1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Galaxy-S20-Serie im Hands-on: Samsung…

Die ewige Suche nach dem Sinn

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die ewige Suche nach dem Sinn

    Autor: jack56 11.02.20 - 22:52

    Vor nicht allzu langer Zeit konnte ich es noch verstehen das die Smartphones immer schneller wurden, es kamen ja auch immer mehr Funktionen hinzu, und das ganze Handling wurde etwas "smoother" wie es so schön heißt.
    Auch der Wachstum der Bildschirmdiagonale war sinnvoll, das Smartphone ist ja nach und nach zum wichtigsten Kommunikationsgerät gereift, die meisten Sachen im Internet sind schnell per Handy erledigt.

    Doch so langsam verstehe ich den Sinn der immer größer werdenden Top-Smartphones nicht mehr, und meiner Meinung nach war die Grenze des noch vertretbaren Preises bei 700¤ erreicht.

    Ich hatte erst das das HTC Sensation XE, dann das Google Nexus 5, anschließend das LG G5 und letztendlich habe ich jetzt das Motorola G7 Plus.

    Während erstere Geräte immer in Richtung Top-Smartphone tendieren, war ich doch mit keinem Gerät so glücklich wie mit meinem aktuellen Motorola. Ich bin doch recht penibel was Ruckler in der Bedienung angehen, kann aber am Motorola nichts aussetzen. Auch die Kamera ist vielleicht theoretisch nicht so gut wie bei den aktuellen Topmodellen, aber ich kann tolle Bilder machen, und wer wirklich Wert auf Qualität nimmt sollte sich lieber eine seperate Kamera anschaffen.

    Kurz gesagt, ich verstehe es nicht welche Vorteile ein Handy, welches teurer als mein 300¤ Motorola ist, mir bieten kann.
    Natürlich fühlt es sich gut an "das beste" sein Eigen nennen zu dürfen, aber meiner Meinung nach neigt sich die Zeit der hochgezüchteten Top-Smartphones dem Ende zu.

  2. Re: Die ewige Suche nach dem Sinn

    Autor: sofries 12.02.20 - 00:02

    Kurz und knapp: Dein Motorola wäre nicht möglich gewesen ohne die Highendgeräte der letzten Jahre. Forschung und Entwicklung ist sehr teuer und diejenigen unter uns die sich Highendsmartphones gönne, finanzieren diese. Sie werden damit belohnt die ersten zu sein, die neue Funktionen wie Fingerabdrucksensoren, hochauflösende OLED Displays, Kameras mit mehreren Linsen und super schnelle SoCs haben. Zudem sind die Geräte deutlich besser verarbeitet. All diese Technologien finden irgendwann den Weg in die Mittelklasse, aber ohne den Highendmarkt gäbe es den technologischen Fortschritt nicht, von dem wir alle profitieren. Denn die Marge bei 300¤ Telefonen ist nicht gerade berauschend, wenn ein Highend OLED screen wie im iPhone 11 Max oder Galaxy S20 Ultra alleine locker $150-200 im Einkauf kostet.

    Das du die Vorteile von teureren Handys nicht verstehst, liegt vor allem daran, dass du es nicht besser kennst. Dein Motorola ist gut genug und man kann genauso gut über die Runden kommen wie mit einem 4 mal so teuren iPhone 11 Max, aber letzteres hat einen besseren Akku, ein viel besseres Display, bessere Lautsprecher, ist schneller, besser verarbeitet und wird deutlich länger mit aktuellster Software Supported. Jeder wägt eben für sich ab, ob die Vorteile den zusätzlichen Preis wert sind, aber pauschal kann man da kein Urteil fällen.

  3. Re: Die ewige Suche nach dem Sinn

    Autor: Glitti 12.02.20 - 07:05

    jack56 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Auch die Kamera ist vielleicht theoretisch nicht
    > so gut wie bei den aktuellen Topmodellen, aber ich kann tolle Bilder
    > machen, und wer wirklich Wert auf Qualität nimmt sollte sich lieber eine
    > seperate Kamera anschaffen.

    Genau das ist der Grund, warum ich mir wieder ein Highend Smartphone kaufen würde. Ich habe kleine Kinder und wenn ich von denen Fotos oder Videos mache, möchte ich die in bestmöglicher Qualität haben. In zwanzig Jahren wirst du vermutlich über die Bildqualität eines heutigen Mittelklassesmartphones lachen. Denk mal 20 Jahre zurück. Da hat man auch Gedacht die Playstation 2 hätte fast Fotorealistische Bilder in Gran Turismo 2. Heute lach ich mich kaputt wenn ich das sehe..
    Und ich möchte halt nicht immer eine extra Kamera dabei haben. Wenn es professionell werden soll, nehme ich meine DSLR Ausrüstung mit. Spontan ist man damit aber nicht.

    Weiterhin erhoffe ich mir eine längere Laufzeit beim Highend Smartphone. Während die günstigen nach 2-3 Jahren schon sehr träge bei der Bedienung sind (danke updates), tritt das bei den teuren erst nach 4-5 Jahren auf. Damit halte ich das Gerät zwei Jahre länger, der Verlust hält sich dadurch in Grenzen.

  4. Re: Die ewige Suche nach dem Sinn

    Autor: goggi 12.02.20 - 08:53

    Ich habe immer noch das LG G5 und bin mit den Fotos vollkommen zufrieden. Ich warte noch auf eine Tripple-Kamera mit mind. 5x Zoom für einen vertretbaren Preis. Dann werde ich vielleicht mal wechseln.

    Aber was ich krass finde ist der Preisverfall bei Android-Geräten. Hier würde ich nie und nimmer mehr als 300¤ ausgeben.

    Wobei man dabei auch sagen muss, das ich bisher immer nur gebrauchte Geräte gekauft habe und es nicht bereut habe. Nagut, bis auf die Samsungs (S1,S2 und Tab3), die wurden immer langsamer. Da wurde meines Wissens nach schrottiger Speicher verbaut.

  5. Re: Die ewige Suche nach dem Sinn

    Autor: jack56 12.02.20 - 11:33

    sofries schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kurz und knapp: Dein Motorola wäre nicht möglich gewesen ohne die
    > Highendgeräte der letzten Jahre. Forschung und Entwicklung ist sehr teuer
    > und diejenigen unter uns die sich Highendsmartphones gönne, finanzieren
    > diese. Sie werden damit belohnt die ersten zu sein, die neue Funktionen wie
    > Fingerabdrucksensoren, hochauflösende OLED Displays, Kameras mit mehreren
    > Linsen und super schnelle SoCs haben. Zudem sind die Geräte deutlich besser
    > verarbeitet. All diese Technologien finden irgendwann den Weg in die
    > Mittelklasse, aber ohne den Highendmarkt gäbe es den technologischen
    > Fortschritt nicht, von dem wir alle profitieren. Denn die Marge bei 300¤
    > Telefonen ist nicht gerade berauschend, wenn ein Highend OLED screen wie im
    > iPhone 11 Max oder Galaxy S20 Ultra alleine locker $150-200 im Einkauf
    > kostet.
    >
    > Das du die Vorteile von teureren Handys nicht verstehst, liegt vor allem
    > daran, dass du es nicht besser kennst. Dein Motorola ist gut genug und man
    > kann genauso gut über die Runden kommen wie mit einem 4 mal so teuren
    > iPhone 11 Max, aber letzteres hat einen besseren Akku, ein viel besseres
    > Display, bessere Lautsprecher, ist schneller, besser verarbeitet und wird
    > deutlich länger mit aktuellster Software Supported. Jeder wägt eben für
    > sich ab, ob die Vorteile den zusätzlichen Preis wert sind, aber pauschal
    > kann man da kein Urteil fällen.


    Ich verstehe durchaus die Gründe, warum man sich aktuelle High-End-Hardware kauft, und das diese zu Innovationen führen, die dann bis in die Mittelklasse getragen werden. Aber grade diese Innovationen fehlen mir in aktuellen Smartphones, eine immer bessere Kamera und ein immer besserer Bildschirm sind logische Schritte, keine Innovationen.
    Der springende Punkt ist, wie du schon sagst, das mein Handy nicht ohne die Top-Smartphones der vergangenen Jahre möglich gewesen wäre. Bei dem aktuellen S20 sehe ich nichts, was bahnbrechend ist und über die Jahre in die Mittelklasse sickert.

    Und du kennst offenbar das G7 Plus nicht. Die Verarbeitung ist wirklich top, nichts knarscht oder ähnliches, es sind keine Spaltmaße vorhanden die Rückseite aus Glas wirkt hochwertig (ob man Glas oder Metall bevorzugt ist schlichtweg Geschmackssache), und auch der Akku kann mit der aktuellen Oberklasse ohne Probleme mithalten, die Möglichkeit mit 27 Watt zu laden bieten sogar die meisten teuren Geräte nicht. Dafür fehlt das Laden mittels Induktion, gibt es aber auch in der Mittelklasse.
    Natürlich ist der Bildschirmdiagonale nicht so gut, ich hatte davor aber wie gesagt das LG G5 mit QHD Bildschirm, und im Alltag merkt man den Unterschied so gut wie nicht, FHD verursacht definitiv keinen Augenkrebs.
    Ob ein Handy gute Lautsprecher braucht, das muss jeder selber wissen, für meinen Geschmack muss es reichen um ein paar Videos zu gucken, tollen Klang kann kein Handy bieten.

    Der Support ist beim iPhone in der Tat deutlich besser, aber im Android Bereich werden auch teure Handys sehr schnell fallen gelassen.

    Wie du schon schreibst, jeder muss selber wissen ob ihm das zusätzliche Geld wert ist, aber abgesehen vom Bildschirm sind die Unterschiede mittlerweile verschwindend gering. Allerdings bieten die gängigen Top-Smartphones den Luxus das man einfach kaufen kann, in der Mittelklasse muss man wirklich erstmal gucken weil leider sehr oft auch einfach Schund verkauft wird. Ich denke daher rührt auch der Ruf das Top-Smartphones so einen Vorteil bieten.

  6. Re: Die ewige Suche nach dem Sinn

    Autor: most 12.02.20 - 11:41

    jack56 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Kurz gesagt, ich verstehe es nicht welche Vorteile ein Handy, welches
    > teurer als mein 300¤ Motorola ist, mir bieten kann.
    > Natürlich fühlt es sich gut an "das beste" sein Eigen nennen zu dürfen,
    > aber meiner Meinung nach neigt sich die Zeit der hochgezüchteten
    > Top-Smartphones dem Ende zu.

    Der nächste Sprung ist die Fähigkeit, den herkömmlichen PC zu ersetzen.
    Ausreichend Leistung bringen die Mobilgeräte ja langsam mit, damit man damit 99% der normalen Anwendungen abdecken kann.

    Noch fehlt es an Software und nutzerfreundlicher Integration wie z.B. einem einfachen Dock, das plug'n'play mit Monitor, Maus, Tastatur, Netzwerk funktioniert und für unter 100¤ zu haben ist.

  7. Re: Die ewige Suche nach dem Sinn

    Autor: jack56 12.02.20 - 14:15

    Glitti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > jack56 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Auch die Kamera ist vielleicht theoretisch nicht
    > > so gut wie bei den aktuellen Topmodellen, aber ich kann tolle Bilder
    > > machen, und wer wirklich Wert auf Qualität nimmt sollte sich lieber eine
    > > seperate Kamera anschaffen.
    >
    > Genau das ist der Grund, warum ich mir wieder ein Highend Smartphone kaufen
    > würde. Ich habe kleine Kinder und wenn ich von denen Fotos oder Videos
    > mache, möchte ich die in bestmöglicher Qualität haben. In zwanzig Jahren
    > wirst du vermutlich über die Bildqualität eines heutigen
    > Mittelklassesmartphones lachen. Denk mal 20 Jahre zurück. Da hat man auch
    > Gedacht die Playstation 2 hätte fast Fotorealistische Bilder in Gran
    > Turismo 2. Heute lach ich mich kaputt wenn ich das sehe..
    > Und ich möchte halt nicht immer eine extra Kamera dabei haben. Wenn es
    > professionell werden soll, nehme ich meine DSLR Ausrüstung mit. Spontan ist
    > man damit aber nicht.
    >
    > Weiterhin erhoffe ich mir eine längere Laufzeit beim Highend Smartphone.
    > Während die günstigen nach 2-3 Jahren schon sehr träge bei der Bedienung
    > sind (danke updates), tritt das bei den teuren erst nach 4-5 Jahren auf.
    > Damit halte ich das Gerät zwei Jahre länger, der Verlust hält sich dadurch
    > in Grenzen.

    Ja, aber auch in 20 Jahren wird der Unterschied zwischen Mittel- und Oberklasse der heutigen Zeit nicht größer, dann wird wahrscheinlich über beide Bildqualitäten gelacht.
    Wie viel einem dieser Unterschied wert ist muss jeder selber wissen, dir mehr, mir weniger.

    Und bei mir hat leider noch kein Handy so lange durchgehalten, beim HTC war es ok, es gehörte ja noch zu den früheren Android Geräten, mein Nexus 5 und LG G5 haben leider beide nach knapp über 2 Jahren den Geist aufgegeben, bei beiden ging der Bildschirm kaputt. Das Nexus hatte einen immer krasser werdenden Gelbstich, beim LG haben sich immer mehr immer schneller Inhalte eingebrannt. Von daher habe ich leider keine Langzeiterfahrungen.

  8. Re: Die ewige Suche nach dem Sinn

    Autor: jack56 12.02.20 - 14:19

    goggi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe immer noch das LG G5 und bin mit den Fotos vollkommen zufrieden.
    > Ich warte noch auf eine Tripple-Kamera mit mind. 5x Zoom für einen
    > vertretbaren Preis. Dann werde ich vielleicht mal wechseln.
    >

    Mein G5 hat leider nicht lange durchgehalten, siehe ein Beitrag weiter oben, im Bildschirm hat sich immer mehr kurzfristig eingebrannt, was echt genervt hat.
    Die Weitwinkelkamera war aber echt Klasse, schade das es so lange dauerte bis andere Smartphones eine bekommen habe, die vermisse ich wirklich manchmal.

  9. Re: Die ewige Suche nach dem Sinn

    Autor: jack56 12.02.20 - 14:25

    most schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Der nächste Sprung ist die Fähigkeit, den herkömmlichen PC zu ersetzen.
    > Ausreichend Leistung bringen die Mobilgeräte ja langsam mit, damit man
    > damit 99% der normalen Anwendungen abdecken kann.
    >
    > Noch fehlt es an Software und nutzerfreundlicher Integration wie z.B. einem
    > einfachen Dock, das plug'n'play mit Monitor, Maus, Tastatur, Netzwerk
    > funktioniert und für unter 100¤ zu haben ist.

    Hat ja Motorola schon einmal probiert, mit dem Atrix.
    Die Idee war gut, die Hardware damals noch zu schlecht, und es fehlt auch heute noch am passendem Betriebssystem.
    Auch das PadPhone von Asus war ne interessante Idee, schade das auch diese gefloppt ist.

    Für mich ist der nächste Schritt das faltbare Smartphone, wie zum Beispiel das Motorola Razr. Da kann ich dann auch verstehen warum es so teuer ist, da steckt wirklich viel neues drin, und es bietet einen Mehrwert gegenüber anderen Handys.

  10. Re: Die ewige Suche nach dem Sinn

    Autor: Mafjol 15.02.20 - 00:18

    Ne. Da ich gerne Fotografiere fällt es mir auf das trotz besseren Kameras die Bilder schlechter werden. Es geht nicht um Technik. Sondern Bildgestaltung. Es gibt 2 mpx Fotos oder analoge die besser aussehen als die heutige überkontrastierten instagrammbilder.

  11. Re: Die ewige Suche nach dem Sinn

    Autor: Mafjol 15.02.20 - 06:09

    Gibt es alles schon.

  12. Ist doch bei allen technischen Geräten so

    Autor: Achranon 20.02.20 - 15:33

    Völlig egal was man als Beispiel nimmt. Fernseher, Autos, Waschmaschinen, Hifi Anlagen, PC Grafikkarten etc.

    Es gibt immer(!) ein besonders gut ausgestattetes Top Modell das noch einen kleinen Tick besser ist als der Rest. Und es ist immer(!) so daß man für die letzten paar % an Verbesserung viel mehr bezahlt.

    Das S20 Ultra ist nicht für jeden gedacht, sondern für eine zahlkräftige Kundschaft. Die gleiche Sorte die auch 5000¤ für einen TV ausgibt und 60.000¤ für ein Auto.

    Ich gebe auch gerne mal etwas mehr Geld für ein Smartphone mit guter Kamera aus. Aber tue mich schwer mehr als 1000¤ auszugeben.

    Zumindest ist das S20 Ultra das erste Smartphone wo ich das Gefühl habe es lohnt sich von meinem Note 8 upzugraden. Schade das es so dermaßen teuer geworden ist.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  2. über duerenhoff GmbH, Würzburg
  3. Vorwerk Services GmbH, Wuppertal
  4. Giesecke+Devrient Currency Technology GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-77%) 6,99€
  2. (u. a. Far Cry 5 für 14,99€, Far Cry New Dawn für 17,99€, Far Cry für 3,99€)
  3. 23,99€
  4. (-69%) 24,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dreams im Test: Bastelwastel im Traumiversum
Dreams im Test
Bastelwastel im Traumiversum

Bereits mit Little Big Planet hat das Entwicklerstudio Media Molecule eine Kombination aus Spiel und Editor produziert, nun geht es mit Dreams noch ein paar Schritte weiter. Mit dem PS4-Titel muss man sich fast schon anstrengen, um nicht schöne Eigenkreationen zu erträumen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Ausdiskutiert Sony schließt das Playstation-Forum
  2. Sony Absatz der Playstation 4 geht weiter zurück
  3. PS4-Rücktasten-Ansatzstück im Test Tuning für den Dualshock 4

Videostreaming: Was an Prime Video und Netflix nervt
Videostreaming
Was an Prime Video und Netflix nervt

Eine ständig anders sortierte Watchlist, ein automatisch startender Stream oder fehlende Markierungen für Aboinhalte: Oft sind es nur Kleinigkeiten, die den Spaß am Streaming vermiesen - eine Hassliste.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. WhatsOnFlix Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte
  2. Netflix Staffel-2-Trailer zeigt Cyberpunk-Welt von Altered Carbon
  3. Videostreaming Netflix musste Night of the Living Dead entfernen

Alphakanal: Gimp verrät Geheimnisse in Bildern
Alphakanal
Gimp verrät Geheimnisse in Bildern

Wer in Gimp in einem Bild mit Transparenz Bildbereiche löscht, der macht sie nur durchsichtig. Dieses wenig intuitive Verhalten kann dazu führen, dass Nutzer ungewollt Geheimnisse preisgeben.


    1. Telefónica: Open RAN wird in den nächsten vier Jahren nicht helfen
      Telefónica
      Open RAN wird in den nächsten vier Jahren nicht helfen

      Bei 5G dürfte Open RAN noch keinen Nutzen bringen. Telefónica-Deutschland-Chef Markus Haas erwartet erst ab dem Jahr 2025 damit mehr Optionen.

    2. Atom P5900: Intels 10-nm-5G-Basisstation-CPU ist da
      Atom P5900
      Intels 10-nm-5G-Basisstation-CPU ist da

      Mit dem Atom P5900 alias Snow Ridge hat Intel einen Prozessor für 5G-Basisstationen entwickelt. Das 10-nm-Design nutzt bis zu 24 Tremont-Kerne, also die nächste Generation der Low-Power-Atom-Architektur.

    3. Matepad Pro: Huawei bringt leistungsstarkes Tablet nach Deutschland
      Matepad Pro
      Huawei bringt leistungsstarkes Tablet nach Deutschland

      Das Matepad Pro von Huawei ist für ein 10,8-Zoll-Tablet nicht nur verhältnismäßig kompakt, sondern verwendet auch ein leistungsfähiges SoC: Im Inneren steckt der Kirin 990, der auch im Mate 30 Pro und im Mate Xs zum Einsatz kommt. Das Tablet lässt sich um einen Stift und eine Tastatur erweitern.


    1. 16:32

    2. 16:17

    3. 15:47

    4. 15:00

    5. 15:00

    6. 14:30

    7. 14:19

    8. 14:03