1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Galaxy S3 Neo: Samsungs aufgebohrtes…

Abzocke

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Abzocke

    Autor: Arcardy 10.06.14 - 11:57

    Jetzt qus dem gleichen Handy 2x Geld rausholen. Nur wegen n Update. Oh man.

    Die drei Menschen, die am meisten in der IT-Welt bewirkt haben, sind ...
    *Zensiert*

  2. Re: Abzocke

    Autor: Ingwar 10.06.14 - 12:00

    uuuund 1,5 GB Ram was aber letztendlich egal ist, da ein neues Update nicht verteilt wird, weil irgendwas anderes nicht mehr ausreichend ist um Shitwiz laufen zu lassen :)
    - Ein glücklicher S3 Besitzer, dessen Gerät mit der 4.3 Stock ROM sich ständig meldet, wegen zu wenig freiem RAM :)

  3. Re: Abzocke

    Autor: AlphaStatus 10.06.14 - 12:03

    Mein S3 das ich verkauft habe hatte zu wenig RAM um Chrome laufen zu lassen -.-

  4. Re: Abzocke

    Autor: dabbes 10.06.14 - 12:04

    Glaubst du wirklich irgendwer ist so blöd und kauft 2x das gleiche Gerät nur wegen etwas mehr RAM ?

  5. Re: Abzocke

    Autor: TabPhones63 10.06.14 - 12:05

    Naja, die andern Hersteller machen es auch nicht besser. Deren zur gleichen Zeit erschienenen Phones (z.B. One X, Xperia S, Optimus 4XHD) haben noch nicht einmal Android 4.3.
    Diese Hersteller bringen nicht das gleiche Phone mit neuer Androidversion heraus, sjedoch technisch schlechtere, überteuerte Phones als die damaligen HighEnds mit der neuen Androidversion (Beispiel HTC Desire 610 mit einem qHD Display und Android 4.4).
    Das ist definitiv auch nicht besser.

  6. Re: Abzocke

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 10.06.14 - 12:47

    AlphaStatus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mein S3 das ich verkauft habe hatte zu wenig RAM um Chrome laufen zu lassen
    > -.-

    Das Problem ist hierbei Chrome, das einfach irrational viel RAM frisst (unter allen Plattformen).

  7. Re: Abzocke

    Autor: AlphaStatus 10.06.14 - 12:55

    Seitan-Sushi-Fan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > AlphaStatus schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Mein S3 das ich verkauft habe hatte zu wenig RAM um Chrome laufen zu
    > lassen
    > > -.-
    >
    > Das Problem ist hierbei Chrome, das einfach irrational viel RAM frisst
    > (unter allen Plattformen).

    ca. 120mb hier aufm Nexus. Dafür bleiben die Seiten permanent offen. Wenn man Chrome schließt, mal schnell in FB und Whatsapp schaut und dann wieder zurück kommt sind alle Tabs noch vorgeladen.

    Ist wie gesagt schlecht für Geräte mit 1GB, aber fantastisch für Geräte mit 2GB Ram.

    edit: okay sind doch mehr als 120mb, Chrome hat ja multi Prozess Struktur. Hab da noch zusätzlich 23, 10, 55, und 22 mb gefunden. Also ungefähr 230mb insgesamt. Das ist fast mehr als das S3 an Ram direkt nach dem Start frei hat.

  8. Ich kann darin keine Abzocke entdecken.

    Autor: Yes!Yes!Yes! 10.06.14 - 12:56

    Samsung hat unzählige Android-Händies. Eine leicht aufgepeppte Version des vorletzten Flaggschiffs kann da durchaus legitm sein.

  9. Re: Ich kann darin keine Abzocke entdecken.

    Autor: architeuthis_dux 10.06.14 - 13:19

    also das teil dürfte wirklich niemand kaufen um samsungs politik nicht auch noch gutzuheißen...schon frech!

  10. Re: Ich kann darin keine Abzocke entdecken.

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 10.06.14 - 15:43

    architeuthis_dux schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > also das teil dürfte wirklich niemand kaufen um samsungs politik nicht auch
    > noch gutzuheißen...schon frech!

    Samsung packt halt so viele Features rein, dass KitKat mit 1GB nicht läuft, wie unter https://www.golem.de/news/galaxy-s3-inoffizielles-kitkat-mit-touchwiz-oberflaeche-in-arbeit-1405-106485.html schon von unabhängiger Seite bestätigt wurde.
    Dass Google in klassischer Microsoft-Manier den Zugang zum Play Store mit reichlich eigener Bloatware wie Hangouts usw. bündelt, macht die Situation auch nicht besser.
    Dazu kommt noch der Speicherhunger von Java.

    Da allerdings Samsung einige Features von 4.4 in 4.3 eingebaut hat, ist die Situation nicht so schlimm.

  11. Re: Abzocke

    Autor: TheUnichi 10.06.14 - 16:05

    Seitan-Sushi-Fan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > AlphaStatus schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Mein S3 das ich verkauft habe hatte zu wenig RAM um Chrome laufen zu
    > lassen
    > > -.-
    >
    > Das Problem ist hierbei Chrome, das einfach irrational viel RAM frisst
    > (unter allen Plattformen).

    Das tun alle Browser, nicht nur Chrome...

  12. Re: Abzocke

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 10.06.14 - 16:11

    TheUnichi schrieb:
    ----------------------------------
    > Das tun alle Browser, nicht nur Chrome...

    Die Jungs von Lubuntu haben letztes Jahr ziemlich ausführliche Tests gemacht und auf Hardware mit sehr wenig RAM deutlich besseres Verhalten von Firefox festgestellt.

  13. Re: Abzocke

    Autor: TheUnichi 10.06.14 - 23:59

    Seitan-Sushi-Fan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > auf Hardware mit sehr wenig RAM

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Eschborn
  2. CITTI Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Kiel
  3. Unternehmensgruppe Aschendorff, Münster
  4. Hays AG, Brandenburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 649,00€ (Vergleichspreise ab 718,99€)
  2. (aktuell u. a. MSI Optik MAG271CP Gaming-Monitor für 279,00€, Corsair Gaming Void Pro 7.1...
  3. (u. a. Crucial Ballistix Sport LT 16 GB DDR4-3200 für 62,39€ statt 76,98€ im Vergleich...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mythic Quest: Spielentwickler im Schniedelstress
Mythic Quest
Spielentwickler im Schniedelstress

Zweideutige Zweckentfremdung von Ingame-Extras, dazu Ärger mit Hackern und Onlinenazis: Die Apple-TV-Serie Mythic Quest bietet einen interessanten, allerdings nur stellenweise humorvollen Einblick in die Spielebrache.
Eine Rezension von Peter Steinlechner

  1. Apple TV TVOS 13 mit Mehrbenutzer-Option erschienen

Frauen in der Technik: Von wegen keine Vorbilder!
Frauen in der Technik
Von wegen keine Vorbilder!

Technik, also auch Computertechnik, war schon immer ein männlich dominiertes Feld. Das heißt aber nicht, dass es in der Geschichte keine bedeutenden Programmiererinnen gab. Besonders das Militär zeigte reges Interesse an den Fähigkeiten von Frauen.
Von Valerie Lux

  1. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  2. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  3. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig

Geforce Now im Test: Nvidia nutzt einzigartige CPU und GPU
Geforce Now im Test
Nvidia nutzt einzigartige CPU und GPU

Wer mit Nvidias Geforce Now spielt, bekommt laut Performance Overlay eine RTX 2060c oder RTX 2080c, tatsächlich aber werden eine Tesla RTX T10 als Grafikkarte und ein Intel CC150 als Prozessor verwendet. Die Performance ist auf die jeweiligen Spiele abgestimmt, vor allem mit Raytracing.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Cloud Gaming Activision Blizzard zieht Spiele von Geforce Now zurück
  2. Nvidia-Spiele-Streaming Geforce Now kostet 5,49 Euro pro Monat
  3. Geforce Now Nvidias Cloud-Gaming-Dienst kommt noch 2019 für Android

  1. CPU-Befehlssatz: Open Power zeigt erstmals geplante Open-Source-Lizenz
    CPU-Befehlssatz
    Open Power zeigt erstmals geplante Open-Source-Lizenz

    Die Open Power Foundation hat den finalen Entwurf für die neue offene Lizenz der Power-ISA veröffentlicht. Damit sollen Unternehmen eigene Power-CPUs erstellen können.

  2. WhatsOnFlix: Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte
    WhatsOnFlix
    Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte

    Bei einem Netflix-Abo kommen ständig neue Inhalte dazu, dafür verschwinden andere. Netflix informiert Abonnenten darüber nur unzureichend. Hier soll die App WhatsOnFlix aushelfen, die außerdem eine Suche nach Inhalten mit etlichen Filtermöglichkeiten bietet.

  3. In eigener Sache: Die offiziellen Golem-PCs sind da
    In eigener Sache
    Die offiziellen Golem-PCs sind da

    Leise, schnell, aufrüstbar: Golem.de bietet erstmals eigene PCs für Kreative und Spieler an. Alle Systeme werden von der Redaktion konfiguriert und getestet, der Bau und Vertrieb erfolgen über den Partner Alternate.


  1. 10:19

  2. 09:20

  3. 09:01

  4. 08:27

  5. 08:00

  6. 07:44

  7. 07:13

  8. 11:37