1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Galaxy S20: Samsung-Fan startet Petition…

change.org ist schon lange sinnfrei geworden

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. change.org ist schon lange sinnfrei geworden

    Autor: schap23 23.03.20 - 10:24

    Am Anfang erschien change.org als eine gute Möglichkeit, Politikern und Firmen klarzumachen, daß hinter einer Forderung eine Menge Menschen stehen. Aber dann kamen jede Menge Quatschpetitionen oder solche, wo jemand seine ganz privaten Interessen durchsetzen wollte, so daß die Aussagekraft von Petitionen auf dieser Plattform schon lange unter den Nullpunkt gefallen ist.

    Bis auf ein paar Journalisten, die sich im Homeoffice langweilen, schaut da eh niemand mehr hin. Insbesondere die Adressaten nicht - warum auch?

  2. Re: change.org ist schon lange sinnfrei geworden

    Autor: Kondratieff 23.03.20 - 10:41

    schap23 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Am Anfang erschien change.org als eine gute Möglichkeit, Politikern und
    > Firmen klarzumachen, daß hinter einer Forderung eine Menge Menschen stehen.

    Unabhängig vom Inhalt der Forderung und ob ich die Forderung für sinnvoll erachte oder nicht: Wo wird hier nicht von der "Möglichkeit, Politikern und Firmen klarzumachen, daß hinter einer Forderung eine Menge Menschen stehen", Gebrauch gemacht?


    > Aber dann kamen jede Menge Quatschpetitionen oder solche, wo jemand seine
    > ganz privaten Interessen durchsetzen wollte, so daß die Aussagekraft von
    > Petitionen auf dieser Plattform schon lange unter den Nullpunkt gefallen
    > ist.

    Wie definierst du ein Interesse als privat vs. öffentlich? Ist ein Interesse nur öffentlich, wenn du die Petition für sinnvoll hältst?

    >
    > Bis auf ein paar Journalisten, die sich im Homeoffice langweilen, schaut da
    > eh niemand mehr hin. Insbesondere die Adressaten nicht - warum auch?

    Ist das so? Woher weißt du das?

  3. Re: change.org ist schon lange sinnfrei geworden

    Autor: Lapje 23.03.20 - 17:54

    schap23 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber dann kamen jede Menge Quatschpetitionen oder solche, wo jemand seine
    > ganz privaten Interessen durchsetzen wollte

    Wenn eine Petition nur eine Person betrifft, besitzt sie meistens lediglich privaten Charakter. Ist sie deswegen weniger sinnig? Wenn ich mir anschaue, was in der Vergangenheit über Petitionen erreicht wurde, schaut die Realität anders aus. Wenn z.B. eine Krankenkasse erkennbar gegen den "Kunden" und der Empfehlung der Ärzte handelt, dann muss das angeprangert werden. Ob Du das für sinnlos erachtest interessiert dabei nicht.

    > Bis auf ein paar Journalisten, die sich im Homeoffice langweilen, schaut da
    > eh niemand mehr hin. Insbesondere die Adressaten nicht - warum auch?

    Ahnungslosigkeit gepaart mit Überheblichkeit. Seltsam das nach wie vor nicht wenige Petitionen dort große Unterstützung erfahren. Hier wird mal wieder die eigene Meinung als Allgemeingültigkeit verkauft.

  4. Re: change.org ist schon lange sinnfrei geworden

    Autor: Hotohori 23.03.20 - 23:52

    Also ich unterschreibe dort immer wieder für mich sinnvolle Petitionen und so einige davon waren auch in den letzten Monaten wieder erfolgreich auf die ein oder andere Weise.

    Es muss nicht mal unbedingt so weit gehen, dass z.B. die Politik darauf reagiert, es reicht oft schon die Öffentlichkeit darauf aufmerksam zu machen und das darüber berichtet wird. Gerade auch die Berichterstattung um eine Petition kann ebenso viel bewirken, teilweise mehr als die Petition selbst.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DRÄXLMAIER Group, Garching
  2. VenturisIT GmbH, Bad Soden am Taunus
  3. Globus SB-Warenhaus Holding, Sankt Wendel
  4. Hays AG, Leipzig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,99€
  2. 49,99€
  3. (u. a. Mega-Man 11 für 11,99€, Lost Planet 3 für 3,99€, Barotrauma für 11€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Laschet, Merz, Röttgen: Mit digitalem Bullshit-Bingo zum CDU-Vorsitz
Laschet, Merz, Röttgen
Mit digitalem Bullshit-Bingo zum CDU-Vorsitz

Die CDU wählt am Wochenende einen neuen Vorsitzenden. Merz, Laschet und Röttgens Chefstrategin Demuth haben bei Netzpolitik noch einiges aufzuholen.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Digitale Abstimmung Armin Laschet ist neuer CDU-Vorsitzender
  2. Netzpolitik Rechte Community-Webseite Voat macht Schluss

Boeing 737 Max: Neustart mit Hindernissen
Boeing 737 Max
Neustart mit Hindernissen

Die Boeing 737 ist nach dem Flugzeugabsturz in Indonesien wieder in den Schlagzeilen. Die Version Max darf seit Dezember wieder fliegen - doch Kritiker halten die Verbesserungen für unzureichend.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Flugzeug Boeing erhält den letzten Auftrag für den Bau der 747
  2. Boeing 737 Max Boeing-Strafverfahren gegen hohe Geldstrafe eingestellt
  3. Zunum Luftfahrt-Startup verklagt Boeing

Sprachsteuerung mit Apple Music im Test: Es funktioniert zu selten gut
Sprachsteuerung mit Apple Music im Test
Es funktioniert zu selten gut

Eigentlich sollen smarte Lautsprecher den Musikkonsum auf Zuruf besonders bequem machen. Aber die Realität sieht ganz anders aus.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Streaming Apple Music kommt auf Google-Lautsprecher
  2. Internetradio Apple kündigt Apple Music 1 an und bringt zwei neue Sender