Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Galaxy S10 im Hands on: Samsung bringt…

Google frei?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Google frei?

    Autor: LinuxMcBook 20.02.19 - 21:09

    Wem noch ist aufgefallen, dass das S10+ auf dem Foto keine Google Apps anzeigt, sondern sogar ein Ordner "Microsoft Apps" zu sehen ist?

    Kommt das Handy evtl. sogar ohne Play Services? Dazu steht im Artikel leider nichts.

    Allerdings muss man schon ein pathologisches Problem mit Google haben, wenn dann Bing und Co. die vorgezogene Alternative sind...

  2. Re: Google frei?

    Autor: Eheran 20.02.19 - 21:43

    Im Video sieht man jedenfalls sofort den Play Store.

  3. Re: Google frei?

    Autor: crustenscharbap 20.02.19 - 22:34

    Vielleicht ist das eine chinesische Version. Dort ist Google komplett verboten.

    Ich finde das S10e aufgrund der Größe von nur 142mm sehr interessant. Tolle Größe und schön großes Display. Dazu die Fisheye Kamera. Damit kann man tolle Videos machen. Finde das beim A7 schon toll. Das S10e wirds nur in guter Qualität mit 4K machen.

  4. Re: Google frei?

    Autor: miauwww 21.02.19 - 07:36

    Die Custom Roms werden es möglich machen.

  5. Re: Google frei?

    Autor: desmaddin 21.02.19 - 07:51

    Das Microsoft Zeug ist auf allen Samsung Handys drauf. Da kann man halt schön von Microsoft extra abkassieren.

  6. Re: Google frei?

    Autor: 0xDEADC0DE 21.02.19 - 10:28

    miauwww schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Custom Roms werden es möglich machen.

    Und auf Gewährleistung auf Garantie verzichten? Danke, nein.

  7. Re: Google frei?

    Autor: slead 21.02.19 - 10:30

    0xDEADC0DE schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > miauwww schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die Custom Roms werden es möglich machen.
    >
    > Und auf Gewährleistung auf Garantie verzichten?


    Bei Samsung ist es genauso, die mit ihren dämlichen e-fuse.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.02.19 10:30 durch slead.

  8. Re: Google frei?

    Autor: JackIsBlack 21.02.19 - 11:09

    0xDEADC0DE schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > miauwww schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die Custom Roms werden es möglich machen.
    >
    > Und auf Gewährleistung auf Garantie verzichten? Danke, nein.


    Das sich dieser Mythos immer noch hält.

  9. Re: Google frei?

    Autor: DY 21.02.19 - 11:16

    desmaddin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Microsoft Zeug ist auf allen Samsung Handys drauf. Da kann man halt
    > schön von Microsoft extra abkassieren.

    Und MS lebt ja mittlerweile auch von Phone Home und Telemetrie, ist also die gleiche Problematik des Datenschutzes wie bei Google.

  10. Re: Google frei?

    Autor: Michael H. 26.02.19 - 16:28

    JackIsBlack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 0xDEADC0DE schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > miauwww schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Die Custom Roms werden es möglich machen.
    > >
    > > Und auf Gewährleistung auf Garantie verzichten? Danke, nein.
    >
    > Das sich dieser Mythos immer noch hält.

    Welcher Mythos?
    Smartphone-Besitzer, die die Firmware ihres Telefons auf eine vom Hersteller nicht vorgesehene Weise manipulieren, riskieren den Verlust der Garantie-Ansprüche.

    Du vergisst, dass Garantie eine freiwillige Leistung des Herstellers ist und das diese in aller Regel beschränkt ist durch gewisse Rahmenbedingungen. Beispielsweise unsachgemäße Behandlung (fällt ins Klo) etc...darunter fällt laut Samsung auch das rooten.
    Bei irgendeinem Fall mit einem Seriendefekt bei Geräten hatte Samsung einem Kunden geschrieben, durch das rooten habe er freiwillig auf jegliche Garantieansprüche verzichtet.

    Bei der Gewährleistung sieht es anders aus. Die muss man bekommen.
    Hier gibts aber auch Bedingungen. Innerhalb der ersten 6 Monate ist der Hersteller in der Beweispflicht, dass der Schaden vom Kunden kommt, da man hier von einem Fehler sprechen kann, der Bereits beim Kauf existiert haben kann. Nach 6 Monaten ist der Kunde in der Beweispflicht, wenn ein Schaden auftritt, dass es nicht sein verschulden war, da man nach 6 Monaten davon ausgehen kann, dass der Fehler beim Kauf noch nicht existierte.

    Ergo kann der Hersteller nach 6 Monaten auch das rooten als Fehlergrund anführen. Das Gegenteil lässt sich dann nämlich schlecht beweisen. Hier wird dann gerne darauf verwiesen, dass die Firmware auf nicht vom Hersteller vorgesehene Weise manipuliert wurde. Du kannst natürlich auf dein Recht beharren und es vor Gericht anfechten, aber für das Geld kriegste auch schon n paar neue Smartphones bei den geringen Chancen einen Defekt zu Lasten des Herstellers bei unsachgemäßer eigener Behandlung anzuführen.

    Ergo kein Mythos.
    Es stimmt zwar, dass man offiziell die Garantie/Gewährleistung nicht automatisch verliert, jedoch eliminiert man hiermit jegliche Kulanzbedingungen und steht in der Beweispflicht.

    Erinnert mich nebenbei immer ganz gern an Outlook Plugins... Plugin liest Kontakte aus.
    Pluginhersteller sagt, alles in Ordnung, muss an Outlook liegen.
    Microsoft sagt, ist uns egal, Outlook funktioniert, für Dritthersteller geben wir keinen Support.

    Custom ROM drauf - kein Ton mehr beim Telefonieren nur noch kratzen - Samsung sagt -> liegt am Custom ROM
    gelegentlich lila Strich im Bild - Samsung sagt -> liegt am Custom ROM
    Kamera liefert kein Bild mehr -> liegt am Custom ROM
    usw...

    Ob das jetzt ein Fehler Seitens Samsung ist, muss Samsung dann nicht mehr beweisen.
    Wenn irgendein Treiber mit irgend einer Komponente nicht läuft... Grafiktreiber, Kameratreiber, Audiotreiber... muss das kein Hardwaredefekt sein. Daher bist du als User in der Beweispflicht... und das ist auch ihr gutes Recht...

    Am Ende schickste das Ding ein, die dürfen es erstmal wieder flashen, das Orginal OS drauf spielen, sehen dann wieder dass es geht... ergo Arbeitszeit im Support verbraten weils Custom ROM schuld war... um solche Fälle zu vermeiden können sie daher sagen, machen wir nicht.
    Soll Samsung jetzt zahlen weil die User extrawürscht brauchen?

    Und Garantie ist wie gesagt eine freiwillige Leistung des Herstellers. Nur weil er diese gibt, heisst das nicht, dass du da auch in jedem Fall Anspruch drauf hast. Denn dafür gibts die Garantiebedingungen... und die sagen bei Samsung...


    5. Die Garantie gilt nicht, wenn andere Mängel als Material- oder Verarbeitungsfehler festgestellt werden. Die folgenden Punkte sind nicht durch die Garantie abgedeckt:



    • Regelmäßige Prüfungs-, Wartungs-, Reparatur- und Austauscharbeiten aufgrund von normalem Verschleiß.

    • Unsachgemäße Benutzung oder Missbrauch, einschließlich - aber nicht ausschließlich darauf beschränkt - der Unterlassung, dieses Produkt für seinen normalen Zweck oder in Übereinstimmung mit den Gebrauchs- und Wartungsanweisungen von Samsung zu benutzen.

    • Aktualisierung von Software aufgrund von Änderungen der Netzwerkparameter.

    • Benutzung des Produkts in Verbindung mit Zubehör, das nicht für die Verwendung mit diesem Produkt zugelassen wurde.

    • Ausfall des Produktes aufgrund einer fehlerhaften Installation oder einer Verwendung, die nicht den gültigen technischen oder sicherheitsbezogenen Normen entspricht, oder aufgrund der Nichteinhaltung der Anweisungen im Produkthandbuch.

    • Unfälle, höhere Gewalt oder Ursachen, die außerhalb des Einflussbereichs von Samsung liegen, verursacht durch Blitzeinschlag, Wasser, Feuer, öffentliche Unruhen oder unzureichende Belüftung.

    • Nichtgenehmigte Modifikationen, die am Produkt vorgenommen wurden, damit das Produkt örtlichen oder nationalen technischen Normen in Ländern entspricht, für die das Produkt von Samsung ursprünglich nicht konzipiert wurde.

    • Beschädigung des Akkus durch Überladen oder Nichteinhaltung der speziellen Anweisungen für den Umgang mit Akkus im Produkthandbuch.

    • Reparaturen, die durch nicht autorisierte Service-Zentren durchgeführt werden, zum Beispiel Demontage des Produkts durch eine nicht autorisierte Person.

    https://www.samsung.com/de/support/warranty/#grantiebedingungen01

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Transdev GmbH, Berlin
  2. Bundeskriminalamt, Meckenheim bei Bonn
  3. d.velop Life Sciences GmbH, Gescher
  4. SCHOTT AG, Mainz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Physik: Den Quanten beim Sprung zusehen
Physik
Den Quanten beim Sprung zusehen

Quantensprünge sind niemals groß und nicht vorhersehbar. Forschern ist es dennoch gelungen, den Vorgang zuverlässig zu beobachten, wenn er einmal angefangen hatte - und sie konnten ihn sogar umkehren. Die Fehlerkorrektur in Quantencomputern soll in Zukunft genau so funktionieren.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


    Vernetztes Fahren: Wer hat uns verraten? Autodaten
    Vernetztes Fahren
    Wer hat uns verraten? Autodaten

    An den Daten vernetzter Autos sind viele Branchen und Firmen interessiert. Die Vorschläge zu Speicherung und Zugriff auf die Daten sind jedoch noch nebulös. Und könnten den Fahrzeughaltern große Probleme bereiten.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
    2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
    3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

    Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
    Doom Eternal angespielt
    Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

    E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

    1. Sigil John Romero setzt Doom fort

    1. Graue Flecken: Kabelnetzbetreiber fürchten Überbauen durch gefördertes Glas
      Graue Flecken
      Kabelnetzbetreiber fürchten Überbauen durch gefördertes Glas

      Die Förderung des Ausbaus in grauen Flecken, wo schon ein Netzbetreiber Anschlüsse mit mindestens 30 MBit/s anbietet, alarmiert die Kabelnetzbetreiber. Sie fürchten einen Überbau mit Glasfaser, obwohl Koaxialkabel Gigabitdatenraten liefern kann.

    2. Störung: Google Kalender war weltweit ausgefallen
      Störung
      Google Kalender war weltweit ausgefallen

      Google hatte ein größeres Problem mit seinem Kalender: Nutzer berichteten, dass die Funktion weltweit ausgefallen war. Die Webseite und die Synchronisation zu mobilen Apps waren ausgefallen, mittlerweile scheint aber wieder alles zu funktionieren.

    3. Netzbau: United Internet vor finalen Gesprächen mit 5G-Ausrüstern
      Netzbau
      United Internet vor finalen Gesprächen mit 5G-Ausrüstern

      United Internet sucht sich gegenwärtig einen 5G-Netzausrüster, die finalen Gespräche haben noch nicht begonnen. Doch ab wann kann das neu versteigerte Spektrum eigentlich genutzt werden?


    1. 18:14

    2. 17:13

    3. 17:01

    4. 16:39

    5. 16:24

    6. 15:55

    7. 14:52

    8. 13:50