1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Galaxy S10e im Test: Samsungs kleines…

Aktuelle Hardware im handlichen Format?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Aktuelle Hardware im handlichen Format?

    Autor: broken.pipe 11.03.19 - 09:31

    Gibt es momentan überhaupt Smartphones, die man mit einer Hand bedienen kann? Am liebsten wäre mir ein iPhone SE, aber mit aktuellerer Hardware. Im Android Bereich finde ich nur Richtung Sony Xperia Compact etwas.

  2. Re: Aktuelle Hardware im handlichen Format?

    Autor: L_M_A_O 11.03.19 - 09:57

    Gibt bei Android eigentlich nur das Sony Xperia XZ1 Compact, was noch relativ aktuell ist und kompakt ist.

  3. Re: Aktuelle Hardware im handlichen Format?

    Autor: ChMu 11.03.19 - 09:58

    broken.pipe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gibt es momentan überhaupt Smartphones, die man mit einer Hand bedienen
    > kann? Am liebsten wäre mir ein iPhone SE, aber mit aktuellerer Hardware. Im
    > Android Bereich finde ich nur Richtung Sony Xperia Compact etwas.

    Ist ja immer schoen wenns groesser, schneller und besser wird, aber was ist am SE so verbesserungs wuerdig? Das Ding rennt wie Sau, genau wie das 6S, fuer diejenigen, fuer die es etwas mehr sein darf, sind ja die gleichen Geraete.
    Aber ein SE im Abverkauf mit 128GB Speicher fuer unter 300 Euro, oder das 6S fuer nen fuffie mehr, ist ziemlich unschlagbar. Wenn man das mit nem 8er vergleicht, sehe ich ausser fehlendem Kopfhoerer Anschluss, schlechterer Batterie Laufzeit und dem fast dreifachen Preis nichts, was da “verbessert” wurde.

    Bei Android das gleiche. Was genau rechtfertigt 1000 Euro fuer ein SGS10 gegenueber einem SGS7? Fuer weniger als die Haelfte? 0,004sec schnellerer App Start? Das SGS 10 kommt jetzt bereits mit einer Samsung smart Watch umsonst dabei, plus sonstiger Verguenstigungen, anders werden die diese Klopper nicht mehr los. Koennte auch sein, das das Ende der Fahnenstange langsam erreicht ist.

  4. Re: Aktuelle Hardware im handlichen Format?

    Autor: Droids 11.03.19 - 10:34

    Kauf dir bloß kein Sony Compact. Ich hab das Z5Compact, und es war schon nach einem Jahr unbenutzbar ruckelig. Die Lineage OS Version ist zwei Generationen veraltet. Nie wieder.

  5. Re: Aktuelle Hardware im handlichen Format?

    Autor: Droids 11.03.19 - 10:36

    Das SE sollte eigentlich ausreichen, hat das mal jemand für ein paar Jahre benutzt und kann eine Langzeiterfahrung berichten? Einziger Nachteil für mich persönlich ist halt dass es Apple ist, die Freiheiten und Spielereien für Android wären mir schon lieber.

    Bezüglich der Preise auf beiden Plattformen hast du absolut recht.

  6. Re: Aktuelle Hardware im handlichen Format?

    Autor: SalamanderMan 11.03.19 - 11:09

    Droids schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kauf dir bloß kein Sony Compact. Ich hab das Z5Compact, und es war schon
    > nach einem Jahr unbenutzbar ruckelig. Die Lineage OS Version ist zwei
    > Generationen veraltet. Nie wieder.

    So unterschiedlich können Erfahrungen sein: Ich verwende seit 2 Jahren ein Xperia X Compact (eigentlich ein mid-range Gerät) und es läuft immer noch flüssig wie am ersten Tag ;)

  7. Re: Aktuelle Hardware im handlichen Format?

    Autor: ChMu 11.03.19 - 11:36

    Droids schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das SE sollte eigentlich ausreichen, hat das mal jemand für ein paar Jahre
    > benutzt und kann eine Langzeiterfahrung berichten? Einziger Nachteil für
    > mich persönlich ist halt dass es Apple ist, die Freiheiten und Spielereien
    > für Android wären mir schon lieber.

    Wir haben die SE weil sie iOS haben. Da Apple seine Geraete pflegt, kommt kein Android rein. Mal davon abgesehen, das es sowas praktisches in der Groesse und zu dem Preis bei Android nicht gibt. Wir haben zwei dutzend davon im Einsatz, einige der ersten, mit 64GB und die meissten von letztem Jahr mit 128GB. Bis jetzt noch keine Probleme. Die kleinen Dinger sind sehr beliebt.

  8. Re: Aktuelle Hardware im handlichen Format?

    Autor: uschatko 11.03.19 - 13:01

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ist ja immer schoen wenns groesser, schneller und besser wird, aber was ist
    > am SE so verbesserungs wuerdig? Das Ding rennt wie Sau, genau wie das 6S,

    DualSim, das fehlt und war der Grund für den Wechsel vom SE auf das XS. Ich würde nur zu gerne ein iPhone im SE Formfaktor haben aber eben mit DualSim.

  9. Re: Aktuelle Hardware im handlichen Format?

    Autor: narfomat 11.03.19 - 13:39

    >Ist ja immer schoen wenns groesser, schneller und besser wird, aber was ist am SE so verbesserungs wuerdig?

    camera im vergleich zum 2018 goldstandard "grottig" bei schlechtlicht
    frontcamera für videotelefonie oder die selfie-generation komplett unbrauchbar weil unterirdisch schlecht (im vergleich zu heute, war aber auch 2015 schon vglw. schlecht)
    1600mah winzakku mit unterirdischer laufzeit.
    nicht wasserdicht (kann samsung seit s7)
    speicher nicht erweiterbar.
    verhältnis display zu gesamtgrösse ist nun wirklich auch nicht mehr zeitgemäss...

    sonst noch was vergessen?



    5 mal bearbeitet, zuletzt am 11.03.19 13:53 durch narfomat.

  10. Re: Aktuelle Hardware im handlichen Format?

    Autor: Anonymer Nutzer 11.03.19 - 14:06

    Hatte das Compact davor und fand auch keine Alternative dazu. Sobald das Display kleiner wird, wird ploetzlich das Modem schlechter, das Display etc....

    Habs nur ersetzt weil ich ein Firmenhandy nutzen muss.

  11. Re: Aktuelle Hardware im handlichen Format?

    Autor: ChMu 11.03.19 - 16:59

    narfomat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Ist ja immer schoen wenns groesser, schneller und besser wird, aber was
    > ist am SE so verbesserungs wuerdig?
    >
    > camera im vergleich zum 2018 goldstandard "grottig" bei schlechtlicht

    Aha. Ok, habe ich noch nicht mitbekommen, allerdings besteht unsere Arbeit aus filmen und photografieren, daher ist uns das sicher noch nicht aufgefallen, wir nutzen echte Kameras, nicht das Telefon. Das ist eher fuer Schnapp Schuesse, zum Telefonieren, Radio hoeren, Spotify, Fernsehen, Navi, WA, Telegram, Twitter, remote Ausloeser fuer Kameras, Mail, bezahlen, Banking, Home control, Fernbedienung, oeffentlicher Nahverkehr Tickets, Auto Schluesses ect. Also basic stuff. Nicht professionelle Fotografie.

    > frontcamera für videotelefonie oder die selfie-generation komplett
    > unbrauchbar weil unterirdisch schlecht (im vergleich zu heute, war aber
    > auch 2015 schon vglw. schlecht)

    Ok, wenn die Zielgruppe fuer Selfies 500Euro mehr ausgeben will damit mehr Pixel auf der Packung stehen, mag das gelten.

    > 1600mah winzakku mit unterirdischer laufzeit.

    Was? Die Laufzeit liegt ueber dem 6S (baugleich) 7, 8 und X. Gerade das ist ein Grund dafuer.

    > nicht wasserdicht (kann samsung seit s7)

    Ja, fuer ein vielfaches des Preises. Bin noch nie mit dem Geraet schwimmen gegangen und meine nicht wasserdichten Telefone haben alle die letzten 28 Jahre gut ueberlebt. Kein wirklicher Kaufgrund fuer mich, schon gar nicht wenn ich bei der Groesse Kompromisse eingehen muss.

    > speicher nicht erweiterbar.

    Ja, war er noch nie bei iPhones. Und? 128GB reicht eigendlich. Reicht fuer einige schnelle 4k Sequenzen locker aus. Dank air drop oder USB Sticks bleibt das Material ja nicht auf dem Geraet. Mein eigenes SE ist jetzt fast ein Jahr im Dauerbetrieb (ich schreibe dies gerade damit) und ich habe immer noch 97GB frei.

    > verhältnis display zu gesamtgrösse ist nun wirklich auch nicht mehr
    > zeitgemäss...

    Weiss nicht was Du damit meinst, aber wenn Du die Raender bei 4” noch kleiner machst, hast Du irgendwann gar nichts mehr in der Hand. Laeuft schon ganz gut. Dazu kommt, durch das beibehalten der iPhone 5/5s Form hast Du tausende von guenstigen Accessories, Huellen, cases, batterie cases, ad ons ect auf die man guenstigst zugreifen kann.
    >
    > sonst noch was vergessen?

    Na ja, echte Gruende oder Nachteile (das Teil koestet unter 300 Euro) hast Du nicht genannt. Es ging hauptsaechlich um die Groesse. Da kommt keiner ran, ausser die Atom Geraete mit Android aber das sind dann eher Spielzeuge. Ich habe zwei Nummern in meinem, eine SIM und eine virtuelle Karte (mein Anbieter in Spanien braucht keine SIM) und sehe wirklich nichts, was sich in den letzten Jahren getan hat, so das man aufruesten muesste. Ein paar Benchmark Punkte oder bei 300% Vergroesserung sichtbare Flaws in einem Photo sind kein Grund, hunderte von Euros rauszuschmeissen.

  12. Re: Aktuelle Hardware im handlichen Format?

    Autor: lestard 11.03.19 - 18:06

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Na ja, echte Gruende oder Nachteile (das Teil koestet unter 300 Euro) hast
    > Du nicht genannt.

    Genannt hat er einige Gründe, du hast sie nur auf Basis deiner eigenen Anforderungen für ungültig erklärt.
    Vor allem die Relativierung über den Preis ist natürlich quatsch. Es gibt zahlreiche Punkte, die man beim SE verbessern könnte und wofür der Hersteller dann auch einen höheren Preis nehmen könnte. Bei jedem Punkt zu sagen "aber aber dafür ist der Preis niedrig" ist doch kein Argument wenn es darum geht zu überlegen, was verbessert werden könnte.

    Davon abgesehen gebe ich dir aber in fast allen Punkte recht. Ich benutze das SE seit 1 1/2 Jahren und bin voll zufrieden. Nur beim Rand um den Bildschirm bin ich anderer Meinung. Ich würde gerne das Format des Gehäuses behalten, dafür aber da drin mehr Bildschirm haben wollen. In das Gehäuse würde ja vielleicht 4,5 zoll reinpassen oder so.

  13. Re: Aktuelle Hardware im handlichen Format?

    Autor: Thunderbird1400 11.03.19 - 18:14

    lestard schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nur beim Rand um den
    > Bildschirm bin ich anderer Meinung. Ich würde gerne das Format des Gehäuses
    > behalten, dafür aber da drin mehr Bildschirm haben wollen. In das Gehäuse
    > würde ja vielleicht 4,5 zoll reinpassen oder so.

    Wenn die Frontfläche ausgenutzt würde wie bei aktuellen Geräten, würde rein rechnerisch sogar ein 5,2" Display (mit ca. 2:1 Seitenverhältnis) in die Größe passen. Nur mit der Dicke des Gerätes würde das nicht klappen, der Akku ist ja jetzt schon winzig und bei solch einem Display bräuchte man definitiv einen größeren Akku.

    Das ist auch der Knackpunkt, warum es kaum kompakte Geräte heutzutage gibt. Die Hardware braucht immer mehr Leistung und größere Akkus. Die Hersteller tun so, als würden die Kunden immer größere Geräte wollen. Ist aber glatt gelogen. Der Leistungshunger der Geräte wird immer größer (teils wegen immer aufwendigerer Websites/ Apps, teils weil mehr Performance ein ziehendes Verkaufsargument ist) während die Entwicklung der Akkus stagniert. Entsprechend müssen die Geräte immer größer werden. Und das wird dann eben so verkauft, als wolle die Welt immer größere Displays. Und da alle Hersteller das so machen, hat der Kunde auch gar keine andere Wahl.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.03.19 18:19 durch Thunderbird1400.

  14. Re: Aktuelle Hardware im handlichen Format?

    Autor: wasdeeh 11.03.19 - 19:06

    narfomat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Ist ja immer schoen wenns groesser, schneller und besser wird, aber was
    > ist am SE so verbesserungs wuerdig?
    >
    > camera im vergleich zum 2018 goldstandard "grottig" bei schlechtlicht
    > frontcamera für videotelefonie oder die selfie-generation komplett
    > unbrauchbar weil unterirdisch schlecht (im vergleich zu heute, war aber
    > auch 2015 schon vglw. schlecht)
    > 1600mah winzakku mit unterirdischer laufzeit.
    > nicht wasserdicht (kann samsung seit s7)
    > speicher nicht erweiterbar.

    Ich denke, da wär das XZ1 compact wirklich das richtige für d...

    > verhältnis display zu gesamtgrösse ist nun wirklich auch nicht mehr
    > zeitgemäss...

    ...äh, wie? Nein, ich hab nichts gesagt. *pfeif*

  15. Re: Aktuelle Hardware im handlichen Format?

    Autor: narfomat 11.03.19 - 19:15

    >Aha. Ok, habe ich noch nicht mitbekommen, allerdings besteht unsere Arbeit aus filmen und photografieren, daher ist uns das sicher noch nicht aufgefallen, wir nutzen echte Kameras, nicht das Telefon. tatsache, die hauptcamera des SE war schon zum release nicht sehr gut, und ist es heute erst recht nicht mehr (völlig normal würd ich sagen, IST ABER SO).

    jaaa, das mag sein, ANDERE haben das aber mitbekommen, weil die nun mal photos MIT ihrem telefon machen und ggf. weder eine "echte" kamera (was immer das sein soll...) besitzen noch diese, sofern sie eine besitzen, mitnehmen wollen... ob das sinnvoll ist oder nicht muss jeder selbst wissen.

    >Was? Die Laufzeit liegt ueber dem 6S (baugleich)

    ja, aber WIR, die wir uns nicht in der apple welt bewegen, haben telefone die noch gaaaanz viiiiel längere laufzeiten erreichen... =)
    nebenbei ist deine aussage einfach nicht richtig, man muss sich schon auch immer an der leistung orientieren! wenn man diese aussen vor lässt, gibts nur noch die standby-zeit als messbare komponente, und DABEI ist das SE garantiert nicht besser als irgend ein anderes iphone (nicht mal bei onscreen standby time, obwohl das SE nur den kleinen 1136 x 640 bildschirm hat) und schon gar nicht besser bei echter standby zeit als aktuelle smartphones der 200-300euro liga... (gibts überhaupt welche die kürzere laufzeiten haben? ich bin mir unsicher...)

    >Ok, wenn die Zielgruppe fuer Selfies 500Euro mehr ausgeben will damit mehr Pixel auf der Packung stehen, mag das gelten.

    nicht damit mehr pixel auf der packung stehen, sondern damit das bild besser wird, bleib bitte sachlich. IST HALT SO. =)

    >Bin noch nie mit dem Geraet schwimmen gegangen und meine nicht wasserdichten Telefone haben alle die letzten 28 Jahre gut ueberlebt. Kein wirklicher Kaufgrund fuer mich, schon gar nicht wenn ich bei der Groesse Kompromisse eingehen muss.

    ähhh jaaa, niemand bestreitet das... es gibt aber so menschen die benutzen ihre telefone sogar DRAUSSEN. du weisst schon, das ist da wo der pizza-mann herkommt... nebenbei kann dein telefon auch drinnen in die toilette oder badewanne fallen... IST HALT AUCH SO. =)

    > speicher nicht erweiterbar.
    >Ja, war er noch nie bei iPhones. Und?

    jaaaa, richtig, aber es gibt ja wie gesagt auch ANDERE hersteller als apple... und da gibts sogar smartphones, wo man den speicher erweitern kann. OB das für jemanden relevant ist oder nicht (wie für dich) muss wohl jeder selbst entscheiden, für MANCHE ist das relevant.

    >Weiss nicht was Du damit meinst, aber wenn Du die Raender bei 4” noch kleiner machst, hast Du irgendwann gar nichts mehr in der Hand.

    aso. es wird also zu klein... ^^ haha. na klar... ich verstehe das argument... =)

    >Na ja, echte Gruende oder Nachteile (das Teil koestet unter 300 Euro) hast Du nicht genannt.

    du willst mich trollen, oder? ^^

    abgesehen davon ist mir das echt alles total wumpe, ich bin weder für noch gegen apple im allgemeinen (warum auch) oder das durchaus sehr brauchbare SE im speziellen (gutes p/l verhältnis, wenn man mit den nachteilen leben kann)... die frage war was am SE verbesserungswürdig ist, und da gibts nun mal so einiges und das hab ich aufgezählt. =)



    4 mal bearbeitet, zuletzt am 11.03.19 19:26 durch narfomat.

  16. Re: Aktuelle Hardware im handlichen Format?

    Autor: ldlx 11.03.19 - 19:39

    Droids schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kauf dir bloß kein Sony Compact. Ich hab das Z5Compact, und es war schon
    > nach einem Jahr unbenutzbar ruckelig. Die Lineage OS Version ist zwei
    > Generationen veraltet. Nie wieder.

    jo, LineageOS geschenkt - wobei es für 7.1 mit LineageOS noch die aktuellen Sicherheitsupdates gibt! (btw. hast du die OEM-Keys einfach sichern/wiederherstellen können?)

    Frauchen hatte mein Z5C mit Original-Firmware nun mehrere Wochen im Einsatz... nachdem ihr X Compact den Dienst versagt hat. Hat einwandfrei funktioniert, der Akku hielt mindestens zwei Tage (noch der Original-Akku!).

    Wollte LineageOS mal auf das Z5C packen, wenn ich Zeit habe.

    Edit: Mein Frauchen hat nun ein XZ2 Compact mit "nur" 5 Zoll - mein LeEco LE2 hat 5,5 Zoll, dazu noch Hardware-Tasten (einhändig bedienen waaaas?). Insofern ist das schon kleiner, mal die Erfahrungen abwarten.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.03.19 19:45 durch ldlx.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BKK Gildemeister Seidensticker, Bielefeld
  2. Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung, Berlin
  3. OEDIV KG, Bielefeld
  4. KWA Kuratorium Wohnen im Alter gAG, Unterhaching

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Zotac Gaming GeForce RTX 3090 Trinity für 1.787,33€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Made in USA: Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren
Made in USA
Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren

Zu unbequemen Fragen schweigen die Transatlantiker Manuel Höferlin, Falko Mohrs, Metin Hakverdi, Norbert Röttgen und Friedrich Merz. Das wirkt unredlich.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Sandworm Hacker nutzen alte Exim-Sicherheitslücke aus

iPhone 12 Mini im Test: Leistungsstark, hochwertig, winzig
iPhone 12 Mini im Test
Leistungsstark, hochwertig, winzig

Mit dem iPhone 12 Mini komplettiert Apple seine Auswahl an aktuellen iPhones für alle Geschmäcker: Auf 5,4 Zoll sind hochwertige technischen Finessen vereint, ein besseres kleines Smartphone gibt es nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple Bauteile des iPhone 12 kosten 313 Euro
  2. Touchscreen und Hörgeräte iOS 14.2.1 beseitigt iPhone-12-Fehler
  3. iPhone Magsafe ist nicht gleich Magsafe

Librem Mini v2 im Test: Der kleine Graue mit dem freien Bios
Librem Mini v2 im Test
Der kleine Graue mit dem freien Bios

Der neue Librem Mini eignet sich nicht nur perfekt für Linux, sondern hat als einer von ganz wenigen Rechnern die freie Firmware Coreboot und einen abgesicherten Bootprozess.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Purism Neuer Librem Mini mit Comet Lake
  2. Librem 14 Purism-Laptops bekommen 6 Kerne und 14-Zoll-Display
  3. Librem Mini Purism bringt NUC-artigen Mini-PC