Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Galaxy J2 Pro: Samsung zeigt Offline…

Kann durchaus notwendig sein

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kann durchaus notwendig sein

    Autor: mhstar 15.04.18 - 11:25

    wenn ich bei den letzten paar Generationen ansehe wie das Handy genutzt wird - ständig vibriert es, gibt einen Nachrichtenton (natürlich auch bei der Arbeit), und schon wird automatisch zum Handy gegriffen.

    Abschalten scheint für viele ganz schwer zu sein.

  2. Re: Kann durchaus notwendig sein

    Autor: Snooozel 15.04.18 - 11:37

    > Abschalten scheint für viele ganz schwer zu sein.

    Selbst beim Fahrrad fahren geht es heutzutage nicht mehr ohne ein Smartphone in der Hand.
    Was da bei Notbremsungen mit nur einer (oder in Varianten auch keiner) Hand am Lenker passieren wird kann sich wohl jeder vorstellen...

    Ein Helm wird dabei natürlich nicht getragen, ruiniert ja die Frisur.

    "Oh Scheisse, ein Auuuuuuuu....."

  3. Re: Kann durchaus notwendig sein

    Autor: IT-Nerd-86 15.04.18 - 14:17

    Snooozel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Abschalten scheint für viele ganz schwer zu sein.
    >
    > Selbst beim Fahrrad fahren geht es heutzutage nicht mehr ohne ein
    > Smartphone in der Hand.
    > Was da bei Notbremsungen mit nur einer (oder in Varianten auch keiner) Hand
    > am Lenker passieren wird kann sich wohl jeder vorstellen...
    >
    > Ein Helm wird dabei natürlich nicht getragen, ruiniert ja die Frisur.
    >
    > "Oh Scheisse, ein Auuuuuuuu....."

    Situationen, wo ich keinerlei Mitleid mit den Opfern habe. Die gerade von dir genannte ist eine solche! :) Smartphone auf dem Fahrrad nutzen. Wie bescheuert kann man eigentlich bitte noch sein? Ach wieso frage ich eigentlich noch... Siehe Tidepod oder Kondom durch die Nase hochzieh Challenge...

  4. Re: Kann durchaus notwendig sein

    Autor: nicoledos 15.04.18 - 14:45

    Was ich jetzt aber nicht als so neues Phänomen bezeichnen würde, derartiges gab es in jeder Generation. Wir hatten da auch ein paar Kandidaten, nur was weniger öffentlich.

  5. Re: Kann durchaus notwendig sein

    Autor: quineloe 15.04.18 - 15:28

    https://www.youtube.com/watch?v=DXgFk7bNJwk

    Bei einer Verkehrszählung in München wurde neulich festgestellt, dass 20% aller Fahrer ihr Telefon offen im Raum haben, 30% davon sogar in der hand. (Das sind also 6% aller Verkehrsteilnehmer)

    https://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/smartphones-im-auto-handy-nutzung-hauptgrund-fuer-500-tote-im-verkehr/13941412.html

    Auch hier kann man ganz schnell sehen, wer hier der echte Problemfall ist, wenn man die Zahlen mal ins Verhältnis setzt.

    Aber scheißegal, Auto ist heilig, los geht die Kritik an den bösen Radfahrern.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.04.18 15:35 durch quineloe.

  6. Re: Kann durchaus notwendig sein

    Autor: Apfelbaum 15.04.18 - 20:10

    Das Problem ist, dass der Autofahrer den abgelenkten, freihändig fahrenden Idioten ohne Helm umnietet und damit unweigerlich auf Grund der rechtlichen Teilschuld ebenfalls zum Opfer wird.

  7. Re: Kann durchaus notwendig sein

    Autor: quineloe 15.04.18 - 20:12

    Trägst du eigentlich einen Helm im Auto? Die meisten Autofahrer sterben an Kopfverletzungen. Deswegen fahren Rallyfahrer aus Prinzip mit Helm. F1 auch.

    All diese Radfahrer könnten noch leben, wenn sie einen Helm getragen hätten:

    https://youtu.be/Lqo4hwnJt6Y

  8. Re: Kann durchaus notwendig sein

    Autor: IT-Nerd-86 15.04.18 - 22:30

    Apfelbaum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Problem ist, dass der Autofahrer den abgelenkten, freihändig fahrenden
    > Idioten ohne Helm umnietet und damit unweigerlich auf Grund der rechtlichen
    > Teilschuld ebenfalls zum Opfer wird.

    Ein Autofahrer sollte keine Teilschuld tragen, wenn ein Radfahrer sich falsch verhält und der Unfall nicht abwendbar war. Aber wenn der Unfall abwendbar war, dann sollte der Autofahrer natürlich die Schuld tragen. In so einem Fall wo der Radfahrer jedoch auf ein Phone schaut und dabei auf die Fahrbahn des Autos kommt, ist der Radfahrer vollkommen selber schuld.

  9. Re: Kann durchaus notwendig sein

    Autor: IT-Nerd-86 15.04.18 - 22:32

    quineloe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Trägst du eigentlich einen Helm im Auto? Die meisten Autofahrer sterben an
    > Kopfverletzungen. Deswegen fahren Rallyfahrer aus Prinzip mit Helm. F1
    > auch.
    >
    > All diese Radfahrer könnten noch leben, wenn sie einen Helm getragen
    > hätten:
    >
    > youtu.be

    Genau aus diesem Grund hasse ich Zweiräder! Also sie zu fahren, meine ich jetzt...
    Ich denke darüber nach, mir ein Trike oder Quad zuzulegen :) Aber natürlich auch mit Pedalkraft bewegt.

  10. Re: Kann durchaus notwendig sein

    Autor: Kakiss 16.04.18 - 08:32

    mhstar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wenn ich bei den letzten paar Generationen ansehe wie das Handy genutzt
    > wird - ständig vibriert es, gibt einen Nachrichtenton (natürlich auch bei
    > der Arbeit), und schon wird automatisch zum Handy gegriffen.
    >
    > Abschalten scheint für viele ganz schwer zu sein.


    Och das vergeht meist mit dem Alter.
    Da hat man dann Partner und muss nicht ständig das neuste und coolste wissen.
    Natürlich gibt es dann immer welche, bei denen es so bleibt und nie "erwachsen" werden ;)
    Aber ob jemand nun die ganze Zeit Nachrichten schreibt oder wie in den 90ern Stunde um Stunde am Telefon tratscht, ist auch Wurst.

    Was schlußendlich aber auf sehr wenig Verständnis trifft ist, wenn man selbst einen Anruf ignoriert.
    Da bekommt man dann zu hören:"Es könnte doch wichtig sein!"

    Im Leben hatte ich noch nie einen Anruf, der so wichtig war, dass ich hätte sofort losrennen und eingreifen müssen.

  11. Re: Kann durchaus notwendig sein

    Autor: Crossfire579 16.04.18 - 08:58

    Selbstregierung sollte doch ausreichend sein. Ich verspüre ehrlich gesagt nur ein Bedürfnis die Nachrichten am Handy sofort zu lesen, wenn ich weiß, dass es etwas wichtiges ist. Ansonsten bin ich tiefenentspannt was das annehmen von anrufen, Nachrichten usw. angeht. Wer permanent dieses Bedürfnis verspürt ist in meinen Augen schon süchtig in gewisser Weise.

  12. Re: Kann durchaus notwendig sein

    Autor: Der schwarze Ritter 16.04.18 - 09:27

    Das kenne ich selbst sehr gut. Da fahre ich grade los, z.B. zu meinen Eltern und 5 Minuten nach dem Start klingelt das Handy in der Tasche. Ist mir wumpe, ich telefoniere nicht beim Autofahren. Stunde später, angekommen, schau ich nach - Freundin hatte angerufen. Kurz zurückgerufen: "Ja, du hättest doch nochmal umdrehen sollen und noch was mitnehmen. Hättest dir doch denken können, dass ich dran war." Ist halt dann Pech gewesen, nach vielen Jahren sollte man annehmen, die Leute in meinem Umfeld wissen langsam mal, dass man mich nicht erreicht, wenn ich ein Fahrzeug lenke. Aber Pustekuchen, da bekommt man jedes Mal wieder irgendeinen blöden Kommentar. Aber zum Glück geht mir das prinzipiell sonstwo vorbei :D

  13. Re: Kann durchaus notwendig sein

    Autor: quineloe 16.04.18 - 09:43

    IT-Nerd-86 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Genau aus diesem Grund hasse ich Zweiräder! Also sie zu fahren, meine ich
    > jetzt...
    > Ich denke darüber nach, mir ein Trike oder Quad zuzulegen :) Aber natürlich
    > auch mit Pedalkraft bewegt.

    https://www.amazon.de/Hauck-T90230-Batmobile-Go-Kart/dp/B019OSC05G/ref=sr_1_3?ie=UTF8&qid=1523864584&sr=8-3&keywords=kett-car

  14. Re: Kann durchaus notwendig sein

    Autor: minnime 16.04.18 - 09:43

    Kakiss schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Natürlich gibt es dann immer welche, bei denen es so bleibt und nie
    > "erwachsen" werden ;)

    Ah, das ist dieses "erwachsen" was ich mit halb tot übersetze.

  15. Re: Kann durchaus notwendig sein

    Autor: kendon 16.04.18 - 10:05

    Jaja die pöhse pöhse Jugend. Nicht zu vergleichen mit den ganzen Rentnern, die ja ausnahmslos mit Helm fahren...

  16. Re: Kann durchaus notwendig sein

    Autor: kendon 16.04.18 - 10:09

    > Im Leben hatte ich noch nie einen Anruf, der so wichtig war, dass ich hätte
    > sofort losrennen und eingreifen müssen.

    Dann solltest Du froh sein, es wird früh genug passieren. Wenn deine Mutter dich anruft und dich bittet sie mit deinem Vater ins Krankenhaus zu fahren, weil er sich an die letzten drei Wochen nicht erinnern kann und Anzeichen eines Schlaganfalls zeigt bist Du froh dass Du erreichbar warst... und ja, man kann auch den Notruf wählen, dauert aber länger. Und nein, die sind nicht immer innerhalb von acht Minuten da, als mein Sohn mit offener Arterie im Wald stand weil in den Stock gefallen war haben sie 20 Minuten gebraucht, und nein, das war nicht mitten im Wald, sondern zwei Autominuten aus dem Dorf raus.

  17. Bescheidenheit

    Autor: IT-Nerd-86 16.04.18 - 10:40

    Kakiss schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Och das vergeht meist mit dem Alter.
    > Da hat man dann Partner und muss nicht ständig das neuste und coolste
    > wissen.
    > Natürlich gibt es dann immer welche, bei denen es so bleibt und nie
    > "erwachsen" werden ;)
    > Aber ob jemand nun die ganze Zeit Nachrichten schreibt oder wie in den
    > 90ern Stunde um Stunde am Telefon tratscht, ist auch Wurst.
    >
    > Was schlußendlich aber auf sehr wenig Verständnis trifft ist, wenn man
    > selbst einen Anruf ignoriert.
    > Da bekommt man dann zu hören:"Es könnte doch wichtig sein!"
    >
    > Im Leben hatte ich noch nie einen Anruf, der so wichtig war, dass ich hätte
    > sofort losrennen und eingreifen müssen.

    Seelisch muss ich wohl schon steinalt sein :)
    Denn all diese Sachen wie Statussymbole, Geschwindigkeit und "mehr", haben für mich keinerlei Bedeutung mehr. Aktuell downgrade ich sogar meine Internetleitung. So spare ich Geld und habe das wirklich "nötige" für mich. Um meine genutzten Webdienste zu nutzen. Überflüssigen Speed für unnötiges mehr an Geld aber schaffe ich ab. Bin erst knapp ü30 und schon ziemlich genügsam geworden. Lechtze auch nicht mehr nach dem besten PC Equipment. Untere Mittelklasse tut es genauso für mich. Die Spiele laufen ja flüssig und das reicht mir. Bescheidenheit macht glücklich :)

    Desto mehr du loslässt, desto wohler fühlst du dich auf Dauer. Aber auch nur, wenn du mit ganzem Herzen und ehrlich loslässt. Nicht halbherzig, worauf du dies sofort bereust nach einer Weile. Weniger ist mehr :)

  18. Der war gut :)

    Autor: IT-Nerd-86 16.04.18 - 10:43

    quineloe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > IT-Nerd-86 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Genau aus diesem Grund hasse ich Zweiräder! Also sie zu fahren, meine
    > ich
    > > jetzt...
    > > Ich denke darüber nach, mir ein Trike oder Quad zuzulegen :) Aber
    > natürlich
    > > auch mit Pedalkraft bewegt.
    >
    > www.amazon.de

    Ein bisschen zu protzig von der Aufmachung her (zu verspielt kindlich) und wohl auch zu klein für mich denke ich :) Auch haben solche Reifen zu starke Haftreibung und das Lenken als auch das fahren benötigt bei so breiten Reifen mehr Kraft, als bei schmalen Speichenreifen (wie sie bei Fahrrädern üblich sind). Mir geht es primär darum nicht umzukippen, auch auf Eis nicht. Sicher und standfest zu sein. Selbst wenn ich wegrutsche. Hauptsache ich falle nicht um und tue mir nicht weh :) Am besten sogar noch mit Wind und Regenschutz. Realisiert über eine leichtgewichtige Plane oder Karosserie. Mal schauen was ich mir da holen werde. Das ist aktuell noch Zukunftsmusik :D

  19. Re: Kann durchaus notwendig sein

    Autor: IT-Nerd-86 16.04.18 - 10:45

    Der schwarze Ritter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das kenne ich selbst sehr gut. Da fahre ich grade los, z.B. zu meinen
    > Eltern und 5 Minuten nach dem Start klingelt das Handy in der Tasche. Ist
    > mir wumpe, ich telefoniere nicht beim Autofahren. Stunde später,
    > angekommen, schau ich nach - Freundin hatte angerufen. Kurz zurückgerufen:
    > "Ja, du hättest doch nochmal umdrehen sollen und noch was mitnehmen.
    > Hättest dir doch denken können, dass ich dran war." Ist halt dann Pech
    > gewesen, nach vielen Jahren sollte man annehmen, die Leute in meinem Umfeld
    > wissen langsam mal, dass man mich nicht erreicht, wenn ich ein Fahrzeug
    > lenke. Aber Pustekuchen, da bekommt man jedes Mal wieder irgendeinen blöden
    > Kommentar. Aber zum Glück geht mir das prinzipiell sonstwo vorbei :D

    Du machst es genau richtig so! :)
    Wäre schön, wenn alle so handeln würden! Dann gäbe es nicht nur weniger Unfälle, sondern auch ein bisschen nötige Entschleunigung auf der Welt.

  20. Re: Der war gut :)

    Autor: quineloe 16.04.18 - 10:54

    Für Eis gibt es Spikereifen. Sind für Fahrräder in Deutschland erlaubt. Fährt sich wie auf perfektem Asphalt.

  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Haufe Group, Freiburg
  2. Universität Hamburg, Hamburg
  3. KW-Commerce GmbH, Berlin
  4. über duerenhoff GmbH, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-35%) 19,49€
  2. 15,49€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 14.11.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
  2. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen
  3. Handelskrieg Apple Watch und anderen Gadgets drohen Strafzölle

Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on: Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen
Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on
Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen

Google hat das Pixel 3 und das Pixel 3 XL vorgestellt. Bei beiden neuen Smartphones legt das Unternehmen besonders hohen Wert auf die Kamerafunktionen. Mit viel Software-Raffinessen sollen gute Bilder auch unter widrigen Umständen entstehen. Die ersten Eindrücke sind vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. BQ Aquaris X2 Pro im Hands on Ein gelungenes Gesamtpaket mit Highend-Funktionen

  1. Fixed Wireless Access: Nokia bringt mehrere 100 MBit/s mit LTE ins Festnetz
    Fixed Wireless Access
    Nokia bringt mehrere 100 MBit/s mit LTE ins Festnetz

    Nokia hat neue Technik für den Fixed Wireless Access angekündigt. Das Unternehmen soll mit LTE höhere Datenraten im Festnetz bieten, die mit 5G noch ansteigen werden.

  2. Berlin: Colt will Glasfaser nicht mit der Telekom ausbauen
    Berlin
    Colt will Glasfaser nicht mit der Telekom ausbauen

    Der Netzbetreiber Colt will offenbar keine Partnerschaft mit der Deutschen Telekom. Doch beide wollen Glasfaser in Berlin ausbauen.

  3. Mikrotik: Hacker sichert 100.000 Router ohne Zustimmung ab
    Mikrotik
    Hacker sichert 100.000 Router ohne Zustimmung ab

    Trotz Updates klafft eine Sicherheitslücke in Hundertausenden Mikrotik-Routern. Ein Hacker nimmt sich dieser an: Er dringt ungefragt in die Router ein und schließt die Lücke. Die Aktion ist umstritten.


  1. 19:02

  2. 17:09

  3. 16:53

  4. 16:23

  5. 16:10

  6. 15:54

  7. 15:30

  8. 15:30