteil: Volkswirtschaftlich die günstigste Möglichkeit statt paralleler Flickschusterei.

    Schritt 3) So schnell wie möglich die Verpflichtung zum nationalen Roaming. Kein Netz? Das Handy loggt sich zumindest in den teureren Tarifen automatisch bei der Konkurrenz ein. Das gab es mal bei der Einführung von O2. Auf die Art kann jeder Netzanbieter zumindest optional "Jederzeit Netz" anbieten.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.04.18 14:09 durch Marvin-42.

  2. Re: Mehr Ehrlichkeit und Nationales Roaming

    Autor: PinguinLogo 26.04.18 - 14:10

    zu Schritt 1: Wähle einen Provider, der monatlich kündbar ist - ja, sowas gibt's :-)

  3. Re: Mehr Ehrlichkeit und Nationales Roaming

    Autor: michael2371 26.04.18 - 14:21

    Marvin-42 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schritt 1) Mehr Ehrlichkeit bzgl Netzabdeckung. Es kann nicht sein, dass
    > man zwei Jahre an einen Netzbetreiber gebunden ist, um dann festzustellen,
    > dass man an den wichtigsten Orten doch nur Probleme hat weil die
    > Netzabdeckungskarte zu optimistisch ist. Beispielweise unterscheidet die
    > Telekom nicht zwischen Innen- und Außen. Ich wohne in einem angeblich fett
    > ausgebautem Gebiet, kann aber in der Wohnung ohne Wifi Calling nur absolut
    > miserabel telefonieren.
    Wie soll den der Anbieter wissen wie die Abdeckung im Gebäude ist? jedes Gebäude ist ja nicht gleich. Des weiteren kann man auch vor Abschluss eines Vertrages sehen ob man Empfang hat. Einfach einen Netz Suchlauf starten. Natürlich sagt das wenig über die zu erzielenden Datenraten aus. Deshalb bietet zb. die Telekom 2 Testmonate kostenlos an um das Netz zu testen. https://www.telekom.de/unterwegs/tarife-und-optionen/data-comfort-free
    > Mir fällt auch negativ auf, dass es immer mehr Anbieter gibt, bei denen man
    > nicht mal mehr auf Anhieb feststellen kann, ob sie LTE unterstützen und bei
    > welchem Netzbetreiber. D-Netz und 21,6 MBit/s kann alles bedeuten. Auch ist
    > für mich entscheidend, ob Wifi calling möglich ist oder nicht.
    Das möchte ich zustimmen, denn was nützen mir 10GB wenn ich nur Edge habe weil LTE gesperrt ist für mich ? Nichts!
    Da hilft nur das Kleingedruckte
    > Schritt 3) So schnell wie möglich die Verpflichtung zum nationalen Roaming.
    > Kein Netz? Das Handy loggt sich zumindest in den teureren Tarifen
    > automatisch bei der Konkurrenz ein. Das gab es mal bei der Einführung von
    > O2. Auf die Art kann jeder Netzanbieter zumindest optional "Jederzeit Netz"
    > anbieten.
    Schöne Idee ich halte aber nichts davon - Anbieter wie O2 werden dann noch weniger Grund haben auszubauen.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Product Owner (m/w/d)
    Scheidt & Bachmann Fuel Retail Solutions GmbH, Mönchengladbach
  2. Associate Lead Expert Solution Architecture Healthcare (m/w/d)
    BWI GmbH, deutschlandweit
  3. Senior Data Scientist (m/w/d)
    Heraeus Consulting & IT Solutions GmbH, Hanau
  4. Informationssicherheitsbeauf- tragte:r (m/w/d)
    Kommunales Rechenzentrum Minden-Ravensberg/Lippe, Lemgo

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bowers & Wilkins PX7 S2 im Test: Guter ANC-Kopfhörer für windstille Tage
Bowers & Wilkins PX7 S2 im Test
Guter ANC-Kopfhörer für windstille Tage

Der PX7 S2 von Bowers & Wilkins ist ein guter ANC-Kopfhörer, der sich im Test mit einer starken Konkurrenz von sechs ANC-Kopfhörern beweisen muss.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Nuratrue Pro Nura bringt neue In-Ears mit 3D-Sound und Lossless-Audio
  2. Master & Dynamic MW75 ANC-Kopfhörer mit Knopfsteuerung kostet 600 Euro
  3. Dyson Zone ANC-Kopfhörer hat einen eingebauten Luftreiniger

Ferngesteuertes Auto ausprobiert: Wenn 4G für das Autofahren nicht ausreicht
Ferngesteuertes Auto ausprobiert
Wenn 4G für das Autofahren nicht ausreicht

Der Carsharing-Anbieter Elmo zeigt uns seine Lösung für ferngesteuertes Fahren in Städten und stößt dabei an die Grenzen der deutschen Mobilfunknetze.
Ein Bericht von Martin Wolf

  1. EU-Verkehrsminister Lkw-Ladepunkte an allen wichtigen Straßen bis 2030
  2. Bloomberg Die Revolution in der E-Mobilität auf zwei Rädern
  3. Elektromobilität Produktion von Elektroautos ist 2021 stark gestiegen

Technics EAH-A800 im Praxistest: Tolle faltbare Alternative zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer
Technics EAH-A800 im Praxistest
Tolle faltbare Alternative zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer

Technics' neuer ANC-Kopfhörer EAH-A800 ist eine der besten Alternativen zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer WH-1000XM5. Im Bereich Akkulaufzeit liefert er sogar Spitzenleistung.
Ein Test von Ingo Pakalski