Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Galaxy S5 im Test: Smartphone mit Finger…

Cash Cow Fehler

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Cash Cow Fehler

    Autor: HaMa1 21.03.14 - 19:25

    Ich verstehe es nicht, die CEOs der großen Smartphone Hersteller müssen das doch langsam begriffen haben. RIM und Nokia habe es doch vorgemacht, wenn man nur die Cash Cow melkt und keine Question Marks (Neue risikobehaftete Produkte) auf den Markt bringt dann sind zwar vielleicht die Aktionäre kurzfristig glücklich, aber die Firma geht den Bach runter. Das kann es wohl auch nicht ganz sein oder?

  2. Re: Cash Cow Fehler

    Autor: Anonymer Nutzer 22.03.14 - 00:38

    "Neue risikobehaftete Produkte" und das im Bezug auf Samsung!!!















  3. Re: Cash Cow Fehler

    Autor: Smiled 22.03.14 - 11:21

    Beim 2. Bild ist der Link falsch: Galaxy Note 12.2
    Zum Thema risikobereit und innovativ - wobei ich denke, dass die meisten Hersteller gar nicht innovativ sein wollen, sondern den Kunden das Gefühl geben, "neue" Funktionen eingebaut zu haben, die man unbedingt braucht, z.B. Fingerabdrucksensor, höhere Display-Auflösung, 64bit...
    Eine Kamera mit TouchWiz: Wenn man Apps auf einer Kamera haben will... m.M.n. sollte man die Bilder an einem PC bearbeiten und veröffentlichen.
    Neue Tablets: Das iPad verkauft sich wahrscheinlich immer noch am besten, da es bei technisch nicht so gut informierten Leuten den besten Ruf hat. Samsung will darauf hinweisen, dass es auch noch ganz viele tolle Samsung-Tablets gibt - aber es gibt so viele, dass die Kunden überfordert sind und sich dann einfach ein iPad kaufen, wovon es im Moment nur 3 Varianten gibt (mal abgesehen von unterschiedlichen Speicherkapazitäten und WiFi/LTE).
    Der Fernseher sieht nach einem Konzept aus, oder gibt es den schon für 10'000 Euro?
    Die Galaxy Gear war nicht die erste Smartwatch, und definitiv nicht die beste, klobig, teuer, nur mit Samsung kompatibel - da sind Pebble und Sony besser. Deshalb wird die Galaxy Gear wohl auch beim Kauf eines Note 3 verschenkt.

    Ich will übrigens nicht sagen, dass Samsungs Produkte schlecht sind, es gibt sicher gute Monitore, Fernseher, Beamer, Heimkino-Produkte, SSDs... aber im Mobiltelefon-Bereich gibt es einfach bessere Hersteller. Samsung-Smartphones verkaufen sich nur so gut, weil Samsung viel Werbung macht und gutes Marketing betreibt. Sie geniessen mittlerweile einen ähnlich guten Ruf wie den, den Apple vor ein paar Jahren mal hatte.

  4. Re: Cash Cow Fehler

    Autor: JackIsBlack 22.03.14 - 14:45

    Den Fernseher hab ich schon im MediaMarkt gesehen. 4K Auflösung für 40.000¤

  5. Re: Cash Cow Fehler

    Autor: Anonymer Nutzer 23.03.14 - 00:02

    Nein,du hast meinen Post nur missverstanden, ist ohne Text aber vermutlich eher meine Schuld. ^^


    Gemeint war es eher so,dass Samsung mittlerweile jeden Markt in dem es um Elektrogelöt geht, regelrechte attackiert.

    Aus dem Wiki zu Samsung Electronics http://de.m.wikipedia.org/wiki/Samsung_Electronics


    " Das Investitionsbudget von Samsung Electronics wurde 2010 auf 12,7 Milliarden Euro erhöht. Damit investiert Samsung Electronics mehr als seine Konkurrenten Intel, IBM und Sony zusammen."

    Das muss man sich halt einfach mal auf der Zunge zergehen lassen.
    Denn Samsung Electronics ist nur ein Teilbereich von Samsung.
    Samsung ist irgendwie nicht mehr der größte Mischkonzern in Südkorea,sondern Südkorea ist der größte Mischkonzern in Samsung.

  6. Re: Cash Cow Fehler

    Autor: violator 23.03.14 - 13:20

    Na und? Hat trotzdem nichts damit zu tun, dass sich Samsung nur auf einer Sache ausruht. Hier gehts doch eben darum, dass sie auch in neue Bereiche vorstoßen, die sich noch nicht durchgesetzt haben, statt erstmal zu warten.

  7. Re: Cash Cow Fehler

    Autor: HaMa1 23.03.14 - 13:33

    Tzven schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > " Das Investitionsbudget von Samsung Electronics wurde 2010 auf 12,7
    > Milliarden Euro erhöht. Damit investiert Samsung Electronics mehr als seine
    > Konkurrenten Intel, IBM und Sony zusammen."

    Investieren heißt aber erst einmal nur "Geld in etwas hineinstecken". In was Samsung investiert, ist daraus nicht zu schließen. Es ist heutzutage nicht unüblich, dass man 80% der Investitionen in das Marketing steckt.

  8. Re: Cash Cow Fehler

    Autor: Smiled 23.03.14 - 13:41

    Doch, bei den Smartphones ruht sich Samsung aus, dort geht es nur noch darum, Profit zu machen. Samsung hat nach der Präsentation vom iPhone 5S angekündigt, 64bit-Prozessoren zu entwickeln. Das Galaxy S5 hat jetzt einen Fingerabdruckscanner. Klar, auch andere Hersteller kopieren, aber Samsung macht es so offensichtlich, dass es lächerlich ist.
    Ja, bei der Galaxy Gear sind sie in einen neuen Bereich vorgestossen, um vor Apple zu sein. Aber die Galaxy Gear wird nicht erfolgreich werden, da sie absolut nicht gut durchdacht ist. Wenn man nur schon das Werbevideo anschaut *kopfschüttel*...

  9. Re: Cash Cow Fehler

    Autor: Anonymer Nutzer 24.03.14 - 04:09

    HaMa1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tzven schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > " Das Investitionsbudget von Samsung Electronics wurde 2010 auf 12,7
    > > Milliarden Euro erhöht. Damit investiert Samsung Electronics mehr als
    > seine
    > > Konkurrenten Intel, IBM und Sony zusammen."
    >
    > Investieren heißt aber erst einmal nur "Geld in etwas hineinstecken". In
    > was Samsung investiert, ist daraus nicht zu schließen. Es ist heutzutage
    > nicht unüblich, dass man 80% der Investitionen in das Marketing steckt.


    Was investieren bedeutet ist mir schon klar.
    Jedoch ist es bei den Global-Playern absolut nicht üblich 80 % der Investitionen im Marketing zu platzieren.
    Das wären im Fall von Samsung für das Jahr 2010 knapp 10 Milliarden Dollar.
    Damit könnte aber quasi die gesamte Branche sämtliche kosten für Marketing decken.
    Selbst 10% sind total unrealistisch.


  10. Re: Cash Cow Fehler

    Autor: Anonymer Nutzer 24.03.14 - 04:12

    HaMa1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tzven schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > " Das Investitionsbudget von Samsung Electronics wurde 2010 auf 12,7
    > > Milliarden Euro erhöht. Damit investiert Samsung Electronics mehr als
    > seine
    > > Konkurrenten Intel, IBM und Sony zusammen."
    >
    > Investieren heißt aber erst einmal nur "Geld in etwas hineinstecken". In
    > was Samsung investiert, ist daraus nicht zu schließen. Es ist heutzutage
    > nicht unüblich, dass man 80% der Investitionen in das Marketing steckt.


    Was investieren bedeutet ist mir schon klar.
    Jedoch ist es bei den Global-Playern absolut nicht üblich 80 % der Investitionen im Marketing zu platzieren.
    Das wären im Fall von Samsung für das Jahr 2010 knapp 10 Milliarden Dollar.
    Damit könnte aber quasi die gesamte Branche sämtliche kosten für Marketing decken.
    Selbst 10% sind total unrealistisch.




    Da kommt bei keinem Unternehmen ein Prozentsatz raus der zweistellig ist.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. hubergroup Deutschland GmbH, Kirchheim bei München
  2. MCE Bank GmbH, Flörsheim
  3. dSPACE GmbH, Paderborn
  4. Haufe Group, Bielefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€ (Release am 3. Dezember)
  2. (-63%) 11,00€
  3. (-29%) 9,99€
  4. 16,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Indiegames-Rundschau: Killer trifft Gans
Indiegames-Rundschau
Killer trifft Gans

John Wick Hex ist ein gelungenes Spiel zum Film, die böse Gans sorgt in Untitled Goose Game für Begeisterung und in Noita wird jeder Pixel simuliert: Die Indiegames des Monats sind abwechslungsreich und hochwertig wie selten zuvor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Überleben im Dschungel und tausend Tode im Dunkeln
  2. Indiegames-Rundschau Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
  3. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

16K-Videos: 400 MByte für einen Screenshot
16K-Videos
400 MByte für einen Screenshot

Die meisten Spiele können nur 4K, mit Downsampling sind bis zu 16K möglich. Wie das geht, haben wir bereits in einem früheren Artikel erklärt. Jetzt folgt die nächste Stufe: Wie erstellt man Videos in solchen Auflösungen? Hier wird gleich ein ganzer Schwung weiterer Tools und Tricks nötig.
Eine Anleitung von Joachim Otahal

  1. UL 3DMark Feature Test prüft variable Shading-Rate
  2. Nvidia Turing Neuer 3DMark-Benchmark testet DLSS-Kantenglättung

  1. iLife MP8 Micro: Winziger Windows-PC passt in die Handfläche
    iLife MP8 Micro
    Winziger Windows-PC passt in die Handfläche

    Der iLife MP8 Micro ist ein Beispiel dafür, wie klein Komplettsysteme mit Windows 10 mittlerweile sein können, ohne zu viele Anschlüsse aufzugeben. Der Mini-PC nutzt eine Gemini-Lake-CPU von Intel und sollte für einfache Office-Arbeiten ausreichen.

  2. Datenethik: Regierungskommission bringt Verbot von Algorithmen ins Spiel
    Datenethik
    Regierungskommission bringt Verbot von Algorithmen ins Spiel

    Eine Regierungskommission macht Vorschläge für eine umfassende Regulierung von Algorithmen. Sie fordert unter anderem eine Kontrollinstanz, Algorithmus-Beauftragte in Unternehmen und sogar das Verbot von Algorithmen mit "unvertretbarem Schädigungspotenzial".

  3. Google: Chrome 78 bringt Experimente und bessere Tab-Übersicht
    Google
    Chrome 78 bringt Experimente und bessere Tab-Übersicht

    Die aktuelle Version 78 des Chrome-Browsers von Google erleichtert die Tab-Übersicht. Außerdem enthält die Version experimentelle APIs etwa für den Dateisystemzugriff, testet DoH und bietet einen forcierten Dark-Mode.


  1. 15:15

  2. 15:00

  3. 14:43

  4. 14:28

  5. 14:14

  6. 14:00

  7. 13:48

  8. 13:35