1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Galaxy S2 mit Android 2.3.6: Update…

War nur eine Frage der Zeit,

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. War nur eine Frage der Zeit,

    Autor: Cyrano_B 13.02.12 - 16:28

    dass nach den ganzen Meldungen spontaner Neustarts nach dem Update auf 2.3.6 das Ding zurückgezogen wird.

    Hat jemand den Workaraound (WLAN's löschen und neu eintragen) bestätigen können?

  2. Re: War nur eine Frage der Zeit,

    Autor: Affenkind 13.02.12 - 16:42

    Was denkt man sich eigentlich dabei ein solch verbugtes Update trotzdem auf den Markt zu bringen?
    Schliesslich gibt es in den US Foren seit mehreren Monaten Posts zu Reboots nach dem Update auf 2.3.6.

    Aber egal...

    Ich kann es nicht bestätigen, ich habe Skype deinstalliert, danach lief das SGS2 mit 2.3.6 wieder normal, ohne Neustarts durchzuführen.

    http://dieoxidiertenschweine.de/randomsig.jpg

  3. Re: War nur eine Frage der Zeit,

    Autor: Andreas2k 13.02.12 - 17:22

    Cyrano_B schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dass nach den ganzen Meldungen spontaner Neustarts nach dem Update auf
    > 2.3.6 das Ding zurückgezogen wird.
    >
    > Hat jemand den Workaraound (WLAN's löschen und neu eintragen) bestätigen
    > können?

    Bei mir lief und läuft das Update ohne Probleme - liegt wohl an Skype (ob MS da die Finger im Spiel hat? :-P )

  4. Re: War nur eine Frage der Zeit,

    Autor: S-Talker 13.02.12 - 17:32

    Andreas2k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Cyrano_B schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > dass nach den ganzen Meldungen spontaner Neustarts nach dem Update auf
    > > 2.3.6 das Ding zurückgezogen wird.
    > >
    > > Hat jemand den Workaraound (WLAN's löschen und neu eintragen) bestätigen
    > > können?
    >
    > Bei mir lief und läuft das Update ohne Probleme - liegt wohl an Skype (ob
    > MS da die Finger im Spiel hat? :-P )

    Habe noch nie Skype benutzt und auch nie irgendwelche Skype Software benutzt oder installiert, aber dennoch mindestens ein Reboot pro Stunde.

    Ich hatte zwar auch schon mit dem 2.3.4 gelegentlich solche Reboots. Aber nach dem Update wurde es schlimm. Nicht nur, dass das Telefon im Standby nun noch mehr Saft verbraten hat - nein, bei jedem Reboot fiel die Batterieanzeige deutlich. Wie im Artikel beschrieben passierte es immer wenn das Telefon "inaktiv" auf dem Tisch lag - mit aktiviertem WLAN. Während es in Benutzung war passierte es nie. Am Samstag hatte ich die Nase voll: mehr als 10 Neustarts in wenigen Stunden. Der Akku zeigte auch nur noch 28% an, obwohl das Telefon erst ein paar Stunden vom Ladegerät abgezogen und seit dem praktisch nicht benutzt wurde (abgesehen vom wiederholten PIN eingeben).

    Das naheliegendste war für mich ein Factory-Reset (Plan B war Cyanogenmod). Da ich aber Backups machen wollte, die neben den üblichen Daten hinausgehen, habe ich vorher einen root Kernel geflash. Bei der Gelegenheit den ganzen unnützen Schrott entfernt: die Samsung Hubs, Accuweather, den News Kram (AP), alles was man nicht braucht, bei dem S2 aber 24/7 im Hintergrund läuft. Danach über das Recoverymenü den Wipe ausgeführt.

    Seit dem Läuft das Telefon perfekt. Ach ja, und der Akku hält nun wesentlich länger als jemals zuvor. Obwohl alle Sycs eingeschaltet sind verbraucht das Telefon im Standby kaum noch Saft (< 1% pro Stunde) - Plan B ist erst einmal aufgeschoben.

  5. Re: War nur eine Frage der Zeit,

    Autor: Cyrano_B 14.02.12 - 07:53

    S-Talker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    >
    > Habe noch nie Skype benutzt und auch nie irgendwelche Skype Software
    > benutzt oder installiert, aber dennoch mindestens ein Reboot pro Stunde.
    >
    > Ich hatte zwar auch schon mit dem 2.3.4 gelegentlich solche Reboots. Aber
    > nach dem Update wurde es schlimm. Nicht nur, dass das Telefon im Standby
    > nun noch mehr Saft verbraten hat - nein, bei jedem Reboot fiel die
    > Batterieanzeige deutlich. Wie im Artikel beschrieben passierte es immer
    > wenn das Telefon "inaktiv" auf dem Tisch lag - mit aktiviertem WLAN.
    > Während es in Benutzung war passierte es nie. Am Samstag hatte ich die Nase
    > voll: mehr als 10 Neustarts in wenigen Stunden. Der Akku zeigte auch nur
    > noch 28% an, obwohl das Telefon erst ein paar Stunden vom Ladegerät
    > abgezogen und seit dem praktisch nicht benutzt wurde (abgesehen vom
    > wiederholten PIN eingeben).
    >
    > Das naheliegendste war für mich ein Factory-Reset (Plan B war Cyanogenmod).
    > Da ich aber Backups machen wollte, die neben den üblichen Daten
    > hinausgehen, habe ich vorher einen root Kernel geflash. Bei der Gelegenheit
    > den ganzen unnützen Schrott entfernt: die Samsung Hubs, Accuweather, den
    > News Kram (AP), alles was man nicht braucht, bei dem S2 aber 24/7 im
    > Hintergrund läuft. Danach über das Recoverymenü den Wipe ausgeführt.
    >
    > Seit dem Läuft das Telefon perfekt. Ach ja, und der Akku hält nun
    > wesentlich länger als jemals zuvor. Obwohl alle Sycs eingeschaltet sind
    > verbraucht das Telefon im Standby kaum noch Saft (< 1% pro Stunde) - Plan B
    > ist erst einmal aufgeschoben.


    ich hatte auch schon mit 2.3.3 Reboots und hatte da noch kein Skype und keine SD-Karte drin... nu hab ich beides in Benutzung und habe auch gelegentliche Reboots, allerdings immer zu Hause im heimischen WLAN... das ist mir auch schon aufgefallen.

    Das mit dem Root-Kernel und dann eine komplette Sicherung machen, steht bei mir auch auf dem Plan. Ist das einfach zu bewerkstelligen? Hab die ganzen Anleitungen gefunden auf handy-faq, werd mir das bei Gelegenheit mal antun. Und der ganze Schrott (Samsung Hubs etc.) kann dann manuell entfernt werden, ohne andere Bereiche zu beeinflussen? Also nicht das andere System-Programme diese Dienste benötigen ....

  6. Re: War nur eine Frage der Zeit,

    Autor: 0xDEADC0DE 14.02.12 - 08:52

    Das Update soll verbuggt sein aber eine Deinstallation von Skype behebt den Bug?
    Na dann muss ich auch VW die Schuld geben wenn ich mit Sommerreifen im Graben lande, was? ^^

  7. Re: War nur eine Frage der Zeit,

    Autor: Affenkind 14.02.12 - 10:29

    Es gibt verschiedene Fehlerquellen!
    Manche berichten über einen Neustart wenn WLAN aktiv ist, andere dass es an bestimmten Apps gelegen hat.
    Mein SGS2 hatte auch Reboots nach dem Update, nachdem ich Skype deinstalliert hatte, hatte ICH auch keine Reboots mehr (bereits seit über einer Woche ohne Probleme).

    Bei MIR hat es also geholfen, Sykpe zu deinstallieren.
    Zuvor hatte ich übrigens noch nie einen ungewollten Neustart.
    Die früheren OS Versionen liefen bei mir einwandfrei.

    http://dieoxidiertenschweine.de/randomsig.jpg

  8. Re: War nur eine Frage der Zeit,

    Autor: ChMu 14.02.12 - 15:16

    Affenkind schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gibt verschiedene Fehlerquellen!
    > Manche berichten über einen Neustart wenn WLAN aktiv ist, andere dass es an
    > bestimmten Apps gelegen hat.
    > Mein SGS2 hatte auch Reboots nach dem Update, nachdem ich Skype
    > deinstalliert hatte, hatte ICH auch keine Reboots mehr (bereits seit über
    > einer Woche ohne Probleme).
    >
    > Bei MIR hat es also geholfen, Sykpe zu deinstallieren.
    > Zuvor hatte ich übrigens noch nie einen ungewollten Neustart.
    > Die früheren OS Versionen liefen bei mir einwandfrei.

    Und wie skypest Du dann? Also Patienten umbringen kuriert die Symptome?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  2. M+C SCHIFFER GmbH, Neustadt (Wied)
  3. ekom21 - KGRZ Hessen, Darmstadt, Kassel
  4. Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie, Berlin Mitte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 96,51€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Arlt-Komplett-PC ausprobiert: Mit Ryzen Pro wird der Büro-PC sparsam und flott
Arlt-Komplett-PC ausprobiert
Mit Ryzen Pro wird der Büro-PC sparsam und flott

Acht Kerne, schnelle integrierte Grafik, NVMe-SSD direkt an der CPU: Ein mit Ryzen Pro 4000G ausgestatteter Rechner ist vielseitig.
Ein Hands-on von Marc Sauter

  1. Udoo Bolt Gear Mini-PC stopft Ryzen-CPU in 13 x 13 Zentimeter
  2. Vermeer AMD soll Ryzen 4000 mit 5 nm statt 7 nm produzieren
  3. Vermeer AMD unterstützt Ryzen 4000 auf X470 und B450

Campus Networks: Wenn das 5G-Netz nicht jeden reinlässt
Campus Networks
Wenn das 5G-Netz nicht jeden reinlässt

Über private 4G- und 5G-Netze gibt es meist nur Buzzwords. Wir wollten von einer Telekom-Expertin wissen, was die Campusnetze wirklich können und was noch nicht.
Von Achim Sawall

  1. Funkstrahlung Bürgermeister in Oberbayern greifen 5G der Telekom an
  2. IRT Öffentlich-rechtlicher Rundfunk schließt Forschungszentrum
  3. Deutsche Telekom 5G im UMTS-Spektrum für die Hälfte der Bevölkerung

Funkverschmutzung: Wer stört hier?
Funkverschmutzung
Wer stört hier?

Ob WLAN, Bluetooth, IoT oder Radioteleskope - vor allem in den unlizenzierten Frequenzbändern funken immer mehr elektronische Geräte. Die Folge können Störungen und eine schlechtere Performance der Geräte sein.
Ein Bericht von Jan Rähm

  1. 450 MHz Bundesnetzagentur legt sich bei neuer Frequenzvergabe fest
  2. Aus Kostengründen Tschechien schafft alle Telefonzellen ab
  3. Telekom Bis Jahresende verschwinden ISDN und analoges Festnetz