1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Funkloch-Report: Was Betreiber und…

Was gerne vergessen wird: Die Qualität des Endgeräts/Handys

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Was gerne vergessen wird: Die Qualität des Endgeräts/Handys

    Autor: Anonymer Nutzer 26.04.18 - 12:55

    Ich bin vor ein paar Monaten auf ein gebrauchtes Nexus 6p gewechselt, wo Android 8.1 läuft. Die Jahre davor habe ich IOS genutzt, ab Version 6 wenn ich mich recht erinnere. Davor die ersten Android Releases, angefangen bei der 1.6.

    Was mir auffällig geworden ist: Das Nexus hat eine sehr viel bessere Empfangsqualität als die Iphones, die ich zuvor genutzt habe über die Jahre. Wo beim IPhone schon auf Edge gewechselt wird, hängt das Nexus noch am LTE.

    Es liegt also nicht grundsätzlich an schlechten Mobilfunknetzen sondern wohl sehr häufig auch daran, dass das verwendete Gerät eben keine sehr guten oder guten RX/TX Eigenschaften aufweist. In aktuellen Reviews auf verschiedenen Seiten wird Sprachqualität oder Empfangsstärke überhaupt nicht mehr erwähnt. Dabei wäre es sinnvoll zumindest mit einem Referenzgerät zu messen, ab wann die Verbindung zum LTE abreißt und auch, wie das Einbuchungsverhalten ist, wenn Edge und LTE empfangen werden, LTE aber nur geringe Signalstärke hat.

    Ich kann jedem nur empfehlen, sich mit der Thematik mal zu befassen. Es ist erstaunlich wenn man von empfangstechnisch eher schlechten Geräten zu einem anderen wechselt, wie viel weniger LTE Lücken man plötzlich hat.

  2. Re: Was gerne vergessen wird: Die Qualität des Endgeräts/Handys

    Autor: Schrödinger's Katze 26.04.18 - 14:01

    ckerazor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bin vor ein paar Monaten auf ein gebrauchtes Nexus 6p gewechselt, wo
    > Android 8.1 läuft. Die Jahre davor habe ich IOS genutzt, ab Version 6 wenn
    > ich mich recht erinnere. Davor die ersten Android Releases, angefangen bei
    > der 1.6.
    >
    > Was mir auffällig geworden ist: Das Nexus hat eine sehr viel bessere
    > Empfangsqualität als die Iphones, die ich zuvor genutzt habe über die
    > Jahre. Wo beim IPhone schon auf Edge gewechselt wird, hängt das Nexus noch
    > am LTE.
    >
    > Es liegt also nicht grundsätzlich an schlechten Mobilfunknetzen sondern
    > wohl sehr häufig auch daran, dass das verwendete Gerät eben keine sehr
    > guten oder guten RX/TX Eigenschaften aufweist. In aktuellen Reviews auf
    > verschiedenen Seiten wird Sprachqualität oder Empfangsstärke überhaupt
    > nicht mehr erwähnt. Dabei wäre es sinnvoll zumindest mit einem
    > Referenzgerät zu messen, ab wann die Verbindung zum LTE abreißt und auch,
    > wie das Einbuchungsverhalten ist, wenn Edge und LTE empfangen werden, LTE
    > aber nur geringe Signalstärke hat.
    >
    > Ich kann jedem nur empfehlen, sich mit der Thematik mal zu befassen. Es ist
    > erstaunlich wenn man von empfangstechnisch eher schlechten Geräten zu einem
    > anderen wechselt, wie viel weniger LTE Lücken man plötzlich hat.

    tl;dr: Menschen im Ausland verwenden andere Smartphones als in Deutschland, das ist das Problem.

  3. Re: Was gerne vergessen wird: Die Qualität des Endgeräts/Handys

    Autor: Anonymer Nutzer 26.04.18 - 14:55

    Was mit der Empfangsqualität und damit meinem Kommentar rein gar nichts zu tun hat. Prima.

  4. Re: Was gerne vergessen wird: Die Qualität des Endgeräts/Handys

    Autor: CyberDot 26.04.18 - 15:10

    So konnte ich das auch schon beobachten, nur, ironischerweise, genau anders herum.
    Also das iOS besseren Empfang alt die Andriod Geräte haben, das kann aber auch gut an Hüllen, Alter der Geräte usw. liegen, dass es bei mir genau anders herum ist.

  5. Re: Was gerne vergessen wird: Die Qualität des Endgeräts/Handys

    Autor: Phantom 26.04.18 - 17:41

    Mein S7 hat manchmal schlechteren Empfang als das A5.
    Beide haben eine Vodafone Karte und können LTE.
    Das S7 ist halt neuer und teurer (ich weiß, das ist nicht besser) und sollte somit auch eine bessere Hardware haben.

  6. Re: Was gerne vergessen wird: Die Qualität des Endgeräts/Handys

    Autor: meav33 27.04.18 - 18:11

    Das liegt hauptsächlich an den Gehäusen.
    Metall isoliert halt die Strahlung recht gut. Wenn man dann noch das Handy unglücklich hält und z.b die Antennenlinien gedeckt, kann das zu schlechtem Empfang führen.

  7. Re: Was gerne vergessen wird: Die Qualität des Endgeräts/Handys

    Autor: Phantom 27.04.18 - 18:21

    meav33 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das liegt hauptsächlich an den Gehäusen.
    > Metall isoliert halt die Strahlung recht gut. Wenn man dann noch das Handy
    > unglücklich hält und z.b die Antennenlinien gedeckt, kann das zu schlechtem
    > Empfang führen.

    Das A5 hat Metall, das S7 Glas als Gehäuse.
    Ok, ein bisschen Metall hat auch das S7.
    Trotzdem wundert es mich ein bisschen denn beide Geräte liegen gleich auf dem Tisch und die Antennen "sollten" frei sein.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.04.18 18:21 durch Phantom.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Product Owner (m/w/d)
    Scheidt & Bachmann Fuel Retail Solutions GmbH, Mönchengladbach
  2. Senior Service Manager Linux Server (m/w/d)
    BWI GmbH, Berlin, Bonn, Meckenheim, Wilhelmshaven
  3. Software Engineer (gn*) für SFA/MES Automation
    Siltronic AG, Burghausen
  4. Senior Service Manager Netzwerk WAN (m/w/d)
    BWI GmbH, Nürnberg, München, Rheinbach, deutschlandweit

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 37,49€
  2. (u. a. Switch Sports für 39,99€, Chocobo GP für 26,09€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bowers & Wilkins PX7 S2 im Test: Guter ANC-Kopfhörer für windstille Tage
Bowers & Wilkins PX7 S2 im Test
Guter ANC-Kopfhörer für windstille Tage

Der PX7 S2 von Bowers & Wilkins ist ein guter ANC-Kopfhörer, der sich im Test mit einer starken Konkurrenz von sechs ANC-Kopfhörern beweisen muss.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Nuratrue Pro Nura bringt neue In-Ears mit 3D-Sound und Lossless-Audio
  2. Master & Dynamic MW75 ANC-Kopfhörer mit Knopfsteuerung kostet 600 Euro
  3. Dyson Zone ANC-Kopfhörer hat einen eingebauten Luftreiniger

Ferngesteuertes Auto ausprobiert: Wenn 4G für das Autofahren nicht ausreicht
Ferngesteuertes Auto ausprobiert
Wenn 4G für das Autofahren nicht ausreicht

Der Carsharing-Anbieter Elmo zeigt uns seine Lösung für ferngesteuertes Fahren in Städten und stößt dabei an die Grenzen der deutschen Mobilfunknetze.
Ein Bericht von Martin Wolf

  1. EU-Verkehrsminister Lkw-Ladepunkte an allen wichtigen Straßen bis 2030
  2. Bloomberg Die Revolution in der E-Mobilität auf zwei Rädern
  3. Elektromobilität Produktion von Elektroautos ist 2021 stark gestiegen

Technics EAH-A800 im Praxistest: Tolle faltbare Alternative zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer
Technics EAH-A800 im Praxistest
Tolle faltbare Alternative zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer

Technics' neuer ANC-Kopfhörer EAH-A800 ist eine der besten Alternativen zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer WH-1000XM5. Im Bereich Akkulaufzeit liefert er sogar Spitzenleistung.
Ein Test von Ingo Pakalski