Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Galaxy S5 im Test: Smartphone mit Finger…

Fingerabdrucksensor

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Fingerabdrucksensor

    Autor: ger_brian 20.03.14 - 12:26

    Mir war ja klar, dass Samsung beim kopieren des Sensonrs verkackt, aber das er wirklich zu unzuverlässig funktioniert, hätte ich nicht gedacht. Hab gestern auch ein YT-Video davon gesehen und dachte, dass das Testgerät vll defekt war oder so.

  2. Re: Fingerabdrucksensor

    Autor: Neo1101 20.03.14 - 12:35

    ger_brian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mir war ja klar, dass Samsung beim kopieren des Sensonrs verkackt, aber das
    > er wirklich zu unzuverlässig funktioniert, hätte ich nicht gedacht. Hab
    > gestern auch ein YT-Video davon gesehen und dachte, dass das Testgerät vll
    > defekt war oder so.

    Das seh ich auch so.. Ich bin absolut davon ausgegangen, das der Sensor ein Flop wird und ich wette, keine 40% der Nutzer werde ihn verwenden. Bei 5S ist es dermaßen komfortabel das man ihn eigentlich nur aus persönlichen Gründen meidet kann.

  3. Re: Fingerabdrucksensor

    Autor: expat 20.03.14 - 12:40

    Ich brauch keinen Fingerabdrucksensor - so faul und bequem bin ich auch net. Das ist genauso wie Wörterbücher und Vorschlagslisten, einer mags, der andere nicht - persönliche Präferenz halt.

  4. Re: Fingerabdrucksensor

    Autor: Huetti 20.03.14 - 12:45

    expat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich brauch keinen Fingerabdrucksensor - so faul und bequem bin ich auch
    > net. Das ist genauso wie Wörterbücher und Vorschlagslisten, einer mags, der
    > andere nicht - persönliche Präferenz halt.

    Dumm nur, dass er halt in den aktuellen Smartphones einfach drin ist und a) bezahlt werden muss und b) nur bedingt kontrollierbar ist...

    Ein Wörterbuch oder eine Vorschlagsliste nutze ich halt einfach nicht. Punkt. Den Home-Button brauch ich aber gezwungenermaßen.

    Abgesehen davon: wenn schon Fingerprint-Scanner, dann so wie beim iPhone, wo er offenbar wirklich schnell und zuverlässig aus jeder Lage heraus funktioniert.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.03.14 12:53 durch Huetti.

  5. Re: Fingerabdrucksensor

    Autor: ger_brian 20.03.14 - 12:45

    Über den Sinn hab ich auch nie was gesagt. Ich hab weder ein 5S noch ein S5 und bin mir nicht mal sicher, ob ich den Sensor überhaupt nutzen würde, wenn ich einen hätte. Es geht mir eher um die miserable Umsetzung von Samsung im S5.

  6. Re: Fingerabdrucksensor

    Autor: McCoother 20.03.14 - 12:47

    expat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich brauch keinen Fingerabdrucksensor - so faul und bequem bin ich auch
    > net. Das ist genauso wie Wörterbücher und Vorschlagslisten, einer mags, der
    > andere nicht - persönliche Präferenz halt.


    Kommt drauf an, wie oft man am Tag sein Smartphone kurz benutzt. Wenn man damit 2-3 x telefoniert, braucht man das nicht.. Bei andauernder Benutzung ist es aber schon praktisch..

  7. Re: Fingerabdrucksensor

    Autor: Patrickkhb 20.03.14 - 12:49

    Das mit dem Fingerabdrucksensor fasst aber sehr gut die allgemeine Qualität der Samsung-Geräte zusammen.

    Die sind ja durch die Bank alle sehr gut ausgestattet und funktionieren in der Regel auch recht gut.
    Nur im Detail scheitert Samsung dann immer wieder an sich selbst.

    Die Galaxy-Geräte werden so vollgeknallt mit Features, die theoretisch ja alle super toll sind, aber praktisch irgendwie nur halb funktionieren.
    Stichworte: Smart Stay, Smart Scroll, Fingerabdrucksensor, S-Health, etc.

    Ich würde mir hier wirklich wünschen, dass Samsung mehr wert auf Details legt.
    Es ist ja schön, dass das Handy erkennt, wenn ich wegschaue - aber so richtig funktionieren tut es dann doch nicht und am Ende schaltet man die Funktion dann ab.

    Das ist etwas, was man Apple neidlos anerkennen muss - wenn sie etwas implementieren, dann in der Regel ( auch nicht immer! ) aber auch erst dann, wenn es zu 100% funktioniert.

  8. Re: Fingerabdrucksensor

    Autor: Anonymer Nutzer 20.03.14 - 12:49

    Ich würde den Sensor aus unpersönlichen Gründen meiden.

    "Bei 5S ist es dermaßen komfortabel ...."

    Ja,vorher war es eine Qual,fast schon unzumutbar.
    Der Pfeil war vermutlich viel zu massiv,ich tippe auf Granit.

  9. Re: Fingerabdrucksensor

    Autor: Patrickkhb 20.03.14 - 12:51

    Tzven schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja,vorher war es eine Qual,fast schon unzumutbar.
    > Der Pfeil war vermutlich viel zu massiv,ich tippe auf Granit.

    Und womit sicherst du dein Gerät dann?

  10. Re: Fingerabdrucksensor

    Autor: McCoother 20.03.14 - 12:52

    Tzven schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich würde den Sensor aus unpersönlichen Gründen meiden.
    >
    > "Bei 5S ist es dermaßen komfortabel ...."
    >
    > Ja,vorher war es eine Qual,fast schon unzumutbar.
    > Der Pfeil war vermutlich viel zu massiv,ich tippe auf Granit.
    >
    > cdn.mactrast.com


    Man muss jedes mal den PIN eingeben. Das geht mit dem Fingerabdrucksensor deutlich schneller..

  11. Re: Fingerabdrucksensor

    Autor: wraith 20.03.14 - 13:02

    Patrickkhb schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das mit dem Fingerabdrucksensor fasst aber sehr gut die allgemeine Qualität
    > der Samsung-Geräte zusammen.
    >
    > Die sind ja durch die Bank alle sehr gut ausgestattet und funktionieren in
    > der Regel auch recht gut.
    > Nur im Detail scheitert Samsung dann immer wieder an sich selbst.
    >
    > Die Galaxy-Geräte werden so vollgeknallt mit Features, die theoretisch ja
    > alle super toll sind, aber praktisch irgendwie nur halb funktionieren.
    > Stichworte: Smart Stay, Smart Scroll, Fingerabdrucksensor, S-Health, etc.
    >
    > Ich würde mir hier wirklich wünschen, dass Samsung mehr wert auf Details
    > legt.
    > Es ist ja schön, dass das Handy erkennt, wenn ich wegschaue - aber so
    > richtig funktionieren tut es dann doch nicht und am Ende schaltet man die
    > Funktion dann ab.
    >
    > Das ist etwas, was man Apple neidlos anerkennen muss - wenn sie etwas
    > implementieren, dann in der Regel ( auch nicht immer! ) aber auch erst
    > dann, wenn es zu 100% funktioniert.


    Naja, erstens gab es auch bei Apple schon ziemliche Desaster (Stichwort zB Antenna-Gate) und zweitens liegt das sicher auch daran, dass Apple pro Produktgeneration früher ein und heute zwei verschiedene Geräte hat. Schau da zum Vergleich mal auf Samsung. (Damit will ich Samsungs Politik, gleichzeitig mehr verschiedene Handymodelle auf den Markt zu werfen als Apple Handys produziert, nicht verteidigen.)

  12. Re: Fingerabdrucksensor

    Autor: Patrickkhb 20.03.14 - 13:06

    Ja, aber wenn es um die grundlegende Software geht, dann leistet Apple da meiner Meinung nach eine bessere Arbeit als Samsung.
    Nicht nur was die Performance angeht (Touchwiz ist diesbezüglich ja ein Graus), sondern eben auch die Funktionen und die Art und Weise, wie diese ineinander greifen.

    Allein die Menüstruktur in den Einstellungen beim Galaxy S4 und S5 sagt doch schon alles.
    Das ist unübersichtlich und nicht durchdacht.

  13. Re: Fingerabdrucksensor

    Autor: Themenzersetzer 20.03.14 - 13:27

    Yo, slide 2 unlock ist auch soooo sicher.

  14. Re: Fingerabdrucksensor

    Autor: Lemo 20.03.14 - 13:27

    Patrickkhb schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, aber wenn es um die grundlegende Software geht, dann leistet Apple da
    > meiner Meinung nach eine bessere Arbeit als Samsung.
    > Nicht nur was die Performance angeht (Touchwiz ist diesbezüglich ja ein
    > Graus), sondern eben auch die Funktionen und die Art und Weise, wie diese
    > ineinander greifen.

    Korrekt. Dass Maps nicht das richtige Kartenmaterial hatte liegt ja nicht unbedingt an der Software selbst. Wenn Apple Software entwickelt und implementiert, dann richtig.

  15. Re: Fingerabdrucksensor

    Autor: Patrickkhb 20.03.14 - 13:33

    Apple Maps hat bei mir stets tadellos funktioniert.

  16. Re: Fingerabdrucksensor

    Autor: budweiser 20.03.14 - 13:39

    Patrickkhb schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Apple Maps hat bei mir stets tadellos funktioniert.

    Apple Maps hat sich bei mir stets bemüht.

  17. Re: Fingerabdrucksensor

    Autor: Niaxa 20.03.14 - 14:37

    Dein Apple Sensor ist nur minimal sicherer wie "Slide to Unlock". Wer hier ernsthaft den Sicherheitsaspekt vorschiebt um den FP Sensor zu pushen, der hat scheinbar keine Ahnung wie leicht dieser umgangen werden kann. Da ist die gute alte Pineingabe eben doch um einiges sicherer.

  18. Re: Fingerabdrucksensor

    Autor: Pflechtfild 20.03.14 - 14:42

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dein Apple Sensor ist nur minimal sicherer wie "Slide to Unlock". Wer hier
    > ernsthaft den Sicherheitsaspekt vorschiebt um den FP Sensor zu pushen, der
    > hat scheinbar keine Ahnung wie leicht dieser umgangen werden kann. Da ist
    > die gute alte Pineingabe eben doch um einiges sicherer.

    Wenn man mir armen Laien erklären würde, wie leicht der Sensor umgangen werden kann...

  19. Re: Fingerabdrucksensor

    Autor: Sander Cohen 20.03.14 - 14:42

    So leicht nun auch wieder nicht, wie das hier manche gerne hätten ;)

  20. Re: Fingerabdrucksensor

    Autor: Niaxa 20.03.14 - 14:47

    Stimmt... es ist sogar noch leichter als hier immer dargestellt.

    http://www.berliner-zeitung.de/wirtschaft/iphone-5s-geknackt-hacker-umgehen-fingerabdrucksensor,10808230,24413912.html

    Biometrische Verfahren sind keine Sicherheitsgarantie. Und ein Fingerabdrucksensor, angebracht an einer Glaßscheibe, die mit authorisierten Fingern den ganzen Tag bedient wird, ist nicht nur unsicher, sondern nichts anderes wie eine Einladung, mein Gerät zu benutzen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. PROSIS GmbH, Berlin, Gaimersheim, Wolfsburg, Leipzig, Braunschweig
  2. Lidl Digital, Neckarsulm
  3. STIEBEL ELTRON GmbH & Co. KG, Holzminden
  4. GÖRLITZ AG, Koblenz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)
  3. 69,90€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

  1. App-Entwicklung: Google startet Langzeitsupport für Android-NDK
    App-Entwicklung
    Google startet Langzeitsupport für Android-NDK

    Das für native Programmierung mit C und C++ gedachte NDK von Android erhält künftig Langzeitsupport. Der Werkzeugkasten soll jährlich aktualisiert werden.

  2. Nvidia: Shield TV Pro samt Fernbedienung erscheint bald
    Nvidia
    Shield TV Pro samt Fernbedienung erscheint bald

    Bei Händlern waren kurzzeitig das Shield TV Pro, eine kleine zylindrische Basisversion und Zubehör verfügbar: Nvidia verbaut einen sparsameren Chip, der Dolby Vision für HDR und 4K-Upscaling unterstützt.

  3. Elektroauto von VW: Es hat sich bald ausgegolft
    Elektroauto von VW
    Es hat sich bald ausgegolft

    Es hat eine Weile gedauert, aber jetzt startet VW in die Verkehrswende: Ab November läuft in Zwickau das Elektroauto ID.3 vom Band. Dafür baut der Konzern den Standort in Sachsen fast vollständig um.


  1. 12:57

  2. 12:35

  3. 12:03

  4. 11:50

  5. 11:35

  6. 11:20

  7. 11:05

  8. 10:45