1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Galaxy Alpha: Samsung plant doch…

Es nervt

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Es nervt

    Autor: sp1derclaw 14.07.14 - 16:16

    Ist ja schön und gut, dass Samsung ein Metall-Smartphone raus bringen will, aber die Flut an Modellen nervt langsam. Musste man sich bisher bei den Mittelklasse- und Low-End-Modellen durchkämpfen, um die Unterschiede in den Details zu finden, fängt das schon langsam im High-End-Bereich so an. Da kauft man sich beispielsweise ein Galaxy S5, nur um kurze Zeit später das S5 LTE-A mit mehr RAM, schnellerem Prozessor etc. um die Ohren geschlagen zu bekommen. Man hat echt den Eindruck, dass man nichts besonderes mehr kauft, wenn man bei Samsung kauft, egal ob das Low- oder High-End ist. Statt die Energie und das Geld in die Modellpflege zu stecken (wie z.B. schnelle Android-Updates und fehlerfreie, leistungsfähige Software) werden die gleichen Teile in x Modellen verbaut und die Leute damit zugeballert, in der Hoffnung, dass man über Skaleneffekte den Gewinn steigert, der dann aber abrutscht, weil die Leute langsam auch nicht mehr wissen, was sie von Samsung kaufen sollen (Stichwort: Paradox of Choice -> je mehr Auswahl desto weniger wird gekauft).

  2. Einfach ignorieren

    Autor: dabbes 14.07.14 - 16:22

    Ich lasse alle Samsung Modelle links liegen.

    Ich selbst hab zwar noch ein gutes altes S1+ (bin auch zufrieden) aber die Modellflut nervt mich einfach.

    Hab ja nichts gegen viele Modelle, aber hier wird nur Kapital aus einem Heer an relativ schlecht ausgestattenen Geräten zu überzogenen Preisen geschlagen.

    Und der Support bleibt bei noch mehr Geräten erst recht auf der Strecke.

  3. Re: Einfach ignorieren

    Autor: Sander Cohen 14.07.14 - 17:23

    Die meisten dieser Geräte bekommen doch gar nicht erst so etwas wie Support...

  4. Re: Es nervt

    Autor: unterhosendieb 15.07.14 - 08:00

    Wie Recht du hast, was aber von Hersteller zu Hersteller immer normaler wird. Diese Schnelllebigkeit ist besonders gut bei Smartphones zu sehen. Für den absoluten Poweruser vielleicht keine schlechte Sache, aber endeffekts für den Großteil verwirrend. Würde sich mit Updates empörungsfrei Geld verdienen lassen, wäre Samsung schon längst dabei.

  5. Re: Es nervt

    Autor: FunnyGuy 15.07.14 - 08:49

    aus diesem Grund tut es bei mir auch ein 300 Euro Gerät (Nexus 5). Das hat vielleicht keine ganz so super Kamera (für mich Hauptkritikpunkt) kostet dafür aber nur die Hälfte und hat zumindest für begrenzte Zeit immer die aktuellste Android-Version zur Verfügung.

  6. Re: Es nervt

    Autor: Niaxa 15.07.14 - 13:54

    Bei den TOP Smartphones braucht man genauso lange wie bei Apple HTC oder sonstigen Herstellern um durchzublicken. Auch ich finde die Menge an SP's von Samsung schrecklich. Zumindest sollte man bei vieleicht 3 Reihen bleiben für High Middle und Lowend. Das würde mal etwas Übersicht rein bringen.

    Aber im Flaggschiff bereich macht Samsung dennoch alles wie alle anderen. Jedes Jahr ein neues Model halt.

  7. Re: Es nervt

    Autor: unterhosendieb 15.07.14 - 14:44

    FunnyGuy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > aus diesem Grund tut es bei mir auch ein 300 Euro Gerät (Nexus 5). Das hat
    > vielleicht keine ganz so super Kamera (für mich Hauptkritikpunkt) kostet
    > dafür aber nur die Hälfte und hat zumindest für begrenzte Zeit immer die
    > aktuellste Android-Version zur Verfügung.


    Zumal die Releasezeitpunkte der Nexusserie um einiges angenehmer sind. Da ich ebenso eine tolle Kamera wollte ohne auf langfristige Updates zu verzichten, ist es nun ein Lumia 930 geworden (bekommt man per Vertrag sehr günstig). Am allermeisten reizt dieses Oneplus One, aber das bleibt wohl eine Legende.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Business Analyst (m/w/d)
    Versicherungskammer Bayern Versicherungsanstalt des öffentlichen Rechts, München, Saarbrücken
  2. (Senior) Frontend Developer - vue.js
    Plesk GmbH, Köln, Karlsruhe, Hamburg, Berlin
  3. Product Owner E-Commerce (m/w/d)
    Hays AG, Saarbrücken
  4. IT-Administrator (Client Infrastruktur) (m/w/d)
    Hays AG, Sonthofen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Hybrides Arbeiten bei d.velop: Training für die Arbeitswelt von morgen
Hybrides Arbeiten bei d.velop
Training für die Arbeitswelt von morgen

Es gibt nur wenige Firmen, die ihren Mitarbeitern schon jetzt die Entscheidung Büro oder Homeoffice selbst überlassen. Ein Erfahrungsbericht der d.velop AG.
Von Peter Ilg

  1. Boston Consulting Drei Viertel der IT-Fachleute offen für Jobwechsel
  2. IT-Arbeitsmarkt Wie viele Jobwechsel verträgt ein Lebenslauf?
  3. Bundesdatenschutzbeauftragter Datenschutz-Kritik an 3G-Regelung am Arbeitsplatz

Discovery Staffel 4: Star Trek mit viel zu viel Pathos
Discovery Staffel 4
Star Trek mit viel zu viel Pathos

Die ersten beiden Folgen der neuen Staffel von Star Trek Discovery bieten zwar interessante Story-Ansätze, gehen aber in teils unerträglichen Gefühlsduseleien unter. Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Pluto TV Star Trek Discovery kommt doch schon nach Deutschland
  2. Star Trek Discovery kommt nicht mehr auf Netflix

Razer Zephyr im Test: Gesichtsmaske mit Stil bringt nicht viel
Razer Zephyr im Test
Gesichtsmaske mit Stil bringt nicht viel

Einmal Cyberpunk mit Beleuchtung bitte: Tragen wir Razers Zephyr in der U-Bahn, fallen wir auf. Allerdings ist das Produkt nicht ausgereift.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Project Hazel Razers skurrile Maske erscheint zum Jahresende