Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Galaxy Note 9 im Hands On: Neues Note…

Luft ist raus...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Luft ist raus...

    Autor: fabische 10.08.18 - 00:04

    Als treuer Note Fan seit dem Note 1 habe ich beim Note 4 aufgehört. Leider wird die Reihe seit dem Note 8 vor allem als Statussymbol vermarktet. Mit dem Note 9 ist es endgültig zum Millionärs Spielzeug geworden.

  2. Re: Luft ist raus...

    Autor: DerDy 10.08.18 - 00:19

    Das Gerät ist teuer, doch halten die Geräte auch ein paar Jahre.
    Früher hat es sich noch wirklich gelohnt auf die nächste Generation aufzuspringen. Aber heute kannst du doch locker 1-2 Gerätegenerartionen überspringen und abwarten. Die neuen Geräte haben genug Power und gute Kameras, das reicht doch.

    Und wenn man nicht jede Gerätegeneration mitnimmt, ist es unterm Strich wieder günstiger.

  3. Re: Luft ist raus...

    Autor: xProcyonx 10.08.18 - 04:51

    Aber Handys anderer Hersteller für 400¤ halten genau so lang und bieten etwa das gleiche bzw. in manchen Bereichen mehr. Warum dann 1000¤ ausgeben?

  4. Re: Luft ist raus...

    Autor: Anonymer Nutzer 10.08.18 - 07:37

    DerDy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Gerät ist teuer, doch halten die Geräte auch ein paar Jahre.
    > ...
    > Und wenn man nicht jede Gerätegeneration mitnimmt, ist es unterm Strich
    > wieder günstiger.

    Ein paar Jahre 😅 Wieder günstiger als was...!? Als das 100 Euro Moto G4, das man mindestens 5 Jahre lang nutzt? ;)

  5. Re: Luft ist raus...

    Autor: WhiteWisp 10.08.18 - 08:15

    Die Luft ist seit dem Note 4 raus :D
    War schon immer begeistern von der Note-Reihe. Als mit dem Note 4 der Alurahmen eingeführt wurde hab ich mir eins geholt. Hatte gehofft Samsung ist wieder auf dem richtigen Weg. Aber nö, haben sich doch dazu entschieden Apple 2.0 zu werden.

    Das Note 4 läuft übrigens noch super, würds noch mal kaufen, wens jetzt kaputt geht.

  6. Re: Luft ist raus...

    Autor: Michael H. 10.08.18 - 09:30

    WhiteWisp schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Luft ist seit dem Note 4 raus :D
    > War schon immer begeistern von der Note-Reihe. Als mit dem Note 4 der
    > Alurahmen eingeführt wurde hab ich mir eins geholt. Hatte gehofft Samsung
    > ist wieder auf dem richtigen Weg. Aber nö, haben sich doch dazu entschieden
    > Apple 2.0 zu werden.
    >
    > Das Note 4 läuft übrigens noch super, würds noch mal kaufen, wens jetzt
    > kaputt geht.

    Mein Note4 habe ich vor 1 1/2 Jahren gegen ein Huawai Mate 9 eingetauscht. Bzw. das Note verkauft und ein Mate 9 gekauft... mein vorteil war, das Note4 ist mir kaputt gegangen, weil sich anscheinend ein integrierte Speicherchip gelöst hat, anfangs hatte es einfach nur lange Delays... beispielsweise hat man in Whatsapp etwas geschrieben... es hing und boom ist der Text wie ein ICE durchgerauscht tatatatatataaaa... danach ging es nur noch sporadisch an oder ist im "Odin" Mode hochgefahren (hies doch so oder?). Dadurch wurde das Teil kurzerhand von meinem Provider getauscht und ich hab ein brandneues bekommen... nach 2 Monaten Nutzung wieder selbes Spiel.. Apps hingen ewig... Text kam erst nachdem man schon 3 Sätze fertig getippt hatte usw...
    Darauf hin hab ich mir direkt ein neues geholt und das verkauft... bereue es bis heute nicht... Huawai macht in meinen Augen zumindest alles richtig...

  7. Re: Luft ist raus...

    Autor: treysis 10.08.18 - 11:53

    xProcyonx schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber Handys anderer Hersteller für 400¤ halten genau so lang und bieten
    > etwa das gleiche bzw. in manchen Bereichen mehr. Warum dann 1000¤ ausgeben?

    Nö, für 400 Euro findest du nicht in etwa das Gleiche:
    -zuerst natürlich der SPen. Geniales Teil! Mir graut es davor, wenn ich mal auf ein Gerät ohne umsteigen muss.
    -großer Speicher (der auch schnell angebunden ist!)
    -Dual-SIM (gut, haben jetzt immer mehr Geräte)
    -Dual-VoLTE
    -stromsparendster SoC bisher
    -Samsung Pay (wie Google Pay, nur ohne Google)
    -sehr gute Kamera (die kriegt man halt immer nur in den Flaggschiffen)
    -dann natürlich noch die Dex-Option.
    -Galileo-GSNS

    Klar gibt es auch Schattenseiten, wie z.B. das blöde Edge-Display. Aber im großen und ganzen ist es seinen Preis wert.

    Und ja, für viele reicht der Passat oder der A4. Und manche wollen den A8L. Der kann zwar auch nicht viel mehr als der A4, aber trotzdem mehr.

  8. Re: Luft ist raus...

    Autor: suicicoo 12.08.18 - 12:04

    ...hat das Huawei nen Stylus?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  3. Bosch Gruppe, Grasbrunn
  4. SV Informatik GmbH, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 55€ + 1,99€ Versand
  2. 55€ + 1,99€ Versand
  3. (aktuell u. a. QPAD DX-5 Maus 9,99€, NZXT Kraken X62 AM4 ready, Wasserkühlung 139,90€)
  4. 5€ inkl. FSK-18-Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


CES 2019: Die Messe der unnützen Gaming-Hardware
CES 2019
Die Messe der unnützen Gaming-Hardware

CES 2019 Wer wollte schon immer dauerhaft auf einem kleinen 17-Zoll-Bildschirm spielen oder ein mehrere Kilogramm schweres Tablet mit sich herumtragen? Niemand! Das ficht die Hersteller aber nicht an - im Gegenteil, sie denken sich immer mehr Obskuritäten aus.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Bosch Touch-Projektoren angesehen Virtuelle Displays für Küche und Schrank
  2. Mobilität Das Auto der Zukunft ist modular und wandelbar
  3. Sonos Keine Parallelnutzung von Alexa und Google Assistant geplant

Vivy & Co.: Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit
Vivy & Co.
Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

35C3 Mit Sicherheitsversprechen geizen die Hersteller von Gesundheitsapps wahrlich nicht. Sie halten sie jedoch oft nicht.
Von Moritz Tremmel

  1. Krankenkassen Vivy-App gibt Daten preis
  2. Krankenversicherung Der Papierkrieg geht weiter
  3. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche

Schwer ausnutzbar: Die ungefixten Sicherheitslücken
Schwer ausnutzbar
Die ungefixten Sicherheitslücken

Sicherheitslücken wie Spectre, Rowhammer und Heist lassen sich kaum vollständig beheben, ohne gravierende Performance-Einbußen zu akzeptieren. Daher bleiben sie ungefixt. Trotzdem werden sie bisher kaum ausgenutzt.
Von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücken Bauarbeitern die Maschinen weghacken
  2. Kilswitch und Apass US-Soldaten nutzten Apps mit fatalen Sicherheitslücken
  3. Sicherheitslücke Kundendaten von IPC-Computer kopiert

  1. LG: V40 Thinq kostet 900 Euro
    LG
    V40 Thinq kostet 900 Euro

    Bereits im Oktober 2018 hat LG sein neues Smartphone V40 Thinq vorgestellt, jetzt rückt der Hersteller auch mit einem Preis heraus: 900 Euro soll das Gerät mit insgesamt fünf Kameras in Deutschland kosten. Auch eine neue Smartwatch wird auf den Markt kommen.

  2. Alexa & Google Home: Mod bringt mehr Privatsphäre und freies Signalwort
    Alexa & Google Home
    Mod bringt mehr Privatsphäre und freies Signalwort

    Mit Alias können Smart-Home-Besitzer ihrem Google Home oder Amazon Echo neue Namen geben - und so ihre Privatsphäre etwas schützen. Das Gerät kann mit einem Raspberry Pi und einem 3D-Drucker selbst gebastelt werden.

  3. Android und iOS: Spectrum von Facebook soll Bilder schöner verkleinern
    Android und iOS
    Spectrum von Facebook soll Bilder schöner verkleinern

    Vor allem auf Mobilsystemen ist es für App-Entwickler wichtig, Bilder möglichst gut zu verkleinern, um Bandbreite zu sparen. Mit Spectrum bietet Facebook nun ein Open-Source-Werkzeug an, das diesen Vorgang stark vereinfachen soll.


  1. 16:51

  2. 16:37

  3. 15:57

  4. 15:30

  5. 15:10

  6. 14:34

  7. 14:14

  8. 13:36