1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Galaxy S I9000: Update auf Android 2.2…

Leider benutze ich Mac OS X

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Leider benutze ich Mac OS X

    Autor: Vermithrax 05.11.10 - 21:41

    Wenn es also so weit ist werde ich mein Nexus-One mit einem weiteren HTC ersetzten und eben nicht Samsung.

  2. Re: Leider benutze ich Mac OS X

    Autor: hans_hansen 05.11.10 - 22:34

    http://www.virtualbox.org/

    is auch ne lösung. windows im mac-fenster drinne :D

  3. Re: Leider benutze ich Mac OS X

    Autor: DerAndere 06.11.10 - 12:16

    Das kann doch nicht sein, dass ich mir ein virtuelles Betriebssystem installieren muss, damit ich die Schrott-Software eines unfähigen Herstellers verwenden kann, der meint, nur damit seine Handys aktualisierbar zu machen. Allein deswegen sollte man Samsung in den Hintern treten ...

  4. Re: Leider benutze ich Mac OS X

    Autor: Klau3 06.11.10 - 12:27

    Die Software Kies von Samsung ist Schrott, da hast du recht.
    Mich wundert es immer wie so etwas durch die Qualitätssicherung kommen kann.

  5. Re: Leider benutze ich Mac OS X

    Autor: joo 06.11.10 - 13:25

    am besten du suchst dir jemanden mit nem windows rechner... das mache ich genauso mit meinem samsung wave.

    von einer virtuellen maschine zum aktualisieren über kies rate ich dir dringend ab. ich habe es bereits versucht und man sollte es besser lassen. da sich das händy nämlich wärend der aktualisierung abschaltet und in nem "update-modus" (keine ahnung wie das jetzt genau heißt) neu startet ist dem system erstmal nicht klar ob das "neue" usb gerät der virtuellen maschin zugeordnet werden soll. somit bricht der aktualisierungsvorgang nicht nur ab sondern schlägt fehl was meistens nur mit einer wiederherstellung wieder gutzumachen ist.

  6. Re: Leider benutze ich Mac OS X

    Autor: dasdsdaasdasdasasdadsasd 07.11.10 - 16:29

    hans_hansen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > www.virtualbox.org
    >
    > is auch ne lösung. windows im mac-fenster drinne :D

    Vor allen Dingen weil jeder eine Windows Lizenz hat.

  7. Re: Leider benutze ich Mac OS X

    Autor: .gates 07.11.10 - 18:37

    http://forum.xda-developers.com/showthread.php?t=817703

    Installation über einfaches zip auf SD-Karte kopieren und anwenden, mit jedem OS.

    Basic Features:

    - Based on XWJPA and XXJPO (Froyo 2.2)
    - Deodexed
    - Apps and framework optimized
    - Rooted
    - Busybox 1.17.3
    - Ad hoc Wi-Fi support, how to enable, see post no 2
    - Zip-aligned
    - Clockworkmod Recovery
    - BLN support (BacklightNotification, enable via CWM, part of the actual kernel)
    - Hardcore kernel speedmod-kernel-vH1-250hz. Alternative kernels in addons
    UPDATE: Hardcore has some new upgraded kernels out: Link
    - Unthemed (Theme addons and various theme templates available)
    - Modular
    - Big APN list
    - No wipe installs, factory reset is recommended though
    - Optimized launcher pro and ADW launchers
    - User string selection in browser (thanks to Fr4gg0r)

  8. Re: Leider benutze ich Mac OS X

    Autor: Windows 07.11.10 - 18:41

    dasdsdaasdasdasasdadsasd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > hans_hansen schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > www.virtualbox.org
    > >
    > > is auch ne lösung. windows im mac-fenster drinne :D
    >
    > Vor allen Dingen weil jeder eine Windows Lizenz hat.

    Dir ist schon bewusst, dass man Windows (zwar begrenzt) aber auch ohne Lizens legal nutzen kann...?

  9. Re: Leider benutze ich Mac OS X

    Autor: legale lizenzen 07.11.10 - 19:19

    Dann nenn bitte auch quellen.

    Für 3,50 Euro gabs auf der ComputerBild eine Live-Vista-DVD aber ohne Vista-Finder sondern eine dieser FOSS-Alternativen.
    Halt so eine BartPE-Live.

    Es gibt für WebDeveloper ein paar Images von Bill Gates selber für diverse IE-Versionen zum Testen von Webseiten. Wenn man nichts wert ist, kann man dann ja checken und 1000-seitigen Lizenzen lesen, ob man es auch legal für Handy-Updates nutzen kann.

    Hier wurde eine Site genannt, wo man Original OEM-XPs z.b. für 19,99 bekommen können soll.

    Handies die nur per Windows updatebar sind, sollte man nicht betrieblich abschreibbar machen. Ganz einfach. Ein Unternehmen muss sich nicht auf eine Windows-Version festlegen oder zum Spaß alle Handies neu kaufen nur weil Bill Gates es will.

  10. Re: Leider benutze ich Mac OS X

    Autor: legalWin 07.11.10 - 19:43

    legale lizenzen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann nenn bitte auch quellen.
    >
    > Für 3,50 Euro gabs auf der ComputerBild eine Live-Vista-DVD aber ohne
    > Vista-Finder sondern eine dieser FOSS-Alternativen.
    > Halt so eine BartPE-Live.
    >
    > Es gibt für WebDeveloper ein paar Images von Bill Gates selber für diverse
    > IE-Versionen zum Testen von Webseiten. Wenn man nichts wert ist, kann man
    > dann ja checken und 1000-seitigen Lizenzen lesen, ob man es auch legal für
    > Handy-Updates nutzen kann.
    >
    > Hier wurde eine Site genannt, wo man Original OEM-XPs z.b. für 19,99
    > bekommen können soll.
    >
    > Handies die nur per Windows updatebar sind, sollte man nicht betrieblich
    > abschreibbar machen. Ganz einfach. Ein Unternehmen muss sich nicht auf eine
    > Windows-Version festlegen oder zum Spaß alle Handies neu kaufen nur weil
    > Bill Gates es will.

    Es gibt beispielsweise direkt von Microsot die Application Compatibility Images, dies sind aber leider "exen" bzw. entpackt VPC-Dateien. Hierbei handelt es sich um legale und bereits aktivierte Windows-Versionen von MS / sind jedoch auch Englisch.

    http://www.microsoft.com/downloads/en/details.aspx?FamilyId=21EABB90-958F-4B64-B5F1-73D0A413C8EF&displaylang=en

    http://www.pcwelt.de/news/Gratis-von-Microsoft-Windows-XP-SP2-inklusive-Internet-Explorer-6-zum-Download-107499.html

    Dann gibt es noch die "normalen" Windows Demos mit einer 30 Tage- bzw. maximal 120 Tage-Laufzeit:

    http://download.chip.eu/de/Windows-7-Enterprise_4964320.html

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  3. Energie Südbayern GmbH, München
  4. Endress+Hauser InfoServe GmbH+Co. KG, Weil am Rhein, Freiburg im Breisgau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nasa: Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner
Nasa
Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner

Vergessene Tabelleneinträge, fehlende Zeitabfragen und störende Mobilfunksignale sollen ursächlich für die Probleme beim Testflug des Starliner-Raumschiffs gewesen sein. Das seien aber nur Symptome des Zusammenbruchs der Sicherheitsprozeduren in der Softwareentwicklung von Boeing. Parallelen zur Boeing 737 MAX werden deutlich.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Boeings Starliner hatte noch einen schweren Softwarefehler
  2. Boeing 777x Jungfernflug für das größte zweistrahlige Verkehrsflugzeug
  3. Boeing 2019 wurden mehr Flugzeuge storniert als bestellt

Frauen in der Technik: Von wegen keine Vorbilder!
Frauen in der Technik
Von wegen keine Vorbilder!

Technik, also auch Computertechnik, war schon immer ein männlich dominiertes Feld. Das heißt aber nicht, dass es in der Geschichte keine bedeutenden Programmiererinnen gab. Besonders das Militär zeigte reges Interesse an den Fähigkeiten von Frauen.
Von Valerie Lux

  1. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  2. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  3. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig

O2 Free Unlimited im Test: Telefónica macht echte Datenflatrate erschwinglich
O2 Free Unlimited im Test
Telefónica macht echte Datenflatrate erschwinglich

Telefónica startet eine kleine Revolution im Markt für Mobilfunktarife: Erstmals gibt es drei unterschiedliche Tarife mit unlimitierter Datenflatrate, die sich in der maximal verfügbaren Geschwindigkeit unterscheiden. Wir haben die beiden in der Geschwindigkeit beschränkten Tarife getestet und sind auf erstaunliche Besonderheiten gestoßen.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Telefónica Neue O2-Free-Tarife verlieren endloses Weitersurfen
  2. O2 My Prepaid Smartphone-Tarife erhalten mehr ungedrosseltes Datenvolumen
  3. O2 Free Unlimited Basic Tarif mit echter Datenflatrate für 30 Euro

  1. Inexio: Deutsche Glasfaser will mehrere Tausend neue Jobs schaffen
    Inexio
    Deutsche Glasfaser will mehrere Tausend neue Jobs schaffen

    Das neue Gemeinschaftsunternehmen von Deutsche Glasfaser und Inexio braucht viel mehr Personal und will massenhaft Haushalte anschließen. 600.000 bis 700.000 Haushalte pro Jahr sollen FTTH bekommen.

  2. Dreams im Test: Bastelwastel im Traumiversum
    Dreams im Test
    Bastelwastel im Traumiversum

    Bereits mit Little Big Planet hat das Entwicklerstudio Media Molecule eine Kombination aus Spiel und Editor produziert, nun geht es mit Dreams noch ein paar Schritte weiter. Mit dem PS4-Titel muss man sich fast schon anstrengen, um nicht schöne Eigenkreationen zu erträumen.

  3. Unix: NetBSD 9.0 unterstützt ARMv8 und ARM-Server
    Unix
    NetBSD 9.0 unterstützt ARMv8 und ARM-Server

    Mit der neuen Version 9.0 von NetBSD haben die Entwickler des freien Betriebssystems den Hardware-Support nach eigenen Angaben signifikant verbessert. Dazu gehören unter anderem die Unterstützung für ARM-Server und viele SoC aus Bastelplatinen. Das Team integriert zudem viele Sicherheitsfunktionen.


  1. 14:35

  2. 14:20

  3. 13:05

  4. 12:23

  5. 12:02

  6. 11:32

  7. 11:15

  8. 11:00