1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Funkloch-Report: Was Betreiber und…

Sicherheit in der Fläche

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sicherheit in der Fläche

    Autor: mac4ever 26.04.18 - 13:54

    Es kann eigentlich nicht sein, dass es im Jahre 2018, also etwa 30 Jahre nach der Einführung des Mobilfunks (einschl. Analognetz) in Deutschland, immer noch keinen flächendeckenden GSM-Empfang gibt. Da nutzen auch irgendwelche 97 % oder was überhaupt nichts.

    Das ist ein Sicherheitsmerkmal eines Landes! Es muss doch möglich sein, dass man überall in Deutschland einen Notruf absenden kann, auch beim Spaziergang im Wald! Gerade für ältere Bürger, die jederzeit hilflos werden können, ist das ein Hemmnis, überhaupt aus dem Haus zu gehen.

    Was soll auch die Angabe, dass 97 % oder mehr der Bürger erreicht werden? Wo müssen die Bürger denn erreichbar sein, zu Hause nur? Zu Hause brauche ich keinen Mobilfunk, nur dann, wenn mein DSL kaputt ist – und da kann ich dann zur Not auch woanders hingehen.

  2. Re: Sicherheit in der Fläche

    Autor: chefin 26.04.18 - 14:46

    Naja...wir sollten eher das Handy wieder abschaffen

    Bin mir ziemlich sicher, das mehr Menschen wegen Handyfilmer und Behinderung der Rettungskräfte gestorben sind als wegen Funklöcher.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main
  2. WAHL GmbH, Unterkirnach bei Villingen-Schwenningen
  3. UnternehmerTUM GmbH, Garching/München
  4. Max-Planck-Institut für Plasmaphysik, Garching bei München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 15,99€
  2. 27,99€
  3. 42,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektrisches Carsharing: We Share bringt den ID.3 nach Berlin
Elektrisches Carsharing
We Share bringt den ID.3 nach Berlin

Während Share Now seine Elektroautos aus Berlin abgezogen hat, bringt We Share demnächst den ID.3 auf die Straße. Die Ladesituation bleibt angespannt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Verbraucherschützer Einige Elektroautos sind nicht zuverlässig genug
  2. Innovationsprämie Staatliche Förderung drückt Preise gebrauchter E-Autos
  3. Papamobil Vatikan will auf Elektroautos umstellen

Boothole: Kein Plan, keine Sicherheit
Boothole
Kein Plan, keine Sicherheit

Völlig vorhersehbare Fehler mit UEFI Secure Boot führen vermutlich noch auf Jahre zu Problemen. Vertrauen in die Technik weckt das nicht.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


    Energy Robotics: Ein kopfloser Hund für 74.500 US-Dollar
    Energy Robotics
    Ein kopfloser Hund für 74.500 US-Dollar

    Als eines der ersten deutschen Unternehmen setzt Energy Robotics den Roboterhund Spot ein. Sein Vorteil: Er ist vollautomatisch und langweilt sich nie.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. Kickstarter Nibble ist ein vierbeiniger Laufroboter im Mini-Format
    2. Boston Dynamics Roboterhunde scannen ein Werk von Ford
    3. Robotik Laborroboter forscht selbstständig