1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Galaxy Note 7: Austauschgerät entzündet…

Akku fest verbaut. Selbst Schuld!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Akku fest verbaut. Selbst Schuld!

    Autor: SörenSiegmund 06.10.16 - 10:09

    Ich gönne Samsung dieses Desaster. Konnte man beim 3er und 4er Note den Akku noch wechseln, musste es aber ab 5er unbedingt ein fest eingebauter Akku sein, damit sich die Nutzer nach 1-2 Jahren ein Neugerät anschaffen müssen. Selbst dran Schuld, Samsung! Wir sollten in Deutschland ein Gesetz einführen, das festverbaute Akkus in Smartphones verbietet.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.10.16 10:11 durch SörenSiegmund.

  2. Re: Akku fest verbaut. Selbst Schuld!

    Autor: ChMu 06.10.16 - 10:18

    SörenSiegmund schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich gönne Samsung dieses Desaster. Konnte man beim 3er und 4er Note den
    > Akku noch wechseln, musste es aber ab 5er unbedingt ein fest eingebauter
    > Akku sein, damit sich die Nutzer nach 1-2 Jahren ein Neugerät anschaffen
    > müssen. Selbst dran Schuld, Samsung! Wir sollten in Deutschland ein Gesetz
    > einführen, das festverbaute Akkus in Smartphones verbietet.

    Erstens sind Akkus in den seltensten Faellen, eigendlich nie, "fest" eingebaut. Verschraubt, ja, was den ewig knarzenden und Laschen brechenden Plastic covern entgegenwirkt.
    Aber glaubst Du wirklich das Du wenn Du bemerkst, das Deine Hose brennt, es ein Vorteil waere, das Du dann den Akku irgendwie rausfummeln koenntest? Das spielt doch keinerlei Rolle?
    Und was die Lebends Dauer angeht, musst Du was falsch machen. Ich habe in fast 30 Jahren noch keinen Akku wechseln muessen, ausser frueher bei den Nokias wo die Kontakte der wechselbaren Akkus gerne versagten und die Geraete stundenlang aus waren und man sich wunderte, das es so schoen ruhig war.

  3. Re: Akku fest verbaut. Selbst Schuld!

    Autor: drsnuggles79 06.10.16 - 10:36

    Ähm zumindest könnte man den Akku dann vor dem Flug rausnehmen bzw. beim Austausch müsste man nur den Akku austauschen, und nicht gleich das ganze Gerät.

    Diese fest verbauten Akkus sollen nur eins sicherstellen: dass viele Menschen sich dann einfach ein neues Gerät kaufen, statt aufwendig selbst austauschen oder teuer austauschen lassen..

  4. Re: Akku fest verbaut. Selbst Schuld!

    Autor: opodeldox 06.10.16 - 10:46

    SörenSiegmund schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wir sollten in Deutschland ein Gesetz einführen, das festverbaute Akkus in Smartphones verbietet.

    Ja genau, lasst uns alles verbieten was jemanden persönlich stört oder nicht gefällt.

  5. Re: Akku fest verbaut. Selbst Schuld!

    Autor: opodeldox 06.10.16 - 10:48

    drsnuggles79 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Diese fest verbauten Akkus sollen nur eins sicherstellen: dass viele
    > Menschen sich dann einfach ein neues Gerät kaufen, statt aufwendig selbst
    > austauschen oder teuer austauschen lassen..

    Beweise?

  6. Re: Akku fest verbaut. Selbst Schuld!

    Autor: redbullface 06.10.16 - 10:48

    Was hat das damit zu tun? Könnten Akkus in Geräten nicht explodieren, die nicht fest eingebaut sind? Das Gerät war ja sogar ausgeschaltet, nach berichten zufolge.

  7. Re: Akku fest verbaut. Selbst Schuld!

    Autor: redbullface 06.10.16 - 11:00

    Genau. Fest verbaute Akkus haben ja auch Vorteile, unter anderem ist eine vernünftige Dichtung möglich. Mich stören auch keine fest verbauten, da sie nicht mehr die Probleme der älteren Handys haben und man kann sie sich beim Support günstig komplett austauschen lassen.

  8. Re: Akku fest verbaut. Selbst Schuld!

    Autor: TheUnichi 06.10.16 - 11:56

    drsnuggles79 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Diese fest verbauten Akkus sollen nur eins sicherstellen: dass viele
    > Menschen sich dann einfach ein neues Gerät kaufen, statt aufwendig selbst
    > austauschen oder teuer austauschen lassen..

    Komisch, habe jedes meiner Geräte mit festem Akku mindestens 4 Jahre besessen und zu dem Zeitpunkt war mein Smartphone in der Regel so veraltet, dass ich sowieso mal ein neues holen musste. Die Akkus haben immer noch bestens funktioniert.

    Du laberst einfach nur irgend einen Brei zusammen um deine komischen Vorkriegs-Gewohnheiten fortführen zu können. Fest eingebaute Akkus sind absolut nicht notwendig. Wäre es so, würden die Leute es ja nicht kaufen.

    Geh dahin, mach ein Smartphone, gib ihm einen auswechselbaren Akku und schau, wie viele Leute es benötigen. Du wirst heulen.

    Es gibt genug Smartphones mit austauschbarem Akku. Kauf die und verschone uns mit deiner Grütze.

  9. Re: Akku fest verbaut. Selbst Schuld!

    Autor: thecrew 06.10.16 - 12:49

    Dieses ganze festeinbauen von Akkus hat noch andere Gründe... So kann man sein Telefon nie mehr komplett Stromlos machen... Ein Schelm, wer sich böses dabei denkt. ;-)

    Jaja ich weiß "Aluhut" und so. Aber es ist nun mal eine Tatsache. Das das Gerät immer an bleibt auch wenn es aus ist. ;-)

    Aber da ich eh keine Mainstream Marken benötige ist mir das eh alles egal.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 06.10.16 12:51 durch thecrew.

  10. Re: Akku fest verbaut. Selbst Schuld!

    Autor: TheUnichi 06.10.16 - 12:56

    thecrew schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dieses ganze festeinbauen von Akkus hat noch andere Gründe... So kann man
    > sein Telefon nie mehr komplett Stromlos machen... Ein Schelm, wer sich
    > böses dabei denkt. ;-)
    >
    > Jaja ich weiß "Aluhut" und so. Aber es ist nun mal eine Tatsache. Das das
    > Gerät immer an bleibt auch wenn es aus ist. ;-)
    >
    > Aber da ich eh keine Mainstream Marken benötige ist mir das eh alles egal.

    Primär einfach Aluhut.

  11. Re: Akku fest verbaut. Selbst Schuld!

    Autor: RandomCitizen 06.10.16 - 13:25

    SörenSiegmund schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich gönne Samsung dieses Desaster. Konnte man beim 3er und 4er Note den
    > Akku noch wechseln, musste es aber ab 5er unbedingt ein fest eingebauter
    > Akku sein [...]

    Jap sehe ich auch so. Samsung wünscht sich jetzt sicher, sie müssten nur das Akku austauschen. :D

  12. Re: Akku fest verbaut. Selbst Schuld!

    Autor: RandomCitizen 06.10.16 - 13:30

    TheUnichi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > thecrew schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Dieses ganze festeinbauen von Akkus hat noch andere Gründe... So kann
    > man
    > > sein Telefon nie mehr komplett Stromlos machen... Ein Schelm, wer sich
    > > böses dabei denkt. ;-)
    > >
    > > Jaja ich weiß "Aluhut" und so. Aber es ist nun mal eine Tatsache. Das
    > das
    > > Gerät immer an bleibt auch wenn es aus ist. ;-)
    > >
    > > Aber da ich eh keine Mainstream Marken benötige ist mir das eh alles
    > egal.
    >
    > Primär einfach Aluhut.

    Noch Aluhut, jedenfalls bis zum nächsten NSA Leak ;)

  13. Re: Akku fest verbaut. Selbst Schuld!

    Autor: Anonymer Nutzer 06.10.16 - 15:39

    Was mir in der Diskussion ein wenig fehlt ist die Tatsache, dass ein fehlerhafter Akku noch garnicht nachgewiesen ist.
    Womöglich liegt das Problem im Bereich der Elektronik. Wenn dem so ist hat Samsung mehr Probleme als nur den Akku zu tauschen. Die Frage nach fest verbaut oder wechselbar erübrigt sich dann.

  14. Re: Akku fest verbaut. Selbst Schuld!

    Autor: ChMu 06.10.16 - 20:39

    mathew schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was mir in der Diskussion ein wenig fehlt ist die Tatsache, dass ein
    > fehlerhafter Akku noch garnicht nachgewiesen ist.
    > Womöglich liegt das Problem im Bereich der Elektronik. Wenn dem so ist hat
    > Samsung mehr Probleme als nur den Akku zu tauschen. Die Frage nach fest
    > verbaut oder wechselbar erübrigt sich dann.

    Bitte die Diskusion nicht mit Fakten behindern. Das verwirrt nur.

  15. Re: Akku fest verbaut. Selbst Schuld!

    Autor: Moe479 06.10.16 - 21:52

    naja ich kann von meinem ascend p6 berichten, dass der festverbaute akku einfach zu wechseln gewesen wäre, wenn er nicht mit einem garstigem klebefilm an der displayeinheit befestigt worden wäre, das hat sogar den nachteil, das man in der regel beim gewaltsammen raushebeln den akku verbiegt oder gar dessen folie aufreißt, was auch nicht sonderlich gesund ist ... ansonsten ist er nur mit nem gutem stecker ans board gebunden, kein schauben lösen nötig.

    ein krasses problem war noch überhaupt das aufkriegen des gerätes, weil der akku sich schon gewölbt hatte und das rückseitige blech mit der flachen hand nach unten über den gewölbten akku gezogen werden musste und die wölbung im akku das gegen den nötigen handflächendruck blockierte, ich musste den rahmen leicht dehnen damit der deckel rausflutschte ... das war üpbrigens im august 2015, etwas über 2 jahre nach dem kaufdatum, das gerät gerade so aus der gewährleistung raus. der ersatzakku kam 10 euro, der wechsel hätte fast das gerät zerstört ...

    ansonsten ist die reparatur anleitung auch haarestreubend brachial, was für eine hebelwirkung z.b. auf das maibord ausgeübt werden muss, nach dem man die 3 schrimungsbleche abgeschraubt hat, und die uruhe ist auch eingeklebt, muss man dafür auch brutal raushebeln, da sie über 2 lütte kurze litzen ans board gelötet wurde, dolle tüdeln darf man damit nicht ...



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 06.10.16 22:08 durch Moe479.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Donauwörth
  2. MLP Finanzberatung SE, Wiesloch bei Heidelberg
  3. Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM), Bonn
  4. ING-DiBa AG, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Riotoro Enigma G2 750-W-Netzteil Gold Plus für 69,99€, Acer Nitro 27-Zoll-Monitor für...
  2. (u. a. Dark Souls 3 Digital Deluxe für 14,99€, Hitman 2 Gold für 23,99€, Assassin's Creed...
  3. 399,00€ (Bestpreis! zzgl. Versand)
  4. (aktuell u. a. Evnbetter LED-Streifen in verschiedenen Ausführungen ab 33,90€, Beyerdynamic...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Frauen in der IT: Ist Logik von Natur aus Männersache?
Frauen in der IT
Ist Logik von Natur aus Männersache?

Wenn es um die Frage geht, warum es immer noch so wenig Frauen in der IT gibt, kommt früher oder später das Argument, dass Frauen nicht eben zur Logik veranlagt seien. Kann die niedrige Zahl von Frauen in dieser Branche tatsächlich mit der Biologie erklärt werden?
Von Valerie Lux

  1. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?
  2. Arbeit im Amt Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen
  3. IT-Freelancer Paradiesische Zustände

Nitrokey und Somu im Test: Zwei Fido-Sticks für alle Fälle
Nitrokey und Somu im Test
Zwei Fido-Sticks für alle Fälle

Sie sind winzig und groß, sorgen für mehr Sicherheit bei der Anmeldung per Webauthn und können gepatcht werden: Die in Kürze erscheinenden Fido-Sticks von Nitrokey und Solokeys machen so manches besser als die Konkurrenz von Google und Yubico. Golem.de konnte bereits vorab zwei Prototypen testen.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. iOS 13 iPhone bekommt Webauthn per NFC
  2. Webauthn unter Android ausprobiert Dropbox kann, was andere nicht können

Apple TV+ im Test: Apple-Kunden müssen auf jeden Streaming-Komfort verzichten
Apple TV+ im Test
Apple-Kunden müssen auf jeden Streaming-Komfort verzichten

Apple ist mit Apple TV+ gestartet. Wir haben das Streamingabo ausprobiert und waren entsetzt, wie rückständig alles umgesetzt ist. Der Kunde von Apple TV+ muss auf sehr viele Komfortfunktionen verzichten, die bei der Konkurrenz seit langem üblich sind.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Apple TV+ Disney-Chef tritt aus Apple-Verwaltungsrat zurück
  2. Apple TV+ Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig
  3. Apple TV+ Apples Streamingangebot kostet 4,99 Euro im Monat

  1. 7.000 Arbeitsplätze: Tesla will Gigafactory bei Berlin bauen
    7.000 Arbeitsplätze
    Tesla will Gigafactory bei Berlin bauen

    Elon Musk hat bei der Verleihung des Goldenen Lenkrads angekündigt, dass Tesla seine erste europäische Gigafactory in Brandenburg südöstlich von Berlin bauen werde. In der Hauptstadt selbst soll ein Design- und Entwicklungszentrum entstehen.

  2. US-Sanktionen: Doppeltes Gehalt für Huawei-Beschäftige im Oktober
    US-Sanktionen
    Doppeltes Gehalt für Huawei-Beschäftige im Oktober

    Huawei belohnt die Beschäftigten für ihre Energie und den Widerstand, die sie gegen den US-Boykott entwickeln. Die Teams, die den Schaden minimieren, können sich zusätzlich über 285 Millionen US-Dollar freuen.

  3. Telefónica Deutschland: Drittes 5G-Netz in Berlin gestartet
    Telefónica Deutschland
    Drittes 5G-Netz in Berlin gestartet

    Jetzt hat auch die Telefónica Deutschland ein 5G-Netz in Berlin eingeschaltet. Doch es ist nur ein kleines Campusnetz.


  1. 23:10

  2. 19:07

  3. 18:01

  4. 17:00

  5. 16:15

  6. 15:54

  7. 15:21

  8. 14:00