Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Galaxy A3 und A5: Samsungs dünne…

Metallgehäuse

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Metallgehäuse

    Autor: unknown75 31.10.14 - 11:03

    Ich versteh den Hype nicht, Metalle sind bei der Nutzung von Funktechnik eigentlich suboptimal. Wenn mein Metall-Telefon runter fällt gibt es Beulen und Kratzer, was nicht wirklich schön aussieht. Deshalb packen viele Leute ihr Telefon in völlig überteuerte Gummi oder Plastikhüllen und oben drauf gibt es noch eine Schutzfolie die auch nicht günstig ist.

    Warum muss es denn immer Metall sein? Halbwegs wertige Kunststoffgehäuse bieten meiner Meinung viele Vorteile bzw. Metallgehäuse bis auf die Optik nur Nachteile.

  2. viele Menschen wollen immer was neues

    Autor: pk_erchner 31.10.14 - 11:13

    ganz einfach

  3. Re: viele Menschen wollen immer was neues

    Autor: unknown75 31.10.14 - 11:20

    Metallgehäuse gibts schon eine ganze Weile...
    Und jedes Jahr was neues mag vielleicht für mache gelten. Allerdings wird sich das in Zukunft auch ändern, die Innovation wird immer langsamer und die Absätze werden deutlich nach unten gehen. Dann heulen die Hersteller wieder rum das sie nicht genügend Gewinn machen wie die Jahre davor. Wird genauso wie bei TVs, Laptops etc. ...

  4. Re: Metallgehäuse

    Autor: violator 31.10.14 - 11:23

    Weil Apple denen eingeredet hat, dass Metall toll ist und die Konkurrenz nur billiges "Plastik" verwendet.

  5. Re: Metallgehäuse

    Autor: Lala Satalin Deviluke 31.10.14 - 11:32

    Ich habe kein Ganzkörperkondom um mein HTC One M8, welches auch aus Metall ist. Es hat deutlich besseren Empfang als so mancher Samsung-Elektroschrott und und die paar Macken an dem Metall haben meiner Meinung nach Charakter.

    Leute die behaupten:
    - Schlechter Empfang
    - Beulen
    ...haben einfach nie so ein Gerät gehabt und haben keine Ahnung, wie so etwas gut verarbeitet sich anfühlt.

    Grüße vom Planeten Deviluke!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 31.10.14 11:32 durch Lala Satalin Deviluke.

  6. Re: Metallgehäuse

    Autor: nykiel.marek 31.10.14 - 11:32

    Muss man nicht, aber weswegen sollte man es nicht anbieten, wenn offensichtlich die Nachfrage danach besteht?
    LG, MN

  7. Re: Metallgehäuse

    Autor: plutoniumsulfat 31.10.14 - 11:37

    Samsung baut auch nicht nur Elektroschrott, das wüsste man, wenn man schon mal ein gutes Gerät von denen in der Hand gehabt hat ;)

  8. Re: Metallgehäuse

    Autor: nykiel.marek 31.10.14 - 11:38

    Man kann Metalgehäuse mögen oder nicht, jedoch finde ich es nicht angebracht und auch nicht besonders nett, Menschen die andere Vorlieben/Erfahrungen haben als ahnungslos hinzustellen.
    LG, MN

  9. Re: Metallgehäuse

    Autor: LeoHart 31.10.14 - 11:42

    Jedoch mit einem deutliche schlechteren SAR Wert als die Samsung Modelle.
    Was wiederum bedeutet das mehr Energie benötigt wird.

    Verstehe mich nicht falsch mir gefallen Metallgehäuse. Finde ich von der Haptik deutlich angenehmer als Kunststoff. Dass dieser Werkstoff leider auch Nachteile hat kann man nicht abstreiten.
    Den Coverwahn verstehe ich generell nicht. Wozu ein elegantes Produktdesign wenn man es mit billigem Kunststoff überzieht?

  10. Re: Metallgehäuse

    Autor: hroessler 31.10.14 - 11:42

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weil Apple denen eingeredet hat, dass Metall toll ist und die Konkurrenz
    > nur billiges "Plastik" verwendet.
    Naja, Metall wirkt eben hochwertiger und edler.

    Kunstoff wirkt bei den Preisen die Apple und Samsung für ihre Smartphones verlangen einfach billig.

    Greetz
    hroessler

  11. Re: Metallgehäuse

    Autor: denoe 31.10.14 - 11:44

    Es geht hierbei nicht um Logik, sondern um Geschmack.

    Deshalb gehört der typische Golem-Leser auch nicht zur Zielgruppe. Sie "verstehen" solche Produkte oder die von Apple einfach nicht.

  12. Re: Metallgehäuse

    Autor: plutoniumsulfat 31.10.14 - 11:48

    Naja, ne Metallhülle wird schwierig, aber sowas gibts bestimmt.

    und ohne Hülle..naja, man sieht ja, wie viele gern die "Puzzle-App" verwenden...

  13. Re: Metallgehäuse

    Autor: nykiel.marek 31.10.14 - 11:49

    Was gibt es da zu "verstehen"? Entweder ist mir ein Produkt des geforderten Preises, nach welchen Kriterien auch immer, wert oder nicht.
    LG, MN

  14. Re: Metallgehäuse

    Autor: Lala Satalin Deviluke 31.10.14 - 12:29

    Welche guten Geräte?

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  15. Re: Metallgehäuse

    Autor: Lala Satalin Deviluke 31.10.14 - 12:30

    Wenn die behaupten, dass man mit den Geräten schlechten Empfang hätte, sind sie im Unwissen, weil das schlichtweg einfach nicht stimmt.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  16. Re: Metallgehäuse

    Autor: plutoniumsulfat 31.10.14 - 12:31

    S-Reihe?

  17. Re: Metallgehäuse

    Autor: Lala Satalin Deviluke 31.10.14 - 12:32

    LeoHart schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jedoch mit einem deutliche schlechteren SAR Wert als die Samsung Modelle.
    > Was wiederum bedeutet das mehr Energie benötigt wird.

    Quelle?

    > Verstehe mich nicht falsch mir gefallen Metallgehäuse. Finde ich von der
    > Haptik deutlich angenehmer als Kunststoff. Dass dieser Werkstoff leider
    > auch Nachteile hat kann man nicht abstreiten.

    Welche Nachteile außer einem angeblich schlechteren SAR-Wert?

    > Den Coverwahn verstehe ich generell nicht. Wozu ein elegantes Produktdesign
    > wenn man es mit billigem Kunststoff überzieht?

    Leute, die nicht in der Lage sind ein Telefon zuverlässig aus der Tasche und wieder in die Tasche zu packen sollten schon besser diese Ganzkörperkondome drüber ziehen.

    Aber so oft wie ich iPhones oder Samsung-Phones mit kaputter Glasplatte sehe, trotz Plastikkondom...

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  18. Re: Metallgehäuse

    Autor: Lala Satalin Deviluke 31.10.14 - 12:35

    Pardon, das hat mich zur Keramikabteilung gehen lassen...

    In meinem Bekanntenkreis gibt es Leute die Galaxy S von 1 bis 5 haben... Und alle heulen rum, weil dies oder das nicht mehr geht, die Akkus verschlissen sind und ich denen zeigen darf wo man günstig originale Akkus bekommt. Zudem sind dort jede Menge Apps drauf, die keiner von denen braucht und den internen Speicher voll hauen. Seit KitKat kann man ja nicht noch einmal mehr mit Bildverwaltungs-Apps und der SD-Karte arbeiten. Daher ist freier Speicher auf dem internen Speicher wichtiger geworden, der von hunderten Crapware-Apps belegt wird.

    Und dann sieht man an allen Geräten abgesplitterte Lackierungen über den Möchtegern-Metallrahmen, an denen man sich auch noch verletzen kann, wie eine der Personen feststellen musste!

    Mit guten Produkten hat das definitiv NICHTS mehr zu tun!

    Grüße vom Planeten Deviluke!



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 31.10.14 12:39 durch Lala Satalin Deviluke.

  19. Re: Metallgehäuse

    Autor: plutoniumsulfat 31.10.14 - 12:40

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > LeoHart schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Jedoch mit einem deutliche schlechteren SAR Wert als die Samsung
    > Modelle.
    > > Was wiederum bedeutet das mehr Energie benötigt wird.
    >
    > Quelle?
    >
    > > Verstehe mich nicht falsch mir gefallen Metallgehäuse. Finde ich von der
    > > Haptik deutlich angenehmer als Kunststoff. Dass dieser Werkstoff leider
    > > auch Nachteile hat kann man nicht abstreiten.
    >
    > Welche Nachteile außer einem angeblich schlechteren SAR-Wert?
    >
    > > Den Coverwahn verstehe ich generell nicht. Wozu ein elegantes
    > Produktdesign
    > > wenn man es mit billigem Kunststoff überzieht?
    >
    > Leute, die nicht in der Lage sind ein Telefon zuverlässig aus der Tasche
    > und wieder in die Tasche zu packen sollten schon besser diese
    > Ganzkörperkondome drüber ziehen.
    >
    > Aber so oft wie ich iPhones oder Samsung-Phones mit kaputter Glasplatte
    > sehe, trotz Plastikkondom...

    Jedem fällt wohl mal was runter, da ist keiner vor geschützt.

    Laut http://www.handywerte.de/index.php hat das One M8 einen Wert von 0,42, das S5 von Sasmung kommt auf 0,56.

    Interessant dabei: Das One M7 kommt noch auf 0,86, während sämtliche S4-Modelle und auch S2s und S3s auf deutlich unter 0,4 liegen.

    Wen es interessiert: Apple liegt mit jedem Modell über 0,8.

  20. Re: Metallgehäuse

    Autor: Lala Satalin Deviluke 31.10.14 - 12:43

    plutoniumsulfat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lala Satalin Deviluke schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > LeoHart schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Jedoch mit einem deutliche schlechteren SAR Wert als die Samsung
    > > Modelle.
    > > > Was wiederum bedeutet das mehr Energie benötigt wird.
    > >
    > > Quelle?
    > >
    > > > Verstehe mich nicht falsch mir gefallen Metallgehäuse. Finde ich von
    > der
    > > > Haptik deutlich angenehmer als Kunststoff. Dass dieser Werkstoff
    > leider
    > > > auch Nachteile hat kann man nicht abstreiten.
    > >
    > > Welche Nachteile außer einem angeblich schlechteren SAR-Wert?
    > >
    > > > Den Coverwahn verstehe ich generell nicht. Wozu ein elegantes
    > > Produktdesign
    > > > wenn man es mit billigem Kunststoff überzieht?
    > >
    > > Leute, die nicht in der Lage sind ein Telefon zuverlässig aus der Tasche
    > > und wieder in die Tasche zu packen sollten schon besser diese
    > > Ganzkörperkondome drüber ziehen.
    > >
    > > Aber so oft wie ich iPhones oder Samsung-Phones mit kaputter Glasplatte
    > > sehe, trotz Plastikkondom...
    >
    > Jedem fällt wohl mal was runter, da ist keiner vor geschützt.
    >
    > Laut www.handywerte.de hat das One M8 einen Wert von 0,42, das S5 von
    > Sasmung kommt auf 0,56.
    >
    > Interessant dabei: Das One M7 kommt noch auf 0,86, während sämtliche
    > S4-Modelle und auch S2s und S3s auf deutlich unter 0,4 liegen.
    >
    > Wen es interessiert: Apple liegt mit jedem Modell über 0,8.

    ...was ja die These von Wegen Metall-Unibody und schlechter Empfang wiederlegt. Wenn schlecht umgesetzt (M7, S5 und iPhone), dann ist der Wert hoch. Egal ob Metall oder Plastikgehäuse.

    Grüße vom Planeten Deviluke!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 31.10.14 12:44 durch Lala Satalin Deviluke.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Mannheim
  2. SURFBOXX IT-SOLUTIONS GmbH, Rostock
  3. Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald, Freiburg im Breisgau
  4. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. For Honor für 11,50€, Anno 1404 Königsedition für 3,74€, Anno 2070 Königsedition...
  2. (aktuell u. a. Cryorig Gehäuselüfter ab 7,49€, Sandisk Ultra 400-GB-microSDXC für 59,90€)
  3. (u. a. Total war - Three Kingdoms für 35,99€, Command & Conquer - The Ultimate Collection für 4...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ryzen 3900X/3700X im Test: AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich
Ryzen 3900X/3700X im Test
AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich

Das beste Prozessor-Design seit dem Athlon 64: Mit den Ryzen 3000 alias Matisse bringt AMD sehr leistungsstarke und Energie-effiziente CPUs zu niedrigen Preisen in den Handel. Obendrein laufen die auch auf zwei Jahre alten sowie günstigen Platinen mit schnellem DDR4-Speicher.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Ryzen 3000 BIOS-Updates schalten PCIe Gen4 für ältere Boards frei
  2. Mehr Performance Windows 10 v1903 hat besseren Ryzen-Scheduler
  3. Picasso für Sockel AM4 AMD verlötet Ryzen 3400G für flottere iGPU

Dr. Mario World im Test: Spielspaß für Privatpatienten
Dr. Mario World im Test
Spielspaß für Privatpatienten

Schlimm süchtig machendes Gameplay, zuckersüße Grafik im typischen Nintendo-Stil und wunderbare Dudelmusik: Der Kampf von Dr. Mario World gegen böse Viren ist ein Mobile Game vom Feinsten - allerdings nur für Spieler mit gesunden Nerven oder tiefen Taschen.
Von Peter Steinlechner

  1. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß
  2. Mobile-Games-Auslese Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
  3. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung

Forschung: Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen
Forschung
Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen

Zwei dünne Schichten auf einer Silizium-Solarzelle könnten ihre Effizienz erhöhen. Grünes und blaues Licht kann darin gleich zwei Elektronen statt nur eines freisetzen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. ISS Tierbeobachtungssystem Icarus startet
  2. Sun To Liquid Solaranlage erzeugt Kerosin aus Sonnenlicht, Wasser und CO2
  3. Shell Ocean Discovery X Prize X-Prize für unbemannte Systeme zur Meereskartierung vergeben

  1. Qualcomm: Snapdragon 855 Plus hat ein Plusschen mehr Takt
    Qualcomm
    Snapdragon 855 Plus hat ein Plusschen mehr Takt

    Im zweiten Halbjahr sollen erste Smartphones wie das ROG Phone 2 von Asus mit dem Snapdragon 855 Plus erscheinen: Qualcomm verspricht mehr Takt bei den CPU-Kernen und eine schnellere Adreno-Grafikeinheit.

  2. Epic Games Store: Cloud-Saves, Mods und Zombies kommen
    Epic Games Store
    Cloud-Saves, Mods und Zombies kommen

    Verbesserungen beim Offlinemodus, dazu Speicherstände in der Cloud und etwas später Nutzerbewertungen: Epic Games hat die Pläne für seinen Epic Games Store aktualisiert. Und es gibt ein Spiel von einem Entwickler exklusiv, der bis vor kurzem noch vehement gegen solche Deals war.

  3. Remix3D: Microsoft schließt seine 3D-Modell-Datenbank komplett
    Remix3D
    Microsoft schließt seine 3D-Modell-Datenbank komplett

    Am 10. Januar 2020 ist Schluss: Microsoft wird seine Plattform Remix3D schließen. Dort konnten Mitglieder ihre 3D-Modelle teilen und diese für Powerpoint, Virtual Reality oder Minecraft benutzen. Das Unternehmen empfiehlt, beliebte Modelle vor dem Ende herunterzuladen - dann werden sie gelöscht.


  1. 17:07

  2. 17:02

  3. 15:07

  4. 14:52

  5. 14:37

  6. 14:20

  7. 14:02

  8. 13:47