Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Galaxy Nexus: Android 4.1 alias Jelly…

Einen Kritikpunkt hätte ich

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Einen Kritikpunkt hätte ich

    Autor: Emulex 13.07.12 - 19:34

    Der graue Balken oben geht garnicht !??
    Vorher war der doch schwarz oder gar transparent? (hab ein weitgehend schwarzes Hintergrundbild).
    Sieht echt sch... aus - kriegt man den vielleicht auch komplett weg ?

  2. Re: Einen Kritikpunkt hätte ich

    Autor: jbruenig 13.07.12 - 19:47

    Du meinst die Google Suche auf dem Homescreen? Die geht nur mit einem alternativen Launcher weg (Apex oder Nova - die sind aber, denke ich, noch nicht auf der Codebasis von 4.1). Ansonsten kann man auch (mit root) die Google Search.apk löschen. Das hat zumindest bei 4.0 "geholfen".

    Grüße,

    Jan

  3. Re: Einen Kritikpunkt hätte ich

    Autor: Lapje 13.07.12 - 20:04

    Was mich eher stört ist dass ich jetzt oben zwei Akku-Anzeigen habe...

    Nachtrag: Hat sich erledigt...mein GO Launcher EX hat da was reinpepackt, was auch unter dem normalen Launcher zu sehen war...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.07.12 20:06 durch Lapje.

  4. Re: Einen Kritikpunkt hätte ich

    Autor: Emulex 13.07.12 - 21:53

    Ja genau das - wieso zum Geier hat man das von der vormals edlen, lediglich grau umrandeten Optik auf dieses einheits-grau geändert !?

    Launcher und vor allem Root wollt ich nicht machen.

  5. Re: Einen Kritikpunkt hätte ich

    Autor: jbruenig 13.07.12 - 23:38

    Naja, anders geht es nicht.

    Einen neuen Launcher zu installieren ist aber wirklich kein großer Eingriff.

    Und er sieht ja eigentlich komplett gleich aus, bloß hat er interessante zusätzliche Features. Z.B. verstellbare Anzahl an Homescreens, Dock-Seiten, Gesten etc.

    Probier es auf jedenfall mal aus, wenn es dir nicht geheuer ist, kannst du ihn ja einfach wieder deinstallieren. Ich würde dir den Apex empfehlen, der hat mehr Features in der kostenfreien Version.

    Grüße,

    Jan

  6. Re: Einen Kritikpunkt hätte ich

    Autor: Emulex 16.07.12 - 10:54

    Apex ist mir von den Berechtigungen her unangenehm.
    Hab Nova und EQ Launcher (oder so) probiert.
    Aber irgendwas war immer doof - beim einen dieses dreidimensionale Umschalten und beim andren gingen die Ordner extrem langsam auf.

    Ich hoffe dann mal auf Einsicht bei Google ;)
    Aber Danke dir !

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deloitte, verschiedene Standorte
  2. BWI GmbH, Berlin, Strausberg
  3. Stadtwerke München GmbH, München
  4. DREWAG - Stadtwerke Dresden GmbH, Dresden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-53%) 6,99€
  2. 4,99€
  3. 29,99€
  4. 69,99€ (Release am 21. Februar 2020, mit Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Facebook Horizon ausprobiert: Social-VR soll kommen, um zu bleiben
Facebook Horizon ausprobiert
Social-VR soll kommen, um zu bleiben

Mit Horizon entwickelt Facebook eine virtuelle Welt, um Menschen per VR-Headset zusammenzubringen. Wir haben Kevin vermöbelt, mit Big Alligator eine Palme gepflanzt und Luftkämpfe um bunte Fahnen ausgetragen.
Von Marc Sauter

  1. VR-Rundschau Mit Vader auf die dunkle Seite des Headsets
  2. Virtual Reality HTC Vive Cosmos bietet 1.440 x 1.700 Pixel pro Auge
  3. Anzeige Osrams LEDs und Sensoren machen die virtuelle Welt realer

Telekom Smart Speaker im Test: Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht
Telekom Smart Speaker im Test
Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Die Deutsche Telekom bietet derzeit den einzigen smarten Lautsprecher an, mit dem sich parallel zwei digitale Assistenten nutzen lassen. Der Magenta-Assistent lässt einiges zu wünschen übrig, aber die Parallelnutzung von Alexa funktioniert schon fast zu gut.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Smarte Lautsprecher Amazon liegt nicht nur in Deutschland vor Google
  2. Pure Discovr Schrumpfender Alexa-Lautsprecher mit Akku wird teurer
  3. Bose Portable Home Speaker Lautsprecher mit Akku, Airplay 2, Alexa und Google Assistant

WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

  1. China: Internetanschluss oder Telefonnummer nur gegen Gesichtsscan
    China
    Internetanschluss oder Telefonnummer nur gegen Gesichtsscan

    In China soll es ab Dezember Telefonnummern oder Internet-Anschlüsse nur noch mit Identitätsfeststellung per Gesichtserkennung geben. Eine entsprechende Regelung wurde kürzlich erlassen und soll auch für bereits registrierte Anschlüsse gelten.

  2. Nach Attentat in Halle: Seehofer möchte "Gamerszene" stärker kontrollieren
    Nach Attentat in Halle
    Seehofer möchte "Gamerszene" stärker kontrollieren

    Nach dem rechtsextremistisch motivierten Attentat in Halle gibt Bundesinnenminister Horst Seehofer in einem Interview der "Gamerszene" eine Mitschuld und kündigte mehr Überwachung an. Kritiker werfen ihm eine Verharmlosung des Rechtsextremismus und Inkompetenz vor.

  3. Siri: Apple will Sprachbefehle wieder auswerten
    Siri
    Apple will Sprachbefehle wieder auswerten

    Nach einem weltweiten Stopp möchte Apple die Sprachbefehle der Siri-Nutzer wieder auswerten - diesmal jedoch mit expliziter Zustimmung durch den Nutzer. Das gilt allerdings nur für Audioaufnahmen, die in Text umgewandelten Mitschnitte möchte Apple weiter ungefragt auswerten.


  1. 15:37

  2. 15:15

  3. 12:56

  4. 15:15

  5. 13:51

  6. 12:41

  7. 22:35

  8. 16:49