Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Galaxy Note 7 im Hands on: Ein Stift…

Galaxy Note 7 im Hands on: Ein Stift alleine reicht nicht unbedingt

Mit dem Galaxy Note 7 bringt Samsung sein großes Smartphone-Modell mit Stift wieder zurück nach Deutschland. Es bringt neue Stiftfunktionen und eine Entsperrung per Iris-Scanner - bei der restlichen Hardware konnte uns das neue Note im ersten Kurztest aber nicht mit Neuigkeiten überraschen.

Anzeige

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Samsung Note 7 ;) 2

    uasro | 22.08.16 10:54 22.08.16 14:53

  2. Winter is coming...und schon macht der Iris-Scanner extreme viel Sinn. 1

    Thegod | 08.08.16 01:34 08.08.16 01:34

  3. Wo ist bei euch der Stift am bedeutsamsten beim euren Note 4? 11

    renegade334 | 02.08.16 19:35 08.08.16 01:32

  4. 850,-¤ 2

    Horsty | 05.08.16 10:19 08.08.16 01:30

  5. Ich wär ja für entsperren mit Bluttest. 6

    DreiChinesenMitDemKontrabass | 02.08.16 20:17 04.08.16 02:15

  6. Die Zeit der Hardwareneuigkeiten ist erstmal vorbei 1

    DY | 04.08.16 02:14 04.08.16 02:14

  7. Killerfeature 1

    S-Talker | 04.08.16 00:10 04.08.16 00:10

  8. Na dann behalten wir doch erst einmal unser Note 3 :-) 6

    Echolog | 02.08.16 18:00 03.08.16 21:25

  9. 6" High End nicht verfügbar 5

    underlines | 03.08.16 09:30 03.08.16 13:40

  10. Hätte gern mal ein GearVR mit 4K gehabt 1

    KlausKoe | 03.08.16 13:35 03.08.16 13:35

  11. Alternativen / größere Displays? 8

    fox82 | 02.08.16 18:01 03.08.16 08:33

  12. MHL Unterstützung? 1

    niemandhier | 03.08.16 07:23 03.08.16 07:23

  13. Wird DisplayPort Alt Mode via USB-C unterstützt? 1

    kvoram | 02.08.16 20:49 02.08.16 20:49

  14. nice! bitte mal größen-vergleichsfotos mit einen iphone 6 (plus) u. galaxy s6/s7 machen... 3

    %username% | 02.08.16 17:07 02.08.16 17:51

Neues Thema Ansicht wechseln



Anzeige
Stellenmarkt
  1. Media Carrier GmbH, München
  2. Horváth & Partners Management Consultants, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hamburg, München, Stuttgart
  3. Bertrandt Technikum GmbH, Böblingen
  4. Daimler AG, Stuttgart-Fellbach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 349€ (bitte nach unten scrollen)
  2. (heute u. a. Nintendo Switch Bundles, Sony UHD-TVs, Amazon Echo Dot + Megaboom Lautsprecher für...
  3. 149€ + 5,99€ Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Vorratsdatenspeicherung: Die Groko funktioniert schon wieder
Vorratsdatenspeicherung
Die Groko funktioniert schon wieder
  1. Dieselgipfel Regierung fördert Elektrobusse mit 80 Prozent
  2. Gutachten Quote für E-Autos und Stop der Diesel-Subventionen gefordert
  3. Sackgasse EU-Industriekommissarin sieht Diesel am Ende

2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer: Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer
Das sekundengenaue Handyticket ist möglich

Kilopower: Ein Kernreaktor für Raumsonden
Kilopower
Ein Kernreaktor für Raumsonden
  1. Raumfahrt Nasa zündet Voyager-Triebwerke nach 37 Jahren
  2. Bake in Space Bloß keine Krümel auf der ISS
  3. Raumfahrtpionier Der Mann, der lange vor SpaceX günstige Raketen entwickelte

  1. GTA 5: Goldener Revolver für Red Dead Redemption 2 versteckt
    GTA 5
    Goldener Revolver für Red Dead Redemption 2 versteckt

    Es gibt die erste Extrawaffe für Red Dead Redemption 2: Nicht Vorbesteller, sondern findige Konsolenspieler können einen goldenen Revolver im Onlinemodus von GTA 5 freispielen und ihn dann später auch im Wild-West-Spektakel von Rockstar Games verwenden.

  2. Geldwäsche: EU will den Bitcoin weniger anonym machen
    Geldwäsche
    EU will den Bitcoin weniger anonym machen

    Mit dem Kampf gegen Terrorismusfinanzierung begründet die EU neue Maßnahmen, durch die etwa Bitcoin-Verkaufsplattformen die Identität ihrer Kunden besser überprüfen müssen.

  3. Soziale Medien: Facebook-Forscher finden Facebook problematisch
    Soziale Medien
    Facebook-Forscher finden Facebook problematisch

    Schlechte Laune, aber auch ernsthafte Erkrankungen wie Depressionen: Forscher von Facebook haben sich zu den Risiken des Netzwerks für die geistige Gesundheit geäußert. Wer den Gefahren entgehen möchte, müsse ihrer Meinung nach nicht abschalten - sondern besonders aktiv sein.


  1. 14:17

  2. 13:34

  3. 12:33

  4. 11:38

  5. 10:34

  6. 08:00

  7. 12:47

  8. 11:39