1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Galaxy S20: Samsung-Fan startet Petition…

Exynos bedeutet für Samsung Unabhägigkeit und Preishebel

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Exynos bedeutet für Samsung Unabhägigkeit und Preishebel

    Autor: regiedie1. 23.03.20 - 11:48

    Die Existenz von Exynos ist ein wirksamer Hebel außerhalb der verfahrenen Patentsitution in den USA, um Qualcomms Preise zu drücken, was letztlich auch den Konsument:innen zugute kommt. Da sind ein paar Prozente Leistungsunterschied nicht relevant. Der Typ hat keinen Plan vom Markt.
    Außerdem sind nur die Exynos-SoCs bei Samsung Custom-ROM-freundlich.

  2. Re: Exynos bedeutet für Samsung Unabhägigkeit und Preishebel

    Autor: ikhaya 23.03.20 - 13:38

    Ich hätte erwartet dass die Bestrebungen für Qualcomm im Upstream Kernel die bessere Variante für ROMs sind.

  3. Re: Exynos bedeutet für Samsung Unabhägigkeit und Preishebel

    Autor: Neuro-Chef 23.03.20 - 14:04

    ikhaya schrieb:
    > Ich hätte erwartet dass die Bestrebungen für Qualcomm im Upstream Kernel
    > die bessere Variante für ROMs sind.
    Von solchen Bestrebungen weiß ich zwar nichts, aber allgemein gilt Qualcomm immer noch als beste Grundlage für Custom ROMs.

    -> Heul' doch! ¯\_(ツ)_/¯

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. « – Vollkommen Irrer ಠ_ಠ

    Verifizierter Top 500 Poster!

  4. Re: Exynos bedeutet für Samsung Unabhägigkeit und Preishebel

    Autor: Neuro-Chef 23.03.20 - 14:05

    regiedie1. schrieb:
    > Außerdem sind nur die Exynos-SoCs bei Samsung Custom-ROM-freundlich.
    Bitte was?! Nein, im Gegenteil.

    -> Heul' doch! ¯\_(ツ)_/¯

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. « – Vollkommen Irrer ಠ_ಠ

    Verifizierter Top 500 Poster!

  5. Re: Exynos bedeutet für Samsung Unabhägigkeit und Preishebel

    Autor: skrint 23.03.20 - 14:57

    Wie kommt es dann, dass es so viele Samsung Custom Roms Exynos only gibt?
    Basteln die Amis und Chinesen einfach weniger Custom Roms, als die Europäer?

  6. Re: Exynos bedeutet für Samsung Unabhägigkeit und Preishebel

    Autor: regiedie1. 23.03.20 - 15:00

    Neuro-Chef schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > regiedie1. schrieb:
    > > Außerdem sind nur die Exynos-SoCs bei Samsung Custom-ROM-freundlich.
    > Bitte was?! Nein, im Gegenteil.

    Aha. Wie kommt’s dann, dass es keine Custom-ROMs für Samsungs QC-Geräte gibt? An die Sourcen für die Exynos-Chips kommt die Community offenbar auch leicht heran, nachdem, was ich da die letzten Jahre so gelesen habe, da scheint auch bei Samsung ein Sinneswandel eingesetzt zu haben.
    Nehmen wir mal das Note 9, schon bisschen abgehangen:
    Vergleich mal diese karge Auflistung von vornehmlich Root-Tools und Kernels: https://forum.xda-developers.com/galaxy-note-9/samsung-galaxy-note-9-snapdragon-roms-kernels-recoveries--other-development
    Mit der der Exynos-Version: https://forum.xda-developers.com/galaxy-note-9/development

  7. Re: Exynos bedeutet für Samsung Unabhägigkeit und Preishebel

    Autor: Neuro-Chef 23.03.20 - 15:24

    skrint schrieb:
    > Wie kommt es dann, dass es so viele Samsung Custom Roms Exynos only gibt?
    Weil niemand für ein Gerät entwickelt, das er nicht hat. Und es leben mehr Menschen außerhalb als innerhalb der US-Grenzen. Die gibt es also trotz und nicht wegen Exynos.

    > Basteln die Amis und Chinesen einfach weniger Custom Roms, als die Europäer?
    Das weiß ich nicht. Und warum überhaupt Chinesen? -> "US only".

    -> Heul' doch! ¯\_(ツ)_/¯

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. « – Vollkommen Irrer ಠ_ಠ

    Verifizierter Top 500 Poster!

  8. Re: Exynos bedeutet für Samsung Unabhägigkeit und Preishebel

    Autor: gianlucadm 24.03.20 - 10:58

    regiedie1. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Existenz von Exynos ist ein wirksamer Hebel außerhalb der verfahrenen
    > Patentsitution in den USA, um Qualcomms Preise zu drücken, was letztlich
    > auch den Konsument:innen zugute kommt. Da sind ein paar Prozente
    > Leistungsunterschied nicht relevant. Der Typ hat keinen Plan vom Markt.
    > Außerdem sind nur die Exynos-SoCs bei Samsung Custom-ROM-freundlich.

    1. Es geht hier nicht nur um weniger Leistung, sondern auch um schlechtere Akkulaufzeiten und Bilder der Kamera

    2. Sind Snapdragons im Normallfall besser mit Custom-ROMs versorgt, da weiter verbreitet. Wenn das bei Samsung anders ist behaupte ich mal dass sie da nachhelfen/ behindern. Dass die Exynos-Modelle da besser versorgt sind macht schlicht keinen Sinn

  9. Re: Exynos bedeutet für Samsung Unabhägigkeit und Preishebel

    Autor: Neuro-Chef 29.03.20 - 00:27

    regiedie1. schrieb:
    > Aha. Wie kommt’s dann, dass es keine Custom-ROMs für Samsungs
    > QC-Geräte gibt? An die Sourcen für die Exynos-Chips kommt die Community
    > offenbar auch leicht heran, nachdem, was ich da die letzten Jahre so
    > gelesen habe, da scheint auch bei Samsung ein Sinneswandel eingesetzt zu
    > haben.
    > Nehmen wir mal das Note 9, schon bisschen abgehangen:
    > Vergleich mal diese karge Auflistung von vornehmlich Root-Tools und
    > Kernels: forum.xda-developers.com
    > Mit der der Exynos-Version: forum.xda-developers.com
    Ein einzelnes Gerät als Beispiel taugt nicht, um daraus einen Trend abzuleiten.
    Sinnvoller wäre da schon die Liste der offiziell unterstützen LineageOS-Geräte und davon auch die, für die schon das Upgrade auf 17.1 (Android 10) bestätigt wurde. Spoiler-Alarm: Ganz viel Qualcomm!

    -> Heul' doch! ¯\_(ツ)_/¯

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. « – Vollkommen Irrer ಠ_ಠ

    Verifizierter Top 500 Poster!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Soley GmbH, München
  2. Universität zu Köln, Köln
  3. Universität Osnabrück, Osnabrück-Westerberg
  4. Marc Cain GmbH, Bodelshausen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. KFA2 GeForc® RTX 3090 SG OC 24GB für 1.790,56€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Data-Mining: Wertvolle Informationen aus Datenhaufen ziehen
Data-Mining
Wertvolle Informationen aus Datenhaufen ziehen

Betreiber von Onlineshops wollen wissen, was sich verkauft und was nicht. Mit Data-Mining lassen sich aus den gesammelten Daten über Kunden solche und andere nützliche Informationen ziehen. Es birgt aber auch Risiken.
Von Boris Mayer


    IT-Security outsourcen: Besser als gar keine Sicherheit
    IT-Security outsourcen
    Besser als gar keine Sicherheit

    Security as a Service (SECaaS) verspricht ein Höchstmaß an Sicherheit. Das Auslagern eines so heiklen Bereichs birgt jedoch auch Risiken.
    Von Boris Mayer

    1. Joe Biden Stellenanzeige im Quellcode von Whitehouse.gov versteckt
    2. Sturm auf Kapitol Pelosis Laptop sollte Russland angeboten werden
    3. Malware Offenbar Ermittlungen gegen Jetbrains nach Solarwinds-Hack

    Elektromobilität 2020/21: Nur Tesla legte in der Krise zu
    Elektromobilität 2020/21
    Nur Tesla legte in der Krise zu

    Für die Autoindustrie war 2020 ein hartes Jahr. Wer im Homeoffice arbeitet und auch sonst zu Hause bleibt, braucht kein neues Auto. Doch in einem schwierigen Umfeld entwickelten sich die E-Auto-Verkäufe sehr gut.
    Eine Analyse von Dirk Kunde

    1. Elektromobilität Akkupreise fallen auf Rekord von 66 Euro/kWh
    2. Transporter Mercedes eSprinter bekommt neue Elektroplattform
    3. Aptera Günstige Elektrofahrzeuge vorbestellbar