Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Galaxy Note 8 im Hands on: Auch das…

Sind 1000 Euro nicht zu teuer?

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sind 1000 Euro nicht zu teuer?

    Autor: GodsCode 23.08.17 - 18:53

    Für 1000 Euro bekommt man einen Gaming Pc der mehrere Jahre hält.

    Für 1000 Euro bekomme ich ein Smartphone, für das es in wenigen Jahren keine Updates mehr geben könnte. Wozu soll ich dafür 1000 Euro investieren?

  2. Re: Sind 1000 Euro nicht zu teuer?

    Autor: Jakelandiar 23.08.17 - 19:06

    GodsCode schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für 1000 Euro bekommt man einen Gaming Pc der mehrere Jahre hält.
    >
    > Für 1000 Euro bekomme ich ein Smartphone, für das es in wenigen Jahren
    > keine Updates mehr geben könnte. Wozu soll ich dafür 1000 Euro investieren?

    Du bist nicht die Zielgruppe. Ende. Wird mit Sicherheit genug Abnehmer finden.

  3. Re: Sind 1000 Euro nicht zu teuer?

    Autor: XxXXXxxXxx 23.08.17 - 19:26

    GodsCode schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für 1000 Euro bekommt man einen Gaming Pc der mehrere Jahre hält.
    >
    > Für 1000 Euro bekomme ich ein Smartphone, für das es in wenigen Jahren
    > keine Updates mehr geben könnte. Wozu soll ich dafür 1000 Euro investieren?

    "in wenigen Jahren > keine Updates mehr " wäre ja immerhin schon mal etwas. Spätestens wenn das Note 9 herauskommt, wird es mit den Sicherheitsupdates zäh/unannehmbar.
    Mein S7 Edge hängt immer noch auf Security Patch 1.Mai - mir jährlich ein neues Sx zu kaufen, um aktuelle Sicherheitszupdates zu erhalten, macht Apples iPhone plötzlich zu einem günstigen Produkt und genau von dieser Firma wird mein nächstes Smartphone sein.

  4. Re: Sind 1000 Euro nicht zu teuer?

    Autor: triplekiller 23.08.17 - 19:43

    es ist nicht teuer. es ist unbezahlbar.

    samsung denkt, dass wohlstand existiert.

  5. Re: Sind 1000 Euro nicht zu teuer?

    Autor: Flatsch 23.08.17 - 19:55

    XxXXXxxXxx schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > GodsCode schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Für 1000 Euro bekommt man einen Gaming Pc der mehrere Jahre hält.
    > >
    > > Für 1000 Euro bekomme ich ein Smartphone, für das es in wenigen Jahren
    > > keine Updates mehr geben könnte. Wozu soll ich dafür 1000 Euro
    > investieren?
    >
    > "in wenigen Jahren > keine Updates mehr " wäre ja immerhin schon mal
    > etwas. Spätestens wenn das Note 9 herauskommt, wird es mit den
    > Sicherheitsupdates zäh/unannehmbar.
    > Mein S7 Edge hängt immer noch auf Security Patch 1.Mai - mir jährlich ein
    > neues Sx zu kaufen, um aktuelle Sicherheitszupdates zu erhalten, macht
    > Apples iPhone plötzlich zu einem günstigen Produkt und genau von dieser
    > Firma wird mein nächstes Smartphone sein.

    Der einzige Vorteil bei Apple, ansonsten muss Apple jetzt was tun.. Ich kann bei einem iPhone nicht Mai einfach ein Video speichern und verschicken... Von einer Webseite...

    Ich warte ab was Apple bringt, bevor ich was kaufe

  6. Re: Sind 1000 Euro nicht zu teuer?

    Autor: Ebola 23.08.17 - 20:00

    Warum?
    Gibt es doch umsonst zu einem Zweijahresvertrag.

    /Ironie/

  7. Re: Sind 1000 Euro nicht zu teuer?

    Autor: Willi13 23.08.17 - 20:23

    Und was machen dann die meisten damit? Whatsapp Facebook usw. und dann 1000¤ ausgeben *yeah*

  8. Re: Sind 1000 Euro nicht zu teuer?

    Autor: Phantom 23.08.17 - 21:22

    XxXXXxxXxx schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > GodsCode schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Für 1000 Euro bekommt man einen Gaming Pc der mehrere Jahre hält.
    > >
    > > Für 1000 Euro bekomme ich ein Smartphone, für das es in wenigen Jahren
    > > keine Updates mehr geben könnte. Wozu soll ich dafür 1000 Euro
    > investieren?
    >
    > "in wenigen Jahren > keine Updates mehr " wäre ja immerhin schon mal
    > etwas. Spätestens wenn das Note 9 herauskommt, wird es mit den
    > Sicherheitsupdates zäh/unannehmbar.
    > Mein S7 Edge hängt immer noch auf Security Patch 1.Mai - mir jährlich ein
    > neues Sx zu kaufen, um aktuelle Sicherheitszupdates zu erhalten, macht
    > Apples iPhone plötzlich zu einem günstigen Produkt und genau von dieser
    > Firma wird mein nächstes Smartphone sein.

    Bei meinem S7 steht Juli 2017

  9. Re: Sind 1000 Euro nicht zu teuer?

    Autor: razer 23.08.17 - 21:32

    verschick doch einfach den link zum video? mach ein screenrecording (geht seit ios 11 direkt am geraet)? aber warum runterspeichern und schicken?

  10. Re: Sind 1000 Euro nicht zu teuer?

    Autor: stiGGG 23.08.17 - 21:45

    GodsCode schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für 1000 Euro bekommt man einen Gaming Pc der mehrere Jahre hält.
    >
    > Für 1000 Euro bekomme ich ein Smartphone, für das es in wenigen Jahren
    > keine Updates mehr geben könnte. Wozu soll ich dafür 1000 Euro investieren?

    Für 1000 Euro bekomme ich einen Gaming PC auf dem schon in wenigen Jahren die neuen Games ruckeln werden. Außerdem hat man als berufstätiger Mensch mit Sozialleben eh viel zu wenig Zeit davor zu sitzen und dann in den wenigen freien Stunden dürfte man dann noch so ein hässliches Windows System maintainen. Außerdem sind moderne Games doch eh langweilig, gabs alles in grün schon tausend mal vorher.
    Das 1000¤ Smartphone ist dafür jeden Tag mindestens einmal die Stunde im Einsatz und quasi Teil des Körpers. Würde mir allerdings auch kein Samsung holen, die Displays haben immer so komische Farben und die hälfte der groß angepriesenen Innovationen sind so toll, dass sie beim nächsten Modell schon wieder abgeschafft werden.

  11. Re: Sind 1000 Euro nicht zu teuer?

    Autor: Eop 23.08.17 - 21:51

    Phantom schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > XxXXXxxXxx schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > GodsCode schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Für 1000 Euro bekommt man einen Gaming Pc der mehrere Jahre hält.
    > > >
    > > > Für 1000 Euro bekomme ich ein Smartphone, für das es in wenigen
    > Jahren
    > > > keine Updates mehr geben könnte. Wozu soll ich dafür 1000 Euro
    > > investieren?
    > >
    > > "in wenigen Jahren > keine Updates mehr " wäre ja immerhin schon mal
    > > etwas. Spätestens wenn das Note 9 herauskommt, wird es mit den
    > > Sicherheitsupdates zäh/unannehmbar.
    > > Mein S7 Edge hängt immer noch auf Security Patch 1.Mai - mir jährlich
    > ein
    > > neues Sx zu kaufen, um aktuelle Sicherheitszupdates zu erhalten, macht
    > > Apples iPhone plötzlich zu einem günstigen Produkt und genau von dieser
    > > Firma wird mein nächstes Smartphone sein.
    >
    > Bei meinem S7 steht Juli 2017

    Jetzt lass ihn doch Werbung für Apple machen, vielleicht bekommt er ja was dafür. Ich werd mir jedenfalls kein Samsung oder Apple handy holen und bin mein schrottiges firmen 5s hoffentlich bald los.

    Achja, was ich eigentlich sagen wollte, den Preis heben sie vermutlich deswegen an , damit sich überhaupt noch was signifikant bei den Geräten ändert.

  12. Re: Sind 1000 Euro nicht zu teuer?

    Autor: Das Osterschnabeltier 23.08.17 - 21:56

    triplekiller schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > es ist nicht teuer. es ist unbezahlbar.
    >
    > samsung denkt, dass wohlstand existiert.

    Nein, noch schlimmer. Samsung denkt sie seien eine Nobelmarke wie Apple und können dementsprechend Preise verlangen. lol

  13. Re: Sind 1000 Euro nicht zu teuer?

    Autor: ManuPhennic 23.08.17 - 21:56

    Flatsch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > XxXXXxxXxx schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > GodsCode schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Für 1000 Euro bekommt man einen Gaming Pc der mehrere Jahre hält.
    > > >
    > > > Für 1000 Euro bekomme ich ein Smartphone, für das es in wenigen
    > Jahren
    > > > keine Updates mehr geben könnte. Wozu soll ich dafür 1000 Euro
    > > investieren?
    > >
    > > "in wenigen Jahren > keine Updates mehr " wäre ja immerhin schon mal
    > > etwas. Spätestens wenn das Note 9 herauskommt, wird es mit den
    > > Sicherheitsupdates zäh/unannehmbar.
    > > Mein S7 Edge hängt immer noch auf Security Patch 1.Mai - mir jährlich
    > ein
    > > neues Sx zu kaufen, um aktuelle Sicherheitszupdates zu erhalten, macht
    > > Apples iPhone plötzlich zu einem günstigen Produkt und genau von dieser
    > > Firma wird mein nächstes Smartphone sein.
    >
    > Der einzige Vorteil bei Apple, ansonsten muss Apple jetzt was tun.. Ich
    > kann bei einem iPhone nicht Mai einfach ein Video speichern und
    > verschicken... Von einer Webseite...
    >
    > Ich warte ab was Apple bringt, bevor ich was kaufe


    Das macht glaub ich doch eh fast kein Mensch. Wüsste nicht wozu? Ein Link ist da für mich selbst schneller und belastet nicjt mein Datenvolumen

  14. Re: Sind 1000 Euro nicht zu teuer?

    Autor: Pixeltechniker 23.08.17 - 22:01

    Quatsch. 1000¤ mag Dir viel erscheinen, aber für ein Jahr bist Du immerhin der King of Phablets! Android ist es Wert und Apple viel zu teuer!

  15. Re: Sind 1000 Euro nicht zu teuer?

    Autor: atikalz 23.08.17 - 22:16

    1000 Euro? Das sind doch nur 1,5 Tagessätze und als freelancer gibt's 19% Rabatt und ist dazu noch gewinnmindernd absetzbar :)

  16. Re: Sind 1000 Euro nicht zu teuer?

    Autor: Niaxa 23.08.17 - 23:14

    Was hat das mit Android zu tun?

  17. Re: Sind 1000 Euro nicht zu teuer?

    Autor: thinksimple 23.08.17 - 23:24

    XxXXXxxXxx schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > GodsCode schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Für 1000 Euro bekommt man einen Gaming Pc der mehrere Jahre hält.
    > >
    > > Für 1000 Euro bekomme ich ein Smartphone, für das es in wenigen Jahren
    > > keine Updates mehr geben könnte. Wozu soll ich dafür 1000 Euro
    > investieren?
    >
    > "in wenigen Jahren > keine Updates mehr " wäre ja immerhin schon mal
    > etwas. Spätestens wenn das Note 9 herauskommt, wird es mit den
    > Sicherheitsupdates zäh/unannehmbar.
    > Mein S7 Edge hängt immer noch auf Security Patch 1.Mai - mir jährlich ein
    > neues Sx zu kaufen, um aktuelle Sicherheitszupdates zu erhalten, macht
    > Apples iPhone plötzlich zu einem günstigen Produkt und genau von dieser
    > Firma wird mein nächstes Smartphone sein.

    Mein S7 steht auf Patch 1.Juli

    Wenn alles andere autonom ist, ist der Mensch dann noch autonom?

  18. Re: Sind 1000 Euro nicht zu teuer?

    Autor: atikalz 23.08.17 - 23:37

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was hat das mit Android zu tun?

    Es ging in dem Fred darum, dass 1000 Euro zu teuer für ein Smartphone sein soll. Ich finde das nicht zu teuer für ein so wichtiges Arbeits- und Alltagsgerät, was jeder stundenlang am Tag nutzt.

  19. Re: Sind 1000 Euro nicht zu teuer?

    Autor: Lord Gamma 23.08.17 - 23:49

    Das Osterschnabeltier schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nein, noch schlimmer. Samsung denkt sie seien eine Nobelmarke wie Apple und
    > können dementsprechend Preise verlangen. lol

    Apple und Nobelmarke? Ein x-beliebiges in China produziertes Gerät mit reduzierter Funktionalität? Ernsthaft? Das ist ja lächerlich.
    Ich habe bisher nur von Luxus-Smartphones gehört, die das überlegene Android-System nutzen und gewiss nicht so billig verschleudert werden:
    [www.lamborghinimobile.com]
    [www.golem.de]



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.08.17 23:50 durch Lord Gamma.

  20. Re: Sind 1000 Euro nicht zu teuer?

    Autor: Das Osterschnabeltier 24.08.17 - 00:03

    Lord Gamma schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Osterschnabeltier schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Nein, noch schlimmer. Samsung denkt sie seien eine Nobelmarke wie Apple
    > und
    > > können dementsprechend Preise verlangen. lol
    >
    > Apple und Nobelmarke? Ein x-beliebiges in China produziertes Gerät mit
    > reduzierter Funktionalität? Ernsthaft? Das ist ja lächerlich.
    > Ich habe bisher nur von Luxus-Smartphones gehört, die das überlegene
    > Android-System nutzen und gewiss nicht so billig verschleudert werden:
    > www.lamborghinimobile.com
    > www.golem.de

    Das ist mir bewusst, aber die Leute die sich einen Apfel kaufen interessiert das kein bisschen. Die sind überzeugt dass ihr Gerät besser ist weil es einen Apfel drauf hat. Samsung hat diesen Bonus nicht.

    Um ehrlich zu sein mag ich beide Unternehmen nicht.

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Giesecke+Devrient Currency Technology GmbH, München
  2. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  3. DATAGROUP Köln GmbH, München
  4. BVU Beratergruppe Verkehr + Umwelt GmbH, Freiburg im Breisgau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)
  3. (u. a. Drive 7,79€, John Wick: Kapitel 2 9,99€ und Predator Collection 17,49€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Doom-Brettspiel-Neuauflage im Test: Action am Wohnzimmertisch
Doom-Brettspiel-Neuauflage im Test
Action am Wohnzimmertisch
  1. Doom, Wolfenstein, Minecraft Nintendo kriegt große Namen
  2. Gamedesign Der letzte Lebenspunkt hält länger

iPhone X im Test: Es braucht schon Zwillinge, um Face ID zu überlisten
iPhone X im Test
Es braucht schon Zwillinge, um Face ID zu überlisten
  1. Homebutton ade 2018 sollen nur noch rahmenlose iPhones erscheinen
  2. Apple-Smartphone iPhone X knackt und summt - manchmal
  3. iPhone X Sicherheitsunternehmen will Face ID ausgetrickst haben

Cubesats: Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
Cubesats
Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
  1. SAEx Internet-Seekabel für Südatlantikinsel St. Helena
  2. The Cabin Satelliten-Internet statt 1 Million Euro an die Telekom
  3. Sputnik Piep, piep, kleiner Satellit

  1. Fraunhofer Fokus: Metaminer soll datensammelnde Apps aufdecken
    Fraunhofer Fokus
    Metaminer soll datensammelnde Apps aufdecken

    Trackingschutz für Apps - das will ein Fraunhofer-Institut bald anbieten. Ein erster Prototyp von Metaminer existiert bereits und soll auch ohne Rooten des Smartphones einen guten Schutz bieten.

  2. Onlinehandel: Bundesgerichtshof greift Paypal-Käuferschutz an
    Onlinehandel
    Bundesgerichtshof greift Paypal-Käuferschutz an

    Paypals Käuferschutz ist weniger sicher. Wenn der Käufer sein Geld zurückbucht, hat der Händler weiterhin ein Recht, die Zahlung zu erhalten. Doch immerhin müssen die Verkäufer klagen.

  3. Verbraucherschutz: Sportuhr-Hersteller gehen unsportlich mit Daten um
    Verbraucherschutz
    Sportuhr-Hersteller gehen unsportlich mit Daten um

    Herzfrequenz und Schlafphasen: Apple, Garmin und andere Hersteller von Sportuhren und Fitnesstrackern speichern auf ihren Portalen sehr persönliche Nutzerdaten. Bei einem Praxistest sind nur zwei Hersteller korrekt mit dem Auskunftsrecht des Kunden umgegangen.


  1. 17:45

  2. 17:20

  3. 17:06

  4. 16:21

  5. 15:51

  6. 15:29

  7. 14:59

  8. 14:11