Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Galaxy S5: Samsungs Topsmartphone mit…

Im Schatten seiner Vorgänger

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Im Schatten seiner Vorgänger

    Autor: f0x7c 14.01.14 - 12:25

    Als 'stolzer' Besitzer so eines vernachlässigten 'Top-Smartphones' von Samsung kann ich nur empfehlen: Finger weg.
    Mein S3 hab ich mir am 28.12.2012 gekauft, offen für alle Netze.

    Es hat jetzt mehr als ein Jahr gedauert bis endlich ein offizielles 4.3 ROM rauskam.
    Und zwar aus einem einzigen Grund - damit das S3 gegen das S4 alt aussieht.

    Mit dem Regionlock und KNOX habe ich mich allerdings endgültig von Samsung verabschiedet.
    E-Fuse beim Rooten durchblasen geht leider gar nicht.

    Wenn ich nämlich ein freies 'Top-Smartphone' zum Vollpreis kaufe, dann vertrage ich es nicht, dass man mir als Top-Kunde vor den Teppich k*ckt.

  2. Re: Im Schatten seiner Vorgänger

    Autor: Quantumsuicide 14.01.14 - 12:35

    Wow das is mal n fettes in-ur-face-samsung!
    Mach am besten noch ne facebook-gruppe dazu!

  3. Re: Im Schatten seiner Vorgänger

    Autor: Niaxa 14.01.14 - 12:40

    Dachte ich mir auch gerade. Und das mit dem Top Kunden ist das beste. Den Umsatz den er bei Samsung macht holen die mit Sicherheit nicht mehr so schnell rein. Soll er zu Apple ziehen, die bringen alle Updates auf alle Handys sofort. Und das gute dabei ist, dass man sich nicht mal umgewöhnen muss da es eh jedes mal das selbe ist. Also tschö Samsung und hallo Apple würde ich an seiner Stelle sagen.

  4. Re: Im Schatten seiner Vorgänger

    Autor: Quantumsuicide 14.01.14 - 12:42

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dachte ich mir auch gerade. Und das mit dem Top Kunden ist das beste. Den
    > Umsatz den er bei Samsung macht holen die mit Sicherheit nicht mehr so
    > schnell rein. Soll er zu Apple ziehen, die bringen alle Updates auf alle
    > Handys sofort. Und das gute dabei ist, dass man sich nicht mal umgewöhnen
    > muss da es eh jedes mal das selbe ist. Also tschö Samsung und hallo Apple
    > würde ich an seiner Stelle sagen.

    Wo ist das Sarkasmus-Schild wenn man es braucht.
    Bildungsoffensive Deutschland JETZT!

  5. Re: Im Schatten seiner Vorgänger

    Autor: f0x7c 14.01.14 - 12:45

    Wer 800 Euro für einen Android Pockettracker rausschmeißt, dem hilft auch die intensivste Bildungsoffensive nix ;o) diese Top-Geräte können im Grunde alle das selbe: Daten sammeln und sinnlos Zeit fressen.

  6. Re: Im Schatten seiner Vorgänger

    Autor: Firestream 14.01.14 - 12:47

    f0x7c schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer 800 Euro für einen Android Pockettracker rausschmeißt, dem hilft auch
    > die intensivste Bildungsoffensive nix ;o) diese Top-Geräte können im Grunde
    > alle das selbe: Daten sammeln und sinnlos Zeit fressen.

    Ersetze "Android Pockettracker" durch Smartphone.

  7. Re: Im Schatten seiner Vorgänger

    Autor: f0x7c 14.01.14 - 12:49

    Firestream schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > f0x7c schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wer 800 Euro für einen Android Pockettracker rausschmeißt, dem hilft
    > auch
    > > die intensivste Bildungsoffensive nix ;o) diese Top-Geräte können im
    > Grunde
    > > alle das selbe: Daten sammeln und sinnlos Zeit fressen.
    >
    > Ersetze "Android Pockettracker" durch Smartphone.

    Keinesfalls.

  8. Re: Im Schatten seiner Vorgänger

    Autor: Quantumsuicide 14.01.14 - 12:51

    f0x7c schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer 800 Euro für einen Android Pockettracker rausschmeißt, dem hilft auch
    > die intensivste Bildungsoffensive nix ;o) diese Top-Geräte können im Grunde
    > alle das selbe: Daten sammeln und sinnlos Zeit fressen.

    Mein G2 hat mit Vertragsverlängerung 18¤ Businessvertrag 99¤ gekostet.
    Bin eig. halbwegs zufrieden.

  9. Re: Im Schatten seiner Vorgänger

    Autor: f0x7c 14.01.14 - 12:53

    Quantumsuicide schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > f0x7c schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wer 800 Euro für einen Android Pockettracker rausschmeißt, dem hilft
    > auch
    > > die intensivste Bildungsoffensive nix ;o) diese Top-Geräte können im
    > Grunde
    > > alle das selbe: Daten sammeln und sinnlos Zeit fressen.
    >
    > Mein G2 hat mit Vertragsverlängerung 18¤ Businessvertrag 99¤ gekostet.
    > Bin eig. halbwegs zufrieden.

    Wie viel Grundgebühr und wie lange bist Du gebunden?

  10. Re: Im Schatten seiner Vorgänger

    Autor: Quantumsuicide 14.01.14 - 12:56

    18¤ wie geschrieben. 2 Jahre wie aktueller Standard.. Drei Österreich Businesskunde.

  11. Re: Im Schatten seiner Vorgänger

    Autor: Firestream 14.01.14 - 13:03

    f0x7c schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Firestream schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > f0x7c schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Wer 800 Euro für einen Android Pockettracker rausschmeißt, dem hilft
    > > auch
    > > > die intensivste Bildungsoffensive nix ;o) diese Top-Geräte können im
    > > Grunde
    > > > alle das selbe: Daten sammeln und sinnlos Zeit fressen.
    > >
    > > Ersetze "Android Pockettracker" durch Smartphone.
    >
    > Keinesfalls.

    Weil Blackberry, WP, IPhone nicht Daten sammeln und sinnlos Zeit fressen?

  12. Re: Im Schatten seiner Vorgänger

    Autor: myxter 14.01.14 - 13:12

    Ziemlich viel fürn Bieröffner :D

  13. Re: Im Schatten seiner Vorgänger

    Autor: TTX 14.01.14 - 13:18

    Lass ihn doch in seinem einfältigen glauben das alle anderen auch nur einen Deut besser sind ;-), wenn man sich das lange genug einredet, glaubt man es irgendwann selber.

  14. Re: Im Schatten seiner Vorgänger

    Autor: Firestream 14.01.14 - 13:46

    TTX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lass ihn doch in seinem einfältigen glauben das alle anderen auch nur einen
    > Deut besser sind ;-), wenn man sich das lange genug einredet, glaubt man es
    > irgendwann selber.

    Und ich hatte so gehofft, dass er mit dieser recht diplomatischen Aussage übereinstimmen würde... :(

  15. Re: Im Schatten seiner Vorgänger

    Autor: StefanGrossmann 14.01.14 - 16:56

    1. Das S3 hat keinen Efuse.
    2. Knox ist nicht teil des 4.3 Updates für das GT-I9300 gewesen.
    3. Der Regionlock kommt bei bereits aktivierten Handys gar nicht zum tragen sondern ist höchstens für Neugeräte interessant.
    4. KitKat ist nicht fern. Ich hab es via CM schon lange und es ist "smooth".

  16. Re: Im Schatten seiner Vorgänger

    Autor: f0x7c 14.01.14 - 17:14

    Danke für die Info, von 4.1.2 zu 4.3 war es trotzdem ein sehr langer Weg.
    Dass Knox automatisch mitgeliefert wird gefällt mir nicht, das ist für mich zu weit weg vom Opensource-Gedanken. Ich will einfach Kontrolle darüber haben was da im Hintergrund läuft, sonst hätte ich mir gleich das iPhone genommen ; ) ...

    "Der Regionlock kommt bei bereits aktivierten Handys gar nicht zum tragen sondern ist höchstens für Neugeräte interessant." Dein Wort in Samsung's Ohr.

    Und was die Efuse betrifft ist fraglich ob die überhaupt nötig ist damit die Garantie verfällt: http://www.sammobile.com/2014/01/14/triangleaway-updated-to-support-galaxy-s4-and-note-3-on-android-4-4-2/



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.01.14 17:15 durch f0x7c.

  17. Re: Im Schatten seiner Vorgänger

    Autor: Mixermachine 14.01.14 - 17:15

    StefanGrossmann schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 1. Das S3 hat keinen Efuse.
    > 2. Knox ist nicht teil des 4.3 Updates für das GT-I9300 gewesen.
    > 3. Der Regionlock kommt bei bereits aktivierten Handys gar nicht zum tragen
    > sondern ist höchstens für Neugeräte interessant.
    > 4. KitKat ist nicht fern. Ich hab es via CM schon lange und es ist
    > "smooth".


    Hab das Note 2 und konnte mich vor dem offiziellen Update auf 4.3 retten.
    Da kommt der Knoxbootloader, der beim rooten ein Flag auf 0x1, was einem Garantieverlust gleich kommt. Also ähnlich eFuse

  18. Re: Im Schatten seiner Vorgänger

    Autor: f0x7c 14.01.14 - 17:16

    Wie kann man checken ob man den Knox Bootloader schon hat?
    Seit einer Weile seh ich kein rotes Stricherl mehr.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.01.14 17:19 durch f0x7c.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, München, Meckenheim
  2. Ecclesia Holding GmbH, Detmold
  3. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  4. BWI GmbH, Meckenheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. 349,00€
  4. 529,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
In eigener Sache
Golem.de bietet Seminar zu TLS an

Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

  1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
  3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
Mobilfunktarife fürs IoT
Die Dinge ins Internet bringen

Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
Von Jan Raehm

  1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
  2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
  3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

  1. Die spannendsten Games: Mondspielsüchtig
    Die spannendsten Games
    Mondspielsüchtig

    Die erste bemannte Mondlandung jährt sich zum 50. Mal. Aus diesem Anlass stellt Golem.de die besten Spiele mit dem Erdtrabanten vor - ernsthafte und ziemlich schräge, von Lunar Lander (1979) bis zu Apollo 11 VR HD (2018).

  2. Nobe 100: Dreirädriges Retro-Elektroauto parkt senkrecht an der Wand
    Nobe 100
    Dreirädriges Retro-Elektroauto parkt senkrecht an der Wand

    Retro ist in: Das estnische Unternehmen Nobe hat ein dreirädriges Elektroauto entwickelt, dessen Design an die 1960er Jahre erinnert. Interessant ist zudem das modulare Konzept der Entwickler sowie die Art und Weise, wie das Auto geparkt werden soll.

  3. 50 Jahre Mondlandung: Die Krise der Raumfahrtbehörden
    50 Jahre Mondlandung
    Die Krise der Raumfahrtbehörden

    Schon die Wiederholung der Mondlandung wirkt 50 Jahre später fast utopisch. Gerade bei der Nasa findet immer weniger Raumfahrt statt. Das liegt am Geld - aber nicht daran, dass die Raumfahrt nicht genug davon hat.


  1. 14:19

  2. 13:05

  3. 12:01

  4. 11:33

  5. 10:46

  6. 10:27

  7. 10:15

  8. 09:55