Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Galaxy Note 7: Gorilla Glass 5 soll so…

You're scratching it wrong!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. You're scratching it wrong!

    Autor: Wanupafu 22.08.16 - 10:50

    Würde Apple jetzt sagen :)

  2. Re: You're scratching it wrong!

    Autor: deutscher_michel 22.08.16 - 11:20

    hehe, stimmt, wobei im Prinzip haben sie das ja auch gesagt: bestimmt unterschiedlich doll gedrückt.. :D

  3. Re: You're scratching it wrong!

    Autor: fox82 22.08.16 - 11:49

    Jemand der professionell (sprich er verdient Geld damit) teure Geräte zerkratzt sollte es schaffen einen vergleichbaren Druck auszuüben, eine Stifthalterung mit Gewicht drauf oder Feder würde schon reichen.

    Genauso bei diesen bending tests, da wird die aufzuwendende Kraft in "Das ging so leicht dass es meine kleine Schwester geschafft hätte" gemessen.

    Diese Leute zerstören also 500-1000 EUR Geräte, verbringen wohl Tage mit der Produktion der Videos, aber an den absoluten Basics bei Materialtests scheitern sie, schwach...

  4. Re: You're scratching it wrong!

    Autor: LewxX 22.08.16 - 12:20

    Genauso Aussagelos sind "Drop"-Tests mit der Versuchsmenge von 1 pro Geräte-Variante.

    Wenn ich 10 iPhones fallen lasse, habe ich womöglich 10 unterschiedliche Ergebnisse. Der Aufprallwinkel und somit der Punkt, der fast die gesamte Kinetische-Energie aufnimmt/umwandelt und weitergibt ist dabei natürlich sehr entscheidend. Ich hab allerdings kaum jemanden gesehen, der darauf Rücksicht nimmt oder auch nur daran denkt seine Versuchsmenge mal zu erhöhen.
    Hinzukommt, das die Geräte oft nur ungefähr aus gleicher Höhe/Position und teilweise noch nicht einmal auf den gleichen Bodenbelag fallen.

    Wobei ich sagen muss, dass das ganze Thema sowieso höchst fragwürdig ist, selbst wenn es wissenschaftlicher betreiben würde.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.08.16 12:21 durch LewxX.

  5. Re: You're scratching it wrong!

    Autor: LH 22.08.16 - 12:24

    Diese Videos dienen auch nicht der korrekten Messung, es geht nun einmal dabei nur um Aufmerksamkeit, die wiederum in Werbeerlöse umgesetzt wird.

  6. Re: You're scratching it wrong!

    Autor: Graveangel 22.08.16 - 13:37

    fox82 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jemand der professionell (sprich er verdient Geld damit) teure Geräte
    > zerkratzt sollte es schaffen einen vergleichbaren Druck auszuüben, eine
    > Stifthalterung mit Gewicht drauf oder Feder würde schon reichen.
    >
    > Genauso bei diesen bending tests, da wird die aufzuwendende Kraft in "Das
    > ging so leicht dass es meine kleine Schwester geschafft hätte" gemessen.
    >
    > Diese Leute zerstören also 500-1000 EUR Geräte, verbringen wohl Tage mit
    > der Produktion der Videos, aber an den absoluten Basics bei Materialtests
    > scheitern sie, schwach...


    Das ist eine relevante Größe!
    Wenn meine kleine Schwester das Gerät zerbrechen kann, weiß ich, dass ich es nicht probieren sollte.
    Wenn nichtmal er es schafft, ist zumindest gewährleistet, dass es nicht kaputt geht, wenn ich mich kurz drauf setze.

  7. Re: You're scratching it wrong!

    Autor: quasides 22.08.16 - 15:52

    soweiso eine frechheit. kein hersteller hat bisher den .50bmg test bestanden.
    nur noch schrott der uns verkauft wird

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. PSI Energie Gas & Öl, Essen
  2. ENERCON GmbH, Aurich
  3. FTI Ticketshop GmbH, München
  4. Kommunale Unfallversicherung Bayern, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 5€
  2. 199€ (Bestpreis!)
  3. 319€ (aktuell günstigste GTX 1070!)
  4. (u. a. Euro Truck Simulator 2 - Beyond the Baltic Sea (DLC) für 8,99€ und Fortnite - Deep Freeze...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Magnetfeld: Wenn der Nordpol wandern geht
Magnetfeld
Wenn der Nordpol wandern geht

Das Erdmagnetfeld macht nicht das, was Geoforscher erwartet hatten - Nachjustierungen am irdischen Magnetmodell sind erforderlich.
Ein Bericht von Dirk Eidemüller

  1. Ökostrom Wie Norddeutschland die Energiewende vormacht
  2. Computational Periscopy Forscher sehen mit einfacher Digitalkamera um die Ecke
  3. Optoakustik US-Forscher flüstern per Laser ins Ohr

Enterprise Resource Planning: Drei Gründe für das Scheitern von SAP-Projekten
Enterprise Resource Planning
Drei Gründe für das Scheitern von SAP-Projekten

Projekte mit der Software von SAP? Da verdrehen viele IT-Experten die Augen. Prominente Beispiele von Lidl und Haribo aus dem vergangenen Jahr scheinen diese These zu bestätigen: Gerade SAP-Projekte laufen selten in time, in budget und in quality. Dafür gibt es Gründe - und Gegenmaßnahmen.
Von Markus Kammermeier


    Tesla: Kleiner Gewinn, ungewisse Zukunft
    Tesla
    Kleiner Gewinn, ungewisse Zukunft

    Tesla erzielt im vierten Quartal 2018 einen kleinen Gewinn. Doch mit Entlassungen, Schuldenberg, Preisanhebungen beim Laden, Wegfall des Empfehlungsprogramms und zunehmendem Wettbewerb durch andere Hersteller sieht die Zukunft des Elektroauto-Herstellers durchwachsen aus.
    Eine Analyse von Dirk Kunde

    1. Tesla Model 3 Tesla macht alle Varianten des Model 3 günstiger
    2. Kundenprotest Tesla senkt Supercharger-Preise wieder
    3. Stromladetankstellen Tesla erhöht Supercharger-Preise drastisch

    1. Grafikkarte: Chip der Geforce GTX 1660 Ti ist überraschend groß
      Grafikkarte
      Chip der Geforce GTX 1660 Ti ist überraschend groß

      Nächste Woche soll die Geforce GTX 1660 Ti erscheinen, welche zwar Nvidias Turing-Architektur, aber keine RT- oder Tensor-Cores nutzen soll. Dafür scheint der Grafikchip aber ziemlich viel Platz zu belegen.

    2. Core i9-9980HK: Intel plant acht Kerne für Notebooks
      Core i9-9980HK
      Intel plant acht Kerne für Notebooks

      Bisher verkauft Intel die Coffee Lake Refresh genannten Octacores nur für Desktop-Systeme, in einigen Wochen wird sich das ändern: Der Hersteller arbeitet an 45-Watt-Chips mit acht Kernen für unterwegs.

    3. Deep Learning Supersampling: Nvidia will DLSS-Kantenglättung verbessern
      Deep Learning Supersampling
      Nvidia will DLSS-Kantenglättung verbessern

      Nach Kritik an Deep Learning Supersampling hat sich Nvidia geäußert: In Battlefield 5 und Metro Exodus sollen Updates die Qualität der Kantenglättung erhöhen, die bisher vor allem in 1440p und 1080p nicht überzeugt.


    1. 13:49

    2. 13:20

    3. 12:53

    4. 16:51

    5. 13:16

    6. 11:39

    7. 09:02

    8. 19:17