1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Galaxy-Fold-Pleite: Leises Kichern in…

Ich will kein Falt-Smartphone

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich will kein Falt-Smartphone

    Autor: IchBIN 25.04.19 - 01:21

    Vielleicht eines im Clamshell-Design mit außen einem kleineren Display und innen einem größeren + Hardware-Tastatur, da können wir drüber reden.

    Aber die Falterei, nein danke, da habe ich kein Interesse dran. Und das nicht mal, weil die Technik augenscheinlich noch nicht ausgereift ist, sondern weil die Geräte ja trotzdem nicht kleiner werden! Wenn das Faltsmartphone im zusammengeklappten Zustand dann 4" Displaydiagonale hätte, und im geöffneten 6-7", meinetwegen, könnte man drüber nachdenken (aber eigentlich auch: wozu?), jedoch so riesig, wie die ganzen Smartphones heute schon sind, dann noch riesiger machen, für was? Um ein Tablet zu ersetzen? Ich hab zwar ein Tablet, das ist aber das Gerät, was ich am wenigsten benutze. Um ein Laptop zu ersetzen? Sorry, da fehlt sowohl die Tastatur als auch das vollwertige Betriebssystem (Faltsmartphones mit SailfishOS oder Ubuntu Phone wird es ja wohl eher nicht geben).

    Also, eigentlich ist das eine Produktkategorie, die für mich in genau den sweet spot des "brauch ich nicht" fällt, fast so ähnlich wie bei Tablets.

    Ich würde mir wünschen, dass meine Wünsche von den großen Herstellern eher beachtet werden: Kleinere gesamt-Gerätegröße (bei trotzdem hoher Leistung&Ausstattung), oder wenn schon groß und mit -Mechanismus, dann als Clamshell oder Slider mit vollwertiger Tastatur.

    Aber obwohl ich so viele Leute höre, die dasselbe sagen, scheint niemand sowas bauen zu wollen.

    Dann behaltet Eure Faltdinger auch, will ich nicht, brauch ich nicht, und das bleibt auch so. Ich meine, warum sollte ich auf so einem Mini-Display einen Film oder so anschauen? Da fehlt a) der ordentliche Klang, und b) macht eine Doppelung der Größe das Mini-Display ja auch nicht wett. Und 32x auf falten geht bestimmt nicht ;-)

  2. Re: Ich will kein Falt-Smartphone

    Autor: randya99 25.04.19 - 04:29

    Ich war einer der ersten mit 'Phablet' (5,3" lol) und jetzt wünsche ich mir auch eher handliche und praktische Geräte.

    D.h. 5" randlos, 720p Display, 3000mAh Akku.

    Gerade hab ich das, aber mit Rand und größerem Akku. Mit neuster Technologie reicht vllt 3000mAh und es ist kleiner/dünner bei gleicher Bildschirmgröße.

    Leoder gibt es nur noch 1080p, wodurch die Akkulaufzeit beschissen wird.

    Hab auch keine Hülle mehr. Nervt nur.

  3. Re: Ich will kein Falt-Smartphone

    Autor: AllDayPiano 25.04.19 - 06:33

    Ganz einfach: nicht kaufen. Punkt.

  4. Re: Ich will kein Falt-Smartphone

    Autor: Gl3b 25.04.19 - 21:36

    Ich bin auf der Suche nach einem kleinen Smartphone und wollte mal fragen, was ihr von dem Sony xz2 compact haltet... Es ist, was Größe angeht, alternativlos. (iphone ist keine Option.)

    Das Leben geht weiter und kümmert sich weder um Zeit, noch um Raum

  5. Re: Ich will kein Falt-Smartphone

    Autor: IchBIN 25.04.19 - 22:32

    Ich würde ja auch gerne ein Gerät in dem Format haben, aber leider läuft SailfishOS nur auf der xa Reihe von Sony.
    Also zu Sony insgesamt: Fühlt sich "flimsy" an, die sind grundsätzlich anders gestaltet - weicher, flexibler vom Gefühl her, dabei jedoch nicht unbedingt "zerbrechlicher", nur eben anders, nicht wie so ein "fester Brocken".

    Aber: Sony Handys liegen wegen der quadrigen Form immer scheiße in der Hand, da die Rückseite nicht abgerundet ist, sondern eine harte Kante rund um das Gerät in dessen voller Dicke hat.

    Beim Z3 compact hat mich das gestört. Beim Xperia X finde ich es auch unangenehm. Aber leider ist die Auswahl von Geräten, auf denen SailfishOS läuft, sehr eingeschränkt...

  6. Re: Ich will kein Falt-Smartphone

    Autor: AllDayPiano 25.04.19 - 22:33

    Die älteren kleinen hatten oft Probleme mit gesprungenem Glas. Weiß nicht, ob die neuen das noch haben.

    Ansonsten sind die Compact von Sony wirklich gute Geräte mit Top Ausstattung im Vergleich zu den sonst übel kastrierten Minis.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. LISTAN GmbH, Glinde
  2. GETEC net GmbH, Hannover
  3. Universität Konstanz, Konstanz
  4. Endress+Hauser Conducta GmbH+Co. KG, Gerlingen (bei Stuttgart)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,99€
  2. 44,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ryzen 7 Mobile 4700U im Test: Der bessere Ultrabook-i7
Ryzen 7 Mobile 4700U im Test
Der bessere Ultrabook-i7

Wir testen AMDs Ryzen-Renoir mit 10 bis 35 Watt sowie mit DDR4-3200 und LPDDR4X-4266. Die Benchmark-Resultate sind beeindruckend.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Renoir Asrock baut 1,92-Liter-Mini-PC für neue AMD-CPUs
  2. Arlt-Komplett-PC ausprobiert Mit Ryzen Pro wird der Büro-PC sparsam und flott
  3. Ryzen 4000G (Renoir) AMD bringt achtkernige Desktop-APUs mit Grafikeinheit

Programmiersprache Go: Schlanke Syntax, schneller Compiler
Programmiersprache Go
Schlanke Syntax, schneller Compiler

Die objektorientierte Programmiersprache Go eignet sich vor allem zum Schreiben von Netzwerk- und Cloud-Diensten.
Von Tim Schürmann


    Mars 2020: Was ist neu am Marsrover Perseverance?
    Mars 2020
    Was ist neu am Marsrover Perseverance?

    Er hat 2,5 Milliarden US-Dollar gekostet und sieht genauso aus wie Curiosity. Einiges ist dennoch neu, manches auch nur Spielzeug.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer