1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Galaxy Note 7 im Hands on: Ein…

Ich wär ja für entsperren mit Bluttest.

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich wär ja für entsperren mit Bluttest.

    Autor: DreiChinesenMitDemKontrabass 02.08.16 - 20:17

    Und darauf folgenden DNA abgleich. Eine kleine Nadel am Handy, die nur ganz kleine Wunden hinterlässt die schnell wieder heilen. Ist fälschungssicherer, da Blut noch in flüssiger Form vorliegen muss. Am besten noch upload in ne cloud, dass man es für alle seine Geräte nutzen kann.
    Damit könnte man zusätzlich auch noch die Identität bei Facebook, Behörderbriefwechel usw. validieren.

  2. Re: Ich wär ja für entsperren mit Bluttest.

    Autor: Datenträgerverwalter 02.08.16 - 22:49

    Wieso nicht gleich ein Wangenabstich? Der passende Stift wäre ja schon dabei...

  3. Re: Ich wär ja für entsperren mit Bluttest.

    Autor: LeoHart 02.08.16 - 23:54

    Gattaca lässt grüßen ;)

  4. Re: Ich wär ja für entsperren mit Bluttest.

    Autor: kvoram 03.08.16 - 01:28

    LeoHart schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gattaca lässt grüßen ;)

    Ich fürchte ja auch, daß wir den ganzen DNA-Mist lange vor täglichen Raketenstarts ins All bekommen werden.

  5. Re: Ich wär ja für entsperren mit Bluttest.

    Autor: Moe479 03.08.16 - 20:19

    der film geht aber nur peripher um die raketenstarts, oder blutest beim einchecken in die firma, sondern eher um die dystropie der benachteiligung von natürlich gezeugtem leben in einer leistungsgesellschaft welche von versicherungen/risikominimierern beherrscht wird ... versicherung und leistung, das ist der witz ... das sind doch die organisationen, die mit dir darum wetten dass nichts passiert wofür sie etwas leisten müssten, und du wettest dagegen obwohl du nicht auf den gewinn hinarbeiten/etwas dafür leisten darfst ... ;-)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.08.16 20:20 durch Moe479.

  6. Re: Ich wär ja für entsperren mit Bluttest.

    Autor: Anonymer Nutzer 04.08.16 - 02:15

    Wie wäre es mit der Beantwortung intimer Fragen, die bei Google eh schon im Datenbestand sind?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DevOps Engineer / Linux System Administrator als Deployment Accelerator (m/w/d)
    Helios IT Service GmbH, Berlin-Buch, deutschlandweit
  2. Systemadministrator (w/m/d)
    Ärzteversorgung Westfalen-Lippe, Münster
  3. Leitung Projektmanagement IT (m/w/d)
    Waschbär GmbH, Freiburg im Breisgau
  4. IT-Spezialist/in mit Softwareentwicklung (w/m/d)
    Investitionsbank Schleswig-Holstein, Kiel

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 399,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Instagram: Petfluencer klonen ihre Haustiere
    Instagram
    Petfluencer klonen ihre Haustiere

    Wer mit einem Tier Follower bei Instagram sammelt, steht bei dessen Tod vor dem Nichts. Klonen könnte die Lösung sein, wie das Unternehmen Viagen gemerkt hat.

  2. Vor- und Nachteile: Neue Studie untersucht Homeoffice-Auswirkungen
    Vor- und Nachteile
    Neue Studie untersucht Homeoffice-Auswirkungen

    Das Institut der deutschen Wirtschaft hat Angestellte und Unternehmen zu ihren Homeoffice-Erfahrungen befragt - mit gemischten Ergebnissen.

  3. Energiewende: Schleswig-Holstein bekommt einen weiteren Elektrolyseur
    Energiewende
    Schleswig-Holstein bekommt einen weiteren Elektrolyseur

    Laut Schleswig-Holsteins Energiewendeminister Jan Philipp Albrecht war 2021 "das zweitstärkste Jahr für den Ausbau der Windkraft" in dem Bundesland.


  1. 15:20

  2. 15:02

  3. 14:45

  4. 14:28

  5. 14:10

  6. 13:53

  7. 13:38

  8. 13:20