Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Galaxy Beam 2: Samsungs Projektor…

Samsung Galaxy Toast

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Samsung Galaxy Toast

    Autor: Sander Cohen 26.04.14 - 15:27

    Irgendwie wird das lächerlich, was Samsung da alles für bestenfalls Nischengeräte raushaut. Wenn sie die wenigstens dann auch alle mindestens 2 Jahre mit Updates versorgen würden...

    Als nächstes dann das Galaxy Toast mit SMS2Toast Funktion :D

  2. Re: Samsung Galaxy Toast

    Autor: codeworkx 26.04.14 - 16:19

    Updates? Das Ding ist schon ab Start mindestens 2 Versionen im Rückstand.
    Hoffnungsloser Fall.

  3. Re: Samsung Galaxy Toast

    Autor: pUiE 26.04.14 - 21:48

    Samsung haut halt alles raus, was sie ansatzweise können. Ist halt auch eine Möglichkeit. Weil keine Frage in dem Ding steckt ne Menge Know-How und Arbeit.
    Warum der Welt so etwas vorenthalten. Andere Hersteller haben gar kein Beamer Smartphone.
    Ob das so sinnvoll ist muss ja jeder für sich entscheiden. Im Übrigen glaube ich kaum dass Samsung damit rechnen den großen Reibach mit dem Gerät zu machen.
    Samsung hat aus dem 1. Beam gelernt und durch das 2. noch mehr dazu gelernt. Das ist auch nicht zu vernachlässigen.
    So kleine Beamer wachsen nicht in Bäumen ;) Allein beim Entwickeln des kleinen Beamers haben die bestimmt mehr dazu gelernt als Apple bei dem neu designten IPhone...das ist wohl auch der Grund wieso Apple Teile einkauft und Samsung sie selbst herstellt und auch an Apple verkauft ;)

  4. "Gefühlte" Befindlichkeiten vs. Fakten

    Autor: al-bundy 26.04.14 - 23:36

    Besser du gehst zurück auf Anfang und recherchierst ein wenig mehr zum Thema.
    Vorher natürlich Scheuklappen zwei Umdrehungen lockern!

    Als Denkanstoß und Ansporn:
    1. Weder entwickelt bzw. baut Samsung sämtliche Teile seiner Smartphones selbst, noch kauft Apple alle Teile einfach nur "per Katalog".
    2. Wieviel Entwicklungsarbeit im Galaxy Beam wirklich steckt und ob diese höher oder niedriger ausfällt, als die Entwicklungsarbeit für das iPhone 5S, entzieht sich z.Z. völlig deinen Kenntnissen.
    3. Zwinker-Smilies können auch indirektes Bashing nicht verschleiern.

    Nichts zu danken. ;)

  5. Re: Samsung Galaxy Toast

    Autor: George99 27.04.14 - 10:08

    pUiE schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > So kleine Beamer wachsen nicht in Bäumen ;) Allein beim Entwickeln des
    > kleinen Beamers haben die bestimmt mehr dazu gelernt als Apple bei dem neu
    > designten IPhone...das ist wohl auch der Grund wieso Apple Teile einkauft
    > und Samsung sie selbst herstellt und auch an Apple verkauft ;)

    Gut erklärt [++]

  6. Re: "Gefühlte" Befindlichkeiten vs. Fakten

    Autor: Andi K. 27.04.14 - 12:11

    al-bundy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Besser du gehst zurück auf Anfang und recherchierst ein wenig mehr zum
    > Thema.
    > Vorher natürlich Scheuklappen zwei Umdrehungen lockern!
    >
    > Als Denkanstoß und Ansporn:
    > 1. Weder entwickelt bzw. baut Samsung sämtliche Teile seiner Smartphones
    > selbst, noch kauft Apple alle Teile einfach nur "per Katalog".
    > 2. Wieviel Entwicklungsarbeit im Galaxy Beam wirklich steckt und ob diese
    > höher oder niedriger ausfällt, als die Entwicklungsarbeit für das iPhone
    > 5S, entzieht sich z.Z. völlig deinen Kenntnissen.
    > 3. Zwinker-Smilies können auch indirektes Bashing nicht verschleiern.
    >
    > Nichts zu danken. ;)

    So ein Krampf: Samsung baut viele Bauteile seiner Geräte selbst.

  7. Re: Samsung Galaxy Toast

    Autor: KritikerKritiker 27.04.14 - 15:52

    Sander Cohen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Irgendwie wird das lächerlich, was Samsung da alles für bestenfalls
    > Nischengeräte raushaut. Wenn sie die wenigstens dann auch alle mindestens 2
    > Jahre mit Updates versorgen würden...
    >
    > Als nächstes dann das Galaxy Toast mit SMS2Toast Funktion :D

    Das fände ich ziemlich cool :D

  8. Re: "Gefühlte" Befindlichkeiten vs. Fakten

    Autor: Sander Cohen 27.04.14 - 21:15

    Da könnte man jetzt direkt die Antwort von al-bundy noch mal zitieren :P

    Das spielt keine Rolle das Samsung auch ein paar Komponenten selber entwickelt bzw. zumindest nach vorgegebener Anleitung bauen kann.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, Köln, Düsseldorf, Hannover, Frankfurt, München
  2. itsc GmbH, Hannover
  3. Compana Software GmbH, Feucht
  4. Schwarz IT KG, Neckarsulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. mit PlayStation 4 und Samsung-TVs)
  2. 299,99€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. LG OLED 65E8LLA für 1.777€ statt 2.077€ im Vergleich)
  4. 139€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


MINT: Werden Frauen überfördert?
MINT
Werden Frauen überfördert?

Es gibt hierzulande einige Förderprogramme, die mehr Frauen für MINT begeistern und in IT-Berufe bringen möchten. Werden Männer dadurch benachteiligt?
Von Valerie Lux

  1. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
  2. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  3. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss

HP Pavilion Gaming 15 im Test: Günstig gut gamen
HP Pavilion Gaming 15 im Test
Günstig gut gamen

Mit dem Pavilion Gaming 15 bietet HP für 1.000 Euro ein Spiele-Notebook an, das für aktuelle Titel genügend 1080p-Leistung hat. Auch Bildschirm und Ports taugen, dafür nervt uns die voreingestellte 30-fps-Akku-Drossel.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebooks Asus ROG mit Core i9 und fixen oder farbstarken Displays

Umwelt: Grüne Energie aus der Toilette
Umwelt
Grüne Energie aus der Toilette

In Hamburg wird in bislang nicht gekanntem Maßstab getestet, wie gut sich aus Toilettenabwasser Strom und Wärme erzeugen lassen. Außerdem sollen aus dem Abwasser Pflanzennährstoffe für die Landwirtschaft gewonnen werden. Dafür müssen aber erst einmal die Schadstoffe aus den Gärresten gefiltert werden.
Von Monika Rößiger

  1. Fridays for Future Klimastreiks online und offline

  1. Beatbox: Das Pappmischpult zum Selberbauen
    Beatbox
    Das Pappmischpult zum Selberbauen

    Kickstarter ist auch eine Plattform für sonderbare Produkte. Die Beatbox ist beispielsweise ein programmierbares MIDI-Mischpult, das von Nutzern zusammengebaut wird. Das Chassis ist aus Pappe konstruiert. Die Buttons stammen von Arcade-Automaten.

  2. iPhone 11 Pro Max: Das neue iPhone hat 4 GByte RAM und wesentlich mehr Akku
    iPhone 11 Pro Max
    Das neue iPhone hat 4 GByte RAM und wesentlich mehr Akku

    Auch beim iPhone 11 Pro Max lässt sich iFixit eine komplette Demontage nicht entgehen: Das Gerät nutzt wohl tatsächlich 4 GByte RAM. Außerdem waren die Bastler vom wesentlich größeren Akku und gleich zwei Ladekabeln überrascht.

  3. Fairtube: Google lädt die Youtuber-Gewerkschaft zu Gesprächen ein
    Fairtube
    Google lädt die Youtuber-Gewerkschaft zu Gesprächen ein

    Mehr Transparenz, mehr Entscheidungsrecht und eine Anlaufstelle: Fairtube fordert von Googles Videoplattform Youtube bessere Arbeitsbedingungen für Inhalteersteller. Die Parteien werden im Oktober miteinander sprechen. Beide Seiten sind in ihren Ansichten recht weit voneinander entfernt.


  1. 13:29

  2. 13:01

  3. 12:08

  4. 11:06

  5. 08:01

  6. 12:30

  7. 11:51

  8. 11:21