1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet…

Die Preisentwicklung war zu erwarten

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Preisentwicklung war zu erwarten

    Autor: BiGfReAk 15.10.18 - 09:40

    Nach dem Premium Modelle sich bei 1000¤ rum angesiedelt haben, war es klar dass die Lücke um die 600¤ rum die Mittelklasse Modelle einnehmen würden.

    Und wer ist Schuld daran? Natürlich der Consumer, der jede Preissteigerung kommentarlos mitmacht.
    Wird ja eh mit der Handyrechnung abbezahlt. Sind ja "nur" 60¤ für ein 1GB Paket.

  2. Re: Die Preisentwicklung war zu erwarten

    Autor: violator 15.10.18 - 09:50

    Andersrum kann man mittlerweile aber auch sagen, dass kaum einer diese ganzen Highendgeräte mehr braucht. CPUs sind schnell genug geworden und außer vielleicht ein paar Pixel mehr im Display können die auch nix weltbewegendes.

    Da ist eher die Mittelklasse das neue Highend und das bisherige Highend ist überflüssig.

  3. Re: Die Preisentwicklung war zu erwarten

    Autor: Ebola 15.10.18 - 10:04

    Na und? Die allermeisten Leute, die sich ein 1200¤ Telefon kaufen, nutzen darauf Whatsapp und schreiben SMS. Also Dinge, die man auch mit einem 200¤ Telefon machen könnte.....

  4. Re: Die Preisentwicklung war zu erwarten

    Autor: budweiser 15.10.18 - 10:09

    BiGfReAk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und wer ist Schuld daran?

    Was heisst denn hier "ist Schuld daran"? Haben wir irgendeine Situation die nicht sein darf? Hat irgendwer festgelegt dass Smartphones nur noch 100¤ kosten dürfen? Verstehe das ewige Genöle um den Preis nicht. Der Markt ist mittlerweile so breit gefächert, von 50¤ bis 1500¤ ist alles dabei und jeder kann sich aussuchen was er will oder sich leisten möchte. Leben und leben lassen ...

  5. Re: Die Preisentwicklung war zu erwarten

    Autor: Myxin 15.10.18 - 11:14

    budweiser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > BiGfReAk schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und wer ist Schuld daran?
    >
    > Was heisst denn hier "ist Schuld daran"? Haben wir irgendeine Situation die
    > nicht sein darf? Hat irgendwer festgelegt dass Smartphones nur noch 100¤
    > kosten dürfen? Verstehe das ewige Genöle um den Preis nicht. Der Markt ist
    > mittlerweile so breit gefächert, von 50¤ bis 1500¤ ist alles dabei und
    > jeder kann sich aussuchen was er will oder sich leisten möchte. Leben und
    > leben lassen ...

    1+

    Ich erinnere mich noch, als man für ein RAM update 500 Mark gezahlt hat, da hat
    auch keiner gejammert, dass es immer teurer wird. Sondern, wow, und bringts was? - JA

    Mein SE läuft auch schon ewig und solang es das noch tut, brauch man ja kein neues.
    Zumal ich mich weigere ein großes Handy zu holen. ..:/ Aber das ist nur eine Persönliche Handhabung.

  6. Re: Die Preisentwicklung war zu erwarten

    Autor: Anonymer Nutzer 15.10.18 - 11:17

    Ebola schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Na und? Die allermeisten Leute, die sich ein 1200¤ Telefon kaufen, nutzen
    > darauf Whatsapp und schreiben SMS. Also Dinge, die man auch mit einem 200¤
    > Telefon machen könnte.....

    Ja, komisch, dass diese Kunden auf ihren Smartphones nicht Blei zu Gold machen, sondern die Geräte unter anderem genau dafür nutzen, wofür sie gebaut wurden.

    Aber es führt nun mal nicht ein einziges 200-Euro-Handy z.B. die Ranglisten bei den Smartphone-Kameras an. Oder beim Software-Support durch den Hersteller. Oder oder oder.
    Wer alles will, muss auch alles bezahlen. Und dass es heute gute bis sehr gute Handys im unteren Preissegment gibt, verdanken diese den Premiumgeräten.

  7. Re: Die Preisentwicklung war zu erwarten

    Autor: violator 15.10.18 - 11:30

    200¤-Geräte sind aber normal noch in Sachen Kamera und Display schlecht. Aber die 1000¤-Geräte können für mich auch nix weltbewegendes, was 600¤-Geräte nicht auch können.

  8. Re: Die Preisentwicklung war zu erwarten

    Autor: violator 15.10.18 - 11:32

    Myxin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich erinnere mich noch, als man für ein RAM update 500 Mark gezahlt hat, da
    > hat
    > auch keiner gejammert, dass es immer teurer wird. Sondern, wow, und bringts
    > was? - JA

    Darum gehts ja, was bringt denn ein 1000¤-Gerät an Mehrwert? ;)

  9. Re: Die Preisentwicklung war zu erwarten

    Autor: Eierspeise 15.10.18 - 11:46

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Darum gehts ja, was bringt denn ein 1000¤-Gerät an Mehrwert? ;)

    So als oberster Punkt? Keine Kopfschmerzen beim Anschauen des Displays.

  10. Re: Die Preisentwicklung war zu erwarten

    Autor: DreiChinesenMitDemKontrabass 15.10.18 - 11:48

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Andersrum kann man mittlerweile aber auch sagen, dass kaum einer diese
    > ganzen Highendgeräte mehr braucht. CPUs sind schnell genug geworden und
    > außer vielleicht ein paar Pixel mehr im Display können die auch nix
    > weltbewegendes.
    Chance is groß, dass zukünftige Handys als Adapter für deine VR brille verwendet werden können. Bevor man da keine Spiele in 16k, mit 120Hz spielen kann ist noch nix vorbei.

  11. Re: Die Preisentwicklung war zu erwarten

    Autor: nightmar17 15.10.18 - 12:11

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Myxin schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich erinnere mich noch, als man für ein RAM update 500 Mark gezahlt hat,
    > da
    > > hat
    > > auch keiner gejammert, dass es immer teurer wird. Sondern, wow, und
    > bringts
    > > was? - JA
    >
    > Darum gehts ja, was bringt denn ein 1000¤-Gerät an Mehrwert? ;)

    Softwaresupport, bessere Kamera, bessere Performance nach mehreren Versionupdates.
    Eventuell Verarbeitung, Speicherplatz, Design.
    Das sind alles Dinge für die ich bereit bin draufzuzahlen.

  12. Re: Die Preisentwicklung war zu erwarten

    Autor: unbuntu 15.10.18 - 13:18

    nightmar17 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Softwaresupport, bessere Kamera, bessere Performance nach mehreren
    > Versionupdates.
    > Eventuell Verarbeitung, Speicherplatz, Design.
    > Das sind alles Dinge für die ich bereit bin draufzuzahlen.

    Also das Design ist hier nicht wirklich anders als bei den S-Geräten, Speicherplatz ist ausreichend groß und kann mit SD-Karten beliebig erweitert werden. Materialien sind auch dieselben. Bei der Kamera legt das Modell hier ja sogar vor. Performance ist ja wie gesagt heutzutage mehr als ausreichend.

    Und für besseren Support sollte man erst recht keine 1000¤ bezahlen, eher genau die Geräte boykottieren, damit die Hersteller mal das machen, was selbstverständlich sein sollte.

    "Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe." - Albert Einstein

  13. UVP

    Autor: HaMa1 15.10.18 - 14:38

    600¤ UVP, also zahlt man nach 3 Monaten 400¤ Straßenpreis.

    Ich denke auch nicht, dass die Leute hier vor dem Samsung Laden übernachten um als erstes ein Mittelklasse Handy zu bekommen. Das sind doch eher Gerät die man aus Vernunft kauft und nicht um als erster das neueste/beste zu haben.

  14. Re: Die Preisentwicklung war zu erwarten

    Autor: narfomat 15.10.18 - 15:13

    >Aber es führt nun mal nicht ein einziges 200-Euro-Handy z.B. die Ranglisten bei den Smartphone-Kameras an. Oder beim Software-Support durch den Hersteller. Oder oder oder.

    ähhhm also beim software support INSBESONDERE stimmt das schon mal nicht weil nämliches jedes sub-150euro xiaomi (a1 z.b.) mit ANDROID ONE schneller updates bekommt als jedes samsung phone.

    womit wir beim thema wären, es führt zwar kein 200euro smartphone die cam-rangliste an, aber ein 64GB S9+ kostet aktuell im handel 600euro... und keine 1000+. ob das S9+ nun DAS beste kamera-handy ist ist sicher streitbar, aber mmn. unstreitbar in den top3.

    dazu kommt das wir bereits sehr gute photo-qualität auch bei china derivaten wie xiaomi mi a2 haben, welches 200euro kostet. updates? android one.

    ein pixel xl, unstreitbar mmn. immer noch eins der allerbesten phones was bildqualität angeht (mit HDR+), kostet neu ab 300euro im einem deutschen webshop. updates: android von google, schneller wirds nicht.

    wir haben ende 2018, ein smartphone mit top-leistung muss keinesfalls mehr als 500euro kosten, alles andere ist purer luxus (woran absolut NICHTS falsch ist) oder dummheit des käufers (weil überteuertes gerät ohne mehrwert gekauft) ODER abhängigkeit (iphone iOS , blackberry hardware keyboard)

    ein S7 kostet 300, ein S8 kostet 400euro, ein S9 550euro (aktuelle preise qualifizierte deutsche webshops).

    der release preis von 600euro für das teil hier kann also maximal ein marketing strategiezug sein, oder aber es wird in qualität und leistung die S-linie überholen MÜSSEN, und das nicht nur bei der bildqualität der camera...

  15. Re: Die Preisentwicklung war zu erwarten

    Autor: narfomat 15.10.18 - 15:19

    >> Darum gehts ja, was bringt denn ein 1000¤-Gerät an Mehrwert? ;)

    >So als oberster Punkt? Keine Kopfschmerzen beim Anschauen des Displays.

    puhhh... wut? ist nicht dein ernst oder? ich möcht mal ne umfrage machen wie viele leute kopfschmerzen bekommen beim nutzen ihres telefons... also ich meine ich bekomm manchmal auch kopfschmerzen aber dann hauptsächlich wenn mich jemand anruft und mir erzählt das irgend ein dienst down ist... haha =)

  16. Re: Die Preisentwicklung war zu erwarten

    Autor: Anonymer Nutzer 15.10.18 - 16:02

    Wie lange ist der zu erwartende Supportzeitraum von Android One?
    Bisher führt m.W. Apple da recht komfortabel, insbesondere ohne Custom-ROM-Gedöns. Das iPhone 5s wird am Ende sechs Jahre lang Updates bekommen haben. Vom Hersteller. Sowas kriegst Du nicht für 200 Piepen.

    Und eine okaye Kamera ist eben (für viele) etwas anderes als eine der besten oder die beste schlechthin. Etc. pp.
    Natürlich bekommt man für 200 bis 300 Euro schon was geboten, nur eben nicht das Maximum.

  17. Re: Die Preisentwicklung war zu erwarten

    Autor: Flyns 16.10.18 - 09:18

    david_rieger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie lange ist der zu erwartende Supportzeitraum von Android One?

    Na das ist doch eine blöde Frage - Google ist doch bekannt dafür, dass die Geräte, die mit "besonders langen Updates" beworben werden, auch besonders lange Updates bekommen. *hust* Galaxy Nexus *hust*

  18. Re: Die Preisentwicklung war zu erwarten

    Autor: Anonymer Nutzer 16.10.18 - 13:02

    Ach so, ja, diese Definition von "lang"..... :)
    Ich gehe also mal davon aus, wenn beim Pixel 3 im Jahr 2021, also nach drei Jahren, Sense ist mit Updates, dann wird das für die meisten dieses Jahr erscheinenden Handys mit Android One auch gelten.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Osborne Clarke Rechtsanwälte Steuerberater Partnerschaft mbB, Köln
  2. Schwarz Produktion Stiftung & Co. KG, Weißenfels, Raum Halle/Leipzig
  3. Hays AG, Berlin
  4. Bioscientia Healthcare GmbH, Ingelheim am Rhein

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme