Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Galaxy Note 9 im Hands On: Neues Note…

Zu klein

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zu klein

    Autor: flow77 09.08.18 - 20:03

    Ich hoffe es kommen bald gute 7" Smartphones auf den Markt, aktuell sieht es da ja nicht so toll aus.

  2. Re: Zu klein

    Autor: Niaxa 09.08.18 - 21:56

    Ja und dann kommen die, die gerne mit 8 Zoll Tellerphones rumrennen wollen. Und danach die, die gerne 11 oder 24 Zoll wollen. Nur leider spiegeln die halt nur geringfügig und vernachlässigbar den Markt wieder.

  3. Re: Zu klein

    Autor: flow77 09.08.18 - 22:47

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja und dann kommen die, die gerne mit 8 Zoll Tellerphones rumrennen wollen.
    > Und danach die, die gerne 11 oder 24 Zoll wollen. Nur leider spiegeln die
    > halt nur geringfügig und vernachlässigbar den Markt wieder.

    :-[

  4. Re: Zu klein

    Autor: Andi K. 09.08.18 - 23:12

    Rückblick 2011.

    Ich war einer der ersten Note 1 Käufer. Wurde von vielen Menschen ausgelacht... "Mit dem schaut telefonieren komisch aus" - "Das ist viel zu groß" - "Das ist mit einer Hand nicht bedienbar." .... das Display hatte 5,3 Zoll. Das ist heutzutage Standard. In den nächsten Jahren wird es sicher ein Full Screen 7 Zoll Galaxy Note 12 geben. Wette ich drauf.

    Sorry, aber der Beitrag läuft nur mit 30 fps.

  5. Re: Zu klein

    Autor: Phantom 09.08.18 - 23:52

    7 Zoll?

    Das waren damals Tablets.
    :D

     Seid ihr oft im Wolkenbezirk?

  6. Re: Zu klein

    Autor: Michael H. 10.08.18 - 09:32

    Hachja... und heute is fast jedes Smartphone über 5-6" groß... ich wurd auch immer für das HTC Desire HD sowie das Note 2 und 4 belächelt... mit dem Mate 9 jetzt nicht mehr, weil alle anderen auch ne ähnliche Größe haben inzwischen...

  7. Re: Zu klein

    Autor: Spaghetticode 10.08.18 - 10:10

    flow77 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hoffe es kommen bald gute 7" Smartphones auf den Markt, aktuell sieht
    > es da ja nicht so toll aus.

    Hauptsache, die 5-Zoll-Smartphones bleiben uns erhalten. Die passen nämlich noch in Jacken- oder Hosentasche und die kann man noch mit einer Hand halten.

  8. Re: Zu klein

    Autor: BeFoRe 10.08.18 - 10:30

    Andi K. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Rückblick 2011.
    >
    > Ich war einer der ersten Note 1 Käufer. Wurde von vielen Menschen
    > ausgelacht... "Mit dem schaut telefonieren komisch aus" - "Das ist viel zu
    > groß" - "Das ist mit einer Hand nicht bedienbar." .... das Display hatte
    > 5,3 Zoll. Das ist heutzutage Standard. In den nächsten Jahren wird es
    > sicher ein Full Screen 7 Zoll Galaxy Note 12 geben. Wette ich drauf.

    Es war halt auch wirklich klobig und sah bescheuert aus wenn man damit telefonierte, kann mich auch noch daran erinnern eine Frau damit an der Supermarktkasse telefonieren gesehen zu haben. Damals konnte man Smartphones ja noch nicht so schmal bauen. Das Galaxy S9 hat einen 5,8 Zoll Bildschirm und ist viel schmaler und dünner als damals das Note 1.

  9. Re: Zu klein

    Autor: Eheran 10.08.18 - 11:05

    +1
    Was bringt mir ein Telefon, das ich nicht wirklich mitnehmen kann?
    Die aktuellen sind schon am Limit, aufgrund er enormen Größe ist es mir sogar beim hinknien aus einer Hose gefallen, weil deren Tasche nicht 1km tief ist.

  10. Re: Zu klein

    Autor: Gallantus 10.08.18 - 12:57

    Mir persönlich ist ja 5 Zoll schon zu groß. Der Grund warum ich zum iPhone gewechselt bin war, dass es im Android Lager kein Gerät kleiner 5 Zoll gibt in der Oberklasse, außer die Xperia Compact Reihe, welche ich wegen schlechter Erfahrungen nicht mehr kaufe. Ein S10 Mini könnte mich wieder zum Androiden machen, je nachdem wie stark sie an der Kamera sparen.

  11. Re: Zu klein

    Autor: treysis 10.08.18 - 13:52

    Phantom schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 7 Zoll?
    >
    > Das waren damals Tablets.
    > :D

    Allerdings waren die noch mit 16:10 (oder 16:9). Bei 18,5:9 bekommt man mehr Diagonale bei gleicher Bildschirmfläche. Und dann eben die dünneren Ränder heutzutage...

  12. Re: Zu klein

    Autor: _Sascha_ 11.08.18 - 11:13

    Ich glaube eher statt in die Größe wird es durch aufklappen oder schieben in die Breite gehen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. TLI Consulting GmbH, Nürnberg, Hannover, Berlin, Erlangen
  2. Interhyp Gruppe, München
  3. NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg
  4. DKV MOBILITY SERVICES Business Center, Ratingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,00€
  2. (u. a. Outward 31,99€, Dirt Rally 2.0 Day One Edition 24,29€, Resident Evil 7 6,99€, Football...
  3. 319,90€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energie: Warum Japan auf Wasserstoff setzt
Energie
Warum Japan auf Wasserstoff setzt

Saubere Luft und Unabhängigkeit von Ölimporten: Mit der Umstellung der Wirtschaft auf den Energieträger Wasserstoff will die japanische Regierung gleich zwei große politische Probleme lösen. Das Konzept erscheint attraktiv, hat aber auch entscheidende Nachteile.
Eine Analyse von Werner Pluta


    Passwort-Richtlinien: Schlechte Passwörter vermeiden
    Passwort-Richtlinien
    Schlechte Passwörter vermeiden

    Groß- und Kleinbuchstaben, mindestens ein Sonderzeichen, aber nicht irgendeins? Viele Passwort-Richtlinien führen dazu, dass Nutzer genervt oder verwirrt sind, aber nicht unbedingt zu sichereren Passwörtern. Wir geben Tipps, wie Entwickler es besser machen können.
    Von Hanno Böck

    1. Acutherm Mit Wärmebildkamera und Mikrofon das Passwort erraten
    2. Datenschutz Facebook speicherte Millionen Passwörter im Klartext
    3. Fido-Sticks im Test Endlich schlechte Passwörter

    Verschlüsselung: Ärger für die PGP-Keyserver
    Verschlüsselung
    Ärger für die PGP-Keyserver

    Die Schlüsselserver für PGP sind so ausgelegt, dass sie fast alles ungeprüft akzeptieren. Das führt zu zahlreichen Problemen, zuletzt wurden die Keyserver aufgrund von Angriffen mit vergifteten Schlüsseln immer unzuverlässiger.
    Ein Bericht von Hanno Böck

    1. OpenPGP/GnuPG Signaturen fälschen mit HTML und Bildern
    2. GPG-Entwickler Sequoia-Projekt baut OpenPGP in Rust

    1. Indiegames-Rundschau: Zwischen Fließband und Wanderlust
      Indiegames-Rundschau
      Zwischen Fließband und Wanderlust

      In Satisfactory bauen wir die perfekte Fabrik, in Outward packen wir den Rucksack und Baba Is You fordert unsere grauen Zellen - die Indiegames-Rundschau stellt besonders interessante Neuheiten im April vor.

    2. Lokaler Netzbetreiber: Inexio baut Glasfaser, auch wenn es sich nicht lohnt
      Lokaler Netzbetreiber
      Inexio baut Glasfaser, auch wenn es sich nicht lohnt

      Der Glasfaser-Ausbau bis an die Straßenecke kostet 2.000 Euro pro Kunde, bis ins Haus sind rund 5.000 Euro fällig. Dennoch setzt Inexio verstärkt auf FTTH, auch wenn sich dem Kunden dafür nicht viel mehr berechnen lässt.

    3. Volkswagen: 5G bietet flexible Software-Betankung in der Produktion
      Volkswagen
      5G bietet flexible Software-Betankung in der Produktion

      Volkswagen will mit 5G in der Produktion flexibel große Datenmenge in die Fahrzeuge einspielen. Campusnetze könnten auch zusammen mit Netzbetreibern laufen.


    1. 09:00

    2. 19:10

    3. 18:20

    4. 17:59

    5. 16:31

    6. 15:32

    7. 14:56

    8. 14:41