1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Galaxy S5 vs. One (M8): Samsungs…

UFocus vs. Refokussierung

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. UFocus vs. Refokussierung

    Autor: Anonymer Nutzer 04.04.14 - 13:50

    Im Artikel wird diese Funktion oft Refocussierung oder ähnlich genannt ...

    So wie ich das verstanden habe, simuliert die Funktion aber nur eine geringe Schärfentiefe - durch Weichzeichnung, also Detailverlust.

    Da die kleinen Smartphone-Sensoren oft eine große Schärfentiefe erzeugen, wirken die Fotos dann natürlich "hochwertiger" im Sinne von teureren, großen Sensoren.

    Eine Schärfung kann nicht erfolgen, da diese Informationen nicht vorhanden sind, insofern findet keine Refocussierung statt.

    Oder habe ich UFocus falsch verstanden ...

  2. Re: UFocus vs. Refokussierung

    Autor: Bujin 05.04.14 - 19:40

    Ich denke dass das eher am Objektiv und weniger am Sensor liegt. Smartphones haben große Blenden (F1.8 - 2.2) was durchaus gute Ergebnisse liefern kann.

    So wie ich den Zweck der zweiten Kamera verstehe liefert sie einfach ein räumliches Bild (wie beim HTC Evo 3D) nur wird statt eines 3D-Bildes ein 2D Bild auf den Bildschirm gebracht welches verschiedene Ebenen in den Vordergrund bringen kann und die hinteren weich zeichnet.

    Die Probleme wären dann wirklich nur softwarebedingt. Es müsste eine Option geben bei der man die Ebenen im Vorder- sowie Hintergrund selber definieren kann. Ein einfacher "Klick" auf ein vermeintliches Objekt reicht da meiner Meinung nicht aus.

    Dadurch möchte man es wahrscheinlich nur einfach halten und wie eine Fokussierung aussehen lassen.

    Da die Unschärfeprobleme vor allem an den Seiten auftreten denke ich dass die obere Kamera eine andere Brennweite als die Hauptkamera besitzt und somit nicht exakt den gleichen Bildausschnitt sieht wie die untere. So wie HTC durchblicken lassen hat sollen bald weitere Features dafür folgen. Wenn das mit der Brennweite zutrifft wird auf jeden Fall ein verlustfreier Zoom im Videomodus dazukommen. Man hätte dann quasi zwei fixe Zoomstufen aus denen man die Zwischenwerte berechnen lassen könnte. Im Videomodus weil die 2MP "nur" für Full-HD reichen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. August Storck KG, Halle (Westf.)
  2. Deutscher Wetterdienst, Offenbach am Main
  3. Dataport, Hamburg
  4. ENERCON GmbH, Aurich bei Emden, Bremen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Streaming: Zehn besondere Serien für die Zeit der Isolation
Streaming
Zehn besondere Serien für die Zeit der Isolation

Kein Kino, kein Fitnessstudio, kein Theater, keine Bars, kein gar nix. Das Coronavirus hat das Land (und die Welt) lahmgelegt, so dass viele nun zu Hause sitzen: Zeit für Serien-Streaming.
Eine Rezension von Peter Osteried

  1. Videostreaming Fox kauft Tubi für 440 Millionen US-Dollar
  2. Musikindustrie in Deutschland Mehr Umsatz dank Audiostreaming
  3. Besuch bei Justwatch Größte Streaming-Suchmaschine ohne echte Konkurrenz

Schenker Via 14 im Test: Leipziger Langläufer-Laptop
Schenker Via 14 im Test
Leipziger Langläufer-Laptop

Dank 73-Wattstunden-Akku hält das 14-Zoll-Ultrabook von Schenker trotz fast komplett aufrüstbarer Hardware lange durch.
Ein Test von Marc Sauter

  1. XMG Neo 15 (E20) Schenker erhöht Akkukapazität um 50 Prozent
  2. XMG Apex 15 Schenker packt 16C-Ryzen in Notebook
  3. XMG Fusion 15 Schenkers Gaming-Laptop soll 10 Stunden durchhalten

Bodyhacking: Prothese statt Drehregler
Bodyhacking
Prothese statt Drehregler

Bertolt Meyer hat seine Handprothese mit einem Synthesizer verbunden - das Youtube-Video dazu hat viele interessiert. Wie haben mit dem Psychologieprofessor über sein Projekt und die Folgen des Videos gesprochen.
Ein Interview von Tobias Költzsch